„Trüffel“ – Michelangelo Saitta hat den wohl größten

Oktober 21, 2015 by  

michelangelo

Der größte Trüffel Düsseldorfs? Vermutlich ja. Michelangelo Saitta mit der edlen Knolle

Mit diesem Supertrüffel hat Michelangelo Saitta hat zugeschlagen: Sein Näschen für das „weiße Gold“ beweist er schon seit Jahren , weshalb das Saittavini am Barbarossaplatz  längst als Hotspot der Trüffel-Fans etabliert ist. Nun hat sein Kontaktmann in Alba wieder sein Können gezeigt – und Michelangelo Saitta kann in seinem Restaurant nun ein Super-Exemplar des „Königs der Trüffel“ vorweisen: 920 Gramm wiegt der frisch eingetroffene weiße Alba-Trüffel, dessen Gewicht, Duft und Form in Alba mit dem 1. Preis „Tartufo Reale 2015“ prämiert wurde. So eine fantastische Ware hat ihren Preis, der Trüffel kostet 10.000 Euro im Einkauf.

In Düsseldorf dürfte er der buchstäblich größte seiner Art sein. Auf Pasta, Nudel, Püree und was sonst noch durch Trüffel veredelt wird, zahlt der Gast im Saittavini pro Gramm . „Ich bin stolz, meinen Gästen einen solchen kostbaren Ausnahme-Trüffel, der auch noch preisgekrönt ist, servieren zu können“, sagt Michelangelo, „einen besseren Auftakt zur Trüffelsaison kann man sich nicht wünschen.“

 

Kommentare

2 Responses to “„Trüffel“ – Michelangelo Saitta hat den wohl größten”

  1. Heinz Elflein on November 8th, 2015 20:47

    Ein weißer Trüffel aus dem Alba-Gebiet im Oktober. Da haut es mich doch vom Stuhl. Normalerweise gibt es entsprechende Exemplare nicht vor November. Auch die Größe überrascht mich. Der Preis nicht. Der ist eher moderat.

  2. Eyup on November 25th, 2015 09:06

    Respekt. Ein beachtliches Exemplar.