„Schwanensee“-Talk mit Martin Schläpfer im Balletthaus

Februar 18, 2018

Ballett-Genie Martin Schläpfer im Talk mit einer Expertin – das ist sehens- und hörenswert – Foto: Gert Weigelt
 
Märchen und Mythen der Romantik auf der Ballettbühne des 21. Jahrhunderts – Martin Schläpfer im Gespräch mit der Journalistin Dorion Weickmann am Mittwoch, 21. Februar 2018, um 19.30 Uhr.
 
Martin Schläpfers Ankündigung, für das Ballett am Rhein den Weltklassiker „Schwanensee“ zu choreographieren, hat Neugier geweckt. Wie nähert sich einer der großen Choreographen unserer Zeit einem Handlungsballett, dessen scheinbar alleingültige Fassung jeder zu kennen meint?
 
Ein Hintergrundgespräch im Balletthaus verspricht erste Antworten: Die Tanzjournalistin Dr. Dorion Weickmann (Zeitschrift tanz und Süddeutsche Zeitung) spricht mit Martin Schläpfer über „Schwanensee“.
Die in Kooperation von „tanz“ – Zeitschrift für Ballett, Tanz und Performance – und den Ballettfreunden der Deutschen Oper am Rhein e.V. organisierte Veranstaltung ist bei freiem Eintritt für alle Interessenten geöffnet. Wegen der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter: www.ballettfreunde-dor.de oder Tel. +49 (0) 211.89 25 340 (Veranstaltungsort: Balletthaus Merowingerstr. 88 40225 Düsseldorf). Schläpfers „Schwanensee“ ist ab 8. Juni 2018 im Opernhaus Düsseldorf zu sehen (b.36).

Karin Bianga ist neue Geschäftsführerin des Wirtschaftsclubs Düsseldorf – Hans Joachim Driessen wechselt als Vorsitzender in den Beirat

Januar 17, 2018

Wechsel an der Spitze des Wirtschaftsclubs Düsseldorf: Die Ex-Stockheim-Managerin Karin Bianga (39 / Foto unten) tritt zum 01.02.2018 in die Geschäftsführung des Clubs ein und wird ihn gemeinsam mit dem Gründer und langjährigen geschäftsführenden Gesellschafter Rüdiger Goll leiten. Der bisherige Geschäftsführer Hans-Joachim („Jobsi“) Driessen (Foto) übernimmt den Vorsitz im Beirat des Wirtschaftsclubs Düsseldorf. Das gab Rüdiger Goll gestern beim stark besuchten Neujahrsempfang des Clubs bekannt.

Karin Bianga war von 2010 bis 2017 Mitglied der Geschäftsleitung und Prokuristin in den Restaurantbetrieben Stockheim. Dort trug die Betriebswirtin die operative Gesamtverantwortung für die Rheinterrasse sowie das Catering bundesweit. Sie entwickelte eine Vielzahl von Veranstaltungsformaten und füllte zudem die Rolle der Gastgeberin aus. Nach Abschluss der Wirtschaftsfachschule für Hotellerie und Gastronomie war Karin Bianga nach Führungspositionen in der Dorint-Gruppe seit 2005 bei Stockheim beschäftigt, wo sie zunächst als Betriebsleiterin in der Rheinterrasse fungierte. [mehr…]

Andreas Quartier: Beschwingt ins neue Jahr

Dezember 28, 2017

Wir freuen uns auf den Neujahrsmorgen im Andreas Quartier: Wiener Philharmoniker auf XXL Leinwand, Balletteinlage, Champagner und Wiener Schmankerl. Fröhlicher kann ein Einstieg in ein neues Jahr nicht sein. 
Wer Lust hat dabei zu sein: Eintrittskarten zum Preis von 60,- Euro direkt im Andreas Quartier, online unter http://bit.ly/2kTvXL4 oder per E-Mail unter info@wohnzimmer-duesseldorf.de.#

#andreas_quartier #wohnzimmer_düsseldorf #silvester_düsseldorf  #neujahr_düsseldorf #konzert_düsseldorf

Oscar Bruch Jr. trauert um seinen Vater

Dezember 27, 2017

Inge und Oscar Bruch erhielten anlässlich des Europafests 2006 vom damaligen Oberbürgermeister Helmut Schröer (l.) den Ehrenbrief der Stadt Trier, wo Oscar Bruch einen florierenden Weihnachtsmarkt etabliert hatte. Foto: privat

Der Düsseldorfer Event-Veranstalter Oscar Bruch Jr. und seine Frau Ariane (aktuell Riesenrad „Wheel of Vision“, DEG-Winterwelt)  trauern um Oscars Vater. Er starb jetzt nach langer Krankheit mit 77 Jahren.

Der Düsseldorfer, Schausteller mit Leib und Seele, hat die Branche über Jahrzehnte geprägt und, wie es ein Weggefährte formulierte, den technischen Fortschritt auf die Festplätze Deutschlands und Europas gebracht.

Mehr als 30 Großattraktionen hat Oscar Bruch seit den 70er Jahren mit Kreativität, [mehr…]

Karin-Brigitte Göbel neue Präsidentin der Bankenvereinigung Düsseldorf

Dezember 11, 2017

Die Bankenvereinigung Düsseldorf hat am 5. Dezember 2017 Karin-Brigitte Göbel (Foto), Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Düsseldorf, zu ihrer neuen Präsidentin gewählt. Sie ist die erste Frau in diesem Amt. 
[mehr…]

Mittelstandsvereinigung ehrt Unternehmer Thomas Timmermanns mit einer Medaille, die den Namen seines Vaters trägt

November 28, 2017

Thomas Timmermanns hat bewiesen und beweist nach wie vor eindrucksvoll, dass es sich lohnt, mit Mut, Innovation
und Tatkraft in der Wirtschaft zu betätigen, und verdient somit in besonderem Maße Anerkennung durch die Verleihung der Matthias-Timmermanns-Gedenkmedaille.“

Mit diesen Worten würdigte Ex-Landrat Peter Ottmann die Leistungen von BMW-Händler Thomas Timmermanns (Foto), der jetzt in Nettetal-Leuth mit einer Medaille ausgezeichnet wurde, die seinem Vater gewidmet war.

Die Medaille wird von der CDU Mittelstandsvereinigung des Kreises Viersen und dem Stadtverband MIT Nettetal verliehen.

Standing Ovation für den Meister des Lichts – Heinz Mack „Düsseldorfer des Jahres“ in der Kategorie Lebenswerk

November 28, 2017

Dr. Simone Bagel-Trah, Aufsichtsratsvorsitzende von Henkel und mit dem Künstler eng verbunden, hielt eine großartige Laudatio auf Preisträger Prof. Heinz Mack – Fotos: Rheinische Post

Auch die Kaltstahlhallen des Areals Böhler können sich glamourös herausputzen. Das bewiesen Andrea Höngesberg und ihr Team von der Rheinischen Post bei der Gala-Veranstaltung „Düsseldorfer des Jahres“ gestern: Roter Teppich, Sponsorenwand, ein besonders edles Catering von Georg Broich, das hatte Chic und Charme, wie man das mag in unserer Stadt.

RP und center.tv verliehen zum neunten Mal an sechs Preisträger die Auszeichnung „Düsseldorfer des Jahres“. Das war spektakulär – wie bei Prof. Heinz Mack (Lebenswerk), dem Simone Bagel-Trah eine charmante und geschliffene Laudatio hielt und dem die einzige Standing Ovation des Abends galt. Das war urkomisch, wie bei Dieter Nuhr (Ehrenamt), dessen Laudator Torsten Sträter die humorvollste Laudatio brachte, doch es war auch bewegend, denn unser Comedian engagiert sich seit vielen Jahren für die SOS-Kinderdörfer. Eine spontane Sammlung unter den Gästen erbrachte einen Betrag weit über 3.000 Euro. Und es war Mut machend, wie bei Dr. Oliver Bannach (Nachhaltigkeit und Innovation), einem Düsseldorfer Mediziner, der sich mit seinem Team der Aufgabe verschrieben hat, die tödliche Massenkrankheit Alzheimer in den Griff zu kriegen. [mehr…]

An diesem Samstag: Weihnachtsmarkt bei Schmittmanns im historischen Kornhaus in Niederkassel

November 22, 2017

Der Weihnachtsmarkt der Kornbrennerei Schmittmann – in diesem Jahr am Samstag, dem 25. November – ist für mich immer ein ganz besonderer Event in der Vorweihnachtszeit. 
Sonja und Vera Schmittmann verwandeln das historische Kornhaus der im Herzen von Düsseldorf-Niederkassel gelegenen Edelbrennerei zum Weihnachtsmarkt in einen zauberhaften Ort mit einer ganz besonderen Atmosphäre. [mehr…]

Christel Heilmann: PopUP Store bei Breuninger

November 17, 2017

Schmuck-Lady Christel Heilmann (Foto) zieht es wieder an die Kö: Vom 22. November bis zum 30. Dezember stellt die langjährige Kö-Juwelierin und einstige Inhaberin mehrerer Cartier-Filialen in Deutschland, ein speziell für Weihnachten zusammengestelltes Schmuck- und Uhrensortiment in einem PopUp Store bei Breuninger vor.

 

Kabarettist mit großem Herz für Kinder: Dieter Nuhr wird „Düsseldorfer des Jahres“ in der Kategorie Ehrenamt

November 15, 2017

Alljährliche Verleihung im festlichen Rahmen – „Düsseldorfer des Jahres“

Weltweit leben rund 385 Millionen Kinder in extremer Armut – eine erschreckend hohe Zahl.* Einer, der dagegen etwas tun möchte, der anpackt und nicht wegschaut, ist der bekannte Kabarettist Dieter Nuhr. Er engagiert sich vielfältig für die SOS Kinderdörfer und wird dafür am 27. November bei der von Rheinische Post und center.tv veranstalteten Fernseh-Gala „Düsseldorfer des Jahres“ in den Kaltstahlhallen im Areal Böhler mit dem Ehrenamt-Preis ausgezeichnet. [mehr…]

DÜSSELDORF IN: Kommt Reinhold Ernst als Fortuna-Vorsitzender?

November 10, 2017

Wo liegt eigentlich Jamaika? Am Montagabend in Düsseldorf. Genauer gesagt in den Böhler-Werken beim 147. Netzwerktreff „Düsseldorf IN“ von der Rheinischen Post Mediengruppe und SIGNA. Denn frisch aus den laufenden Sondierungsgesprächen kommt FDP-Bundesvize Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Ebenfalls aus dem Bundestag dabei ist CDU-Abgeordnete Sylvia Pantel. [mehr…]

Nach „Düsseldorf IN“ – Netzwerk-Stricker Axel Pollheim plant glamourösen Ball mit Stargast Shakira

Oktober 17, 2017

Seine Idee, Menschen einfach einzuladen, um sie miteinander reden zu lassen, wurde von manchem, dessen Rat er einholte, für unrealistisch erklärt. Doch Axel Pollheim (Foto) der Networking-Spezialist aus Leidenschaft, strafte alle Zweifler Lügen: Bald wird die 150. Veranstaltung von „Düsseldorf IN“ gefeiert.

Nachdem die Rheinische Post alle von Pollheim ins Leben gerufenen Veranstaltungen – Düsseldorf IN, Ständehaus-Treff, Was gibt’s Neuss, Reden in Essen – übernommen hat, will der rührige Netzwerker jetzt noch eine Veranstaltung, ähnlich wie Düsseldorf IN, in Mönchengladbach ins Leben rufen und rechnet dabei auf Unterstützung von Borussia-Präsident und Aunde-Geschäftsführer Rolf Königs.

Im Herbst nächsten Jahres plant Axel Pollheim dann ein ganz großes Ding: einen glamourösen Ball in den Böhlerwerken: Edel und elitär soll der ausfallen, mit einem Menü von Sterneköchen, Zehnertischen und Ticketpreisen von 450 bis 500 Euro. Axel: „Ähnlich wie beim Bundespresseball sind auch preisgünstige Laufkarten möglich, man nimmt am Ballgeschehen teil, hat aber keinen festen Sitzplatz.“

Einen Stargast hat Axel auch schon im Auge: Sängerin Shakira.

#Axel_Pollheim #Shakira #Düsseldorf_IN

Mit Heino auf den Spuren seiner Kindheit in Düsseldorf

September 27, 2017

Heino an einer Stätte seiner Kindheit – im Volksgarten – Foto: Hojabr Riahi / Lust auf Düsseldorf

Gerade war Heino wieder mal in Düsseldorf – als Stargast beim Festival der Musik der Bundeswehr. Aus dem Anlass hier dieser Bericht aus Lust auf Düsseldorf. Wir waren mit Heino und Hannelore in Düsseldorf unterwegs. Wenn Sie Heino mögen, lesen Sie hier, wie seine Kindheit in unserer Stadt war.

Wir stehen am See im Volksgarten, hinter uns Manes Meckenstocks Kurhaus. Heino deutet nach links: „Da, auf der Liebesinsel, stand das Publikum dicht gedrängt, als wir hier aufgetreten sind.“ Wo jetzt noch eine kreisförmige, kniehohe Hecke steht, stand die Bühne, auf der Heino mit den „Düsselperlen“ seine ersten Erfolge feierte: Lieder von René Carol wie „Rote Rosen, rote Lippen, roter Wein“ und „Heimweh“ von Freddy Quinn begeisterten hier viele hundert Menschen. Heino war 26 und kurz vor seinem Durchbruch.

Für „Lust auf Düsseldorf“ sind Heino und Hannelore aus Bad Münstereifel nach Düsseldorf gekommen. Heinos Wurzeln liegen in Oberbilk. In der Kirchstraße 59, wo heute bei Popeye Mr. Pizza Pizza und Pasta über den Tresen gehen, hat er gewohnt, im zweiten Stock. „Guck mal, die braune Tür hier, die ist immer noch die gleiche wie vor fünfzig Jahren.“

Weiter auf Lust auf Düsseldorf

Frühstücken in Düsseldorf – es muss ja nicht immer zu Hause sein

September 22, 2017

Frühstücken bei Heinemann – ein Klassiker. Frühstückskultur wird hier groß geschrieben – Foto: Hojabr Riahi/Lust auf Düsseldorf

Das  einzige Frühstückscafé im Test”Frühstücken in Düsseldorf”, bei dem es garantiert keine Parkplatznot gibt: Das Dritan Alsela (ehem. Bazzar) liegt direkt am Metro-Parkplatz. Das Lokal ist in, proppenvoll, Reservierung ist ratsam.

Das Dritan Alsela (Titelbild) bietet eine große Bandbreite an Frühstückszubereitungen. Wir probieren Bauernfrühstück (7,90 €), Amerikanisches Frühstück (8,90 €), das Süße Frühstück (7,90 €) und geröstetes italienisches Landbrot (Tageskarte) mit Serranoschinken, Feigen und Ziegencrémesauce (7,90 €).

Der flinke, freundliche Service fällt auf. Es ist angenehm hell, was an der üppigen Verglasung liegt. Was auf den Tisch kommt, punktet. Das Angebot umfasst eine ganze Reihe von Themenfrühstücken (englisch, Veggie, mediterran, Münchener Frühstück usw.), aber auch Einzelposten wie Schoko-Croissant (2,90 €) oder Knuspermüsli (4,90 €). Die Tageskarte führt rund drei Dutzend weitere Positionen, die Auswahl ist fast irritierend groß.

Weiter in unserem Magazin LUST AUF DÜSSELDORF – http://lust-auf-duesseldorf.de/fruehstuecken-in-duesseldorf/

#lust_auf_düsseldorf #restaurants_düsseldorf #ausgehen_düsseldorf #lifestyle_düsseldorf #events_düsseldorf #shopping_düsseldorf

 

 

 

Klüh Catering: 6.000 Mahlzeiten täglich für Kinder in Mecklenburg-Vorpommern

September 20, 2017

  
Bei der Eröffnung in Bentwisch bei Rostock: Klüh-Holding-Geschäftsführer Reiner Worbs (rechts) und Ill-Chef Sergio Achilles (3.v.links) mit Mitarbeitern des Instituts – Foto: Klüh
 

[mehr…]

Nächste Seite »