JU Düsseldorf über Hannelore Krafts „Schmierentheater“

Juni 22, 2010

Zum erneuten Auftakt der Koalitionsverhandlungen zwischen Rot-Grün am heutigen Dienstag verurteilt die Junge Union Düsseldorf (JU) das Wechselspiel Hannelore Krafts.

„Dieses Schmierentheater hat nur ein Ziel – Kraft will um jeden Preis Ministerpräsidentin werden“, kritisiert JU Düsseldorf-Vorsitzender Peter Blumenrath. „Das Bäumchen- Wechsel- Dich- Spiel zeigt, dass die NRW-SPD ein Fähnchen im Wind ist und für keinerlei Werte eintritt.“ [mehr…]

„Melodien am Märchenschloss“

Juni 21, 2010

Zum Open-Air Musikfestival „Melodien am Märchenschloss“ im Benrather Schloss am Samstag dieser Woche (26. Juni) kommen die Besucher am besten mit der Rheinbahn, zumal die Eintrittskarte als Fahrschein gilt.

Das Schloss ist mit der Straßenbahn-Linie 701 (Haltestelle „Schloss Benrath“) und mit den Buslinien 730, 778, 779, 784, 788 und 789 (Haltestelle „Urdenbacher Allee“) sehr gut zu erreichen. [mehr…]

Droht uns diese Politik jetzt auch in NRW?

Juni 19, 2010

Im rot-rot-regierten Berlin soll es künftig keine christlichen Feiertage mehr geben. Migranten sollen bevorzugt Anstellung im öffentlichen Dienst finden und „kulturelle Kompetenz“ ist überhaupt Grundvoraussetzung für einen Job. Deutsche werden künftig diskriminiert. SPD und die Wurmfortsätze der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED), heute als LINKE firmierend,  krempeln die Bundeshauptstadt auf links, aktuell mit dem „Partizipations- und Integrationsgesetz„.

Droht uns solche Politik künftig auch in NRW?

Wir hatten die Befürchtung geäußert, dass Hannelore Kraft (Foto) sich mit den Kommunisten ins Bett legen würde. Nun geht sie zwar mit den tiefroten Feinden der Gesellschaft wie wir sie kennen nicht dauerhaft ins Bett. Doch zweierlei steht fest:  1.) Rot und Grün, das ist übel genug. 2.) Wer dauerhaft von den tiefroten LINKEN Duldung verlangt, dem werden die linken Socken auch die eine oder andere Rechnung aufmachen. Die Kommunisten werden wohl jetzt schon überlegen, wie sie sich ein Wohlverhalten bei der Wahl Krafts vergelten lassen.

NRW geht schlimmen Zeiten entgegen.

Michael Kain neuer Chef im Steigenberger Parkhotel

Juni 18, 2010

Wie die Rheinische Post meldet, heißt der neue General Manager des Steigenberger Parkhotels Michael Kain. Der 50-Jährige soll bereits zum 1. Juli die Leitung des Hotels übernehmen, das bislang von dem eher blassen Hennig Thomas Graf von Schwerin geführt wurde.

Das Traditionshotel an der Kö, derzeit stark von den Bauarbeiten der Wehrhahn-Linie und durch die Übergangsstraße durch den Hofgarten beeinträchtigt, leidet unter einem Renovierungsstau und muss dringend auf Glanz gebracht werden.

Michael Kain führte bislang das Steigenberger Hotel Bad Homburg und ist seit 1980 für die Steigenberger Hotel Group tätig.

Ex-Henkel-Mann Ernst Primosch („A Brand like a Friend“) wird jetzt Chef bei „Hill & Knowlton“

Juni 17, 2010

Er erfand den Henkel-Slogan „A Brand like a Friend“ und formte international das Bild des Düsseldorfer Konzerns, den er im letzten Jahr verlassen hatte. Ernst Primosch (50), der  in der Branche der Kommunikatoren hoch angesehene PR- und Marketing-Mann, nimmt jetzt Platz auf einem Chef-Stuhl, der zu den wichtigsten der Branche weltweit gehört. Der gebürtige Österreicher, der bei Henkel als „Global Corporate Vice President“ einen exzellenten Job machte, ist ab dem 1. Juli CEO von Hill & Knowlton Deutschland. Die Kommunikationsagentur ist in 44 Ländern vertreten und gilt weltweit als führend.

Chairman Dr. Detlev Geiger: „Wir freuen uns, mit Ernst Primosch einen hervorragenden internationalen Kommunikator und einen Top-Manager aus der Wirtschaft gewonnen zu haben“. Seine jahrelange Erfahrung in der Industrie, so Geiger, „wird ein deutlicher Mehrwert für Hill & Knowlton und ein Gewinn für unsere Kunden sein.“ [mehr…]

Ratingen ehrt Opfer des 17. Juni

Juni 17, 2010

Kranzniederlegung heute in Ratingen – Bürgermeister Harald Birkenkamp erinnert an den 17. Juni 1953

Heute ist der 17. Juni, ein Tag, der droht in Vergessenheit zu geraten. Es ist der Erinnerungs-Markstein an den Volksaufstand in der DDR am 17. Juni 1953, der blutig niedergeschlagen wurde.  Ratingens Bürgermeister Harald Birkenkamp legte zur Erinnerung an diesen für die jüngere deutsche Geschichte wichtigen Tag auf dem Ehrenfriedhof der Stadt einen Kranz nieder und erinnerte an die Ereignisse 1953:

Wir haben uns heute hier auf dem Ehrenfriedhof am Ehrenmal – am Kunstwerk „Die Trauernde“ von Max Kratz – versammelt, um der Opfer des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 zu gedenken und uns an dieses einschneidende Ereignis unserer Geschichte zu erinnern. Denn der 17. Juni 1953  prägte die weitere Entwicklung der DDR, er beeinflusste die Schicksale vieler Menschen. [mehr…]

Haltestelle Feuerbachstraße für etwa eine Woche verlegt

Juni 17, 2010

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Haltestelle „Feuerbachstraße“ in Richtung Heinrich-Heine-Allee (Buslinien 780, 782 und 785) ab Montag, 21. Juni, 5 Uhr, verlegt. Die Busse halten auf der Mecumstraße in Höhe der Hausnummer 10. Die Verlegung dauert etwa eine Woche.

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 17. Juni 2010

Juni 17, 2010

BILD Düsseldorf: Irre! BOCHUM HÄNGT DIE KÖ AB / Laut neuer Studie gibt’s im Pott mehr Juweliere als bei uns

EXPRESS Düsseldorf: Manche Autofahrer immer rücksichtsloser / DREISTE RADWEG-PARKER: JAGDSAISON ERÖFFNET

NRZ Düsseldorf: POLIZEI STOPPT AUTOKORSO / Nach der Partie Deutschland gegen Australien kam es zu riskanten Situationen. Fans brachten sich und andere in Gefahr

Rheinische Post Düsseldorf: NEUE LOKALE FÜR DIE LUEGALLEE / Die Straße ist nicht nur für den Verkehr wichtig. Sie ist eine der wichtigsten Ausgeh-Meilen und lockt tausende Besucher von außerhalb des Viertels. Das Prinzinger eröffnet bald neu, das Vergnano schließt.

WZ Düsseldorfer Nachrichten:  INTERIMSSTRAßE IST DIE NEUE STAUFALLE IN DER INNENSTADT / VERKEHR Jetzt rollt auch der Verkehr von Süden entlang der Oper. Für die Autofahrer  erhöhen sich dadurch die Wartezeiten.

center.tv: ARMUT IN DÜSSELDORF: MEHR BETTLER IN DER INNENSTADT

Antenne Düsseldorf: KÖ-GRABEN HAT NEUEN RASEN

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien

ARD und ZDF brauchen 550 Mitarbeiter für Fußball-WM in Südafrika – SKY zeigt mehr und kommt mit 70 aus

Juni 16, 2010

Die Fußball-WM – wieder mal Wasser auf die Mühlen all jener, die glauben, dass unser GEZ-Zwangsfernsehen finanziell beschnitten werden muss. Wie der Tagesspiegel berichtet, zeigt das Abofernsehen SKY (vorher Premiere) alle 64 Spiele. ARD und ZDF übertragen nur 55.

Zahl der SKY-Mitarbeiter vor Ort in Südafrika: 70

Zahl der ARD-ZDF-Mitarbeiter in Südafrika: 550

Luxusrasen für die „Kö“: 60 Euro pro qm – Problem mit dem Stresemannplatz

Juni 16, 2010

Schuld sind die Bäume, die den Kö-Graben säumen:  Sie bewirken, dass der Rasen, der den Kö-Graben säumt, im wahrsten Sinne ein Schatten-Dasein führt und insofern schnell das Zeitliche segnet. Jetzt hat die Stadt eine Lösung gefunden, die allerdings extrem teuer ist, nahezu luxuriös. Aber das passt ja zur KÖ.

Das Gartenamt hat zu einem Preis von 60 Euro/qm spezielles Grün verlegt, den so genannten „Buga-Schattenrasen„. Diese Variante, glauben die städtischen Gärtner, könne auch unter den gegebenen extremen Bedingungen existieren und Düsseldorfs Prachtmeile ein standhaftes Grün bescheren. Derzeit sind zwei Drittel der Wasserlauffläche beidseitig mit dem Rasen versehen worden, der Rest soll nach Fertigstellung des Kö-Bogens folgen. [mehr…]

Jacques Tilly zeigt der Welt sein Düsseldorf

Juni 16, 2010

Nur viereinhalb Minuten lang – aber großartig: Künstler Jacques Tilly, zu Unrecht immer nur in der Karnevalsecke verortet, produziert mit dem Deutsche Welle-Fernsehen einen Spot über seine Heimatstadt Düsseldorf. Klicken Sie mal rein: So sieht die Welt jetzt unsere Stadt.

Nemo mit Clown-Schule in Südafrikas Fernsehen

Juni 16, 2010

Vom Düsseldorfer Pantomimen Nemo ausgebildet: Südafrikanische Kinder machen den Clown

Düsseldorfs beliebter Pantomime Nemo (bürgerlich: Wolfgang Neuhausen), ein Mann mit Herz. Seit vier Jahren betreibt er ehrenamtlich ein Clown-Projekt in Südafrika:  Der  „Clownschool for Life Mpumalanga“-Verein will benachteiligten Kindern Freude vermitteln und die Saat der Hoffnung pflanzen.

Nemo meldete sich jetzt aus Südafrika:

Der größte südafrikanische Fernsehsender SABC1 hat die Clowns der „Clownschool for Life Mpumalanga“ eingeladen,  heute live im Rahmen der WM-Übertragungen aufzutreten! Der Auftritt wird in ganz Südafrika zu sehen sein. Das ist ein toller Erfolg für das ganze Clownschul-Projekt, für das wir seit über 4 Jahren arbeiten. Die Leute vom TV-Sender SABC1 hatten die Clowns bei einem Auftritt vor der WM gesehen und waren total begeistert. [mehr…]

Düsseldorf IN im WM-Fieber – bis auf Barbara Oxenfort

Juni 15, 2010

Comedian Kalle Pohl mit Kollegin Andrea Spatzek auf einem Aquaski – Fahrten damit waren bei Düsseldorf-IN zu gewinnen – Foto: Markus van Offern

Sie war ganz gewiss die Einzige: Barbara Oxenfort (Foto), Ex-Venetia, „Tante Anna“-Wirtin und Jazzsängerin (am 14. Juli wieder Auftritt im eigenen Haus) hat tatsächlich das Spiel Deutschland : Australien nicht gesehen! Barbara: „Ich hatte auf dem Weinblütenfest Champagner getrunken und habe mich dann zu Hause an den Schreibtisch gesetzt und gearbeitet. Als ich den Fernseher anmachte, stand es schon 4:0.“  Völlig unfassbar, soviel Mißachtung, etwa für Marketing-Club-Präsident Dirk Krüssenberg, den Ex-Bundesliga-Torwart von Fortuna oder für Olaf Lehne, CDU-MdL, der sich freute, mal über etwas anderes als über Politik zu reden. Auch Polizeipräsident Herbert Schenkelberg schwärmte beim gestrigen Düsseldorf-IN-Treff mit glänzenden Augen vom Spiel: „Traumhafter Fußball“. Die etwas überschäumende [mehr…]

Schwere Vorwürfe gegen Ratinger Beigeordneten – Bürgermeister Birkenkamp läßt extern ermitteln

Juni 15, 2010

Ratingens Bürgermeister Harald Birkenkamp (Foto) hat gestern gegen den Technischen Beigeordneten der Stadt Ratingen, Dr. Ulf-Roman Netzel, ein Disziplinarverfahren wegen des Verdachts eines Dienstvergehens eingeleitet.

Der Technische Beigeordnete wird verdächtigt, im Zusammenhang mit dem Bau seines Privathauses „gegen das beamtenrechtliche Verbot der Annahme von Belohnungen, Geschenken und Vorteilen“ verstoßen zu haben. Auch ein Düsseldorfer Unternehmen soll darin verwickelt sein.

Netzel war die Führung der Dienstgeschäfte nach dem Beamtenstatusgesetz bereits am 25.5. untersagt worden. Damit sollten offensichtlich auch eventuelle Vertuschungsaktionen unterbunden werden. Beim Aufdecken von aufgebauten Strukturen im Hochbauamt in Verbindung mit den [mehr…]

Die Sonne lachte zum Weinblütenfest in Kaiserswerth – rund 35.000 Gäste schlemmten zwischen Klemensplatz und Rhein

Juni 14, 2010

Gut lachen hatte „Weinblütenfest“-Organisatorin Gabriela Picariello, flankiert von Thomas Swica (Radisson, Medienhafen, links) und Jörg T. Böckeler, Chef des „Intercontinental“ an der Kö. – Fotos: Düsseldorf Blog

Die kleine Platte mit Meeresfrüchten – das mag der Düsseldorfer immer mal wieder gern

Steak vom afrikanischen Strauß, Cashew-Nußkruste, glasierte Blatjang-Aprikosen, gebackene Süßkartoffeln – einer der Hits von Sönke Höltgen, Chef im „Péga“ des „Intercontinental“

Nicht alles war Gold beim „Weinblütenfest“. Aber, mal ehrlich, wie kann man den Einstieg in den Gourmet-Himmel mit Sterneköchen mit einem im Barrique ausgebauten (10 Monate in neuer US-Eiche) Grauburgunder beginnen! Doch das Weinblütenfest hätte einen irreführenden Namen, wenn nicht Alternativen möglich gewesen wären. So war der [mehr…]

« Vorherige SeiteNächste Seite »