Modekarussell, Stars und Sternchen

August 3, 2012 by  

Hinter mir liegt eine ziemlich verrückte Modewoche, denn mal wieder geht die Modemesse in Düsseldorf zu Ende und die Trends für den Sommer 2013 stehen fest! Statt Porsche und Ferrari fahren nun die dicken LKW vollgeladen mit den aktuellen Brands Richtung Süden, der Modemesse in München entgegen.

Das Modekarussell hat sich mächtig schnell gedreht und die Modepeople haben unsere kleine, schnucklige Trendsetter- Stadt mal wieder standesgemäß auf den Kopf gestellt. Eine Party hat die andere gejagt. Ja, „gejagt“ ist der richtige Ausdruck, denn oft hatte ich fächerweise Einladungen in der Hand und hätte so ziemlich jeden Tag ab 17 Uhr Sushi essend und irgendeinem DJ lauschend oder Champagner schlürfend den Abend einläuten lassen können. Aber wollte ich das?  Natürlich war ich abends mal in der Stadt unterwegs und muss sagen: “Wir können stolz sein, Düsseldorf hat die Gäste aus der Mode-Szene mit Sonne verwöhnt und am Abend verwandelte sich der Medienhafen in eine schöne Lounge in mediterranem Stil. Von „Beauties“ bis hin zu „kernigen bayerischen Kerlen“, alles traf sich hier zum Chillen und „Sterne gucken“.

Doch eigentlich wollte ich ja heute vom Roten Teppich berichten, denn das aktuelle Highlight war der „new faces award FASHION“ des People-Magazins „BUNTE“ in Düsseldorfs Rheinterrassen. Rund 1.000 Gäste aus Medien, Gesellschaft und Entertainment haben sich an dem sensationellen Blick auf den Rhein erfreut, gegenseitig bespaßt und der absolute Höhepunkt war die Preisverleihung junger Mode-Talente in den Kategorien “Bestes Fashion Label”, “Bestes Accessoires Label”, “Bestes Schuh-Design” und “Bestes deutsches Label im Ausland”, dem Sonderpreis von „BUNTE“.

Nun, wenn ich mal ganz ehrlich bin, wurde das eigentlich noch getoppt von der unendlich witzigen Moderation von Barbara Schöneberger.

Barbara war in Bestform und als sie dann ins Publikum fragte woran man erkenne, ob der Flug nach Düsseldorf ginge und auch sofort grinsend eine Antwort lieferte „… weil Ute Ohoven und Harald Glööckler auch im Flieger sind!“ war klar, dass sie der Sieger des Abends sein würde.

Patricia Riekel war eine perfekte Gastgeberin und die Rheinterrassen wurden zu einem großen Familientreffen. Ob man wollte oder nicht, man traf sie alle.

Ich war jedenfalls in perfekter Begleitung und zusammen hatten wir unendlich viel Spaß und ganz ehrlich verstehe ich all die vielen B- und C- und D-Promis nicht, die meckernd auf einem Event stehen, statt sich zu freuen, dass sie eingeladen wurden. Ja, denn auch das gibt es leider!

Zu gucken gab es jedenfalls genug. Super sexy war Monica Ivancan. Sie zeigte zweifelsohne die schönsten Beine des Abends, aber vielleicht lag das auch nur daran, dass ihre Freundin Jana Ina ein langes Kleid anhatte. Diese zwei Beauties strahlten um die Wette und waren eine echte Augenweide. Stilsicher, natürlich und trendy – mehr geht nicht und das ist für mich „sexy“!

Peinliches gab es auch zu sehen. Und ehrlich gesagt auch nicht zu wenig und so manches Mal hätte ich mir gewünscht, dass es am Eingang statt Kartenkontrolle eine kurze Stilberatung geben würde. Ein Typ im Glitzer “JUMP IN“ war mindestens so schrecklich (ich schwöre,  das war gruselig!) wie eine junge aufgepumpte Unbekannte (dass sie nicht vorne übergekippt ist, wundert mich noch immer), die selbst dann den Roten Teppich nicht verlassen hat, als sie nicht mehr fotografiert wurde und kurz war ich mir nicht sicher, ob sie vielleicht nicht gleich ihr Kleid auszieht um noch einmal im Mittelpunkt zu stehen. Keine Ahnung, wer das war und ehrlich gesagt, an das Gesicht kann sich bestimmt keiner mehr erinnern. Aber gut, dass das so ist, denn genau das macht die Branche so bunt und in keiner anderen Stadt ist das anders.

Schön ist natürlich auch, wenn man nicht nur gucken kann, sondern auch „lauschen“. Hier nun meine liebsten „Lauschsätze“ des Abends.

Platz 5: „Willst DU heute bei mir schlafen!“

Platz 4: „Ich sag’s ihr erst nach dem Urlaub, dass es AUS ist!“

Platz 3: „Der Typ riecht nicht gut!“

Platz 2: „… und dann lagen morgens ihre Extensions im Bett!“

Platz 1: „Die besten Brüste macht nicht der Mang!“

Und natürlich war es auch wichtig zu sehen „Wer kommt mit wem!“.

Nur, wer kam denn mit wem? Bei einigen „Fast-Paaren “ konnte man es nur erahnen, denn wie immer hieß es eifrig: “Nein, wir sind nur gute Freunde!“. Trotz guter Beobachtungsgabe und detektivischen Grundkenntnissen ist mir jedenfalls keine neue Konstellation aufgefallen.

Ich hatte wirklich viel Spaß und wer in dieser Traum-Location keinen hat, der ist selber Schuld, oder sollte einfach mal das Handy in der Tasche lassen.

Das Essen war perfekt, der Wein kalt und der Mond tauchte den Rhein in ein romantisches Lichtermeer. Bis spät in die Nacht feierten Stars und Sternchen all das, was es zu feiern gibt.

Heute ist Düsseldorf wieder Düsseldorf, die Showrooms sind wieder frei, das Leergut wird abgeholt, die roten Teppiche eingerollt, die Restaurants sind nicht mehr überfüllt und wissen Sie was? Ich finde Düsseldorf ist einfach Stadt der Mode & Trends, nicht nur zur Fashion Week!

Und auch, wenn man früher immer gesagt hat “Kleider machen Leute“ so ist mein Credo: „Niemand sollte sich verkleiden, jeder sollte sich wohl fühlen in seiner zweiten Haut!“.

Was ich am Wochenende vorhabe ?

 

–      den Wecker im Keller verstecken und AUSSCHLAFEN!

–      DVD Abend zu Hause: „Eat, Pray, Love“ – und mein Lieblingszitat aus dem Film: „Du brauchst keinen Prinz, Liz. Du brauchst einen Helden!“.

–      Heldenkontrolle beim Italiener Alfredo (wenn kein Held da ist, auch egal, die Pasti sind weltklasse).

–      Schlangestehen vor dem Eiscafe Pia auf der Kasernenstrasse  (italienischer Platzhirsch fürs beste Eis – versuchen Sie mal Maracuja Cheesecake), hoher Flirtfaktor in der Schlange…

Kommentare

2 Responses to “Modekarussell, Stars und Sternchen”

  1. Kim on August 3rd, 2012 18:56

    das hört sich nach lustigem positiven Stress an,
    Danke, dass du uns immer wieder zum lachen bringst.

  2. Roger on August 4th, 2012 10:46

    hi angela..

    ok.. ich gestehe.. die neugier war grösser.. 😉
    kompliment – sehr amüsant geschrieben..