Premiere für „Roméo et Juliette“ im Opernhaus Düsseldorf

März 22, 2019

Hauptdarsteller „Roméo et Juliette“  Foto: Brunnert

Es ist ein Sommernachts-Albtraum: In einer heißen Augustnacht trifft Roméo zufällig auf Juliette. Es ist Liebe auf den ersten Blick, allerdings eine verbotene, denn Juliette muss am nächsten Morgen Pâris heiraten. Doch die Macht der Liebe wirkt wie eine Droge, ein dunkel-süßes Gift mit tödlichem Ausgang.

Mit der Neuinszenierung von „Roméo et Juliette“ kommt am Samstag, 30. März, um 19.30 Uhr im Opernhaus Düsseldorf die klassischste aller tragischen Liebesgeschichten auf die Bühne. Charles Gounod schuf mit seiner Adaption der berühmten Shakespeare-Tragödie ein faszinierendes Stück voll berührender Gesangsszenen, Poesie und Leidenschaft, aber auch großer Dramatik. David Crescenzi dirigiert das Meister­werk der französi­schen Romantik mit Luiza Fatyol (Juliette) und Ovidiu Purcel (Roméo) an der Spitze des großen Sängerensembles.

Liebesgeschichte wie ein Krimi

„In der Arbeit an Gounods Oper war es für mich wie eine Befreiung, verdammt ehrlich mit den Figuren umzugehen und den Mythos von Romeo und Julia immer wieder auf seinen Wahrheitsgehalt zu [mehr…]

Neue Gepäcksortierhalle am Düsseldorfer Airport in Betrieb: Es läuft rund im Untergrund

März 22, 2019

Blick in die neue Gepäcksortierung  Foto: Flughafen Düsseldorf

Pünktlich vor der Hauptreisezeit ist am Düsseldorfer Airport die neue Gepäcksortierhalle im Flugsteig C nach einer Bauzeit von rund 17 Monaten in Betrieb gegangen. Der Airport schließt damit sein Großprojekt „Um- und Ausbau der Gepäcksortieranlage“ erfolgreich ab, bei dem er insgesamt rund 100 Millionen Euro in seine Infrastruktur investiert hat. Etwa 38 Millionen entfielen davon auf diesen letzten Baustein. NRWs größter Flughafen rüstet sich mit der Maßnahme für wachsende Passagierzahlen. Zusätzlich kann der Airport dadurch seine Gepäcksortierhallen in den Flugsteigen B und C deutlich flexibler einsetzen. 

Flughafengeschäftsführer Michael Hanné: „Rund neun Millionen rausgehende Gepäckstücke, die Düsseldorf verlassen, haben im vergangenen Jahr die Gepäckförderanlage in Düsseldorf passiert – Tendenz steigend. „Wir investieren in die Zukunft. Das Mobilitätsbedürfnis der Menschen ist ungebrochen hoch und wird weiter zunehmen. Mit der neuen Technik sind wir den täglichen Herausforderungen noch besser gewachsen. Das System zählt zu den besten am Markt und verbindet die Flugsteige optimal miteinander. Durch die Erweiterung der Förderanlage im Flugsteig C sind wir jetzt gerade bei der Eingabe des Gepäcks operativ noch flexibler“. [mehr…]

Rheinbahn: Kurzfristige Sperrung der Hubbrücke im Hafen – Linie 732 fährt eine Umleitung

März 22, 2019

Wegen kurzfristiger Reparaturarbeiten an der Hubbrücke auf der Hamburger Straße im Hafen wird diese gesperrt – ab heute, 22. März, für mehrere Tage. Davon betroffen ist die Linie 732. Die Busse fahren zwischen den Haltestellen „Hamburger Straße“ und „Bremer Straße“ eine Umleitung über die Haltestelle „Lausward“. Die Haltestellen „Wesermünder Straße“ und „Bremer Straße, Steig 1 und 2“ müssen leider entfallen, bitte stattdessen die Haltestelle „Bremer Straße, Steig 3“ nutzen.

Große Demo in der City – Busse und Bahnen betroffen

März 22, 2019

Wegen einer Großdemonstration morgen, am Samstag, 23. März, können Busse und Straßenbahnen der Rheinbahn in der Innenstadt nicht wie gewohnt fahren. Betroffen sind vor allem die Linien 701, 705, 706, 709, 726, 737, 752, 754, 780, 782, 785, SB50 und SB55. Die Rheinbahn empfiehlt den Fahrgästen, alternativ die U-Bahnen sowie die S-Bahnen der Deutschen Bahn zu nutzen.

Die Teilnehmer der Demo sammeln sich um 13 Uhr an der Friedrich-Ebert-Straße und marschieren über die Graf-Adolf-Straße zu der Abschlusskundgebung auf dem Corneliusplatz.

Nacht der Museen am 6. April mit starkem Programm

März 22, 2019

Szene aus der Nacht der Museen im letzten Jahr, Forum NRW – Foto: Uwe Schaffmeister

Zu einem kunstvollen Frühlingserlebnis in besonderer Atmosphäre lädt die Düsseldorfer Nacht der Museen am Samstag, 6. April, ein. Rund 40 Museen, Ausstellungshäuser, Galerien und Off-Spaces öffnen zwischen 19 und 2 Uhr ihre Pforten und präsentieren ein abwechslungsreiches Programm für alle Sinne.

Kulturdezernent Hans-Georg Lohe: „Wieder einmal mischt die Kultur die Stadt auf: Von A wie Aquazoo bis Z wie Zero-Foundation. Die Besucherinnen und Besucher können die spannenden Kulturangebote genießen, Freunde und Bekannten treffen oder andere Kulturfans kennenlernen in der lebendigen Kulturszene von Düsseldorf.“

Diese Nacht bringt nicht nur große Museen wie das K21 mit Ed Adkins oder den Kunstpalast mit Picasso bis Pia Fries zum Strahlen, sondern ist auch an ungewöhnlichen Off-Spaces zu finden: Eine reiche Auswahl an Urban- und Street-Art, Performances, Fotografie und Punk erwartet die Besucherinnen und Besucher im Keller des „Hotel Friends“ oder in den ehemaligen Toilettenanlagen des „reinraum“ und in Schaufenstern in Bilk bei „Metzgerei Schnitzel“ und „pretty portal“.

Premieren in der Nacht der Museen 2019

Im kurz vor dem Abriss stehenden Block C des Wim-Wenders-Gymnasiums gibt es bunte Kunst zu entdecken, und in einem Hinterhaus lebt bei der „ZERO Foundation“ der Geist der 60er-Jahre mit Piene, Mack und Uecker auf. In der „Werft 77“ am Rhein stellen an diesem Abend mehr als 20 zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler aus, im Medienhafen zeigt das „HafenKunstKino“ open air Tanz als Film und live vor Ort, während in der Christuskirche mit „Biowoman“ künstlerische Frauenpower aufwartet. [mehr…]

Neuer Blumenschmuck auf der Kö

März 22, 2019

18 neue Pflanzkübel mit grün-weißer Blumenpracht stellten auf der Königsallee vor (v.l.): Peter Wienen, Vorstandsvorsitzender IG Kö, Bezirksbürgermeisterin Marina Spillner, Gartenamtsleiterin Doris Törkel und Hans Meijers, GF IG Kö. Foto: M. Gstet

Tulpen, „Bellis“ und Schneebälle neben Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht und Efeu – mit diesen Blumen kann sich die Kö nun zusätzlich schmücken. Denn passend zum aufkommenden Frühling sind seit gestern 18 neue Pflanzkübel samt Blumenpracht aufgestellt und bepflanzt worden.

Der Förderverein Kö Kulturerbe e. V. hat der Stadt Düsseldorf die Kübel im Wert von 23.000 Euro geschenkt und die Interessensgemeinschaft Königsallee e. V. (IG Kö) finanziert gemeinsam mit der Bezirksvertretung 1 (Altstadt, Carlstadt, Stadtmitte, Pempelfort, Derendorf, Golzheim) deren Bepflanzung und ganzjährige Pflege. Mit je 5.000 Euro im Jahr fördern die IG Kö und die Bezirksvertretung 1 so nun die Verschönerung der Kö. Die Kübel werden zweimal im Jahr mit saisonalen Blumen bestückt und schmücken Düsseldorfs Prachtstraße so zu jeder Jahreszeit passend.“

Für das elegante Flair auf der Kö

Für die erste Frühjahrsbepflanzung hat das Gartenamt aufeinander abgestimmte Blumen in den Farben Grün und Weiß ausgewählt, die sich in das elegante Flair der „Kö“ einfügen. Gepflanzt werden insgesamt rund 750 Pflanzen, also pro Gefäß ein Schneeball (Viburnum tinus „Eve Price“) mit weißen Blüten, zehn weiße Tulpen (Tulipa kaufmanniana „Top White“), zehn weiße Stiefmütterchen (Viola wittrockiana F1 „Inspire Plus Weiß“), zehn weiße „Bellis“ (Bellis perenni „Speedstar Weiß“), sechs weiße Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica „Snowsylva“) und vier Efeu-Pflanzen (Hedera helix).

Die anthrazitgrauen Betonpflanzkübel fügen sich sowohl farblich als auch stilistisch in das „Kö-Design“ ein. In zwei verschiedenen Größen stehen so 14 kleinere (80 x 80 x 64 Zentimeter) und vier größere (100 x 100 x 80 Zentimeter) Gefäße verteilt auf der Königsallee und auf den drei Brücken, die den Kö-Graben überspannen.

Düsseldorf Headlines, Freitag, 22. März 2019

März 22, 2019

BILD Düsseldorf: SCHRÄNKE VOLLER SCHÄDEL! – In BILD zeigt der Aquazoo zum ersten Mal seine Schatzkammer.

EXPRESS DÜSSELDORF: FEUERTEUFEL & VANDALEN: ORT IN ANGST! – Zerstörungswut in Odenkirchen.

RHEINISCHE POST: STAATSANWALTSCHAFT PRÜFT WARNSCHÜSSE – Ermittler in Zivil schossen bei der Verfolgung von vermeintlichen Autoknackern in die Luft – das hat nun womöglich Konsequenzen für die Beamten.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG Düsseldorf: DÜSSELDORF IST EINE STADT DES TANZES – Die Landeshauptstadt hat sich an die Spitze und der Breite stark entwickelt. Das gilt gleichermaßen für das Ballet, das Tanzhaus und die Vereine wie für viele kleine Möglichkeiten, Tango, Salsa oder Freistil zu tanzen. .

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 22, 2019

    • Düsseldorfer Nacht der Museen 2019: Kunst ohne Grenzen in über 40 Museen und Galerien
      Zu einem kunstvollen Frühlingserlebnis in besonderer Atmosphäre lädt die Düsseldorfer Nacht der Museen am Samstag, 6. April, ein. Rund 40 Museen, Ausstellungshäuser, Galerien und Off-Spaces öffnen zwischen 19 und 2 Uhr ihre Pforten und präsentieren ein abwechslungsreiches Programm für alle Sinne. weiter…
    • Licht aus für unseren Planeten – Weltweite Aktion „Earth Hour“
      Licht aus für den Klimaschutz – und das auf der ganzen Welt! Der symbolischen Umweltschutz-Aktion „Earth Hour“ schließt sich auch die Landeshauptstadt Düsseldorf an. Sie findet am Samstag, 30. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr, statt weiter…
    • Tag gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit
      Der 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. weiter…

[mehr…]

„Fine Dining“ – ab Montag im Wirtschaftsclub Düsseldorf

März 21, 2019

Lamm in der Kräuterkruste – Hauptgericht in der „Fine Dining Woche“ des Wirtschaftsclub Düsseldorf – Foto: Shutterstock

Im exklusiven Ambiente des Wirtschaftsclub Düsseldorf genießen, das ist wie Clubmitglieder wissen immer eine gute Wahl. Doch von Montag, dem 25. bis Freitag, dem 29. März, lohnt sich der Restaurantbesuch ganz besonders, gleich ob es um Lunch oder Dinner geht.

Küchenchef Stephan Nießen und sein Team haben für eine „Fine Dining Woche“ ein ausgewogenes Menü komponiert.

Dies ist das Menü:

Vorspeisen

Angeräucherter Thunfisch im Sesammantel / Weißes Bohnenpüree

Frittiertes Thunfisch Bällchen

Zwischengericht

Wolfsbarsch / Guacamole / Chorizoschaum / Erdnüsse

Hauptgericht

Lammrücken unter der Kräuterkruste / Ofentomaten / Gemüsestrudel / Ziegenkäse Fregula / Lamm Jus

Dessert

Eis vom Feigenkaffee / Süsse Gurke / Curry-Honig-Minibananen / Himbeeren

Das Menü kostet 58 Euro, ohne Vorspeisen 48 Euro, ohne Zwischengericht 42 Euro.

Dazu serviert das Serviceteam den Wein Ihrer Wahl aus perfekt temperierten Weiß- und Rotwein-Kühlschränken.

Reservierungen per E-Mail – info@wirtschaftsclub-duesseldorf.de – oder auch telefonisch unter 0211 / 86 32 26-86.

Im Wirtschaftsclub kommen sowohl Weiß-, als auch Rotweine perfekt temperiert auf den Tisch –  Foto: A. Dümig

Mit Fortuna Düsseldorf ins Jubiläumsjahr – Großer Eröffnungsrenntag auf dem Grafenberg

März 21, 2019

Aufsteiger Fortuna Düsseldorf sorgt in der Bundesliga für Furore. Grund genug zusammen mit den Düsseldorfer Fußball- und Galopprennfans ein fröhliches Familienfest zu feiern. Fußball und Galopprennsport: Diese Kombination präsentiert sich seit sechs Jahren als Volltreffer in der Landeshauptstadt.
Mit dem beliebten Fortuna Düsseldorf-Renntag auf dem Grafenberg startet der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein e.V. von 1844 als ältester Sportverein der Landeshauptstadt und ältester Galopprennverein Deutschlands am Sonntag ( 24. März) in seine Jubiläumssaison (175 Jahre). Der erste Start des zehn Rennen umfassenden Programms erfolgt bereits um 10.50 Uhr. Bereits zum siebten Mal können Fans und Freunde des Bundesligisten ihre Stars hautnah auf dem Grafenberg erleben. Traditionell steht die Fortuna-Familie mit ihrem Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer und Aufsichtsratschef Dr. Reinhold Ernst an der Spitze bereit, der Veranstaltung einen besonderen Rahmen zu geben. So stehen die Spieler nicht nur zur Autogrammstundem zur Verfügung, sondern übernehmen auch wieder Patronate für die Pferde im Hauptrennen „Preis der Fortuna“. Auch gegen die Besten im Kinder-Torwandschießen sind die Bundesliga-Profis an diesem facettenreichen Familien-Renntag gefordert. Bei einer großen Autoausstellung der Rheinischen Post kommen zudem auch Autofans auf ihre Kosten. [mehr…]

Der verzauberte Fisch – „Gold“ ist Musiktheater für Kids

März 21, 2019

Die Deutsche Oper am Rhein ist zu Gast im FFT Düsseldorf: In den FFT Kammer­spielen (Jahnstraße 3) präsentiert sie am Montag, 1. April, um 11.00 Uhr die Premiere von „GOLD!“. Das mehrfach preisgekrönte und europaweit erfolgreiche Musiktheaterstück des niederländischen Komponisten Leonard Evers richtet sich an Kinder ab fünf Jahren: Angelehnt an das Märchen „Der Fischer und seine Frau“ erzählen die Mezzosopranistin Amélie Saadia und der Schlagzeuger Ralf Zartmann eine Geschichte über die Macht und Gefahren des Wünschens.

Inszeniert wird sie von Ilaria Lanzino; sie ist Regieassistentin an der Deutschen Oper am Rhein und setzt mit „Gold!“ bereits ihr drittes Musiktheaterstück für Kinder in Szene. Im Bühnenbild und mit Kostümen von Emine Güner kommt es in der nächsten Spielzeit auch in den Foyers des Düsseldorfer Opernhauses und des Theaters Duisburg auf die Bühne. [mehr…]

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 21. März 2019

März 21, 2019

BILD Düsseldorf: NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) nach dem neuen Kinderporno-Fall bei der Polizei – „ICH BEFÜRCHTE, SOLCHE EINZELFÄLLE KANN ES AUCH IN ZUKUNFT GEBEN“.

EXPRESS DÜSSELDORF: DÜSSELDORFER SIND GEWAPPNET – Tödliches Hund-Virus „Staupe“.

RHEINISCHE POST: UMWELTSPUREN STARTEN VIELLEICHT FRÜHER – Los geht’s: Auf zwei wichtigen Pendlerrouten ist in wenigen Wochen eine Fahrspur für Busse, Radfahrer, E-Autos und Taxis reserviert. Die Stadt hält ein solches Experiment für „alternativlos“, viele Handwerksbetriebe sind besorgt.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG Düsseldorf: DIE ERSTEN BEIDEN UMWELTSPUREN KOMMEN IN DEN OSTERFERIEN – Stadt startet an Merowinger- und Prinz-Georg-Straße die neue Fahrspur für E-Auto, Bus, Fahrrad und Taxi .

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 21, 2019

    • Umweltspuren kommen bis Ostern
      In den Osterferien werden Umweltspuren auf der Merowingerstraße stadtein­wärts und auf der Prinz-Georg-Straße in beide Fahrtrichtungen für die Dauer von zunächst einem Jahr eingerichtet. So sollen Dieselfahrverbote in Düsseldorf vermieden werden. weiter…
    • Blaugrüner Ring: 45 Ideen zur Entwicklung einer einzigartigen Flanier- und Museumsmeile
      Der Blaugrüne Ring nimmt Konturen an: Oberbürgermeister Thomas Geisel hat am Mittwoch, 20. März, im Hofgarten die einwöchige Ausstellung mit Bürgerbeteiligung zu dem stadtplanerischen Großprojekt eröffnet weiter…
    • „Atrium“ mit Frühjahrsfest eröffnet
      Das „Atrium“ die neue Anlaufstelle für psychisch belastete Migrantinnen und Migranten, wurde am Mittwoch, 20. März, mit einem bunten Frühlingsfest offiziell eröffnet. weiter…

[mehr…]

Auf Freitag freuen: Straßenfest auf der Loretto

März 20, 2019

Klaus Gordziel in seinem „Radio Room“, wo er zusammen mit Partnerin Claudia Rüdinger auch für kulturelles Leben sorgt  Foto: Hojabr Riahi/Lust auf Düsseldorf

Liebe Freunde der Lorettostrasse, am Freitag dieser Woche (22.3.) geht es ab 16 Uhr wieder rund auf einer der sympathischsten Straßen der Stadt: Straßenfest auf der Loretto! 

Kickoff ist um 16 Uhr – im Radio Room, Neusser Strasse 41, wo Klaus Gordziel im Hinterhof mehr als 400 antike Radios präsentiert.

Flughafen-Aufsichtsrat bestellt Thomas Schnalke zum Vorsitzenden der Geschäftsführung

März 20, 2019

Nun offiziell Vorsitzender der Flughafen- Geschäftsführung: Thomas Schnalke – Foto:Flughafen

Der Aufsichtsrat der Flughafen Düsseldorf GmbH hat in seiner heutigen Sitzung Thomas Schnalke mit Wirkung zum 1. April 2019 zum Vorsitzenden der dreiköpfigen Geschäftsführung bestellt. Neben der Bündelung aller wichtigen Kernprozesse innerhalb seines Geschäftsführungsbereiches soll zukünftig auch die strategische Richtlinienkompetenz beim Vorsitzenden der Geschäftsführung liegen. Der Geschäftsbereich Personal wird weiter von Arbeitsdirektor Michael Hanné geführt, der kaufmännische Bereich von Dr. Martin Kirchner-Anzinger.

Der Vorsitzende des Flughafen-Aufsichtsrates, Dr. Rolf Pohlig, erklärte am Rande der Sitzung: „Der tiefgreifende Wandel innerhalb des Luftverkehrs erfordert auch von unserem Flughafen und dessen Management in Zukunft mehr denn je schnelle und zielgerichtete Entscheidungen. Die Etablierung der Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung ist ein wichtiger erster Schritt, dies zu erreichen. Wir wünschen Herrn Schnalke bei der Ausübung seiner neuen Funktion viel Erfolg und gemeinsam mit seinen Geschäftsführungskollegen Michael Hanné und Dr. Martin Kirchner-Anzinger weiterhin eine glückliche Hand zum Wohle unseres Unternehmens.“

Diplom-Kaufmann Thomas Schnalke (56) hat als Geschäftsführer die Entwicklung des Flughafens seit November 2001 maßgeblich mitgestaltet, seit Juni 2016 zuletzt als Sprecher der Geschäftsführung.

Nächste Seite »