Oberbilk: Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Januar 29, 2020 by  

Eine 31-jährige Frau wurde schwer verletzt, als sie gestern Nachmittag beim Überqueren einer Straße von einem Auto angefahren wurde. 

Ein 55-Jähriger war gegen 16.20 Uhr mit seinem Mercedes auf der Oberbilker Allee Richtung Bilk auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Plötzlich trat eine 31-jährige Fußgängerin zwischen verkehrsbedingt links stehenden Fahrzeugen hindurch auf den rechten Fahrstreifen. Trotz Vollbremsung wurde die Fußgängerin von dem Auto erfasst und zu Boden geschleudert.

Die 31-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Während der Spurensicherung durch das Unfallaufnahmeteam wurde die Oberbilker Allee gesperrt.

Kommentare

One Response to “Oberbilk: Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt”

  1. MH on Januar 30th, 2020 08:42

    Wäre interessant zu wissen, wie schnell der Fahrer unterwegs war… Denn, wenn die Fahrzeugen „verkehrsbedingt“ links stehen, muss man auf dem rechten Spur seine Geschwindigkeit drastisch reduzieren (StVO 1, ständige Rücksichtnahme). Es kann nicht sein, dass eine Vollbremsung nicht ausreicht, um einen Fußgänger nicht zu erwischen. Hätte um 16:20 auch locker ein Kind sein können.