Fisch und Fastenzeit

Februar 10, 2016

amici

War ein paar Wochen nicht mehr im Amici. Gestern mit Freund Harry endlich wieder mal. Wir beide haben den gleichen Geschmack und trafen die gleiche Wahl: Kabeljau auf Senfsauce, legendär im Amici. Wunderbar!

Also Fisch schon vor der Fastenzeit, die jetzt durch die Nachholung des Rosenmontagszugs übrigens nicht gesprengt wird: Die sechs Sonntage in der Fastenzeit (40 Tage) sind ausdrücklich ausgenommen. Also darf’s auch am 13. März feuchtfröhlich werden, Mettbrötchen, Hamburger oder Schweinebraten, was auch immer, inklusive.

tour de menu vom 24. Februar bis zum 20. März

Februar 3, 2016

Strümper Hof

Auch „Surf & Turf“-Gerichte, wie hier im Strümper Hof, werden bei der „tour de menu“ serviert

Am 24. Februar  fällt  der Startschuss zur 17. tour de menu, die bis zum 20. März zu speziellen Gerichten in ausgewählte Restaurants einlädt. Der Kochwettstreit der Gastronomen lockt jedes Jahr mit seinen außergewöhnlichen Menükreationen. Preisrichter sind die Gäste, die mit jedem ausgefüllten Stimmzettel nicht nur ihr Lieblingsrestaurant unterstützen, sondern auch die eigene Chance auf  Gewinne erhöhen.

Viele Restaurants haben ihr Menü einem besonderen Motto entsprechend kreiert. So kocht das AQUA zum Thema „Mediterranes Rheinland“ zum Beispiel Jakobsmuscheln, Safranschaum, grüner Spargel im Pfannkuchenmantel“, das Christen – im Haus Litzbrück! führt die Gäste kulinarisch auf eine „Kleine Reise um die Welt“ von Deutschland bis nach Italien und Thailand. [mehr…]

Im April wieder neues Street Food Festival

Februar 3, 2016

street

Am 16. April (von 12:00-22:00 Uhr) und am 17. April (von 12:00-20:00 Uhr) macht das Food Festival wieder Station in den Schwanenhöfen, Erkrather Str. 230. Street Food Anbieter mit Angeboten aus vielen Ländern machen das Festival zu einem ganz besonderen Genusserlebnis.

Tour de France startet 2017 in Düsseldorf – Kosten von insgesamt über 10 Mio. Euro – Wie die Landeshauptstadt profitieren kann

Dezember 22, 2015

granddepart

Etwas düster, wie die Stadt Düsseldorf den „Grand Depart“ heute bewirbt

Heute hat die ASO (Amaury Sport Organisation) bekannt gegeben, dass der Grand Départ des bekanntesten Radrennens der Welt in  Düsseldorf stattfinden wird. Das Radsport-Spektakel „Tour de France“ wird im Juli 2017 zu Gast in der Landeshauptstadt  sein. Das entschieden am Dienstag die Organisatoren in Paris, nachdem sich der Düsseldorfer Stadtrat am 6. November mit knapper Mehrheit (40:39)für eine Bewerbung ausgesprochen hatte.

Zuvor waren Köln (1965), Frankfurt/Main (1980) und West-Berlin (1987) Startorte für das wichtigste Radrennen der Welt.

Die Entscheidung ist wegen der mit dem „Grand Depart“ verbundenen Kosten  umstritten. Laut Rheinische Post werden die Gesamtkosten „laut Gutachtern von Deloitte auf 11,09 Millionen Euro prognostiziert, der Anteil der Stadt soll um die sechs Millionen liegen.“ Den Rest hätte danach die Düsseldorfer Wirtschaft zu tragen, der Sponsoringpakete angeboten werden. Merkwürdig: Utrecht zahlte dieses Jahr  angeblich insgesamt nur vier Mio. Euro,  exklusive der Kosten für die Security. Wie man in dem verlinkten Bericht erfährt, muss für die Zeit des „Grand Depart“ auch eine Flugverbotszone eingerichtet werden. Muss unser Airport die Flugrouten ändern?.  [mehr…]

Michelangelo Saitta: Gastgeber für den guten Zweck

Dezember 11, 2015

saitta

Michelangelo Saitta, Sängerin Filly Lupo aus Mailand

Der Oberkasseler Gastronom Michelangelo Saitta hatte auch in diesem Jahr wieder zu seinem traditionellen Vorweihnachtsdinner in sein Saittavini eingeladen.50 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Kultur erlebten einen genussreichen und unterhaltsamen Abend. Unter ihnen die frisch verheiratete WDR Moderatorin Petra Albrecht mit ihrem Ehemann Götz Sundermann, Rainer Mellis, Vorstandssprecher der Volksbank Düsseldorf Neuss EG sowie Sabine Tüllmann von der BürgerStiftung Düsseldorf. mit Ehemann Hans-Jürgen, dem neuen Geschäftsführer des Comitee Düsseldorfer Carneval. [mehr…]

Dinner Dance am Samstag im „La Terrazza“ an der Kö

Dezember 9, 2015

laterrazza

Da werden sich viele Gäste freuen: Dinner Dance in Düsseldorf! Was man eigentlich nur aus US-Filmen kennt, wollen Johanna Kluge und Guido Gutzeit am Samstag dieser Woche an der Kö bieten: Das rührige Gastronomenpaar lässt die Gourmet-Etage über Dior zum Wochenausklang dezent von Kevin Forbes aus Essen beschallen. Der Jazz & Pop Pianist, Komponist und Musikproduzent aus Essen ist Garant für musikalische Perfektion und besonders einfühlsames Spiel. Reservierungen unter 0211 327540.

Genuss mit Livemusik und Gänsekeule – und die schönste Weihnachtsdeko der Stadt – Der 1. Advent an der Kö

November 28, 2015

FullSizeRender
Morgen, am 1. Advent, zum Gänseessen mit Musik ins La Terrazza an der Kö.
1.) Die Gänsekeule hier ist spektakulär und sucht ihresgleichen, so kross, zart und saftig wie die von meiner Frau, allerdings durch eine Vorbereitung nach Art des Hauses von ganz besonderem Geschmack. Wie sie das machen, weiß ich, die Inhaber Johanna Kluge und Guido Gutzeit haben jedoch Schweigegebot verhängt.
2.) Ab 12 Uhr Auftritt für drei Gitarren und sechs Stimmbänder – Heinz Kissing, Wulf-Dieter und Michael servieren zum speziellen Adventlunch Musik von John Denver, den Hollies, den Beatles oder den Stones.
3.) Dazu die große Krippe und das schönste Weihnachtsambiente von allen Düsseldorfer Restaurants – der perfekte Adventgenuss. 

Mehr Platz für das Saittavini am Barbarossaplatz

November 13, 2015

saitta

Mit Mick Jagger: Michelangelo Saitta (links) mit Sohn Davide

Sieben Tage in der Woche geöffnet und immer ausgebucht! Seit 18 Jahren ist das Saittavini an der Oberkasseler Luegallee/Ecke Barbarossaplatz „der“ Treff für Liebhaber italienischer und mediterraner Küche und exzellenter Tropfen. Überregionale Prominenz wie Ex-Kanzler Gerhard Schröder, NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, die Fußball-Legenden Rudi Völler und Rainer Calmund sowie Borussia-Mönchengladbach-Präsident Rolf Königs waren hier. Auch Rolling Stone Mick Jagger, Simply-Red-Gründer Mick Hucknall und Bestseller-Autor Frank Schätzing ließen sich schon von Michelangelo Saitta verwöhnen. Auch Society-Ikonen wie Verona Pooth suchen das Saittavini immer wieder gerne auf. Für die Oberkasseler ist es sowieso ein Hotspot für das Come Together bei einem guten Glas Wein oder einem ausgiebigen Schlemmermahl. [mehr…]

Gesundes Essen per Lieferservice

November 9, 2015

Gericht Asiatischer Teriyaki Lachs

Asiatischer Teriyaki-Lachs auf Gemüse – eines der eatclever-Gerichte

Jetzt wo es draußen immer kälter und ungemütlicher wird, greifen mehr Menschen auf das Angebot der Lieferdienste zurück. Doch gerade in den Wintermonaten ist gesundes und nährstoffreiches Essen unverzichtbar. Der Online-Lieferservice eatclever hat in diesem Herbst seine Speisekarte mit weiteren gesunden und leckeren Gerichten aufgestockt. Der Lieferdienst ist auf gesunde Gerichte spezialisiert und bietet bisher schon einen Rundumschlag an gesunden und leckeren Gerichten, wie Suppen, Salate und Currys. [mehr…]

„Trüffel“ – Michelangelo Saitta hat den wohl größten

Oktober 21, 2015

michelangelo

Der größte Trüffel Düsseldorfs? Vermutlich ja. Michelangelo Saitta mit der edlen Knolle

Mit diesem Supertrüffel hat Michelangelo Saitta hat zugeschlagen: Sein Näschen für das „weiße Gold“ beweist er schon seit Jahren , weshalb das Saittavini am Barbarossaplatz  längst als Hotspot der Trüffel-Fans etabliert ist. Nun hat sein Kontaktmann in Alba wieder sein Können gezeigt – und Michelangelo Saitta kann in seinem Restaurant nun ein Super-Exemplar des „Königs der Trüffel“ vorweisen: 920 Gramm wiegt der frisch eingetroffene weiße Alba-Trüffel, dessen Gewicht, Duft und Form in Alba mit dem 1. Preis „Tartufo Reale 2015“ prämiert wurde. So eine fantastische Ware hat ihren Preis, der Trüffel kostet 10.000 Euro im Einkauf. [mehr…]

Tour de Menu abgeschlossen – Diese Restaurants haben gewonnen

Oktober 20, 2015

Nach 25 genussvollen Tagen hat auch die diesjährige tour de menu gusto ihr Ende gefunden. 43 Restaurants standen vom 10. September bis 04. Oktober 2015 im kulinarischen Kochwettstreit. In den Kategorien „Sweet Home“, „Globe Trotter“, „Fisher’s Friend“ und „Food Deluxe“ galt es seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und ein innovatives Menü zu schaffen, das die Gäste überzeugt. Seit heute stehen die Gewinner fest. Die vorgestellten Kompositionen wurden nach dem Verzehr von den Gästen auf dem Gourmet Pass in Hinblick auf „Qualität“, „Preis/Leistung“ und „Service“ bewertet.
Am besten abgeschnitten haben dabei in der Kategorie „Sweet Home“ das „Liedberger Landgasthaus“, in der Kategorie „Globe Trotter“ das „Ratatouille“ .
Die beliebtesten Fischgerichte wurden in der Kategorie „Fisher’s Friend“ von dem „Hase + Igel“ zubereitet. In der vierten, der Premium-Kategorie „Food Deluxe“, siegte Sternekoch Volker Drkosch mit dem Meerbuscher Traditionsrestaurant „Fronhof“. Die Urkunden wurden heute im Rosati in Golzheim übergeben.

Brauseminar „Feuchtfröhlich“ im „Schlüssel“

Oktober 19, 2015

Am Sonntag, 25. Oktober 2015, findet um 14.30 Uhr und 15.30 Uhr das Comedy Brauseminar „Feuchtfröhlich“ in der Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ statt.
Es ist weltweit das erste und einzige dieser Art und wird geführt von Komiker und Autor Lars Hohlfeld. Der Mann im grünen Hemd beantwortet alle wichtigen Fragen und führt auf lustige Weise durch die einzelnen Stationen der Altbierherstellung. [mehr…]

Fehrenbach feiert Zehnjähriges

Oktober 15, 2015

Zehn Jahre Fehrenbach, das feiert Inhaberin Julia Fehrenbach am 27. Oktober mit ihren Gästen. Die Gastronomin, deren „Ex“ Jürgen Fehrenbach heute ganz in der Nähe, im „Primitivo“ an der Mauerstraße, Chefkoch und baldiger Mitinhaber ist, will jetzt 110 Tage lang ein Zehn-Gänge-Menü für 110 Euro servieren, ein Glas Champagner von Nicolas Feuillatte inklusive.

Das Jubiläum fällt mit dem 44. Geburtstag von Julia Fehrenbach zusammen. Einer mittlerweile etablierten Tradition des Hauses entsprechend, dürfen die Gäste im Restaurant das „Kommando“ übernehmen und sich auch in der Küche aufhalten und mit den Köchen Alexander Türk und Dominik Hagemeier fachsimpeln, anrichten und servieren.

PS: Das „Primitivo“, das seit ein paar Tagen auch eine Bar hat, eingerichtet mit Lederbänken aus der Insolvenzmasse des „Monkey’s“, wird in der aktuellen Ausgabe von „Lust auf Düsseldorf“ vorgestellt.

 

Oktoberfest: Kasematten ziehen positive Bilanz der „Wiesn“ am Rhein

Oktober 8, 2015

Kasematten Oktoberfest 2015 2

Stimmung wie auf der Wiesn: Oktoberfest in den Kasematten

Für das Oktoberfest extra bis nach München fahren? Das ist nicht mehr nötig. Bereits zum vierten Mal haben die Düsseldorfer gezeigt, dass auch am Rhein zünftig gefeiert werden kann. Parallel zur Münchner Wiesn fand an den Kasematten auch in diesem Jahr wieder ein traditionell bayerisches Oktoberfest statt. Dank rheinischer Lebensfreude bei durchgehend schönem Wetter waren die Festwochen ein Highlight für alle Generationen. [mehr…]

Bilker „Frittenwerk“ für Gastronomie-Oscar nominiert

Oktober 6, 2015

frittenwerk (3)

Das Frittenwerk am Bilker Bahnhof: Ein Düsseldorfer Marktführer für innovativen Imbiss

Das Bilker „Frittenwerk“ wurde jetzt offiziell für den „Leaders Club Award 2015“ nominiert, bei dem es sich um einen der angesehensten Gastronomiepreise Deutschlands handelt. Der Award zeichnet jeweils das innovativste Gastronomiekonzept aus Deutschland und Österreich aus.

Innovativ ist das „Frittenwerk“ allemal: Nach zwei Jahren der Entwicklung wurde das Frittenwerk im Dezember 2014 ins Leben gerufen. Die Idee war Fast Food Klassiker neu zu interpretieren, ein Mix aus besten Pommes und Street Food aus aller Welt.

frittenwerk (7)

Das Hauptprodukt ist das kanadische Poutine, Pommes Frites mit Käse und Bratensoße. Und zwar mit reichlich Käse und reichlich Bratensoße. [mehr…]

Nächste Seite »