ESC: Douze Points für Düsseldorf?

Mai 31, 2011

ESC – ein erfolgreiches Stadtmarketing-Projekt? – das war die Fragestellung für eine Podiumsdiskussion des Marketing-Club Düsseldorf gestern in der Tonhalle. Das Resümee aus der Runde vorweg: Düsseldorf hat den ESC perfekt gestemmt, die Show war grandios, Düsseldorf ein großartiger Gastgeber, aber – Nachhaltigkeit ist nicht zu erwarten.

Als Vertreter der Stadt saßen Projektleiter André Boschem und Dr. Eva-Maria Illigen-Günther, DMT, am Tisch, ebenso die Pressebeauftragte Alex Iwan („Textschwester“). Sie alle gaben der Veranstaltung „douze points“, 12 Punkte. Doch die Beurteilung gründete nur auf emotionalen Eindrücken und punktueller Wahrnehmung. So schwärmte die städtische Marketingexpertin Illigen-Günther, man sei „überglücklich, dankbar und stolz“: die Zahl der Rundfahrten in Düsseldorf habe zugenommen und sie werde auch in Zukunft auf die Strategie der Zielgruppenansprache setzen. Hier widersprach Moderator Frank Dopheide, einst Grey-Chef, jetzt Inhaber von Deutsche Markenarbeit, ganz entschieden: „Ein Unternehmen wie Metro oder Henkel können Sie so nicht führen.“ Dopheide gibt dem Düsseldorfer ESC nicht mehr als 9 Punkte – auch „wegen handwerklicher Fehler“. [mehr...]

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Mai 31, 2011

++ Dreharbeiten auf der Oberkasseler Brücke: Für den Kinofilm “Unter Frauen” wird am Sonntag, 5. Juni, ab 4.30 bis zirka 16.30 Uhr, in Düsseldorf gedreht. Weiterlesen

++ Vom Online-Luxus bis zu Power-Enzymen: Wirtschaftsförderung: Förderinstrumente bewähren sich. Firmen der Düsseldorfer Gründerfonds vervielfachen ihren Umsatz. Weiterlesen

++ Artenreichtum auf Ruinen: Exkursion zur Kaiserspfalz: Eine pflanzenkundliche Exkursion zur Kaiserpfalz bietet das Gartenamt am Samstag, 4. Juni, 15 Uhr, im Rahmen der Reihe Führungen durch Parks und Landschaft an. Weiterlesen

[mehr...]

Olaf Lehne (CDU): Freundschaft zu Israel ausbauen

Mai 31, 2011

Als Resümee seiner Israel-Reise in der vergangenen Woche und mit Blick auf den aktuellen Haifa-Besuch des Düsseldorfer Oberbürgermeisters Dirk Elbers schreibt Landtagsabgeordneter Olaf Lehne (CDU):

„Mich hat mein Besuch in Israel – auf meinen drei Stationen Tel Aviv, Haifa und Jerusalem – tief beeindruckt. Ich bin mir sicher, dass es auch unserem Oberbürgermeister Dirk Elbers so gehen wird.

Israel ist ein Schmelztiegel der Religionen und der verschiedenen politischen Interessen. Die Zusammenarbeit mit Vereinigungen in Israel und die Erlebnisse vor Ort haben mir mehr als deutlich vor Augen geführt, wie zerbrechlich Frieden, Freiheit und Demokratie sind. Sie sind nicht selbstverständlich – auch nicht in Deutschland. Jeden Tag, den wir leben, können wir froh sein Frieden zu haben.

Im Zuge des Besuches in Yad Vashem habe ich verinnerlicht, wie schnell eine hochentwickelte Gesellschaft in Barbarei verfallen kann und zu welchen unglaublichen Gräueltaten Menschen fähig sind.

Mit Blick auf die Sicherheitslage im Nahen Osten wird auch klar: Frieden ist nicht die Regel in unserer Welt. Viele Völker und Staaten müssen und mussten lange und hart dafür ringen, damit Menschen in Sicherheit leben können. [mehr...]

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 31. Mai 2011

Mai 31, 2011

BILD Düsseldorf: AUFTRAGS-MORD / Erben lassen Rentnerin (75) töten, um im “Geld zu baden”

EXPRESS Düsseldorf:  Gold-Mord / AUFTRAGSKILLER TÖTETE DIE WITWE BEATE S.

NRZ Düsseldorf: EHEC-KEIM TREIBT BAUERN IN DEN RUIN / 90 Prozent weniger Umsatz bei Salat und Gurken

RHEINISCHE POST Düsseldorf: LADENSTERBEN AM WEHRHAHN / Immer mehr Geschäfte auf der Straße schließen: Die Dauerbaustelle für die Wehrhahn-Linie engt den Fußweg an vielen Stellen ein, Dreck und Lärm schreckt die Kunden ab. Baugerät versperrt die Sicht auf die Geschäfte.

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf: DER NEUE BODEN IM BAHNHOF IST EINE ECHTE PUZZLEARBEIT / Verkehr: Für 2,4 Millionen Euro bekomt der Hauptbahnhof einen neuen, weißen Belag – die Verlegung erfolgt in 45 Abschnitten

center.tv:  PROBEFAHRT MIT RHEINBAHN – ELTERN KÄMPFEN UM SCHULBUS

Antenne Düsseldorf: VULKANASCHE: DÜSSELDORF FH GIBT ENTWARNUNG

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Mai 30, 2011

++ “Heines Europa heute”: Im Juni wird literarisch ein starker Akzent im Düsseldorfer Kulturkalender gesetzt “Heines Europa heute” heißt es bei den 1. Düsseldorfer Literaturtagen vom 7. bis 20. Juni in der Landeshauptstadt. Weiterlesen

++ Klimatagung für jedermann: Stadt lädt zu Bürgerberatung, Vorträgen, Foren, Diskussionen und Ausstellung ins Rathaus ein. Weiterlesen

++ Offene Stadt Düsseldorf – Projekt vor dem Abschluss: Landeshauptstadt stellt vor Vertretern der Europäischen Kommission Handlungsplan vor. Weiterlesen

[mehr...]

Tausendfüßler: Verleger Dr. Manfred Droste kämpft für ihn – Hamburger Gutachter: Nicht denkmalwürdig

Mai 30, 2011

Ein Hamburger Gutachter hat in einer Bewertung im Auftrag der Stadt Düsseldorf den “Tausendfüßler” als nicht erhaltenswert bewertet. Der angesehene Düsseldorfer Verleger Dr. Manfred Droste (Foto) ist engagiertester Kämpfer für den Erhalt:

“Die bewährte Hochstraße steht unter Denkmalschutz und es sieht nicht so aus, als ob der aufgehoben wird. Außerdem ist nicht nur fast die Hälfte des Stadtrats gegen den Abriss. Auch in der Bürgerschaft gruppieren sich die Gegner: die Bürgerinitiative Lott stonn, der rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, der Bund Deutscher Architekten oder der “Initativkreis Kultur in Düsseldorf”.

Alternativpläne für die Innenstadtgestatlung sind im Kö-Bogen-Pavillon zu besichtigen. Hauptkritikpunkte sind: Die Hofgartenteile West und Ost werden getrennt durch einen Bahnkörper für drei Straßenbahnlinien. Die Jägerhofpassage, einzige verkehrsfreie Verbindung für Fußgänger, entfällt. Die Grünfläche wird verunstaltet durch riesige Tunnelmündungen. Außerdem würde der Verzicht auf einen langen Autotunnel, der den Tausendfüßler ersetzen soll, viele Millionen Euro Steuergelder sparen.”

Düsseldorf Headlines, Montag, 30. Mai 2011

Mai 30, 2011

BILD Düsseldorf: Düsseldorf-Marathon versperrte Anwohner den Weg zu seiner Familie / DÜSSELDORFER HYPNOTISEUR VERKLAGT OB ELBERS

EXPRESS Düsseldorf:  Braurei in Texas ganz verrückt auf unser Bier / HIER WIRD JETZT COWBOY-ALT GEBRANNT

NRZ Düsseldorf: WENN ZWEI MÄNNER HEIRATEN… / …dann ist das in Düsseldorf eigentlich das Normalste von der Welt finden Andreas Mauska (43) und Dirk Dreimann (38)

RHEINISCHE POST Düsseldorf: REALSCHULE WARTET AUF MENSA / Viele Eltern sind berufstätig und wünschen eine Betreuung ihrer Kinder über Mittag. Doch was an Grundschulen immer besser klappt, funktioniert an weiterführenden Schulen wie der von-Siemens-Realschule oft nur schlecht. 

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf: TRINKEN ALS GRENZERFAHRUNG / Reportage: Auch Minderjährige feiern am Wochenende in der Altstadt – mit viel Alkohol.

center.tv:  ZU WENIG WASSER IM RHEIN: FRACHTER FÄHRT SICH FEST

Antenne Düsseldorf: NIEDRIGWASSER: HAFEN NACH SCHIFFSUNFALL GESPERRT

War Herr Kaiser beim Bunga Bunga in Budapest dabei?

Mai 27, 2011

Der Versicherungskonzern Ergo tritt seit der Enthüllung des Budapester Bunga-Bunga-Skandals von einem PR-Fettnäpfchen ins nächste: Nach einem skurrillen Statement zum Thema “Tequila Stuntman” vs Kokain zweifeln die Konzern-Kommunikatoren jetzt auch noch öffentlich an ihrem millionenschweren Marken-Relaunch.

“Viele Leute haben unsere Marken-Repositionierung im vergangenen Jahr ja gar nicht mitbekommen”, zitiert die “Süddeutsche Zeitung” eine Ergo-Sprecherin. Damit hätte der Finanzriese mit Sitz in Düsseldorf einen der teuersten Rebranding-Flopps der vergangenen Jahre hingelegt. Laut Mediaforscher Ebiquity hat Ergo seit dem Start der Markenkampagne im Juli 2010 über 90 Millionen Euro in die Werbung gesteckt. Vor knapp einem Jahr hatte Ergo den Namen Hamburg-Mannheimer vom Markt genommen, danach wurde die Dachmarke Ergo offensiv beworben. Derzeit fährt das Unternehmen seine Werbeaktivitäten herunter.

Seit Donnerstag weiß die besorgte Öffentlichkeit auch, dass das langjährige Ergo-Testimonial “Herr Kaiser” nichts mit der umstrittenen Vertreter-Lustreise nach Budapest zu tun hat. “Hat Herr Kaiser persönlich an der HMI-Incentive-Reise teilgenommen?” fragt Ergo auf einer FAQ-Seite durchaus ernst gemeint. Man lege Wert auf die Feststellung “dass der Schauspieler Nick Wilder, der zuletzt diese Werbefigur verkörperte”, nicht dabei gewesen sei. (Aus der Fachzeitschrift “W & V”)

Dazu: Ergo: Alles anders. Alles

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Mai 27, 2011

++ Lebendige Partnerschaft mit der Hafenstadt Haifa: Oberbürgermeister Dirk Elbers besucht die Partnerstadt vom 29. Mai bis 1. Juni. Weiterlesen

++ Wirtschaftstag Japan beleuchtet Zukunftsbranchen: Spannende Referate und Diskussionen rund um Mobile Telekommunikation, Nano-, Mikro- und Biotechnologie. Weiterlesen

++ “Ein Gärtner weiß früh, was ihm blüht”: Sommerblumenpflanzung des Gartenamtes läuft auf Hochtouren. Weiterlesen

++ Freiwillige gesucht: Landeshauptstadt Düsseldorf sucht Männer und Frauen die sich zwölf Monate engagieren wollen. Weiterlesen

[mehr...]

Düsseldorf Headlines, Freitag, 27. Mai 2011

Mai 27, 2011

BILD Düsseldorf: DEUTSCHLANDS TOP-ERMITTLER TAGEN BEI SOKO MIRCO / Kommisar Thiel verriet, wie er den Mörder austrickste

EXPRESS Düsseldorf:  Trotz Kanalsanierung / UNSERE ALTSTADT STINKT ZUM HIMMEL

NRZ Düsseldorf: WENN DER POSTMANN GAR NICHT KLINGELT / Beschwerden über verspätete Zustellungen

RHEINISCHE POST Düsseldorf: STADT SPART 9.8 MIO AN PERSONAL / Das Rathaus erreicht 2011 nahezu das gesetzte Sparziel in Höhe von zwölf Millionen Euro. Dies geschieht vor allem, indem Stellen zeitversetzt besetzt werden. Zudem sollen nicht mehr so viele Überstunden ausgezahlt werden.

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf: STREIT UM WOHNUNGSMARKT: SCHLAGABTAUSCH IM STADTRAT / Politik: Regelt alles der Markt oder muss der Bau neuer Wohnungen forciert werden? Die Verwaltung soll ein Handlungskonzept erstellen.

center.tv:  NACH LOVEPARADE KATASTROPHE STREIT UM KIRMES-SICHERHEIT

Antenne Düsseldorf:  ALTSTADTPFLASTER: AB MONTAG WERDEN SCHÄDEN REPARIERT

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Mai 26, 2011

++ Altstadt: Firma beseitigt Schäden am Pflaster: Seit Anfang der Woche werden auf der Bolker- und der Flinger Straße die Pflasterarbeiten fortgeführt. Weiterlesen

++ Kaiserstraße: Am Sonntag in Richtung Norden nur eine Fahrspur über die Rheinbahngleise: Die drei normalen Fahrspuren sind wegen Abbau eines Kranes gesperrt. Weiterlesen

++ “Compete 2011″ geht in die Schlussrunde: Internationaler Autorenwettbewerb mit “SMS-Kurzlyrik”, “Blog” und “Poetry Clips”. Weiterlesen
[mehr...]

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 26. Mai 2011

Mai 26, 2011

BILD Düsseldorf: Angst vor Massenpanik / RHEINKIRMES OHNE FÜCHSCHEN-ZELT!

EXPRESS Düsseldorf:  ABGESAGT:  DER KIRMES-SCHOCK: KEIN FÜCHSCHEN-ZELT! / Nach verschärften Sicherheitsauflagen: Auch Uerige-Zelt wackelt

NRZ Düsseldorf: SÄUGLING FAST ZU TODE GESCHÜTTELT / Zwei Monate alter Junge schwebt in akuter Lebensgefahr, Partner der Mutter räumte die Tat ein, der 19-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

RHEINISCHE POST Düsseldorf: NEUER STREIT UM GESAMTSCHULEN / Immer weniger Kinder mit Gymnasialempfehlung gehen auf Gesamtschulen. Stattdessen wächst der Anteil der Schüler mit Hauptschulempfehlung. Die CDU sieht durch diese Entwicklung die Eltern getäuscht.

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf: KEIN FÜCHSCHEN-ZELT AUF DER RHEINKIRMES / Sicherheitsauflagen Chef Peter König will freien Zugang ins Zelt und keine Security-Armada. Noch ist die Absage ein Einzelfall.

center.tv:  EINSCHRÄNKUNGEN UND SPERRUNGEN / DIE ZEHN GRÖßTEN BAUSTELLEN DER STADT

Antenne Düsseldorf:  HEINE-UNI FÜR FAMILIENFREUNDLICHKEIT AUSGEZEICHNET

Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge – eigentliche Headline in Versalien

Für OB Elbers spricht jetzt eine Frau

Mai 25, 2011

Natalia Fedossenko (34/Foto) übernimmt zum 15. Juni 2011 die Leitung des Amtes für Kommunikation der Landeshauptstadt Düsseldorf. Sie wechselt vom Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, wo sie zurzeit als Abteilungsleiterin tätig ist, ins Düsseldorfer Rathaus. Damit ist der nach dem Ausscheiden ihres Vorgängers Kai Schumacher vor einem halben Jahr vakante Posten wieder besetzt. Fedossenko setzte sich angeblich gegen einen erfahrenen Agenturjournalisten und einen Kommunikationsprofi aus der CDU durch.

Oberbürgermeister Dirk Elbers sagte bei der Vorstellung der neuen Amtsleiterin:

“Mit Natalia Fedossenko gewinnen wir einen Kommunikationsprofi mit langjähriger Erfahrung in Politik und Verwaltung. Sie ist mit den Anforderungen an die politische Kommunikation bestens vertraut. Durch die Erfahrung in der Landespolitik bringt Frau Fedossenko zudem umfassende Sachkenntnisse über landespolitische Themen mit, die uns auch in der Landeshauptstadt beschäftigen.”

Die neue Sprecherin der Stadt und damit auch des Oberbürgermeisters stammt aus Chudschand (Tadschikistan) und hat an der Universität Orel (Russland) Anglistik und Philologie studiert. Nach dem anschließenden postgradualen Studium der European Studies begann Natalia Fedossenko ihre berufliche Laufbahn im Europäischen Parlament in Brüssel als  Mitarbeiterin von Armin Laschet (CDU), der sie mit nach Düsseldorf nahm, als er zum Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration ernannt wurde. Laschet ernannte Natalia Fedossenko zur Leiterin der Abteilung “Grundsatz und internationale Zusammenarbeit”. Seit dem Ausscheiden ihres Protegés leitete Fedossenko die Abteilung “Pflege, Alter und demografische Entwicklung” im Gesundheitsministerium des Landes.

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Mai 25, 2011

++ Eichenprozessionsspinner: Stadt trifft Vorkehrungen: Raupenhaare können bei direktem Kontakt allergische Reaktionen auslösen. Weiterlesen

++ Nationalmannschaft unterstützt  die Düsseldorfer Kindertafel: Über die DFB-Kampagne “Kinderträume 2011″ fließen 2.000 Euro an bedürftige Kinder und Jugendliche. Weiterlesen

++ Erfolgsmodell Selbsthilfekontaktstelle: 130 Fachleute diskutieren in Düsseldorf über neue Anforderungen an Selbsthilfeunterstützungseinrichtungen. Weiterlesen
[mehr...]

Marketing-Club diskutiert ESC – hat er Düsseldorf voran gebracht?

Mai 25, 2011

Der European Song Contest in Düsseldorf – war er ein Erfolg, hat er das Image Düsseldorfs nachhaltig positiv beeinflusst? Diese Frage diskutiert der Marketing-Club Düsseldorf am Montag auf Einladung von Clubmitglied und Tonhallen-Intendant Michael Becker im Grünen Gewölbe der Tonhalle.
Unter der Leitung von Werber Frank Dopheide (Deutsche Markenarbeit) auf dem Panel: Tina Müller (Foto), Marketing-Verantwortliche des ESC-Großsponsors Schwarzkopf, Michael Inacker, in gleicher Funktion bei der Metro, André Boschem, verantwortlicher ESC-Koordinator der Stadt Düsseldorf, Alexandra Iwan, Presseverantwortliche für den ESC und Eva-Maria Illigen-Günther (DMT) sowie Gastgeber Michael Becker, Tonhalle.

Nächste Seite »