Düsseldorf, Headlines, 31. März 2010

März 31, 2010

BILD Düsseldorf: PREISSCHLACHT UM DEN MITTAGSTISCH / Restaurants liefern sich knallharten Kampf um den Kunden.

EXPRESS Düsseldorf:  MANN (70) ÜBERLEBTE STURZ VON FLEHER BRÜCKE / Karl-Helmut E. hatte vorgezogenen Oster-Schutzengel.

NRZ Düsseldorf:  DÜSSELDORFER BUCHEN FÜR CHINA / Viele gefällte Bäume aus dem Stadtwald und von der Forstverwaltung Graf von Spee werden nach Fernost verschifft.

Rheinische Post Düsseldorf:  HUNDERTE RADSTÄNDER FEHLEN / Die Stadt hat nach eigenen Angaben im Vorjahr rund 400 Radständer in der Stadtmitte errichtet. Doch nach den ersten warmen Tagen zeigt sich, dass die Nachfrage deutlich größer ist. Neue Pläne fürs Zentrum gibt es nicht.

WZ Düsseldorfer Nachrichten:  RHEINBAD IM SOMMER DICHT: DAS HALLENBAD WIRD SANIERT / Baumängel. Fliesen lösen sich vom Boden. Gestern Termin mit Obergutachterin aus Frankfurt.

center.tv:  INNENSTADT / HUNDERTE RADSTÄNDER FEHLEN.

Antenne Düsseldorf: ÄRGER AUF DEM CARLSPLATZ.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalie

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 30, 2010

Richtiger Umgang mit Ostereiern: Amt für Verbraucherschutz gibt Tipps/Vorsicht besonders im Umgang mit rohen Eiern. Weiterlesen

Angebote für Wohnungslose auch im Internet abrufbar
: Die Landeshauptstadt Düsseldorf informiert in Zusammenarbeit mit den Düsseldorfer Trägern der Wohnungslosenhilfe. Weiterlesen

Düsseldorf stellt Impfungen ein: Mit dem Ende der Grippesaison wurden in der letzten Woche keine neuen Fälle der Neuen Influenza A H1 N1 in der Landeshauptstadt festgestellt. Weiterlesen
[mehr...]

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 30. März 2010

März 30, 2010

BILD Düsseldorf: Polizei und Stadt starten Offensive gegen Raser / BLITZ-GEWITTER IM FRÜHLING.

EXPRESS Düsseldorf:  Aktion gegen Graffiti / WUNDER-LACK SOLL SPRAYER STOPPEN.

NRZ Düsseldorf:  HOFGARTEN: NICHT ZERSCHNEIDEN! / Architekten-Verein fordert Korrekturen an der Kö-Bogen-Planung. “Unzumutbarer Lärm” für die Schadowstraße.

Rheinische Post Düsseldorf:  BAHNHÖFE: KAMPF DEM GRAFFITI / Die Deutsche Bahn und das Land NRW haben gestern ein Projekt gestartet, das Schmierereien aus Bahnhöfen verbannen soll. Auch an sieben Düsseldorfer S-Bahnhöfen sollen Speziallack und eine Hotline für Sauberkeit sorgen.

WZ Düsseldorfer Nachrichten:  CARLSPLATZ MONTAGS MIT HALBER KRAFT / Wochenmarkt. Rund die Hälfte aller Stände bleibt zum Wochenanfang geschlossen – sehr zum Ärger der übrigen Händler.

center.tv:  Studenten besorgt / FH-NEUBAU MIT ABSTRICHEN.

Antenne Düsseldorf: SAUBERE BAHNHÖFE / Bahn will Graffitis entfernen.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalie

Frankenheim: Eine Fahne für Fortuna

März 29, 2010


Die neue Fortuna-Blockfahne feiert im Heimspiel gegen Kaiserslautern am Montag ihre Premiere. Das 10 mal 20 Meter große Transparent trägt neben dem Düsseldorfer Löwen und dem Anker auch das Fortuna-Logo und die Aufschrift „Unsere Heimat – unsere Liebe“.

Jörg Grawer, Manager Sponsoring/Events der Privatbrauerei Frankenheim, übergab die Blockfahne jetzt zusammen mit der Künstlerin Melanie Möhker den Vertretern der Fans (Foto). Die Brauerei hatte auf ihrer Website zu einem Design-Wettbewerb für die Blockfahne aufgerufen. Die insgesamt 143 Entwürfe, die eingingen, wurden von Fans bewertet – von 6000 Stimmen ging fast die Hälfte an Melanie Möhker, die damit offensichtlich das Herz der Fortuna-Fans getroffen hatte.

Hier können sich Fans die Fahne herunterladen: www.frankenheim.de/downloads/gewinnerfahne.jpg

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 29, 2010

Moskauer Anschläge: OB Dirk  Elbers schreibt an Luschkow: Vor dem Hintergrund der Anschläge auf die Moskauer U-Bahn hat sich Oberbürgermeister Dirk Elbers mit einem Schreiben an seinen Amtskollegen in der russischen Hauptstadt und Düsseldorfer Partnerstadt gewandt. Weiterlesen

Bauarbeiten im Florapark beginnen: Die Bauarbeiten zur Einrichtung eines neuen Eingangs am Florapark an der Bachstraße beginnen am Dienstag, 30. März. Weiterlesen

Hochstraße Nordfriedhof
: Fahrbahn wird ausgebessert: Für Ausbesserungsarbeiten am Straßenbelag wird am Dienstag, 30. März, in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr auf der Hochstraße am Nordfriedhof in Richtung stadteinwärts eine der beiden Fahrbahnen gesperrt. Weiterlesen
[mehr...]

Düsseldorf Headlines, Montag, 29. März 2010

März 29, 2010

BILD Düsseldorf: Rollator-Räuber noch frei – Täglich neue Übergriffe – Verbrecher nutzen Schwäche der Senioren / DÜSSELDORFS ALTE IN ANGST.

EXPRESS Düsseldorf:  Zweite Attacke auf Flugzeug in einer Woche / PILOTEN FORDERN EIN LASER-VERBOT.

NRZ Düsseldorf:  AUF DEN SATTEL! / Die Fahrrad-Saison hat begonnen. Wartelisten in den Werkstätten. Wichtige Tipps für den Check.

Rheinische Post Düsseldorf:  PILOT MIT LASERSTRAHL GEBLENDET / Es ist eine Straftat, kein Kavaliersdelikt: Am Freitagabend richtete ein bislang unbekannter Täter einen Laserpointer auf eine Passagiermaschine. Die Boing 737 war im Landeanflug auf den Düsseldorfer Flughafen. Der leistungsstarke Laserstrahl irritierte den Piloten in 3000 Meter Höhe.

WZ Düsseldorfer Nachrichten:  KÜGELCHEN GEGEN WEHWEHCHEN / Medizin. Bei vielen Kinderkrankheiten bietet es sich an, homöopathische Mittel mit der Schulmedizin zu kombinieren.

center.tv:  Düsseldorfer Flughafen / PILOT MIT LASERSTRAHL GEBLENDET.

Antenne Düsseldorf: VORBEREITUNGEN FÜR DEN MARATHON LAUFEN.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien

Robby Heinersdorff: “Film ab” – furioses PingPong zwischen Schein und Sein im Theater an der Kö

März 27, 2010

Sekt nach der Premiere: “Film ab”-Ensemble – von links Ralf Komorr, Dorkas Kiefer, Anja Kruse, Karsten Speck, René Heinersdorff – Foto: Rolf Purpar

“Das ist doch nicht realistisch!” Schauspielerin Anja Kruse mußte von Robby Heinersdorff auf das neue Stück im Theater an der Kö erst eingestimmt werden. Natürlich ist da überhaupt nichts realistisch an “Film ab”. Doch die Gäste der Gala-Premiere gestern waren gleichwohl begeistert.

Nach seiner Scheidung hat Rembert (René Heinersdorff) sich zu einem soziophoben Einsiedlerkrebs entwickelt. Hockt in seiner Bude und guckt Filme. Immer wieder Filme, und am liebsten die mit seinen Leinwand-Favoriten Killy Springs (Anja Kruse) und Daniel Di Lucci (Ralf Komorr). Rembert kennt jede Textzeile in seiner DVD- Bücherei, die Werke wie “Zorro und Smeralda” und “Die Nacht von Polpenazze” umfasst. Sogar an seinem Geburtstag kann seine süße Nachbarin, die in ihn verliebte Krankenschwester (Dorkas Kiefer) Rembert nicht aus der Umklammerung der Filmfiguren befreien.

Rembert ist nicht Konsument, er ist Teil der Filmwelt. Und dann passiert’s. Der Filmprojektor, der die Schinken an die Wand seiner Bruchbude wirft, spielt verrückt und die Ebenen verschwimmen. Die Filme werden zur Realität, die entrückten Schauspieler springen von der Leinwand, Rembert, Nachbarin und Freund (Karsten Speck) werden zu Filmstars auf Zeit und Remberts Stars zu orientierungslosen Normalos.  René Heinersdorff (Buch und Regie) hat sich mit “Film ab” ein furioses Pingpong zwischen Schein und Sein einfallen lassen.

Der erste Teil des Stücks lahmt ein wenig, dafür geht’s nach der Pause so richtig zur Sache – mit Zitaten der Genres, von Drama und Action bis zu Mantel und Degen, mit herrlichen Gags, aber auch mit einem Schuss Nachdenklichkeit, den etwa Anja Kruse und Ralf Komorr mit Reflektionen über den Schauspieler-Beruf auf die Bühne tragen.

Begeistert vom Stück: Verleger Dr. Manfred Droste, Ehefrau Gisela und Rainer Goernemann

An dem üppigen Bufett labten sich u.a. Dr. Manfred Droste mit Ehefrau Gisela, Ex-Oberstaatsanwalt Kurt Flücht mit Ehefrau Iris Labinsky-Flücht, D-Journal-Verleger und Heine- sowie Theater-Freundeskreis-Vorsitzender Karl-Heinz Theisen und Frau Evelyn (Medici-Club), Schauspieler Rainer Goernemann, Werner Greb (Clemens Kleine) mit Ehefrau Inka,  Reisebürofachmann Günter Slawik, Wolfram Eckardt (Freundeskreis Komödie-Chef) mit Ehefrau Petra, Angola-Konsul Prof. Klaus Nielen und Prof. Dr. Joachim Castrup (Ex-Chefarzt Benrath).

“Beauty International”: La Toya Jackson nennt Grand Prix-Lenas “Satellite” einen Ohrwurm

März 26, 2010

Lena Meyer-Landrut, die deutsche Grand Prix-Kandidatin für Oslo,  hat einen prominenten Fan: La Toya Jackson. Im Interview nach ihrem Auftritt bei der Düsseldorfer Kosmetikfachmesse BEAUTY INTERNATIONAL erzählte Reporter Tim Sauerwein La Toya am Freitag vom anstehenden European Song Contest und spielte ihr Lena Meyer-Landruts Song “Satellite” vor.

Mit sichtlichem Vergnügen hörte die Schwester von Michael Jackson den Song an, swingte mit und urteilte anschließend: “Das ist toll. Das Lied ist sehr eingängig, ein echter Ohrwurm. Es erinnert mich an Emiliana Torrini und ihren Song “My heart beats like a jungle drum”.”

Auf die Frage, ob sie Lena Chancen auf den Sieg einräume, antwortete La Toya: “Ich kenne die Show nicht, aber nur nach dem Song zu urteilen, glaube ich, dass Lena sehr gute Chancen hat. Sie klingt wirklich gut.”

La Toya Jackson auf der Messe – Foto: Beauty International

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 26, 2010

++ Jugendliche rauchen – Wirt muss zahlen :  1.000 Euro Bußgeld, weil der OSD zwei Minderjährige in einer Kneipe beim Rauchen ertappt hat 1.000 Euro Bußgeld plus Gebühren muss der Inhaber einer Gaststätte (31) in der Altstadt jetzt bezahlen.  Weiterlesen

++ Nächtliche Teilsperrung der Elisabethstraße :  Im Startschacht der Tunnelbohrmaschine in Bilk muss eine Förderpumpe aufgebaut werden. Dies geschieht in der Nacht von Montag auf Dienstag, 29./30. März, von 22 Uhr bis 6 Uhr morgens.   Weiterlesen

++ Flinger Broich gesperrt :  Der Flinger Broich zwischen Dreherstraße und Rosmarinstraße wird am Montag, 29. März, von 17 Uhr bis etwa 21.30 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Hintergrund ist das Spiel der Fortuna II gegen
Weiterlesen
[mehr...]

Düsseldorf Headlines, Freitag, den 26. März 2010

März 26, 2010

BILD Düsseldorf: +++20 Prozent mehr Delikte+++Jetzt Riesen-Erfolg der Landes-Kripo+++Größte Drogen-Menge seit 20 Jahren sichergestellt / KOKAIN-METROPOLE DÜSSELDORF! / 310-Kilo-Fund ist 10 Mio Euro wert

EXPRESS Düsseldorf:  OH JE! FINANZ-CHAOS AUF GANZER WEHRHAHN-LINIE

NRZ Düsseldorf:  DAS KARUSSELL DREHT SICH /  Nach der Stadtdirektor-Wahl stellt sich vielfach  die Frage der Zusammenarbeit im Rathaus. OB gegen 2. SPD-Dezernenten

Rheinische Post Düsseldorf:  ARCHE HILFT ARMEN KINDERN / Der Kinderklub wurde gestern mit einem Empfang in Betrieb genommen, Mario Barth war auch dabei. Ab sofort gibt es Platz für 30 Kinder von sechs bis 13 Jahren. Der eigene Bau, den die Arche bekommen soll, wird 2012 fertig sein.

WZ Düsseldorfer Nachrichten:  OLDTIMER-DIEBE LIEBEN DÜSSELDORF / ENTWICKLUNG Die Zahl der Autodiebstähle sinkt generell. Doch gerade hochwertige Liebhaberstücke werden hier geklaut.

center.tv:  Düsseldorf:  DIE KÖNIGIN DER NÄGEL

Antenne Düsseldorf: ELTERNRAT KRITISIERT GANZTAGSSCHULEN

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 25, 2010

++ Friedhof Unterrath bekommt bessere Wasserversorgung :  Wegen Arbeiten an einer neuen und besseren Wasserversorgung kommt es laut Gartenamt am Donnerstag, 1. April, zu Beeinträchtigungen auf dem Friedhof Unterrath.   Weiterlesen

++ Radweg, Blumenkübel und Biotope :  Die Bezirksvertretung 6 (Lichtenbroich, Unterrath, Rath, Mörsenbroich) wurde in ihrer jüngsten Sitzung von der Verwaltung darüber informiert, dass der geforderte durchgehende Radweg auf der St.-  Weiterlesen

++ Zugfahrt führte in den Hafen der Ehe :  Anni und Otto Wiencke aus Vennhausen feiern am Sonntag, 28. März, ihren 65. Hochzeitstag, die so genannte Eiserne Hochzeit.   Weiterlesen

[mehr...]

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 25. März 2010

März 25, 2010

BILD Düsseldorf: “Sie wollte eingeäschert werden” / RENTNER ERWÜRGT UND VERBRENNT SEIN FRAU IM WALD

EXPRESS Düsseldorf:  Mercedes Pagode, 46 Jahre alt, 45 000 Euro teuer / TRAUM-OLDTIMER GESTOHLEN

NRZ Düsseldorf:  DÜSSELDORF,  STADT DER HOFFNUNG / Die Wirtschaftsregion könnte Vorbild für den Aufschwung sein – mit mutigen Firmen, Banken und Politikern Hand in Hand

Rheinische Post Düsseldorf: STEINZEIT-FORSCHER IN GERRESGHEIM /  Wissenschaftler untersuchen die Lössschichten eines Hügels im Grafenberger Wald. Für ein internationales Projekt erforschen sie die Einwanderung des Homo sapiens sapiens in Europa. Über den Nachfahren des Neandertalers ist bisher wenig bekannt.

WZ Düsseldorfer Nachrichten:   ELTERN WÜNSCHEN SICH GANZ ANDEREN SCHULALLTAG / BILDUNG EIN Problem sei vor allem die Betreuung am Nachmittag an Grundschulen. Der gebundene Ganztag wird bereits getestet.

center.tv:  Sommer in der Stadt: DÜSSELDORFER STRÄNDE ERÖFFNEN IN EINEM MONAT

Antenne Düsseldorf: NEUER 2. MANN DER STADT WIRD GEWÄHLT – KÄMMERER RATTEN HUBER GEHT IN RENTE

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien

Ab Freitag: La Toya Jackson, Senta Berger und “Oscar”-gekrönter Make-up-Künstler Barney Burman Stargäste bei der Düsseldorfer “Beauty International”

März 24, 2010

Zum 25. Jubiläum der Schönheitsmesse BEAUTY INTERNATIONAL, bei der sich auch Make-Up-Künstler präsentieren,  setzt die Messe auf prominente Unterstützung: Michael Jacksons Schwester La Toya Jackson, die zeitlos schöne  Senta Berger (Foto) und der aktuelle Oscar-Preisträger in der Kategorie Make-up, Barney Burman sowie sein Kollege Vittorio Sodano sind die Star-Magneten für die erwarteten 50.000 Besucher der Fachmesse.

Fachmesse heißt:  Die modisch interessierte Düsseldorferin muss draußen bleiben. Hier hat die Beauty International noch Expansionsmöglichkeiten. Warum nicht die Messe, die jetzt von Freitag bis Sonntag dauert, um einen Tag vorverlegen und die Schönheitsmesse am Sonntag auch dem Publikum öffnen?

So ist die Beauty International nur für diejenigen,  die ihr Geschick einsetzen, Menschen zu verschönern,  an diesem Wochenende der Nabel der Welt.  In den Hallen 7 und 9 bis 12 des Düsseldorfer Messegeländes werden die aktuellen Trends und die neuesten Produkte vorgestellt. Die Promis sollen dabei für Aufmerksamkeit sorgen: [mehr...]

Am Wochenende: Wehrhahn und Kölner Straße gesperrt!

März 24, 2010

Die Wehrhahn-Linie – Umleitungsärger und (vorerst) kein Ende. Auch an diesem Wochenende gibt es massive Bauarbeiten am Wehrhahn, wo eine Weiche eingebaut werden muss.

Die erforderlichen Gleis- und Straßenbauarbeiten beginnen am Freitagabend, 26. März, um 21 Uhr und dauern bis Montag, 29. März, 5 Uhr. Dafür muss die Straße “Am Wehrhahn” (Foto) stadtauswärts sowohl für den Kfz- als auch für den Schienenverkehr zwischen Kölner und Worringer Straße gesperrt werden. Ebenfalls gesperrt ist die Kölner Straße in Richtung Norden ab der Gerresheimer Straße bis “Am Wehrhahn”.

Stadtauswärts sind auf der Straße “Am Wehrhahn” Umleitungen über die Gerresheimer- und Worringer Straße eingerichtet. In Fahrtrichtung Kölner Straße ist großräumig ab der Karl- und Ackerstraße eine Umleitung
über die Worringer Straße ausgeschildert. Hier können Sie den Baufortschritt am Corneliusplatz und in Bilk über Livecams verfolgen.

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 24, 2010

365 Tage Behördenrufnummer D115: Serviceversprechen im ersten Jahr erfüllt: 70 bis 80 Prozent aller Anfragen wurden in Düsseldorf direkt beantwortet. Weiterlesen

Wanderung durch das Rotthäuser Bachtal
: Die ganze Vielfalt des Naturschutzgebietes wird vorgestellt. Weiterlesen

Wohnungsmarkt, Design Börse und Grundwassersanierung
: Die Bezirksvertretung 1 (Altstadt, Karlstadt, Stadtmitte, Pempelfort, Derendorf, Golzheim) trifft sich am Freitag, 26. März, 14 Uhr, im Rathaus, Marktplatz 2, zur öffentlichen Sitzung. Weiterlesen
[mehr...]

Nächste Seite »