Vorweihnachtlicher Ärger

Dezember 20, 2012 by  

Da will man Kunden und Freunden zum Weihnachtsfest ein kleines Weinpräsent zukommen lassen und bestellt rechtzeitig, wie man meint, also am Mittwoch letzter Woche, beim Weinhändler seines Vertrauens in Velbert. Der jedoch beauftragt DHL erst am Montag.

Und was macht DHL mit unserer Weinlieferung? Gestern, am Mittwoch, gab die Sendungsverfolgungsmöglichkeit online die Auskunft, die Sendung befinde sich im westfälischen Hagen. Heute dagegen schauen unsere Weinflaschen sich in Krefeld um. Das erfuhren wir über die DHL-Website, als die Sendungsverfolgung mal gerade nicht offline war.

Was lernen wir daraus? Vor Feiertagen den Wein vor Ort kaufen und in den Kofferraum packen!

Und: DHL kann sein Zustellversprechen (“in der Regel am nächsten Werktag”) vor Weihnachten  nicht einhalten und hat vielleicht auch eine falsche Logistik, wenn man überlegt, dass eine Sendung von Velbert nach Düsseldorf über Hagen und Krefeld gelenkt wird (falls dies die letzte Station ist). Derzeit ist die DHL-Sendungsverfolgung mal wieder offline.

Für Transporte innerhalb Düsseldorfs und auch in die nähere Umgebung empfehlen wir übrigens aufgrund vieler guter Erfahrungen die “Rotrunner” – schnell, zuverlässig und günstig.

UPDATE: Nie mehr DHL, bin richtig sauer, geschriebene Postkarten und zum Teil begleitende Blumensträuße liegen hier rum und vergammeln. In einer halben Stunde ist Schicht hier, d.h. DHL benötigt vier Zustelltage. Bitte merken! UPDATE II: DHL kam heute, Freitag, um 11:30 Uhr!

Kommentare