Israel-Flaggen-Skandal: Herr Innenminister Ingo Wolf, wegen Ihnen muss ich überlegen, ob die FDP noch wählbar ist

April 30, 2009

Sehr geehrter Herr Minister,

als ich von dem irritierenden Vorfall in Duisburg erfuhr, war ich zutiefst beunruhigt. Die Polizei, meine, unsere Polizei, die Exekutive, der wir als Bürger in diesem System vertrauen, bricht in eine Wohnung ein und entfernt an den Fenstern dieser Wohnung befestigte Fahnen des befreundeten Staates Israel.

Warum tut die Polizei so etwas?

Weil der Demonstrationszug, nach allem was man weiß, gewaltbereite Milli Görüs-Mitglieder darunter, eine Drohkulisse aufbaute.  Der Zug der Muslime, der sich durch die Straßen wälzte, demonstrierte für die Hamas, eine Terror-Organisation.

Hier wurden nicht die Grundrechte des Bürgers verteidigt, der die Fahnen eines befreundeten Staates heraus hängte, sondern hier kapitulierte die Demokratie vor der Straße. Ja, mag sein, dass der junge Mann, [mehr...]

Altstadt: Schluck aus der Pulle soll 40 Euro kosten

April 30, 2009

Die Düsseldorfer Polizei hat mit dem geplanten Bierflaschenverbot in der Altstadt die richtige Strategie eingeschlagen und Polizeipräsident Herbert Schenkelberg ist es gelungen, die Politik zu überzeugen. Gut so.

Während die Gastwirte sowohl im Lokal als auch in der Bewirtschaftung der Außenflächen Kontrolle ausüben können, laufen Jugendliche, die sich privat mit Getränken versorgen, allzu oft aus dem Ruder. Die Folgen: Randale, Prügeleien, Verletzungen – und letztlich die Verschwendung von Steuergeldern durch übermäßig notwendigen Polizeieinsatz.

Freitags, samstags, sonntags und vor Feiertagen soll das Verbot gelten – in der Zeit von 24 bis sechs Uhr. Damit werden Gewohnheiten junger Menschen berücksichtigt, erst nach Mitternacht “Party zu machen.”

Ein Verbot des Verkaufs von Bier an Kiosken wird es nicht geben, es wäre auch nicht rechtmäßig. Am 25. Juni soll der Rat über den Plan entscheiden, noch im Sommer soll er greifen. Ein Schluck aus der Pulle zur falschen Zeit kostet dann 40 Euro, zumindest sind Knöllchen in dieser Höhe in der Diskussion.

Düssseldorf Headlines, Donnerstag, 30. April 2009

April 30, 2009

BILD Düsseldorf: BIERFLASCHENVERBOT / SO LÄUFT DER ALTSTADT-TEST

EXPRESS Düsseldorf: Keine Gnade für Prozesse-Dieter / EIN JAHR KNAST FÜR 44 PÖBELEIEN

NRZ Düsseldorf:SCHWEINEGRIPPE: ERSTER VERDACHT/ Erkrankte aus Hamburg soll in Düsseldorf zwischengelandet sein – Gesundheitsamt checkt die Passagierlisten

Rheinische Post Düsseldorf: MISSHANDLUNG FÄLLT ÖFTER AUF / Statistisch gesehen werden in Düsseldorf täglich zwei Kinder so gequält, dass es zu einer Anzeige kommt.  Zum “Tag der gewaltfreien Erziehung” spricht der Kinderschutzbund vom immer mehr Vernachlässigungen.

Westdeutsche Zeitung Düsseldorf: KÖ-BOGEN: FINANZIERUNG DER LIBESKIND-BAUTEN STEHT / GROSSPROJEKT Die Hypo Vereinsbank steht an der Spitze eines Konsortiums. Das größte Risiko trägt die Zech-Gruppe.

Antenne Düsseldorf: ZENTRALABITUR: HEUTE MATHE-KLAUSUREN

Center.tv:Trotz Krise DER KÖ-BOGEN KOMMT

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien.

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

April 29, 2009

++ Bahn frei für Sportler und Zuschauer: Beim METRO Group Marathon Düsseldorf am Sonntag, 3. Mai, heißt es “Bahn frei” für rund 10.000 Sportlerinnen und Sportler. Weiterlesen

++ Tipps am Telefon: Veranstalter, Rheinbahn und Feuerwehr informieren. Weiterlesen

++ Blumen – frisch aus der Region: Auf 12.000 Quadratmetern Verkaufsfläche bieten auf dem Blumengroßmarkt 80 Händler Blumen und Pflanzen an. Weiterlesen
[mehr...]

Düsseldorf: In punkto Lebensqualität die Nummer 6 weltweit!

April 29, 2009

Die angesehene Beratungsgesellschaft Mercer hat erneut die Lebensqualität in Metropolen weltweit untersucht. Unter insgesamt 215 auf den Prüfstand gestellten Städten belegt Düsseldorf die Nummer 6!

Die Top Ten weltweit: An erster Stelle steht die österreichische Hauptstadt Wien gefolgt von Zürich, Genf, Vancouver, Auckland und Düsseldorf. Hinter der Landeshauptstadt folgen die Bayern-Metropole München und die Banken-Hauptstadt Frankfurt sowie Bern und Sydney. Die  Bundeshauptstadt Berlin landete übrigens gemeinsam mit Ottawa auf Platz 16

Mercer untersuchte u.a. Faktoren wie persönliche Sicherheit, Gesundheit, Bildungs- und Verkehrsangebote.

Türkischer Generalkonsul vor Abberufung?

April 29, 2009

Selbst wenn ihm in der Türkei höchste Sympathie gilt: Der türkische Generalkonsul in Düsseldorf, Hakan Kivanc, scheint nicht zu halten zu sein. Laut Rheinische Post/rp-online sind sechs Zeugen seiner antideutschen Bemerkungen bereit, die Richtigkeit der protokollierten Äußerungen zu beeiden. Das Auswärtige Amt will Aufklärung.

Düsseldorf Headlines, Mittwoch, 29. April 2009

April 29, 2009

BILD Düsseldorf: JETZT IM TEST! BIERFLASCHENVERBOT IN DER ALTSTADT.

EXPRESS Düsseldorf: Sie ist Deutschlands größter Fan des Musicals “Tanz der Vampire” / MARION JAKU: EINE FRAU MIT BISS.

NRZ Düsseldorf: WIEDER STARB EIN MOTORRAD-FAHRER / 36-Jähriger stieß auf seiner Suzuki mit einem Sattelschlepper in Heerdt zusammen. Bergungsarbeiten dauerten Stunden.

Rheinische Post Düsseldorf: MOTORRADFAHRER STIRBT UNTER LKW / Ein 36 Jahre alter Neusser ist in der Nacht zu gestern tödlich verletzt worden, als sein Zweirad unter dem Auflieger eines Sattelzugs eingeklemmt wurde. Es ist der zweite tödliche Motorradunfall seit Jahresbeginn in Düsseldorf.

Westdeutsche Zeitung Düsseldorf: KIOSKBESITZER SIND OFFEN FÜR FLASCHENVERBOT / Altstadt. Die Inhaber der Büdchen wollen sich an der Debatte beteiligen. Ein Alkoholverbot gehe aber zu weit.

Antenne Düsseldorf: SCHÜLER UND STUDENTEN KÜNDIGEN BILDUNGSSTREIT AN.

Center.tv: ALKOHOL AUF DEN STRAßEN: ALTSTADT-WIRTE WOLLEN DAS VERBOT.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien.

Auswärtiges Amt will Vorwürfe gegen türkischen Generalkonsul in Düsseldorf klären

April 28, 2009

Wie die Nachrichtenagentur ddp meldet, will das Auswärtige Amt den massiven Vorwürfen gegen den türkischen Generalkonsul Hakan Kivanc nachgehen. Treffen die Vorwürfe zu, muss der Mann abberufen werden. Gemäß spiegel online streitet Kivanc die Verfehlungen kategorisch ab.

Frankfurter Rundschau: “Das braune Blut der Deutschen

Türkischer Generalkonsul in Düsseldorf soll gegen Deutsche gehetzt haben – christliche Initiative fordert Abberufung

April 28, 2009

Die Initiative Mor Gabriel, zu der mehrere Verbände türkischer Minderheiten in Deutschland gehören, hat gefordert, den in Düsseldorf residierenden türkischen Generalkonsul Hakan Kivanc (Foto, 2. v.r., bei Einweihung eines Bürgerbüros in Duisburg) abzuberufen.

In einem Gespräch, in dem es um das von türkischen Behörden verfolgte christliche Koster Mor Gabriel ging, hatte der türkische Diplomat über Deutschland gehetzt. Der Kölner Stadtanzeiger berichtet (Auszug):

“Der Generalkonsul habe sich gleich mehrfach rassistisch gegenüber Deutschen geäußert. „Wenn man den Deutschen die Pulsadern aufschneidet, fließt braunes Blut“, habe er gesagt. Zudem habe er behauptet, die Deutschen würden am liebsten den Türken ein »T« tätowieren, wie es die Nazis mit den Juden getan hätten. Die Gesprächsteilnehmer, zu denen unter anderem ein Türke und ein Kurde gehörten, habe er anschließend gewarnt, sich von der deutschen Politik nicht ausspielen zu lassen. Ein Teilnehmer des Gesprächs hat dies bestätigt.”

„Wir fordern die Türkei auf, umgehend personelle Konsequenzen zu ziehen. Ein Generalkonsul, der solch ein Deutschlandbild verinnerlicht hat und damit auch noch hausieren geht, darf nicht weiter im diplomatischen Dienst in Deutschland arbeiten dürfen“, sagte Kubilay Demirkaya, Sprecher der Initiative Mor Gabriel.

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

April 28, 2009

++ Ökoprofit-Tour zeigt hohes Einsparpotenzial: Jugendberufshilfe und Mercure Hotel Seestern stellen kostensparende Projekte vor. Weiterlesen

++ Nächtliche Sperrung der östlichen Königsallee: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 29./30. April, muss die Königsallee Ost zwischen Theodor-Körner-Straße/Schadowstraße und Elberfelder Straße von 22 Uhr bis 6 Uhr gesperrt werden. Weiterlesen

++ Änderung von Gebührensatzungen und die Freigabe verkaufsoffener Sonntage: Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf kommt am Donnerstag,  30. April, zur Sitzung im Plenarsaal des Rathauses zusammen. Weiterlesen
[mehr...]

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 28. April 2009

April 28, 2009

BILD Düsseldorf: Gras schluckt den Lärm / DÜSSELDORF MACHT DIE GLEISE LEISE.

EXPRESS Düsseldorf: Polizeipräsident Schenkelberg fordert das “Freiburger Modell” für Düsseldorf / ALKOHOLVERBOT FÜR DIE ALTSTADT.

NRZ Düsseldorf: POLIZEIPRÄSIDENT WILL ALKOHOLVERBOT / Herbert Schenkelberg fordert: An Wochenenden darf ab Mitternacht in den Altstadt-Gassen nicht mehr getrunken werden.

Rheinische Post Düsseldorf: FEUERWEHR RETTET REH UND SCHAF / Dank Fußgängern und ihrer Hunde konnte ein Hammel aus einem Bach und ein Reh aus einem Zaun befreit werden. Die Beamten greifen bei Tierrettungen auf viel Erfahrung zurück – es gibt sogar eine Reptiliengruppe.

Westdeutsche Zeitung Düsseldorf: ALTSTADT: POLIZEIPRÄSIDENT WILL DAS ALKOHOLVERBOT / Sicherheit. CDU und SPD sind für die Idee offen. Flaschen werden oft als Waffe benutzt.

Antenne Düsseldorf: NEUE GLEISE AUF DER HILDENER STRAßE.

Center.tv: HANDWEISER STUNDENLANG GESPERRT: TÖDLICHER UNFALL IN HEERDT.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien.

Düsseldorf Headlines, Montag, 27. April 2009

April 27, 2009

BILD Düsseldorf: MITTAG AUF DIE HAND / Der Frühlings-Trend im Ernährungs-Check.

EXPRESS Düsseldorf: ZIRKUS-KRIEG: WER KLAUTE DIE “RONCALLI”-PLAKATE? / Chef Bernhard Paul hat die Konkurrenz im Verdacht.

NRZ Düsseldorf: VÖLLIG ABGEWRACKT / Wegen der Prämie ist das Gedränge auf dem Schrottplatz groß. Drei Wochen lang gab es sogar einen Annahmestopp.

Rheinische Post Düsseldorf: JOBS GEGEN TAUBENPLAGE / Die Renatec bietet Hartz-IV-Empfängern ein Arbeitsprojekt mit Schulung zur Betreuung von Taubenschlägen an. Das Ziel: Die Tiere sollen von der Straße geholt werden. Die Verwaltung hofft, dass so die Stadt sauberer wird.

Westdeutsche Zeitung Düsseldorf: ISS IST AUF DEM SPRUNG / Umzug. Düsseldorf droht erneut der Verlust eines renommierten Unternehmens. Die Namensgeber für den Dome suchen eine neue Zentrale.

Antenne Düsseldorf: GRAF-ADOLF-STRAßE: UMBAU LÄUFT NACH PLAN.

Center.tv: MARATHON: METRO LÄUFT WEITER MIT.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien.

Düsseldorf Headlines, Freitag, 24. April 2009

April 24, 2009

BILD Düsseldorf: ISLAM-TERRORIST / FRECHE MÄTZCHEN VOR GERICHT

EXPRESS Düsseldorf:Ganz schön tierisch! BEI SIGRID SIND 70 IGEL ZU HAUSE / 59-Jährige päppelt die Kleinen auf, aber jetz braucht sie dringend Hilfe

NRZ Düsseldorf: POLIZEI HÄNGT AM TROPF / Immer mehr Einsätze wegen Fußball, Demonstrationen und Betrunkenen in der Altstadt. Gewerkschaft fordert Kehrtwende

Rheinische Post Düsseldorf: MIT 18 IN DER SCHULDENFALLE / Immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene haben Probleme, mit ihrem Geld zurechtzukommen. Rund 400 unter 25-Jährige gelten als überschuldet, Tendenz steigend. Das Projekt “Geldkompass” will gegensteuern.

Westdeutsche Zeitung Düsseldorf: JUTIZSKANDAL: ES WAR DIE ZWEITE FLUCHT VON NIEDER / GERICHT Dreieinhalb Jahre hatte die Staatsanwaltschaft eine falsche Adresse von Heinz Nieder. Von dem Mörder fehlt jede Spur.

Antenne Düsseldorf: HEINZ NIEDER GEFASST

Center.tv: Krahestraße: Heinz N. untergetaucht / OPFER-ANWÄLTE KLAGEN GERICHT AN

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien.

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

April 23, 2009

++ Flagge zeigen in Russland: 9. Düsseldorfer Wirtschaftstage in Moskau ein voller Erfolg: OB Elbers: Stadt weiterhin Türöffner für deutsche Wirtschaft. Weiterlesen

++ Wetterhahn kehrt aufs Dach zurück: Die Sanierungsarbeiten an der Kapelle auf dem Friedhof Stoffeln sind fast abgeschlossen. Weiterlesen

++ OSD-Bürgersprechstunden in Wersten und Oberkassel: Gleich zwei Termine zu Bürgersprechstunden bietet der städtische Ordnungs- und Servicedienst (OSD) in der kommenden Woche an. Weiterlesen

[mehr...]

Düsseldorfer Multiservice-Riese Klüh: Zum neunten Mal in Folge mit zweistelligem Wachstum

April 23, 2009

Josef Klüh (Mitte) mit seiner Geschäftsführung – selbstbewußt durch die Krise

Der Düsseldorfer Multidienstleister Klüh Service Management legte heute die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2008 vor. Danach ist der Umsatz um 14,9 % auf 616,9 Mio. Euro gestiegen. Das Unternehmen verbuchte damit zum neunten Mal in Folge einen zweistelligen Umsatzzuwachs!  Josef Klüh, Geschäftsführender Gesellschafter der weltweit tätigen Gruppe, erklärte heute im Düsseldorfer Industrieclub, trotz Einbrüchen in einigen Bereichen, die sich nun abzeichneten, sei die Wachstumsdynamik ungebrochen.

Das Düsseldorfer Unternehmen, von Josef Klühs Großvater vor dem Zweiten Weltkrieg gegründet, hatte als kleines Reinigungsunternehmen begonnen. Heute ist Klüh Service Management der internationale Multidienstleister für Facility Services (FM). Mit 38.700 Mitarbeitern und Niederlassungen in zehn Ländern zählt Klüh zu den führenden FM-Anbietern weltweit. [mehr...]

Nächste Seite »