Putin, Papst und Salafisten – Düsseldorfs Zoch top aktuell

März 4, 2014

Das war wieder ein großartiger Rosenmontagszug. Und wie jedes Jahr setzte Karnevalswagenbauer und Künstler Jacques Tilly mit seinen Motiven Glanzlichter und beeindruckte die Hunderttausende am Straßenrand besonders mit seiner Aktualität. Hier alle elf Mottowagen des Zuges, fotografiert von Jacques Tilly persönlich.

Putins Muskelspiele auf der Krim – der aktuellste Wagen von Jacques Tilly

Hätte Snowden den Elektrischen Stuhl zu befürchten, wenn er in die USA ausgeliefert würde? Der Satiriker darf zuspitzen.

Die GroKo würgt an dem Kinderporno-Skandal um Edathy

Der wirtschaftlich und auch von der Statur schmächtige Hollande – ein Zwerg neben der Wirtschaftsmacht Deutschland, repräsentiert durch Merkel

Als “Salatfisten” verulkt Tilly die radikalen Salafisten, die um Eintritt ins Paradies werben, wo Dschihadisten  von 72 Jungfrauen beglückt würden…

Der Klerus bangt um Privilegien – Papst Franziskus steuert einen Kurs der Bescheidenheit

Der ADAC, ein Verein der Lügner und Fälscher – der Club aus München steht kopf

Alice Schwarzer inszenierte sich gern als moralische Instanz und verlor rapide an Ansehen durch ihren Schwarzgeld-Skandal

Dass Putin und die Kirche kuscheln – für das CC und Jacques Tilly ein Ärgernis

SPD-Oberbürgermeister-Kandidat Geisel langt nach der “Krone” des Oberbürgermeisters, doch Dirk Elbers hält sie gut fest.

Der junge FDP-Chef Christian Lindner als “Erlöser”, der die bereits verstorbene Partei wieder zum Leben erwecken soll..

Tilly brandaktuell: Putin im Zoch!

März 3, 2014

Wladimir Putin läßt die Muskeln spielen – der Krimkonflikt, thematisiert von Jacques Tilly.  Foto: Jacques Tilly

Friedhelm Riegel trägt Hoppeditz zu Grabe

März 1, 2014

Am Aschermittwoch finden sich ab 17:11 Uhr wieder viele Trauergäste in der Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ ein. Denn an diesem Tag wird der Hoppeditz, das Sinnbild der närrischen Zeit, mit großer Wehmut zu Grabe getragen.  [mehr...]

KLÜH Security sichert Karneval in Düsseldorf mit 1.500 Mitarbeitern

Februar 26, 2014

Erstmalig wird KLÜH Security den Düsseldorfer Karneval während der „tollen Tage“ begleiten. Besonders im Fokus steht der Rosenmontagszug, bei dem 300 KLÜH-Mitarbeiter die mehr als 170 Wagen auf ihrem 5,5 km langen Weg durch die Innenstadt sichern werden. Einsatzleiter Dirk Groth: „Wir werden dabei unser Augenmerk besonders auf die heiklen Punkte auf dem Zugweg richten“.

Der Einsatz des großen KLÜH-Teams beginnt an Altweiber, wenn 140 Mitarbeiter in den Rheinterrassen und am Rathaus für den Schutz der Narren sorgen. [mehr...]

Karneval im “Schlüssel”: Volles Programm

Februar 19, 2014

Die fünfte Jahreszeit steht wieder kurz vor ihrem Höhepunkt und in der Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ laufen die Vorbereitungen für die wichtigsten Karnevalstage der Session auf Hochtouren. 

Mit der legendären Altweiberparty zur Weiberfastnacht am 27.02. fällt der närrische Startschuss im Schlüssel. Hier treffen sich ab 10 Uhr alle Jecken und Narren um gemeinsam zu schunkeln, zu singen, zu tanzen und mit einem leckeren Schlüssel-Alt genüsslich auf eine erfolgreiche Karnevalszeit anzustoßen. Zwei DJ´s legen auf und geben sowohl Partykracher der letzten Jahrzehnte als auch altbekannte Karnevalslieder zum Besten. Den Männern sei gesagt, es wird ihnen an diesem Tag in der Hausbrauerei an den Kragen gehen, denn die närrischen Weiber sind los und zeigen wo es lang geht.    [mehr...]

Gewinnspiel: Sieger darf “Zoch” mit Fortuna erleben

Februar 17, 2014

Wer ist wer ? Gewinner darf bei Fortuna im Zoch mitfahren

Am 14.02.2014 beendete Fortuna mit dem ersten Heimspiel die Winterpause. Als langjähriger Partner der Fortuna haben sich die Stadtwerke Düsseldorf für diesen Tag etwas Besonderes einfallen lassen: Pünktlich zum Anpfiff des Spiels startete ein Gewinnspiel, bei dem die Fans unter Beweis stellen können, wie gut sie ihre Fortunen wirklich kennen. Die Stadtwerke Düsseldorf verlosen zwei Karten für den Fortuna-Karnevalswagen. Die Gewinner fahren am Rosenmontag auf dem Wagen der Fortuna mit und können so einen närrischen Tag mit ihren sportlichen Idolen verbringen.

Für das Gewinnspiel  leisteten Visagisten ganze Arbeit: Passend zur Karnevalssaison haben sich drei Spieler der Fortuna in Charlie Chaplin, Jan Wellem und den „Joker“ verwandelt.  Sechs Spielernamen stehen bei dem Gewinnspiel im Raum, aus dem die richtigen drei Namen ausgewählt werden müssen.

An dem Gewinnspiel kann bis zum 24. Februar, 24:00 Uhr, jeder Fortuna-Fan über 18 Jahre auf der Internetseite www.du-im-zoch.de teilnehmen.

Jobsi Driessen will Narren an den Karnevalskosten beteiligen

November 27, 2013

Nach der Aufzeichnung von “Alt ohne Filter” im idyllischen “Zum St. Sebastian” im Haus der St. Sebastianus Schützen gegenüber dem Rathaus (von links): Lothar Inden, 1.Chef der St. Sebastianus-Schützen, Jobsi Driessen, Timo Röttgen (Mediaberater center.tv), Schumacher-Chefin Thea Ungermann, Sven-Christian Preiss, Geschäftsführer center.tv und Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven.

Der Karneval wird immer teurer. Aufwendige Sicherheitsauflagen stressen ohnehin stark beanspruchte Budgets der Düsseldorfer Narren. Also, es muss Geld her. Nur: Woher?

Die Bereitschaft von Sponsoren, sich für den Karneval zu engagieren, hält sich in sehr überschaubarem Rahmen. Jetzt hat Jobsi Driessen, Präsident des Prinzenclubs und Ex-Prinz, eine Idee zur Diskussion gestellt. In der Talkshow “Alt ohne Filter” (center.tv, Erstausstrahlung Samstag, 30.11., 19 Uhr – weitere Details und Termine HIER) schlug er vor, die Zuschauer des Rosenmontagszuges zur Kasse zu bitten – mithilfe eines zu verkaufenden Buttons zum Preis von einem Euro.

Die Rheinische Post thematisiert diese gute Idee heute. Auch der EXPRESS fand die Idee interessant genug für einen Aufmacher.

Im center.tv-Talk “Alt ohne Filter”: Schützen und Karnevalisten fordern Unterstützung von der Stadt

Oktober 31, 2013

Talkteam: Moderator Wolfgang Osinski, Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven, Prinzenclub-Chef Jobsi Driessen und Schützenchef Lothar Inden

Erster center.tv Talk “Alt ohne Filter” nach der Sommerpause (aktuell aus der Hausbrauerei Schumacher an der Oststraße) –  und schon ließen Jobsi Driessen, Präsident des Prinzenclubs und Lothar Inden, 1. Chef der St. Sebastianus Schützen (richten die Größte Kirmes am Rhein aus) eine kleine Bombe platzen. Das Brauchtum, das mit Karneval und Kirmes Hunderte von Millionen Euro Umsatz in die Stadt holt, will, dass die Stadt Düsseldorf sich angemessen an den Kosten beteiligt. Grund: Extrem gestiegene Kosten, u.a. durch Anforderungen an höhere Sicherheit. Die Rheinische Post hat bereits berichtet.

Gast bei der Sendung ist Peter Wienen, Interessengemeinschaft Kö. Wienen spricht über Kö-Bogen, Weihnachtsgeschäft, den Verfall des Tritonenbrunnens und über die Sicherheit auf unserer Prachtstraße.

Erstausstrahlung der Sendung: Morgen, Freitag, 20 Uhr.

Jacques Tilly in New York: Auf Tuchfühlung mit Lady Liberty

Oktober 25, 2013

Der weltberühmten Freiheitsstatue kam Jacques Tilly, Künstler und Spitzenkreativer des Rosenmontagszugs der Landeshauptstadt, in diesen Tagen ganz, ganz nahe – siehe Foto. Jacques, der nächste Woche wieder in die Hände spuckt und in seiner Wagenbauhalle vier Werbewagen bauen wird (“brandeilig”): “Ich hatte sie mir etwas weniger übellaunig und finster vorgestellt, aber so ist das, wenn man mit vorgefertigten Erwartungen in ein fremdes Land kommt.”

 

Manni Breuckmann will Rosenmontagszug vor Blindentribüne moderieren

Oktober 9, 2013

Von links: Claus Dillenburger, Festkomitee Kölner Karneval, CC-Geschäftsführer Christoph Joußen, Markus Ritterbach, Präsident Kölner Festkomitee, CC-Präsident Josef Hinkel, Wagenbauer Jacques Tilly, Reporterlegende Manni Breuckmann und Dirk Krüssenberg, Präsident Marketing-Club Düsseldorf – Foto: Silvia Gertler

Moderator Manni Breuckmann versprach eingangs, die kultivierte “Feindschaft” zwischen Köln und Düsseldorf nicht aufkommen zu lassen. Doch ein ganz klein wenig geriet er sich doch mit Markus Ritterbach, dem Präsidenten des Kölner Karneval-Festkomitees, in die Haare. Denn der zweifelte Mannis Karneval-Kompetenz an und widersprach seiner Feststellung, dass im Karneval der Alkohol eine große Rolle spiele. Ritterbach ruppig: “Karneval ist mehr als Saufen, Saufen, Saufen”. Auch mit Dillenburger, der als Unternehmer den Kölner Karneval unterstützt, legte Manni sich ein wenig an, als der es als Normalfall bezeichnete, dass der Müllmann mit dem Vorstandsvorsitzenden im Karneval Bier trinke und per Du sei. Manni: “Das ist Sozialromantik, die ich besonders gefressen habe.”

Nun, bekanntlich ist Kölsch kein Bier und insofern ist die Diskussion um den gemeinsamen Verzehr der Kölner Kaltschale müßig. Doch es gab beim Jecken-Gipfel des Marketing-Club Düsseldorf in der Hausbrauerei Zum Schlüssel auch Gemeinsamkeiten. So bekannte Markus Ritterbach die Notwendigkeit, Geld zu sparen. Es gebe mit der Stadt Köln “eine massive Disharmonie” bezüglich zu leistender Aufgaben und deren Bezahlung. Was etwa habe der Kölner Karneval mit der Verkehrsleitstelle zu tun? [mehr...]

Am 18. Januar im Hilton: Prinzenball mit Phil Collins Coverband

Oktober 8, 2013

 

Der Düsseldorfer Prinzenclub will bei dem Prinzenball, der am 18. Januar im Hilton stattfindet, erneut auf die Coverband eines Superstars setzen: Die Formation STILL COLLINS soll nach ABBA A DREAM und zuletzt THE VERY BEST OF THE BEE GEES mit Songs von Phil Collins  begeistern. [mehr...]

Marketing-Club Düsseldorf diskutiert mit Kölner Festkomitee-Präsident und Düsseldorfer Spitzenjecken über die Vermarktung des Karnevals

September 30, 2013

Am Dienstag, dem 8. Oktober diskutieren in der Hausbrauerei „Zum Schlüssel” auf Einladung des Marketing-Club Düsseldorf die Spitzen des Kölner und Düsseldorfer Karnevals über Marketingkonzepte, Finanzierung, Sponsoring, die Darstellung im Fernsehen und die Zugthematik. Und es geht darum, wie die Jecken in Köln zu diesen Themen stehen und ob der Düsseldorfer Karneval von den Domstädtern etwas lernen kann.
Das Podium ist sehr hochkarätig besetzt und der Moderator Manni Breuckmann bedarf keiner besonderen Auslobung. Er wird launig und mit Fachwissen (als Moderator des Rosenmontagszugs) die Themen hinterfragen.
Das Podium: Christoph Joussen und Josef Hinkel (Düsseldorfer CC), Künstler und Zugkreativer Jacques Tilly sowie Markus Ritterbach (Foto), der Präsident des Festkomitees Kölner Karneval, mit seinem Festkomitee-Kollegen Claus Dillenburger.

Golf Club Hösel: Der Senat der Prinzengarde BLAU WEISS spielt Golf mit 50 Düsseldorfer Jecken

Juli 31, 2013

von links: Axel Pollheim, designiertes Prinzenpaar, PM Halcour, Claudia Pollheim

BLAU WEISS- Senatssprecher Marc P. Battenstein lud mit Turniermanager Michael-Rolf Fischer zu DEM Golfturnier des Düsseldorfer Karnevals ein, das auch indiesem Jahr ausverkauft war.

Im Siegerflight mit 69 Netto-Punkten: Hans-Jürgen Tüllmann, Bürgerstiftung (freute sich auch über Longest Drive), Josef Nagel (NIC), Walter Schuhen (China Center).

Gewinnerin Longest Drive und Nearest to the Pin war Turnierprofi Claudia Pollheim. Senatssprecher Marc P. Battenstein gewann bei den Herren Nearest to the Pin.

Unter den Gästen: EX-Baas der Düsseldorfer Jonges, Detlef Parr, mit Vize-Baas Dr. Reinhold Hahlhege, Johannes Harbig (Bankhaus Lampe),  PM Halcour (Goldener Ring), Sebastian Hofer (RP), Olaf Lehne (DRK) sowie Hausherr und Vizepräsident des Deutschen Golfverbands Dieter Dunkerbeck.

Prinzengarde Blau Weiss will die DEG unterstützen

Februar 18, 2013

Höhepunkt für die Besucher: Das Treffen mit den Eis-Cracks ihrer Mannschaft.

Senatssprecher Marc. P. Battenstein (r) mit Ex-DEG Crack David Mondt

Die Düsseldorfer EG braucht dringend neue Freunde und Sponsoren. Also lud Geschäftsführer Elmar Schmellenkamp  80 Senatoren der Prinzengarde Blau Weiss zum Spiel gegen ERC Iserlohn  ein. Mit Erfolg: Die Karnevalisten waren hellauf begeistert vom Engagement der jungen Düsseldorfer Mannschaft. Da fiel es kaum ins Gewicht, dass das Spiel 4:5 für die DEG verloren ging. Senatssprecher Marc P. Battenstein brachte es im Gespräch mit DEG Pressesprecher Frieder Feldmann auf den Punkt: „Wir Düsseldorfer Karnevalisten stehen wie ein Mann hinter der DEG. Heute braucht die DEG als Düsseldorfer Markenzeichen unsere Hilfe und Unterstützung.“

Rosenmontags-Zoch – Jacques Tilly wieder bissig

Februar 12, 2013

Der Rosenmontagszug 2013 wurde wiederum geprägt durch die bissigen Mottowagen von Jacques Tilly. Für den Düsseldorf Blog hat der Düsseldorfer Künstler und Karnevalswagenbauer seine Wagen fotografiert.

Sowas macht man nicht, Herr Brüderle – der Hotelbarstreit mit der Stern-Reporterin

Das umstrittene Stadtlogo, mittlerweile offiziell genehmigt

Aus Peer Steinbrück wird Schweer Steinbrück, der die SPD belastet

Nur mit Leihstimmen konnte die FDP bei Wahlen punkten

Der Berliner Flughafen-Skandal kostet Wowereit den Kopf

Pussy Riot – die bösen Punkmädchen verärgerten Kirche und Politik, das Ergebnis ist bekannt

Kaum zu glauben, aber Berlusconi will in Europa weiter jemand sein

Bildungsministerin Annette Schavan wird zur “Plagianette”

Missbrauchsfälle bei der Kirche – weiterhin unter den Tisch gekehrt

Ein Grieche malt Merkel ein Hitlerbärtchen an – Dank für unsere Milliardenstützen

Der Facebook-Feuerwehrskandal – und die erfolgreiche Brandlöschung

Nächste Seite »