Positive Halbzeit-Bilanz: Rund 1,8 Millionen Menschen flogen über Düsseldorf in die Sommerferien

Juli 23, 2015 by  

Der Düsseldorfer Flughafen zieht zur Ferien-Halbzeit ein positives Fazit. Urlaubszeit ist Reisezeit. Fast 1,8 Millionen Passagiere sind in den ersten drei Wochen über NRWs größten Flughafen geflogen. Der Airport zählte in diesem Zeitraum etwa 15.200 Flugbewegungen. Dies sind rund 5,3 Prozent mehr Passagiere als im Vergleichszeitraum des Vorjahres sowie 1,5 Prozent mehr Flüge. Viele Menschen zieht es ab Düsseldorf hinaus in die Welt. Am verkehrsstärksten Ferientag (26. Juni) nutzen alleine über 81.000 Fluggäste den Airport. Zum Vergleich: Im Jahresdurchschnitt zählt der Flughafen der Landeshauptstadt knapp 60.000 Passagiere am Tag.

Fünf Passagierrekorde in Folge machen die kontinuierliche positive Entwicklung des Düsseldorfer Flughafens in den vergangenen Jahren deutlich. Die Air Berlin engagiert sich weiter stark in Düsseldorf. Im aktuellen Sommerflugplan bietet die Airline neue Ziele sowie Frequenzerhöhungen auf der touristischen Fernstrecke zum Beispiel Richtung Karibik. Die Lufthansa-Gruppe (inkl. Germanwings) wächst 2015 in Düsseldorf überproportional mit einem Passagierplus von rund 4,3 Prozent. Die konzernweit durchgeführte Umstellung des Europaverkehrs auf Germanwings/Eurowings ist damit in Düsseldorf in besonderer Weise gelungen. Das inzwischen weltweite Interkontinentalnetz mit bis zu 125 wöchentlichen Flügen rundet in Düsseldorf insgesamt das dichte europäische und innerdeutsche Streckennetz ab.

So kam in der jüngeren Vergangenheit beispielsweise jedes Jahr eine weitere hochkarätige Langstreckenverbindung nach Düsseldorf: mit Air China nach Peking, Etihad Airways nach Abu Dhabi, American Airlines nach Chicago und All Nippon Airways nach Tokio. Pünktlich zum Ferienbeginn startete die Fluggesellschaft Emirates den Einsatz ihres Airbus-Flaggschiffs A380 täglich auf der Mittagsverbindung zwischen Düsseldorf und dem Drehkreuz Dubai. Ein Meilenstein für NRW.

 

Zudem steht ein weiterer Hochkaräter der internationalen Luftfahrtallianz „oneworld“ bereits auf der Langstrecke in den Startlöchern. Ab September ist der Düsseldorfer Airport um eine zusätzliche hochwertige Interkontinentalverbindung nach Asien reicher. Cathay Pacific Airways bietet dann viermal die Woche Nonstop-Flüge zwischen der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt und der chinesischen Metropole Hongkong an.

 

Für den gesamten Ferienzeitraum werden an NRWs größtem Airport rund 3,4 Millionen Fluggäste erwartet, das sind circa 2,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei liegen die zu erwartenden Flugbewegungen mit rund 28.500 im Vergleich zu den Sommerferien 2014 bei knapp 1,5 Prozent im Plus.

 

 

Kommentare

One Response to “Positive Halbzeit-Bilanz: Rund 1,8 Millionen Menschen flogen über Düsseldorf in die Sommerferien”

  1. Parvez Khan on Juli 27th, 2015 02:41

    Der Düsseldorfer Airport ist bereit für den A380!

    Alle notwendigen baulichen Maßnahmen sind abgeschlossen und somit ist der Düsseldorfer Airport bereit für die Abfertigung des größten Passagierflugzeugs der Welt.

    Ab 1. Juli wird Emirates erstmals den Super-Airbus täglich (auf der Mittagsverbindung) zwischen Düsseldorf und dem Drehkreuz Dubai einsetzen. An der neuen Abfertigungsposition können die Passagiere dann über gleich drei bewegliche Fluggastbrücken in die zweistöckige Maschine einsteigen.

    Rund einen Monat vor dem Erstflug, stellte der Flughafen heute Emirates die neue A380-Position am Flugsteig C offiziell vor und eröffnete diese gemeinsam mit der Airline. Insgesamt rund fünf Millionen Euro hat der Flughafen für die notwendigen baulichen Änderungen zur Abfertigung des Riesenfliegers in den vergangenen zweieinhalb Jahren investiert.

    So wurde am Flugsteig C ein Verbindungsanbau über zwei Ebenen mit drei beweglichen Fluggastbrücken für den schnellen und sicheren Ein- und Ausstieg der Passagiere gebaut. Einer der so genannten „Finger“ führt die Passagiere so direkt in das Oberdeck der A380. Der feste Teil der verglasten Brücke ist circa 22 Meter lang und etwa sieben Meter hoch sowie breit und führt zu einem Treppenhaus mit einer Gesamthöhe von circa elf Metern. Hierfür wurden insgesamt rund 130 Tonnen Stahl verbaut. Das angrenzende Gate im Flugsteig C wurde erweitert und bietet ab sofort Platz für insgesamt 225 Sitzplätze.

    Auf dem Vorfeld setzte der Airport an einigen Stellen neue Markierungen, um die A380-konformen Rollwegbreiten von 95 Metern für den Linienflugbetrieb zu gewährleisten. Über die baulichen Veränderungen hinaus wird für den A380-Betrieb auch der Einsatz größerer Fahrzeuge wie Tankwagen, Schlepper, Enteisungs- und Cateringfahrzeuge notwendig.

    Emirates fliegt mit dem Airbus A380 täglich um 15:25 Uhr nonstop mit dem A380 nach Dubai. Auf der zweiten täglichen Verbindung um 21:25 Uhr wird die Fluggesellschaft weiterhin eine Boeing B777-300ER einsetzen.