„Net Mobile AG“, „Go Pay“ – Abzocke aus dem Medienhafen?

Juni 3, 2011 by  

Die NetMobile AG residiert im Düsseldorfer Medienhafen, Zollhof 17. Dieses Unternehmen betreibt den Aboservice Go Pay, der offensichtlich viele Kunden mit nicht nachvollziehbaren Rechnungen „überrascht“. Der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft liegt „eine Reihe von Anzeigen vor“, bestätigt Pressedezernent Ralf Herrenbrück.

Die NetMobile AG hat sich ausweislich ihrer Website dem „Verhaltenskodex Premiumdienste Mobilkommunikation“ angeschlossen. Für diesen Kodex steht als Treuhänder  Prof. Jo Groebel (Foto).

Ihm gilt dieser offene Brief:

Sehr geehrter Herr Prof. Groebel,

da Sie für einen Verhaltenskodex von Anbietern mobiler Dienste einstehen, sei die Frage gestattet, wie Sie sich diese Beschwerden und Meinungsäußerungen von offensichtlich unabsichtlichen Nutzern des mobilen Dienstes Go Pay erklären und inwieweit Sie diese Reaktionen mit Ihrem Verhaltenskodex in Einklang bringen können:

Vorsicht Betrüger Net Mobile AG und T-Mobile Vor einigen Wochen bekam ich von einer unbekannten Nummer eine SMS mit dem Inhalt:  „….Willkommen. Weitere Nachrichten folgen von der 40800. Viel Spass!! Keine SMS mehr? Antworte Out an diese Nummer. “ (…)

Hallo, habe heute eine sonderbare SMS erhalten. Angeblich schulde ich einer Firma gopay 23,95 für ein Abo“

Hatte aus Dummheit vor ein paar Tagen ein Video auf mein Handy geladen. Hatte 2-3 mal geschaut und immer wieder gelesen: EINMALIG_KEIN ABO (4,99€ plus Gebühren fürs Herunterladen). Soweit so gut, nun bekam ich am Sonntag eine tolle SMS von Go-Pay, ich hätte im Rahmen meines „Abos“ schon 23,67€ verbraucht.“

bin gerade ziemlich verunsichert. Ich hab eine SMS von goPAY erhalten ich soll einen PIN in das dafür vorgesehene Feld eingeben. Ich kenn die nicht… hab mal gegoogelt, das ist ein Bezahlsystem aber ich hab nix bestellt oder zu bezahlen.

Ich bekam eben eine email das ich bei gopay 15 e zahlen soll und ein abo habe…
Um 17 uhr bekomme ich ne nachricht das ich der esl 100 € zahlen muss weil ich was bestellt ahbe was net stimmt und eben ne sms das ich gopay bezahlen soll.
Ich hab mich nie bei gopay angemeldet und kenen das auch nicht.
Kann mir mal jemand sagen was gopay ist?

Die Hölle der Abzocke? Verrate ich gleich.

Hallo, meine Tochter hat sich zu Ihrem Geburtstag ein LG 900 KM AT gekauft. Nun hat sie ihre CallYa-Karte aufgeladen und promt wurden ihr von gopay 4,99€ für ein Abo abgezogen.

Sehr geehrter Herr Professor Groebel, dies ist nur eine kleine Auswahl der Stimmen von Menschen, die sich betrogen oder irregeführt fühlen. Um Ihrem Kodex gerecht zu werden, wäre ein Blick auf diese Geschäftspraktiken vielleicht hilfreich.

Eine Anfrage an NetMobile wird übrigens beantwortet von dem Unternehmen Guerilla Mobile Berlin GmbH. Das verweist in einem vorliegenden Fall auf das Unternehmen „Mobile Spy“, unterzeichnet jedoch mit „MobileSpy Kundendienste“. Das Unternehmen erklärt, seinen Kunden „u.a. einen ‚first level‘ CustomerCare Service, die Plattformtechnik sowie die Kurzwahlen für diverse Dienste zur Verfügung“ zu stellen und „in erster Linie technischer Dienstleister“ zu sein.

Das, Herr Professor Groebel, darf man merkwürdig finden und es kommt der Verdacht auf, dass es sich hier um eine Abzocke unter Beteiligung einiger Unternehmen handelt.

„Verhaltenskodex“?

Kommentare

67 Responses to “„Net Mobile AG“, „Go Pay“ – Abzocke aus dem Medienhafen?”

  1. Sönnichsen on August 28th, 2012 17:19

    Mein 22jähriger Enkel hat einen Vertrag mit mobilcom debitel abgeschlossen über eine Flat 4 You. Innerhalb kurzer Zeit erhielt er 2 Rechnungen mit insgesamt rund 150 Euro. Er hat keine zusätzlichen Dienste in Anspruch genommen von der Net-Mobile AG. Was können wir konkret tun, um das zu stoppen? Wie ich lese, gibt es Beschwerden von vielen Kunden über diese Firma. Ich freue mich über nützliche Antworten.

  2. Uwe on Dezember 8th, 2012 11:46

    Wie es ausschaut hat sich an deren Tour noch immer nichts geändert und keiner tut etwas :)

    Mich hat die „net mobile ag“ um über 120 EURO geprellt und weder die in Düsseldorf, noch die in Mallorca angeschriebene Adressen haben auf meine Aufforderung hin reagiert, bzw. mir mein Geld zurück bezahlt – will gar nicht Wissen wie viel Millionen die und andere dubiose Firmen immer und immer wieder täglich einfahren.

    Was könnte man tun, um solche Firmen hinter Gitter zu bringen?

  3. Uwe on Dezember 8th, 2012 12:14
  4. Michael on Januar 31st, 2013 16:00

    Diese Firma hat über meinen BASE Vertrag 34,00 € abgebucht.
    Ich habe dies bei der Base-Hotline reklamiert, der Mitarbeiter hat mir direkt angeboten, dass eine Gutschrift über den Betrag erstellt wird und 3. Anbieterdienste für mich gesperrt werden. Alles super :)

  5. Aruscha on März 4th, 2013 17:24

    Wurde auch mit sms vollgemüllt und habe über die nummer 22121die Fa.net.mobile
    rausbekommen. Habe unter der nummer 01805 240077 dort angerufen und gesagt, dass ich mich sexuell belästigt fühle und Anzeige erstatte sollte ich noch eine sms erhalten.
    Da ich mit dem handy nicht im internet war ist es mir ein Rätsel wie diese Firma an meine Nummer kommt. Es ist eine verdammte Schweinerei. Kann euch nur raten die ganze Sache nicht zu ignorieren, denn für jede sms egal ob ihr antwortet oder wie ich einfach wegdrückt werden 2 € berechnet, Bei mir waren es jeden Tag mind. eine.Rechnet das mal im Monat aus. Ich hoffe es ist jetzt schluss

  6. Klaus on April 2nd, 2013 07:48

    Hallo,
    habe gestern nach etlichen Monaten mal meine debitel-Rechnungen überprüft und bin fast ausgerastet. Da haben die mir ebenfalls Beträge zwischen 30 und 60 Euro abgebucht für den dubiosen Drittanbieter Net Mobile und deren Komplizen Globway.
    Habe bei debitel angerufen und sofort Dienste von Drittanbietern sperren lassen und mit Widerruf der Einzugsermächtigung gedroht, falls diese Anbieter nochmals auf meiner Rechnung auftauchen und Rg-Beträge für diese Betrüger abgebucht werden sowie rechtliche Schritte gegen debitel angekündigt. Gesprächspartner bei debitel war ein Herr Kobler. Der hat mir die sofortige Sperrung für Drittanbieter bestätigt aber darauf hingewiesen, dass ich mich mit dem Drittanbieter in Verbindung setzen müsse, um etwaige ABOs zu widerrufen.
    Habe dann die net.mobile Nr 01805240077 angerufen und die „erst noch freundliche“ Frau Gehrke, die meinen Worten „Betrügerverein“ und „Strafanzeige wegen Berechnung von Leistungen ohne Zustandekommen eines Vertrages“ sehr ungehalten wurde hat mir dann erklärt, dass das von mir „angeblich bestellte ABO von Klingeltönen (wozu brauch ich die wohl auf nem Laptop? und hierfür wird meine Sim-Karte ausschließlich genutzt) mit sofortiger Wirkung storniert würde.
    Danach dieselbe Nummer nochmals angerufen, da Globway aus den Niederlanden dieselbe Hotline hat, und wieder Frau Gehrke am Draht gehabt. Auf ihre Frage nach meiner Rufnummer hab ich geantwortet, die hätte sie bereits da wir ja eben miteinander gesprochen haben und diesmal ginge es um Globway. Sie darauf:“Sie sind aber hier mit net.mobile verbunden“ Ich:“ Die haben aber dieselbe Nummer und ich will auch hier jedes von Ihnen in Rechnung gestellte und von mir nie bestellte ABO widerrufen“. Daraufhin die, in sehr unfreundlichem Ton gehaltene, Antwort:“Das habe ich doch bereits storniert und rausgenommen“.
    Komisch!!! Zwei Firmen mit unterschiedlichen Firmensitzen, dieselbe Hotline, dieselbe Dame am Telefon, die mir zwar erklärt, dass net.mobile lediglich für die Rechnungserstellung und Erhebung der Kosten von Drittanbietern sei, die aber deren Dienste sofort stornieren kann. Wer da keinen Betrug riecht muss eine sehr verstopfte Nase haben.
    Nun bin ich auf meine nächste debitel-Rechnung gespannt

  7. Simon on April 4th, 2013 20:53

    Na ja, jetzt gehöre ich auch zu den Net Mobile Opfern. Dummerweise hab‘ ich an einer vermeintlichen Internetumfrage teilgenommen. Teilnehmer sollten dann an einem Gewinnspiel teilnehmen dürfen mit lukrativen Gewinnen wie IPad, IPhone etc. . Im Rahmen dieser Umfrage wurde dann nach der Handynr. verlangt, der zur Legitimation eine TAN zugesendet wurde. Diese TAN war dann so platziert, dass sie gleich in der 1.Zeile der SMS zu lesen war. (Erst wenn man die SMS dann ganz aufmachte, stand da was von einem Abo, aber KEINESFALLS dass man mit dieser Aktion ein ABO abschliesst, davon war ja vorher nie die Rede gewesen. Zudem ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass man die ganze SMS gar nicht liest). Nach der Eingabe der TAN, immernoch im Glauben an einem Gewinnspiel teilzunehmen, erreichte mich plötzlich eine SMS dass von meinem Prepaid Betrag 8,99 € abgebucht wurden. Erst da wurde mir klar, dass ich gerade 100%ig verarscht worden war und bewusst in die Falle gelockt wurde. Das Abo hab‘ ich dann wieder gekündigt, aber die 8,99 € sind weg. Ich ging zur Polizei und wollte Anzeige erstatten, die sagten jedoch es handle sich um eine zivilrechtliche Angelegenheit. Also wegen der 9€ werde ich jetzt keinen Anwalt einschalten, aber es stinkt mir ungeheuerlich, dass mit diesen unlauterem Geschäftsgebahren sehr viel Geld
    verdient wird und dass anscheinend jahrelang auf die Art und Weise die Bürger hinters Licht geführt und ausgenommen werden.

  8. Simon on April 4th, 2013 21:23

    Kleiner Nachtrag noch: Ein Abonnement von Klingeltönen von „wants4tones“ wurden mir untergejubelt, aber es hätte sonst was anderes sein können zu einem noch viel höheren Preis!!!

  9. linda preuss on April 9th, 2013 16:05

    Achtung Abo Falle über Netmobile!!! richtig verstrick alles. habe am samstag von eplus eine nachricht bekommen, dass mein monatliches limit von 100 euro durch abbuchung dritter erreicht ist. bei eplus nannte man mir dann den namen ,,meinetvstore“ die man über netmobile erreichen kann. diese verrechnungsstelle weiss aber natürlich von nichts und hat meine nummer nicht in ihrem system obwohl sie diese summe schon verbucht haben..ich habe weder einen film noch sonst was dieser firma in anspruch genommen. am besten lässt man sich sofort bei vertragsabschluss eine sperre für apps einrichten durch den mobilfunkanbieter! die totale abzocke und die servicemitarbeiter stellen sich alle dumm! fiese, geschulte abzocker bande!

  10. Dominic on Mai 15th, 2013 17:06

    Hallo,

    habe das gleiche Problem mit Go Pay. Abo und 7,95 € vorerst dahin.

    Um darüber hinausgehende Kosten zu vermeiden, sollte man umgehend bei der Go Pay Hotline anrufen. Dort kann man das unerwünschte Abo unter Angabe der Mobilfunknummer wieder löschen lassen. Die Kündigung wird anschließend durch eine entsprechende SMS bestätigt. Die Service Nr. lautet: 01805-240077

    Als nächstes werde ich der Rechnung widersprechen und dann schauen wir mal was dabei raus kommt.

  11. Dominic on Mai 16th, 2013 01:16

    kleiner tip am rande – angebote von drittanbietern beim mobilfunkanbieter sperren lassen !

  12. rainer on Juni 4th, 2013 18:51

    heute hat ´s mich auch erwischt,weiß zwar nicht wie aber muß 4.99 an net mobile ag bezahlen,das kann doch nicht sein ,irgend jemand muß den verbrechern doch das handwerk legen..

  13. Dave on Juli 4th, 2013 22:49

    auch wir sind betroffen – der vermeintliche Anbieter heißt „Quizzi“ … dieses Unternehmen führt wahrscheinlich Massenbetrug durch. Dagegen muss vorgegangen werden. Niemand hat ein Abo abgeschlossen bzw. abschließen können. Die SIM-Karte, von der aus eine vermeintliche Bestätigungs-SMS gesendet wurde, befindet sich in einem USB-Stick für den UMTS-Empfang in einer Box. Somit war es nicht möglich, da etwas vertraglich abzuschließen. Es sind unrechtmäßige Kosten, die auf Verbraucher zukommen. Und die Provider helfen diesen „Unternehmen“ noch, in dem sie das Geld auf die Rechnung schreiben, eine Riesenschweinerei …

  14. Marcel on September 27th, 2013 19:49

    Ich habe das auch durch…

    Angebliches Abo abgeschlossen…bei meinem Mobilfunkanbieter Debitel reklamiert. Keine Reaktion…
    Habe Rechnungen einfach in der Bank rückbuchen lassen. Daraufhin hat Debitel meinen Internet-Zugang gesperrt. Daraufhin habe ich den Vertrag wegen „nicht Erfüllung“ gekündigt. Hat geklappt 😉

    Danach von 4 (VIER) verschiedenen Inkasso-Unternehmen angemahnt die offene Rechnung, mittlerweile insgesamt ca. 400 Euro, zu bezahlen. Habe die Schreiben ignoriert oder entsprechend geantwortet. Seit ca. einem halben Jahr ist Ruhe.

    …achso, auf meine Einschreiben an GoPay, net Mobile und Co habe ich nie eine Antwort erhalten…warum wohl?

    FAZIT: NICHT einschüchtern lassen und NICHT bezahlen…denn wenn sowas wirklich vor Gericht landen sollte, muss Euch nachgewiesen werden, dasss Ihr irgendwelche Dienste in Anspruch genommen habt…habt Ihr das?

  15. Niho on November 3rd, 2013 16:04

    Das sind doch Bastarde die leicht Geld verdienen wollen und Leute abzocken. Und die Justiz sieht zu, Hauptsache das Finanzamt und der Staat verdienen mit. Schweinerei das ganze abzocksystem der Penner. Werde die jetzt persönlich besuchen

  16. carlo heiser on Januar 23rd, 2014 07:50

    habe am 11.12.13/25.12.13 von der telekom rechnungen ueber 7.49/22,47 fuer ein angebliches film/video- abo bekommen, das ich wissentlich niemals abgeschlossen und schon garnicht bestaetigt habe. bei einer nachpruefung in einem telekom-laden erhielt ich einen ausdruck meines telekom-kontos, in dem stand: „zu den folgenden betraegen liegen der telekom deutschland keine informationen vor. richten sie anfragen und beschwerden bitte ausschliesslich an den aufgefuehrten anbieter“.
    dieser anbieter spricht bei meinem anruf nur englisch, ich will mich nicht in englisch unterhalten. was soll ich tun?
    fuer einen guten tipp waere ich sehr dankbar.

  17. Klondike Cheats on September 24th, 2014 06:29

    Klondike Cheats…

    “Net Mobile AG”, “Go Pay” – Abzocke aus dem Medienhafen? | Düsseldorf Blog…