Kölns Pfusch-U-Bahn-Baustelle wird geflutet – Düsseldorfer Bezirksregierung in heller Aufregung

Februar 26, 2010

Die Düsseldorfer Bezirksregierung ist alarmiert. Die Welt: “

Zumindest hat die Bezirksregierung Düsseldorf als zuständige technische Aufsichtsbehörde für den Bau von Straßen- und U-Bahnen in Nordrhein-Westfalen offiziell die Oberbürgermeister von zehn großen Städten an Rhein und Ruhr angeschrieben. Die Briefe gingen nach Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Herne, Gelsenkirchen, Essen und Mülheim/Ruhr. Die Oberbürgermeister sollen nun auflisten, welche Firmen beim Bau von Straßen- und U-Bahnen beteiligt waren – und zwar in den vergangenen 40 Jahren.

Hintergrund der hektischen Aktivitäten: Das Komplettversagen des Düsseldorfer Regierungspräsidenten als Aufsichtsbehörde beim Bau der Kölner U-Bahn. Auch in Düsseldorf war das gleiche Unternehmen Bilfinger Berger tätig, auch hier gab es Schlampereien in größerem Umfang.

Nach dem Einsturz des Stadtarchivs vor einem Jahr mit zwei Toten und unermessßlichem Materialschaden, kam erst vor kurzem heraus, dass es immensen Pfusch beim U-Bahn-Bau gab: Betrug, Schlamperei, Pfusch!

Die Stadt Köln wird ab morgen tatsächlich ihre U-Bahn-Baustelle fluten, um einem Einbrechen vorzubeugen! Weil der Grundwasserspiegel steigt, soll die Baustelle mit 14,500 Kubikmeter Wasser geflutet werden, um die Wände zu stabilisieren.  Hintergrund der massiven Schlamperei, die in Summe einen Milliardenschaden darstellen wird, ist eine nicht nachvollziehbare Vernachlässigung der Aufsichtspflicht des Düsseldorfer Regierungspräsidenten. Gestern berichtete ARD-Monitor darüber. Nachlesen und anschauen können Sie das hier.

Monitor: “Zwei Tote, ein eingestürztes Stadtarchiv, geschätzte Schadenssummen, die jetzt schon die Baukosten übersteigen. Aus ursprünglich 550 Millionen sind so zusammen fast zweieinhalb Milliarden Euro geworden. Ende offen.”

So schön wird der Kö-Bogen – so schwer ist der Weg dahin

Februar 26, 2010

Der Kö-Bogen ist im Werden. Bis 2013 wird, zusätzlich zu den mißlichen Verkehrsverhältnissen durch den Bau der Wehrhahnlinie, der Bau des Kö-Bogens große Probleme für alle Autofahrer in der City verursachen. Insbesondere der Bau der Entlastungsstraße an der Landskrone, die direkt zwischen Oper und Steigenberger Hotel verläuft, wird als Ärgernis empfunden. Im September 2013 soll der Kö-Bogen fertiggstellt sein. Im Zuge der Bauarbeiten wird der von vielen Düsseldorfern geschätzte und unter Denkmalschutz stehende  “Tausendfüßler” verschwinden, der Autoverkehr wird dann über Tunnel geleitet. Wenn das Durcheinander überwunden ist, wird Düsseldorf über eine neue städtebauliche Dominante verfügen, die zur Attraktivität der Stadt beiträgt. Hier einige Animationen:

Elegante Linienführung: Der Daniel Libeskind-Entwurf ist ein architektonisches Highlight,…

das an Lösungen in New York erinnert.

[mehr...]

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Februar 26, 2010

++ Stadt investiert in diesem Jahr rund 73 Millionen Euro in Schulen: Seit 2002 fast 410 Millionen Euro für Schulen. OGS-Ausbau geht weiter. Weiterlesen

++ Grundschule Einsiedelstraße erweitert und saniert: Neue Räume für Verwaltung und OGS: Landeshauptstadt Düsseldorf investiert 2 Millionen Euro. Weiterlesen

++ Turnusmäßige Inspektion im Rheinufertunnel: Im Rheinufertunnel laufen in diesen Tagen die alle drei Jahre gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen des Bauwerkes. Weiterlesen

++ Koblenzer Straße: Mehr Platz für Radfahrer: Mehr Platz für Radfahrer ist das Ziel des Straßenumbaus an der Koblenzer Straße, den das Amt für Verkehrsmanagement am Montag, 1. März, startet. Weiterlesen
[mehr...]

Premiere: Kreativstadt Düsseldorf präsentiert erste Fachmesse für Maskenbildner und Visagisten: make-up artist design show

Februar 26, 2010

Ein kreatives Kunstwerk – Beispiel für die Kunst der Visagisten – Foto: Kryolan/Messe Düsseldorf

Am Samstag und Sonntag, 27. und 28. März 2010, hat in Düsseldorf die erste deutsche Fachmesse für Maskenbildner und Visagisten Premiere: die make-up artist design show. Sie findet parallel zu den beiden führenden Fachmessen BEAUTY INTERNATIONAL und TOP HAIR INTERNATIONAL Trend & Fashion Days statt und bietet innovative Produkte, fachliches Know-how und kreative Inspirationen für Maskenbildner und Visagisten. [mehr...]

Düsseldorf Headlines, Freitag, 26. Februar 2010

Februar 26, 2010

BILD Düsseldorf: Treppen-Geländer kaputt OLIVER (1) STÜRZT 13 METER IN DIE TIEFE

EXPRESS Düsseldorf: Oberverwaltungsgericht kippt das Verbot der “Party-Bikes”

NRZ Düsseldorf:  DÜSTERE AUSSICHTEN / Dicke Luft. Düsseldorf wird die strengen Stickoxid-Grenzwerte nicht einhalten können. Verhandlungen mit der Bezirksregierung

Rheinische Post Düsseldorf:  UNI-ANGESTELLTE FAST VERGEWALTIGT / Die Polizei fahndet nach einem Mann, der mit einem Messer bewaffnet ins Psychologische Institut eindrang und eine Frau überfiel. Weil das Opfer ihn in ein Gespräch verwickelte, ließ er von ihr ab und lief davon. An der Uni entbrennt nun eine neue Diskussion über Sicherheit auf dem Campus.

WZ Düsseldorfer Nachrichten:  U-BAHN-PFUSCH: RÄTSELRATEN UM DIE FALSCHEN PROTOKOLLE / Wehrhahn-Linie: Das Motiv der Beschuldigten ist völlig unklar. Die Bezirksregierung prüft alle bisherigen U-Bahn-Bauten.

center.tv:  MUSIKER BEREITS SEIT MITTWOCH IN DÜSSELDORF – 100.000 FANS BEI DEPECHE MODE

Antenne Düsseldorf: FORTUNA: LAZARETT LICHTET SICH

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Februar 25, 2010

++ Schülerzahlen gehen leicht zurück: Für die weiterführenden Schulen der Stadt haben sich bislang 3.665 Schüler angemeldet. Weiterlesen

++ Gründungszirkel kreisen wieder: Auftaktveranstaltung am Dienstag, 2. März. Weiterlesen

++ “GenießBar” im Internationalen Stadtteiltreff Pempelfort: Zum zweiten Mal bietet der Internationalen Stadtteiltreff Pempelfort, Schirmerstraße 33, die “GenießBar” an. Weiterlesen

++ Was tun bei Tinnitus?: Unter dem Motto “Was tun bei Tinnitus?” werden in einem zweistündigen Info-Abend der Volkshochschule konkrete Hilfsmöglichkeiten der chinesischen Heilkunde angeboten. Weiterlesen

++ Der Düsseldorfer Ziegelgürtel: “Steine für Düsseldorf – Der Düsseldorfer Ziegelgürtel” lautet das Thema eines Vortrags am Dienstag, 2. März, 18 Uhr, im Stadtmuseum, Berger Allee 2. Weiterlesen

++ Sprechstunden des Seniorenbeirats: Einige Mitglieder des Seniorenbeirats laden im März wieder zu Sprechstunden ein: Weiterlesen

++ Öffentliche Sitzungen: Behindertenbeirat Montag, 1. März, 14 Uhr,  Rathaus, Marktplatz 2, Sitzungssaal, 1. OG.  Bauausschuss Dienstag, 2. März, 15 Uhr,  Rathaus, Marktplatz 1, Großer Sitzungssaal, EG. sowie Jugendhilfeausschuss…[…] Weiterlesen

++ Rheinterrasse und barrierefreie Haltestellen: Der Beirat zur Förderung der Belange von Menschen mit Behinderung kommt am Montag, 1. März, 14 Uhr, im Rathaus, Marktplatz 2, zur öffentlichen Sitzung zusammen. Weiterlesen

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 25. Februar 2010

Februar 25, 2010

BILD Düsseldorf: DÜSSELDORF BLÜHT EIN BIßCHEN FRÜHLING / Am Montag wird die Stadt 300000 Blumen in den Parksund Gärten pflanzen

EXPRESS Düsseldorf: Nach dem Pfusch beim U-Bahn-Bau / NEUE AUFPASSER FÜR DIE WEHRHAHN-LINIE

NRZ Düsseldorf:  ALLE U-BAHNHÖFE AUF DEM PRÜFSTAND / Pfusch beim Bau der Wehrhahnlinie: Staatsanwaltschaft setzt Sonderdezernat ein. Bezirksregierung übernimmt die Aufsicht. Politische Debatte

Rheinische Post Düsseldorf:  U-BAHN: STADT MUSS AUFSICHT ABGEBEN / Weil auch bei der Wehrhahn-Linie gepfuscht worden ist, hat die Landesregierung jetzt angeordnet, dass Düsseldorf sich wieder der Aufsicht des Regierungspräsidenten unterwerfen muss .  Die Staatswanwaltschaft richtet eine eigene Ermittlungskommission ein.

WZ Düsseldorfer Nachrichten:  KÖ-BOGEN: JETZT WIRD`S ERNST / Gross-Projekt:  Schon in Kürze wird der Jan-Wellem-Platz nicht mehr zu erkennen sein.

center.tv:  KÖ-BOGEN: DAS SIND DIE  NÄCHSTEN SCHRITTE

Antenne Düsseldorf: HENKEL: UMSATZEINBRUCH 2009; OPTIMISMUS 2010

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien

Ein Herz für Tiere

Februar 24, 2010

In der Adlerstraße 63 ist in den letzten Monaten Deutschlands größtes Zentrum für Tiermedizin entstanden, die  am 4. März den Praxisbetrieb aufnimmt. Mit modernster Medizin- und Operationstechnik, einem  Reha-Zentrum, einem Salon für Heimtierpflege sowie einer Academy bietet das LESIA-Zentrum auf über sechs Etagen die komplette Bandbreite der Tierpflege und -medizin. Für die medizinische Versorgung der Kleintiere stehen drei OP-Räume, zwei weitere OP Räume nur für Dental- und Augenmedizin sowie ein Endoskopieraum zur Verfügung.

Am Samstag, 27. Februar,  lädt das Zentrum zur Eröffnung alle interessierten Besucher ein -  Snacks und Getränke inklusive. Von 11 bis 15 Uhr besteht Gelegenheit zu einem Blick hinter die Kulissen. Verschiedene Experten aus der Tiermedizin stellen Fachgebiete und Geräte vor, um das Leistungsspektrum zu verdeutlichen und stehen für Fragen sowie weitere Informationen zur Verfügung.

Heute (20:15 Uhr) Karl-Heinz Stockheim auf center.tv

Februar 24, 2010

Großgastronom Karl-Heinz Stockheim (links), Wolfgang Osinski beim center.tv-Talk in der Lobby des Radisson SAS-Blu Media Harbour Hotel im Düsseldorfe r Medienhafen

Sein Vater, Heinz Stockheim, gründete das Unternehmen nach dem Krieg. Das erste Stockheim-Restaurant Düsseldorfs war die Wolfsschlucht in Grafenberg, da wurde gern gefeiert. Dann war da das Restaurant Zweibrücker Hof auf der Kö – gediegene deutsche Kost -, die Rheinterrasse Benrath, natürlich das Café Stockheim …
Seit 1989 leitet Karl-Heinz Stockheim das Unternehmen. Aus damals 35 Mitarbeitern sind 1.500 geworden, der Umsatz liegt bei 100 Millionen Euro und Stockheim ist weit über Düsseldorf hinaus ein klingender Name in der Gastronomie.

Heute Abend (20:15 Uhr) strahlt center.tv zum ersten Mal den Talk mit Karl-Heinz Stockheim im Rahmen der Sendung “Osinski trifft…Menschen aus der Wirtschaft” aus. Auf lebendige Art und Weise schildert der Großgastr0m vor dem Kamin des Radisson-Hotels im Medienhafen die Unternehmensentwicklung und seine Philosophie. [mehr...]

Düsseldorf gegen Darmkrebs 2010

Februar 24, 2010

Erläuterungstafeln im Innern des begehbaren Darms erklären die jeweiligen Stadien der Darmkrebserkrankung

Auch in diesem Jahr klären Ärzte Düsseldorfer Krankenhäuser bei einer zweitägigen Vorsorge-Aktion unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dirk Elbers wieder über Risiken des Darmkrebses auf.

Am Freitag, dem 12. und am Samstag, dem 13. März, von jeweils 10 bis 18 Uhr, stehen Ärzte an dem 20 Meter langen begehbaren Darm-Modell der Felix-Burda-Stiftung vor den Düsseldorf Arcaden für Vorsorge-Gespräche bereit.

Vertreten sind Ärzte folgender Krankenhäuser:  Sana-Kliniken Gerresheim und Benrath, Martinus Krankenhaus, Marienhospital, Vinzenz-Krankenhaus und Augusta-Krankenhaus.

Die Darmkrebs-Vorsorgeaktion wird finanziell ermöglicht durch die Hauptsponsoren STADTSPARKASSE DÜSSELDORF und SCHEBO AG, sowie durch Victoria Versicherung, Klüh-Security und den Klüh Personalservice.  Die Aktion wird organisiert von der osicom GmbH, Betreiber dieses Blogs.

Der begehbare Darm ist 20 Meter lang. Beim Gang durch das Modell erfährt man alles Notwendige über die verschiedenen Stadien der Darmkrebserkrankung. Experten geben Tipps für die Vorsorge. Denn: Darmkrebs, früh entdeckt, ist heilbar.   Fotos: Düsseldorf Blog

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Februar 24, 2010

Käutner-Preis 2010 für Christoph Schlingensief: Filmpreis der Landeshauptstadt wird am 2. März verliehe.
Weiterlesen

Karten für die Preisverleihung: Der Filmemacher Christoph Schlingensief wird am Dienstag, 2. März, mit dem Käutner-Preis 2010 der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet. Weiterlesen

Stadtgärtnerei ist die Wiege der Blütenpracht: Rund 300.000 Frühjahrsblüher kommen von dort aus in die Beete. Weiterlesen
[mehr...]

Düsseldorf Headlines, Mittwoch, 24. Februar 2010

Februar 24, 2010

BILD Düsseldorf: Hier zieht die Ehefrau des Prinzen aus / “KARNEVAL HAT UNSERE EHE ZERSTÖRT”.

EXPRESS Düsseldorf:  PFUSCH-ALARM AUCH AUF UNSERER WEHRHAHNLINIE / Prüfer fanden gefälschte Mess-Protokolle bei U-Bahn-Bau.

NRZ Düsseldorf:  PFUSCH BEIM U-BAHN-BAU / Aber keine Kölner Verhältnisse. Auffälligkeiten und gefälschte Messprotokolle. Stadt schaltet Staatsanwaltschaft ein.

Rheinische Post Düsseldorf:  GRUNDSTÜCKE BLEIBEN TEUER / Die Preise für Baulang und für bebauten Boden bleiben hoch. Zwar haben die für unbebaute Grundstücke nachgegeben, aber: In allen Top-Lagen wie Oberkassel, Stockum oder Düsseltal ziehen die Preise weiter an.

WZ Düsseldorfer Nachrichten:  WEHRHAHN-LINIE: STADT KÜNDIGT MEHR KONTROLLEN AN / Trotz gefälschter Protokolle soll es keine akute Gefahr geben. Politik sagt Ja zum Weiterbau.

center.tv:  PFUSCH BEIM U-BAHN-BAU IN DÜSSELDORF / Wie sicher ist die Wehrhahn-Linie?

Antenne Düsseldorf: BEZIRKSREGIERUNG SCHAUT BILFINGER / BERGER AUF DIE FINGER.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Februar 23, 2010

Trotz Finanzkrise Top-Lagen weiter auf hohem Preisniveau: Gutachterausschuss: Baulandpreise in mittleren Wohnlagen sinken/Preise für Neubau-Eigentumswohnungen ziehen weiter an. Weiterlesen

Kino mit Gästen: Marie Versini präsentiert “Hommage an Robert Schumann”: Französische Schauspielerin kommt am 2. März ins Filmmuseum. Weiterlesen

Wasservögel, Luftmessbericht und Chancengleichheit
: Zwei Ausschüsse kommen am Donnerstag, 25. Februar, 15 Uhr, zu öffentlichen Sitzungen zusammen. Weiterlesen
[mehr...]

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 23. Februar 2010

Februar 23, 2010

BILD Düsseldorf: KLAU-CITY DÜSSELDORF / Hier schnappt die Polizei zwei Ladendiebe. Jährlich richten Langfinger einen Schaden von 41 Millionen an.

EXPRESS Düsseldorf:  DER HOFGARTEN – EIN BILD DER VERWÜSTUNG! / Bagger und LKW fahren im Matsch. Interimsstraße zerschneidet Park bis 2014.

NRZ Düsseldorf:  DIE GÄNSE MÜSSEN FEDERN LASSEN / Stadt beschloss Umsiedlung aus dem Hofgarten in den Südpark. Dagegen kämpft das “Düsseldorfer Tierschutzbündnis”.

Rheinische Post Düsseldorf:  HOFGARTEN: KEIN PLATZ FÜR GÄNSE / Der Ausschuss für Öffentliche Einrichtungen stimmte der Umsiedlung von zehn zahmen Wasservögeln in den Südpark zu. Tierschützer protestieren und betonen, dass die Tiere Attraktion für die Besucher des Parks sind.

WZ Düsseldorfer Nachrichten:  DER SCHNEE IST WEG – ABER WOHIN MIT DEM SPLITT? / Mehr als 800 Tonnen Splitt müssen weggefegt werden, damit die Kanäle nicht verstopfen. Sie landen in der Müllverbrennung.

center.tv:  PANNEN-SERIE BEI BESTATTUNG / UNIKLINIK RÄUMT FEHLER EIN.

Antenne Düsseldorf: ANMELDUNG FÜR WEITERFÜHRENDE SCHULEN NUR NOCH HEUTE MÖGLICH.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien

Friedrichstadt: Kaethe Maerz führt jetzt “Trippen”

Februar 22, 2010

Jungdesignerin Katrin Wieschenkämper (“Kaethe Maerz“) holt Berliner Schuh-Chic in die Friedrichstadt. In ihrem neuen Shop an der Talstraße 79 führt sie jetzt “Trippen”-Schuhe und holte damit die Kultmarke aus der Hauptstadt in die Hauptstadt der Mode.

Mit dem Label “Kaethe Maerz” will die 26-Jährige in diesem Jahr größere Verbreitung finden und sich auch im Rahmen der fashion week düsseldorf präsentieren.  Das Credo der Designerin: “Langlebige, individuelle, authentische Kleidung im Sinne des Zeitgeistes.”

Nächste Seite »