News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Juni 30, 2009

Sommerbaustellen: Straßenbauer nutzen verkehrsschwache Zeit: Insgesamt werden rund vier Millionen Euro investiert. Weiterlesen

“Erika Kiffl – Work in Process”: Fotografien von Künstlern in ihren Ateliers und beim Ausstellungsaufbau. Weiterlesen

Bolzplatz in Garath saniert: Hobbykicker in Garath können sich freuen. Pünktlich zu den Sommerferien steht die Bolzwiese an der Peenemünder Straße wieder zur Verfügung. Weiterlesen

[mehr...]

Kein Brutal-Boxen in Düsseldorf!

Juni 30, 2009

Zwei Menschen in einem Käfig – 15 Minuten ohne Regeln. Auch nachdem einer der Kämpfenden am Boden liegt wird er von seinem Opponenten weiter „bearbeitet“, bis die Zeit um ist. So gesehen in der Kölner Lanxess-Arena vor kurzem. Solche Brutalo-Kämpfe sind widerlich und sollten eigentlich von den Menschen abgelehnt werden. Doch das Beispiel Köln zeigt, dass sich auf diese Weise ganze Hallen füllen lassen – in dem jüngsten Beispiel mit 13.000 Zuschauern.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Jarzombek hat sich mit seinen Kollegen Christian Rütz und Pavle Madzirov dafür eingesetzt, dass solche brutalen Auseinandersetzungen in Düsseldorf nicht gezeigt werden können – mit Erfolg. [mehr...]

Freitag bis Montag: Grafenberger Allee gesperrt

Juni 30, 2009

Aufgrund von Straßenbauarbeiten wird die Kreuzung Grafenberger Allee/Lindemannstraße ab Freitag, 3. Juli, 21 Uhr, bis Montag, 6. Juli, 5 Uhr, für den Verkehr gesperrt. Hiervon sind die Buslinie 737 sowie die NachtExpress-Linien NE2, NE4 und NE5 betroffen. Die Bussen können in dieser Zeit nicht wie gewohnt fahren. Hier die Änderungen im Detail: [mehr...]

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 30. Juni 2009

Juni 30, 2009

BILD Düsseldorf: FÜR OMA ELISABETH KEHRTE NOCH EINMAL DER KRIEG ZURÜCK / Wegen der Entschärfung einer Weltkriegs-Bombe wurden in Düsseldorf-Rath 1.530 Menschen evakuiert.

EXPRESS Düsseldorf: Die Bombe von Rath: Zehn Zentner schwer und hochexplosiv: ER ENTSCHÄRFTE SIE MIT DER HAND.

NRZ Düsseldorf: MIT SCHWEINEGRIPPE ZUM ABI-BALL / Infizierter 17-Jähriger besuchte eine Party. Zahl der Fälle von “Influenza A H1 N1″ sind auf 99 angestiegen.

Rheinische Post Düsseldorf:  500-KILO-BOMBE IN RATH ENTSCHÄRFT / 1.550 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen, während Jost Leisten vom Kampfmittel-Räumdienst die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich machte. Die war beim Bau der Sporthalle am Waldstadion gefunden worden und war erstaunlich gut erhalten.

Westdeutsche Zeitung Düsseldorf: NACH DEM TODESSTURZ: ÄRZTE WARNEN DIE ELTERN / Unfälle. Nichts ist so gefährlich wie Stürze. Nach dem tödlichen Unfall eines Jungen raten die Ärzte zu mehr Vorsicht.

Antenne Düsseldorf: ORDNUNGSAMT AUF DER JAGD NACH GRILL-SÜNDERN.

Center.tv: SCHWERER UNFALL 2005: ELTERN VERKLAGEN RHEINBAHN.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien.

“St. Maximilian”: Kritik von der Kanzel an mangelnden Forderungen an Muslime – Scharia “notorisch grundgesetzwidrig” – Problemverdrängung “aus politischen Gründen”

Juni 29, 2009

Die Maxkirche in der Düsseldorfer Altstadt – eines der berühmtesten und ältesten katholischen Gotteshäuser in der Region Düsseldorf (eingeweiht 1737) – hier wird gelegentlich Klartext gesprochen. So auch am vergangenen Samstag, dem 27. Juni. Pfarrer Dr. Joseph Schuh predigte zum Thema Islam. Hier sagt ein Pastor mit höchst selten gehörten deutlichen Worte, woran die Integration scheitert und weshalb man zwar von der “Opferrolle” der Muslime spricht, jedoch an sie keine Forderungen stellt.

“Schon bei meiner letzten Predigt über das Problem “Islam in Deutschland” wurde ich anschließend gefragt, warum man sonst in Predigten und Kirchen nicht darüber sprechen würde. Meine Antwort darauf kann nur lauten: weil man die Probleme verdrängt, aus politischen Gründen (wenigstens zwei Millionen Wähler) vernebelt, und wenig Bewußtsein dafür entwickelt, wie sehr unsere eigene zukunft von der Integration der in unserem Land lebenden Einwanderer abhängt.

“Opferrolle” der Migranten

Man will einfach nicht offen sagen, daß es die grundlegenden Unvereinbarkeiten und Heterogenitäten sind, an denen die bisherige Integrationspolitik scheitert. Aus eben den politischen Gründen (Wähler!) wird überwiegend nur von der “Opferrolle” der Migranten durch religiöse Diskriminierung und Ausgrenzung gesprochen, aber es wird nicht daran gedacht, Forderungen an die Muslime zu stellen, wenn sie hier in unserem Land leben.

In unserem Land wurden und werden gewaltige Summen ausgegeben für die Eingliederung und die Förderung der Muslime. Das Ergebnis ist, vorsichtig ausgedrückt, entmutigend. [mehr...]

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Juni 29, 2009

Düsseldorf-Rath: Bombe wurde entschärft!: Die Bombe in Düsseldorf-Rath in der Nähe des Rather Waldstadions konnte am Montag, 29. Juni, 11.50 Uhr durch Jost Leisten vom Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung erfolgreich entschärft werden. Weiterlesen

Vorsicht beim Schwimmen in Rhein und Baggerseen: Feuerwehr, DLRG, Wasserwacht und Wasserschutzpolizei appellieren an die Bürger/475 Badetote 2008 in Deutschland. Weiterlesen

Neue Fälle von “Schweinegrippe” in Düsseldorf:
Junge Amerikanerin und 17-jähriger Düsseldorfer infiziert. Weiterlesen
[mehr...]

Rheinbahn: Hier die Änderungen im Ferienfahrplan

Juni 29, 2009

In den Sommerferien vom 2. Juli bis zum 15. August 2009 gilt bei der Rheinbahn ein spezieller Ferienfahrplan. Einige Rheinbahn-Linien berücksichtigen dabei die geringere Zahl von Fahrgästen. Schülern und Studenten bietet die Rheinbahn für die Sommerferien das preiswerte SchöneFerienTicket NRW für 50 Euro an. Es gilt vom 2. Juli bis zum 16. August 2009 und ist auch für Inhaber des Schoko-Tickets interessant, da sie damit in ganz Nordrhein-Westfalen mit Bus und Bahn mobil sein können. Somit sind zum Beispiel auch Fahrten nach Aachen oder Köln möglich. Den Ferienfahrplan, der auch an den entsprechenden Haltestellen aushängt, finden Sie hier: [mehr...]

Düsseldorf Headlines, Montag, 29. Juni 2009

Juni 29, 2009

BILD Düsseldorf: Bei Familienfeier / HIER STÜRZTE EIN BABY IN DEN TOD.

EXPRESS Düsseldorf: Cranger Marketing-Chef verspottet Düsseldorf / KRIEGSERKLÄRUNG AN UNSERE KIRMES.

NRZ Düsseldorf: TODESSTURZ: KIND FIEL VOM BALKON / 19 Monate alter Junge starb im Krankenhaus. Polizei geht von einem “tragischen Unglück” aus. Eltern unter Schock.

Rheinische Post Düsseldorf:  KIND STIRBT NACH BALKON-STURZ / Ein 19 Monate alter Junge ist am Samstagabend vom Balkon einer Wohnung in Pempelfort neun Meter in die Tiefe gefallen. Das Kleinkind starb wenig später in der Uniklinik. Die Kripo geht von einem Unglücksfall aus.

Westdeutsche Zeitung Düsseldorf: PARTYVOLK PUSTET FÜR DREI EURO / Altstadt. Junge Mädchen gehen mit Alkohol-Messgerät auf das betrunkene Feiervolk los.

Antenne Düsseldorf: FERIENSTART: FLUGANGST-ZENTRUM HAT VIEL ZU TUN.

Center.tv: PEMPELFORT: KIND STIRBT NACH BALKON-STURZ.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien.

Düsseldorfs Kammersängerin Jeanne Piland erhält Auszeichnung “Chevalier des Arts et des Lettres”

Juni 28, 2009

Große Auszeichnung für Kammersängerin Jeanne Piland: Die aus East Carolina stammende Amerikanerin, in Düsseldorf 2003 als Kammersängerin “geadelt”, erhält am kommenden Donnerstagnachmittag die nicht mit leichter Hand vergebene Auszeichnung “Ordre des Arts et des Lettres” der französischen Regierung.

Jeanne Piland, die heute, Sonntag, erneut in einem französischen Stück auf der Bühne steht – sie gibt die Didon in “Le Troyens” – erhält die Auszeichnung  der ersten Stufe `Chevalier des Arts et des Lettres”. Mit der Ausnahme-Mezzosopranistin wird der scheidende Generalintendant Tobias Richter geehrt – allerdings erhält er die eine Stufe höhere Auszeichnung ´Officier des Arts et des Lettres`.

Neben Jeanne Piland gehören nur wenige darstellende Künstler zu den Trägern dieser Auszeichnung, etwa Pina Bausch und Rudolf Nurejew († 1993), Robert Redford und Tony Cragg.

Zu Jeannes französischen Partien gehören

  • “Didon” in Berlioz’  Les Troyens (am 5. Juli, 17 Uhr wieder in Düsseldorf zu sehen), die sie mit Bravour in Düsseldorf in einer Christof Loy-Produktion und ebenso in Stuttgart gab. [mehr...]

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Juni 26, 2009

++ Grünes Licht für Jahrhundert-Projekt: Finanzierung steht/Vertrag unterzeichnet Der Kö-Bogen kommt. Die Verträge zum Verkauf des Grundstücks am Jan-Wellem-Platzes sind unterschrieben.  Weiterlesen

++ Düsseldorf erstattet auch Elternbeiträge: Oberbürgermeister Dirk Elbers hat veranlasst, dass den Eltern, die wegen des Streiks in den städtischen Kindertageseinrichtungen ihre Kinder nicht betreuen lassen konnten, die Elternbeiträge  Weiterlesen

++ OB Elbers schreibt Eltern an: Ab 1. August sind die Tageseinrichtungen für Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt beitragsfrei.  Weiterlesen

[mehr...]

Kaufhof-Parkdeck ist jetzt eine “Sky Lounge” – Sand und Wasser mit Blick über Düsseldorf

Juni 26, 2009

Nasse Füße im “Pool”: Initiatoren weihen die SkyLounge ein

Heute, um 15 Uhr, ist offizielle Eröffnung, gestern durften rund 100 geladene Gäste schon mal einen Blick auf Düsseldorfs höchsten Strand nehmen. Auf den Parkdecks 8 und 9 des Kaufhof am Wehrhahn können sich ab jetzt (bis Ende September) Sonnenhungrige in 30 Meter Höhe tummeln und Strandatmosphäre genießen.

Auf einer Fläche von 2.500 qm schütteten die Erfinder der Sky Lounge, Dirk H. Pretzell und Patrik Fuchs nach eigenen Angaben 100 Tonnen Sand auf und installierten zwei “Pools” mit 84 qm Fläche. Aus Statikgründen gerieten die Pools jedoch mehr zu Fußbad-Becken.

Die Sky Lounge ist täglich von elf Uhr bis Mitternacht geöffnet. Der Eintritt ist tagsüber frei, ab 18 Uhr werden vier Euro erhoben.

Wer so etwas wie das “Monkey’s Island” erwartet, wird womöglich enttäuscht sein. Es fehlt an Atmosphäre. Dadurch dass freier Eintritt gewährt wird, ist zudem zu erwarten, dass die Publikumsstruktur sehr amorph sein wird. Kaufhof-Kunden werden die Gelegenheit gern nutzen, nach dem Shopping bei schönem Wetter auf dem Dach abzuhängen. Konzeptionell ist somit der Pfad zu Exklusivität womöglich verbaut. Insofern stellt sich die Frage, wie die Location für Events positioniert werden soll. Die “Sky Lounge” soll eine “Oase der Entspannung und der Erholung” werden, kündigte Mitinitiator Patrik Fuchs an.

Fazit: Den Initiatoren gebührt höchstes Lob für die Überwindung zahlreicher bürokratischer Hürden. Wenn noch eine Reihe weiterer Schatten spendender Schirme und vielleicht eine Reihe weiter Pflanzen und Bäume aufgestellt werden, kann man es über den Dächern von Düsseldorf bestimmt gut aushalten, außer es ist windig, dann weht der Sand wie auf Fuerteventura. Mehr Info auf www.citystrand.de.

Düsseldorf Headlines, Freitag, 26. Juni 2009

Juni 26, 2009

BILD Düsseldorf: MIT NOTKNOPF! VIDEO-ÜBERWACHUNG IN DEN RHEINBAHNEN / So werden Düsseldorfs Straßenbahnen und Busse sicherer

EXPRESS Düsseldorf: LETZTES GEFECHT UM DEN TAUSENDFÜßLER / Abriss-Gegner starteten jetzt Anzeigen-Kampagne

NRZ Düsseldorf: WER ANGST HAT, TIPPT AUF GRÜN / Rheinbahn will mit neuem Not-Funk-System das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste stärken. Kosten 4,5 Millionen

Rheinische Post Düsseldorf:  ELTERN ERHALTEN KITA-GELD ZURÜCK /  Oberbürgermeister Dirk Elbers hat gestern angekündigt, die Gebühren für die vom Streik betroffenen Familien zu erstatten. Damit verzichtet die Stadt auf etwa 200 000 Euro. Der Stadtelternrat hatte mit einer Klage gedroht.

Westdeutsche Zeitung Düsseldorf: IN DER STRAßENBAHN GIBT’S JETZT SICHERHEIT PER KNOPFDRUCK / KAMERAS Neues System für mehr Sicherheit: Fahrgäste können per Knopfdruck die Leitstelle alamieren.

Antenne Düsseldorf: JUGENDLEISTUNGSZENTRUM BEI FORTUNA FÜR EINE SICHERE ZUKUNFT

Center.tv: Bauarbeiten / GRAF-ADOLF-PLATZ AB HEUTE ABEND GESPERRT

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien.

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Juni 25, 2009

++ Düsseldorfer Fahrradtag und eine Kompost-Aktion:  Der vierte Düsseldorfer Fahrradtag beginnt am kommenden Samstag, 27. Juni, 11 Uhr, am Unteren Rheinwerft. Weiterlesen

++ Knöllchen für Falschparker auf der Rheinuferpromenade: Bereits Anfang März dieses Jahres hatte Ordnungsdezernent Werner Leonhardt angekündigt, dass die Verkehrsüberwachung des Ordnungsamtes die Rheinuferpromenade verstärkt kontrollieren und gegen Weiterlesen

++ Amt für Verbraucherschutz testet Sonnenschutzmittel: UV-Filter in Ordnung/Beanstandungen bei Sonnencremes für Kleinkinder 32 Sonnenschutzmittel mit angegebenen Lichtschutzfaktoren von 10 bis 50 hat das städtische Amt für Verbraucherschutz pünktlich Weiterlesen

[mehr...]

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 25. Juni 2009

Juni 25, 2009

BILD Düsseldorf: HABEN SIE DIE LAGE NOCH IM GRIFF HERR SCHENKELBERG? / Nach Wirbel um Altstadtrandale und Einsatzpannen spricht der Polizeipräsident Klartext

EXPRESS Düsseldorf: BUSFAHRER-AUFSTAND GEGEN RHEINBAHN / Schlechte Arbeitsbedingungen und zu wenig Geld

NRZ Düsseldorf: POLIZEI LÖST EINSATZLEITER AB / Konsequenzen nach Pannen beim Fortuna-Spiel. Wegen einer Fehleinschätzung wurde eine Hundertschaft abgezogen

Rheinische Post Düsseldorf: 3 MILLIONEN FÜR MARODE BRÜCKEN /  19 der 74 Bahnunterführungen haben akuten  Sanierungsbedarf. Die Stadt ist bereit, sie auf eigene Kosten instand zu setzen. Auflage der Bahn: Der Bahnverkehr darf nicht beeinträchtigt werden.

Westdeutsche Zeitung Düsseldorf: NACH KESSEL UND RANDALE: POLIZEI STELLT SICH NEU AUF / SICHERHEIT Der frühere Chef der Altstadtwache wird neuer Einsatzleiter. Außerdem soll es mehr szenekundige Beamte geben.

Antenne Düsseldorf: KRITIK AN DEM VERKAUF DER LEG-WOHNUNGEN AN WHITEHALL

Center.tv: Nach umstrittenem Einsatz / MEHR POLIZISTEN BEI FUßBALLSPIELEN

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien.Hausdhalt zu

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Juni 24, 2009

“Darum ist es am Rhein so schön”: Siebte Ausgabe der Tour-D-Reihe lädt zum Radeln auf beiden Seiten des Rheins. Weiterlesen

23 Kindertagesstätten geschlossen: Von den insgesamt 106 städtischen Kindertagesstätten in Düsseldorf sind am heutigen Mittwoch, 24. Juni, 23 geschlossen. Weiterlesen

Aquazoo führt durch die Stammesgeschichte der Tiere: Die heute existierende Tierwelt ist das Ergebnis einer Milliarden Jahre langen und vielfach verzweigten Entwicklung, der so genannten Stammesgeschichte. Weiterlesen
[mehr...]

Nächste Seite »