Süchtig nach Fortuna

November 30, 2020

Schon als Kind war er Fortuna-Fan: Jochen Riegel – Foto: privat

Den Ball flach halten, das ist nichts für Jochen Riegel. Der Düsseldorfer ist Fortuna-Fan von Kindesbeinen an. Fußball spielt er noch immer, verpasst kein Spiel. In den 80er Jahren war Riegel zwei Jahre lang als Ordner mit seinem Hund bei den Spielen im Stadion dabei. „Bei einem Heimspiel gegen Alemannia Aachen wurde ich mit brennenden Feuerzeugen beworfen“, erinnert sich der Fortuna-Fan. Vor zehn Jahren wurde er Mitglied des Düsseldorfer Traditionsvereins, der von den Mitgliedern geführt wird. „Unsere Stärke liegt nicht in den Geldern von Kapitalgebern, sondern in uns selbst“, erklärt Riegel.

Zum 125-jährigen Jubiläum seines Vereins kandidiert der gelernte Druckermeister und Geschäftsführer des Unternehmens Service-Druck Media um einen Posten im Aufsichtsrat seines Vereins. Dafür ist er seit April „im Wahlkampf“. Am 15. August gründete er eine Facebookgruppe und ist seitdem der „Kummerkasten“ für viele Mitglieder geworden. Riegel nimmt sich die Zeit, auf alle Kommentare zu antworten und telefoniert oft stundenlang mit Fans und Mitgliedern.

 

„Das war wirklich irre“

 

Vor dem Light-Lockdown war Riegel jedes Wochenende unterwegs, besuchte Vereine, Fans und auch die Ultras.  „Am meisten hat mich die Wohnung eines Fans beeindruckt, die durch und durch im Fortuna-Look gestaltet war. Das war wirklich irre“, erinnert sich Riegel. Und weil er sowieso unterwegs war, nahm er auch gleich ein Riesenbild von Toni Düsseldorf mit, der mit dem Bild Geld für die Arche in Düsseldorf sammelt. „Das gehört ja auch zu Fortuna, dass wir uns gegenseitig helfen und in sozialen Projekten engagieren.“

Nicht nur als Fan im Stadion, sondern auch als Sponsor unterstützt er seinen Verein. Vor ein paar Jahren hatte er die Idee, einen Sponsoren-Stammtisch zu gründen. Mittlerweile gibt es den Stammtisch seit fünf Jahren. Für ihn ein echter Glücksfall, denn hier lernte er seine große Liebe kennen. „Sie kam als Sponsorin dazu, hatte mit Fußball nichts am Hut. Heute ist sie Fortuna-Fan und wir sind im Sommer zusammengezogen“, erzählt Riegel.  

 

„Fußballausbildungsverein Nummer eins“

 

Wie wohl alle Fortuna-Fans möchte er seinen Verein lieber heute als morgen wieder in der Ersten Liga sehen. Um das zu erreichen, will er vor allem das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) stärken. „Unser Ziel sollte es sein, der Fußballausbildungsverein Nummer eins in Deutschland zu werden. Als Leiter des Zentrums brauchen wir einen mit einem Fortunaherz, das wäre für mich der richtige Mann.“ Ginge es nach Riegel, sollten Gelder in die Entwicklung der Trainer und Scouts gesteckt und Botschafter aus den eigenen Reihen rekrutiert werden, die bei der Sponsorengewinnung unterstützen könnten. 

Klar fiebert er der Wahl bei der Mitgliederversammlung am 12. Dezember entgegen. „Es ist auf jeden Fall trotz Corona eine intensive Zeit und die vielen persönlichen Kontakte werde ich auf jeden Fall aufrechterhalten“, so Riegel. Warum ihm Fortuna so wichtig ist? „Für mich ist der Verein meine Heimat. Fortuna ist Kult und wie eine große Familie. Außerdem hat kein anderer Verein die Toten Hosen als Fans und Unterstützer und das sollte erhalten bleiben.“

Jacques Tilly: Corona-Maske als Präsent für Bahnhofskunden

November 30, 2020

Die Interessengemeinschaften der Shops in den Bahnhöfen Düsseldorfs und einiger anderer Städte setzen auf die Kreativität Jacques Tillys. Unser Jacques hat mit seiner unverkennbaren Handschrift für jeden Bahnhof Masken mit Stadtmotiven entwickelt. In Düsseldorf werden die Masken an die Besucher der Geschäfte des Hauptbahnhofs am Freitag, dem 4. Dezember verteilt!

Stadtsparkasse bietet kostenlose Digitalisierungs- und Energiechecks

November 30, 2020

Hilfe für den Mittelstand in Düsseldorf – Stadtsparkasse entwickelte Programme

Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind die beiden treibenden Themen im Mittelstand. Doch welche Maßnahmen gibt es und zahlen sich diese auch aus? Um Unternehmen bei der vollen Nutzung ihres Zukunftspotenzials zu unterstützen, hat die Stadtsparkasse Düsseldorf kostenlose Digitalisierungs- und Energiechecks entwickelt.

„Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Mittelstands. Mit unseren neuen Online-Checks können Unternehmen jeder Größe und Branche ermitteln, wo bei ihnen Handlungsbedarf besteht“, sagt Uwe Baust, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Düsseldorf.

Konkrete Handlungsempfehlungen

So funktioniert‘s: Gemeinsam mit einem Firmenkundenbetreuer der Stadtsparkasse ist zunächst ein kompakter Fragenkatalog zu beantworten. An den jeweiligen Check schließen sich dann konkrete Handlungsempfehlungen an. Bei sämtlichen Handlungsfeldern sind optional Kooperationspartner direkt verfügbar, wie z.B. die JUNGMUT GmbH oder die Energie Agentur NRW. Diese externen Wirtschaftspartner erarbeiten gemeinsam mit dem Unternehmen ein individuelles
Konzept und analysieren zudem den Investitionsaufwand und die potenziellen Einsparungen. Die Stadtsparkasse selbst berät die Unternehmen umfassend zu entsprechenden Finanzierungsoptionen und passenden Förderprogrammen.

Großes Interesse bei mittelständischen Unternehmen

Bei Unternehmen stößt das neue Angebot auf großes Interesse: „Den Digitalisierungscheck haben wir gemacht, um unsere Selbsteinschätzung zu hinterfragen: Stehen wir im Branchenvergleich wirklich so gut da? Und wo gibt es noch Optimierungsmöglichkeiten, die wir bisher gar nicht auf dem Schirm hatten?“, sagt Maximilian Blum, Juniorchef der Betriebsverpflegung Blum e. K. Das Ergebnis: Durch die Digitalisierung des Abrechnungssystems könnten signifikante Einsparpotenziale erzielt werden. Mittlerweile ist Blum im Austausch mit Netzwerkpartnern der Stadtsparkasse, um ein maßgeschneidertes Konzept für das Düsseldorfer Familienunternehmen zu entwickeln.

Hier geht es zum Digitalisierungs-Check
Hier geht es zum Energie-Check

Gestern Nachmittag in Lörick: 74-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

November 30, 2020

Bei einem Verkehrsunfall gestern am Nachmittag in Lörick verletzte sich ein Senior in seinem Fahrzeug so schwer, dass er mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht werden musste.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Polizei Düsseldorf befuhr der 74 Jahre alte Mann mit seinem Mercedes die Stratumer Straße. Als er aufgrund der tiefstehenden Sonne die Sonnenblende herunterklappte, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Pkw gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Wagen. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Mercedes auf die Seite. 

Düsseldorf Headlines, Montag, 30 November 2020

November 30, 2020

BILD: WIR DRÄNGELN UNS IN DEN ADVENT! – Einkaufsmeilen fast so voll wie jedes Jahr.

EXPRESS: HIER STEHT DÜSSELDORFS NEUER „POPP-SPOT“ – Etwas Heißes zum „hinter die Maske bügeln“.

Rheinische Post: WIE CORONA DEN VERKEHR VERÄNDERT – Bewegungsdaten zeigen den Verlauf des Krisenjahrs. Längst wird diskutiert, wie Corona dauerhaft die Mobilität ändert

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

November 30, 2020

Die aktuellen Coronazahlen vom 29. November
Mit Stand Sonntag, 29. November, wurde – seit dem 3. März – bei insgesamt 10.113 (+67) Düsseldorferinnen und Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. weiter…

Erpresserischer Menschenraub: Zwei Siebzehnjährige in Haft

November 27, 2020

Wegen des Verdachts des erpresserischen Menschenraubs befinden sich seit heute Morgen eine 17-jährige Deutsche und ein 17-jähriger Deutsch-Ghanaer in Haft. Sie sind dringend verdächtig, am Samstag, 14. November 2020, einen Mann per Internet und Telefon nach Düsseldorf gelockt und anschließend ausgeraubt, geschlagen und erpresst zu haben. Das Opfer wurde bei der Tat schwer verletzt. Heute Morgen nahmen die Spezialisten des Raubkommissariats die beiden Beschuldigten in der Wohnung der 17-Jährigen in Wersten fest. Entsprechende Haftbefehle lagen vor. Derzeit wird ermittelt, inwieweit das Paar noch für weitere Taten verantwortlich sein könnte. Beweismittel (Tatbeute) wurden sichergestellt.

Im Zuge der Ermittlungen rund um das Tatgeschehen in Wersten verdichteten sich die Hinweise auf das Paar. Die Ermittlungsarbeit wurde intensiv durch das Jugendkommissariat der Düsseldorfer Polizei unterstützt. Der Tatverdacht konnte soweit erhärtet werden, dass seit gestern (Donnerstag, 26. 11.) entsprechende Haftbefehle vorlagen. Heute in den frühen Morgenstunden griffen die Ermittler zu und nahmen beide fest. Die Jugendlichen sind in der Vergangenheit schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an.

Rums! Rums! Rums! Klirr! – Ein denkwürdiger Einparkversuch in Oberkassel

November 27, 2020

Ein Einparkversuch einer 69-Jährigen ging gestern in Oberkassel mächtig schief. Mehrere beschädigte Autos und Fahrräder, ein verschobener Absetzcontainer und ein zerstörtes Schaufenster standen am Ende zur Bilanz. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen versuchte die 69-jährige Frau aus Meerbusch auf der Luegallee in Höhe eines Optikergeschäfts seitlich einzuparken. Laut der Fahrerin habe sich ihr Fahrzeug dann verselbstständigt. Ihr Opel beschleunigte aus bislang ungeklärter Ursache stark und rammte zuerst ein hinter ihr geparktes Auto. Dann schob sie ein vor ihr geparktes Fahrzeug gegen einen aufgestellten großen Absetzcontainer. Weiter fuhr sie mit ihrem Pkw über den dortigen Gehweg, stieß mehrere Fahrräder um und prallte schließlich gegen das Schaufenster des Optikergeschäfts. Das Fenster wurde dabei völlig zerstört. Am Ende kam die Frau mit der Fahrzeugfront in Richtung Luegallee zum Stehen. Bis auf einen entstandenen Sachschaden von geschätzten 25.000 Euro kamen alle Anwesenden glücklicherweise mit einem Schock davon.

Düsseldorf Headlines, Freitag, 27. November 2020

November 27, 2020

BILD: WER WIRD WANN UND WO GEIMPFT – Bild kennt die Details.

EXPRESS: SO GEDENKT OBERBILK SEINES „ROBIN HOOD“ – Blühende Baumscheibe für Günter Dietrich.

Rheinische Post: „EINE KATASTROPHE FÜR DIE GASTRONOMIE“ – Was bedeuten die neuen Corona-Regeln für Düsseldorf? Wir haben bei Gastronomen und Kulturveranstaltern nachgefragt. Die Feuerwehr lobt das Böllerverbot auf belebten Plätzen.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

November 27, 2020

    • Stadt mietet weitere Hotels für obdachlose Menschen an
      Das Amt für Migration und Integration hat zwei weitere Hotels für Menschen ohne festen Wohnsitz in der Landeshauptstadt Düsseldorf angemietet. Damit reagiert die Stadtverwaltung auf die sinkenden Temperaturen und den damit verbundenen erhöhten Zulauf in den städtischen Notschlafstellen, die aufgrund der aktuellen Pandemie-Bedingungen lediglich mit maximal zwei Bewohnern pro Zimmer belegt werden können. weiter…

 

    • Achse Bilker Allee – Oberbilker Allee wird fahrradfreundlich ausgebaut
      Der Ausbau des Radhauptnetzes geht voran: Noch in diesem Jahr wird die wichtige Ost-West-Achse Bilker Allee – Oberbilker Allee im Radhauptnetz auf rund 1,7 Kilometer weiter ausgebaut. Der Umbau wird in mehrere Abschnitte eingeteilt und schrittweise erfolgen. Denn der Streckenabschnitt ist lang und enthält Knotenpunkte und Haltestellen mit besonderem Abstimmungsbedarf. weiter…

 

    • Gezielte Förderung des Mannschaftssports für Frauen und Mädchen
      Der Sportausschuss der Landeshauptstadt hat in seiner Sitzung am Mittwoch, 25. November, weitere Projekte zur Stärkung des Düsseldorfer Vereinssports auf den Weg gebracht. weiter…

[mehr…]

Expats mögen Düsseldorf

November 26, 2020

Auch den Freizeitwert Düsseldorfs schätzen die Expats – Foto: osicom
 
Expats, also außerhalb ihres Landes lebende und arbeitende Menschen, mögen Düsseldorf. In einer Umfrage von InterNations, der mit vier Mio. Mitgliedern größten Organisation von Expats, liegt Düsseldorf weltweit auf Platz 26 und ist damit die führende Stadt in Deutschland, gefolgt von Frankfurt am Main (29.), Hamburg (33.), München (41.), Berlin (44.) und Stuttgart (49.).
Das Expat City Ranking 2020 basiert auf der jährlichen Expat Insider Studie, einer der weltweit größten Umfragen zum Leben und Arbeiten im Ausland mit über 15.000 Teilnehmern.
Die Lebensqualität (16.) in Düsseldorf wird überdurchschnittlich gut bewertet. Die meisten Expats fühlen sich sicher (97% zufrieden vs. 82% weltweit), bewerten die Umweltqualität positiv (80% vs. 65% weltweit) und sind mit dem Angebot für medizinische Versorgung zufrieden (89% vs. 74% weltweit). Aber das Einleben gestalte sich nicht so einfach und es sei schwierig Freundschaften zu schließen.
Die Top 5-Städte weltweit sind übrigens Valencia (1. Platz), Alicante, Lissabon, Panama-Stadt und Singapur.

Hamm: Radfahrer schwer verletzt

November 26, 2020

Ein 53-jähriger Radfahrer verletzte sich gestern am frühen Abend schwer, als er beim Überqueren einer Kreuzung mit einer Straßenbahn kollidierte. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Nach den bisherigen Erkenntnissen war der Radfahrer parallel zur Völklinger Straße auf dem dortigen Radweg in Richtung Innenstadt unterwegs. Beim Überqueren der Fährstraße kam es dann aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit einer von links kommenden Straßenbahn. Dadurch stürzte der Mann aus Wuppertal und verletzte sich so schwer, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 26. November 2020

November 26, 2020

BILD: „PO-ARZT BOT MIR NEUE OP AN!“ – Wollte der Schönheitsdoc die Zeugin beeinflussen?

EXPRESS: MEIN SCHATZ-FUND BEI „BARES FÜR RARES“ – Düsseldorfer Pfarrer freut sich über Messgewand.

Rheinische Post: VIEL KRITIK AN PLÄNEN FÜR DEN HEINE-PLATZ – Vor allem die Öffnung mit Treppenabgang zum Untergeschoss des Carschhauses sorgt für Unmut. Offen ist auch die Zukunft des Pavillons. FDP, SPD und Linke lehnen die bisherige Planung ab. Eine Entscheidung über sie ist verschoben.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

November 26, 2020

    • Alltagsmaskenpflicht in stark frequentierten Stadtgebieten laut Verwaltungsgericht rechtmäßig
      Die Allgemeinverfügung der Stadt Düsseldorf vom 10. November 2020, mit der diese zu festgelegten Zeiten eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung für das Stadtzentrum und die Altstadt sowie für das Umfeld des Hauptbahnhofs anordnet, ist rechtmäßig. weiter…

 

    • Rheinalleetunnel: Betonfertigplatten an den Wänden werden gesichert
      An den Wänden des Rheinalleetunnels werden ab Donnerstag, 26. November, bis Mitte Dezember die Betonfertigteilplatten gesichert. Zuerst wird stadtauswärts und anschließend in Fahrtrichtung Düsseldorf gearbeitet. Aufgrund der Arbeiten muss jeweils die rechte Fahrspur außerhalb der Hauptverkehrszeit gesperrt werden: in Fahrtrichtung Neuss von 6 bis 15 Uhr und stadteinwärts von 10 bis 19 Uhr. weiter…

 

    • Europaweit erster kontaktloser Ampeltaster in Düsseldorf eingesetzt
      Der erste kontaktlose „Ampeltaster“ Europas kommt in der Landeshauptstadt Düsseldorf zum Einsatz. An der Ampelanlage Bender-/Dreher-/Neunzigstraße in Gerresheim wurde der berührungslos arbeitende Taster am Dienstag, 24. November, montiert. Treten Fußgänger näher heran, wird die Ampel für sie, ohne direkten Kontakt mit dem Taster, grün. weiter…

[mehr…]

Hassels: Kinderpornografie – 44-Jähriger festgenommen

November 25, 2020

Nach umfangreichen Ermittlungen führten die Beamten des Kriminalkommissariats 12 heute Morgen Durchsuchungsmaßnahmen gegen einen 44-jährigen Düsseldorfer in Hassels durch. Dem Beschuldigten werden der Besitz und die Verbreitung von kinderpornografischem Material vorgeworfen.

Aufgrund  solider Ermittlungen konnte die Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss wegen Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornografischen Materials gegen den Mann erwirken. In den heutigen Morgenstunden durchsuchten die Beamten mit Unterstützung von Spezialeinheiten die Wohnung des Deutschen und nahmen diesen fest.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung wurden u.a. zahlreiche Datenträger sichergestellt. Die Auswertung dauert an. Der 44-Jährige, der bereits in der Vergangenheit wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten ist, wird zurzeit im Polizeipräsidium vernommen. Die Ermittlungen dauern an.

Nächste Seite »