Hausbrauerei “Zum Schlüssel” Aromatisches Fleisch vom Treberbullen aus artgerechter Aufzucht

Oktober 29, 2014

Ab sofort können Gäste der Hausbrauerei Zum Schlüssel (Bolker Straße) eine besondere Spezialität genießen: Fleisch vom Schlüssel-Treberbullen. Das Fleisch liefern Tiere der Rasse Limousin. Feine Fettäderchen erzeugen die typische Marmorierung, das Fleisch ist mager und besitzt einen unverwechselbaren aromatischen Geschmack.

Das cholesterinarme und nährstoffreiche Fleisch lässt Brauerei-Inhaber Karl-Heinz Gatzweiler als besondere Delikatesse bei einem Bauern aus der Region erzeugen. Das Besondere dabei: Die Tiere wurden mit den nahrhaften Malzrückständen aus der Erzeugung des Altbiers der traditionellen Hausbrauerei gefüttert.

Karl-Heinz Gatzweiler: „Wie beim Gersteanbau arbeiten wir auch bei der Fleischerzeugung mit einem regionalen Landwirt unseres Vertrauens zusammen, das ist eine Herkunftsgarantie für unsere Gäste, was die naturgerechte Aufzucht und Ernährung der Tiere betrifft.“

Das Fleisch wird ab 1. November in der Hausbrauerei angeboten. Die Gerichte auf der Karte rangieren zwischen 16 und 25 Euro.

 

Tour de Menu Gusto – Sieger stehen fest

Oktober 21, 2014

Siegerehrung (von links): Veranstalterin Gabriela Picariello, Hans Peter Lepsy (Lepsy’s, Willich), Hans Mikolajczyk (Die Ente, Düsseldorf), Thomas Klocke-Herpe (Landpartie im Fachwerk, Hilden), Sam Keshvari (Ratatouille, Düsseldorf), Peter Nöthel (Inhaber des Nöthel’s und Schirmherr der tour de menu gusto) und Simone Schmitt (Liedberger Landgasthaus, Korschenbroich)

Wir probierten im Ratatouille an der Wielandstraße in Pempelfort für 38,90 Euro ein wunderbares Menü, das mit einem “Cappuccino von Kürbis und Ingwer mit schwarzem Gold und Jakobsmuschel” begann, gefolgt von “Wachtelbrust,  lackiert mit Trüffelhonig und Steinpilzpolenta”, einem “Sorbet vom Thymian und Cidre”, “Moules et Frites – Muscheln und Garnele mit Safran und hausgemachten Fritten” und einem hinreißenden Dessert:  Mille Feuille mit Sesamkruste, Birnen-Pistazien-Parfait und Jus von der Scharonfrucht.

Dieses Essen war jeden Cent wert und wir vergaben bei der jetzt zu Ende gegangenen Tour de Menu Gusto zu zweit die Note 1 für Preis/Leistung, Qualität und Service.

Da sich bei der Aktion Tour de Menu Gusto mehrere Gewinner freuen sollen,  gibt es eine Reihe von Kategorien. Das Ratatouille, verortet in der Kategorie „Curry, Safran, Thymian & Co.“, belegte dort den ersten Platz.  Koch und Inhaber Sam Keshvari kann sich freuen.

Den ersten Platz in der Kategorie „Hirsch, Kaninchen, Wildsau & Co“ eroberte die „Ente“ in Düsseldorf-Unterbach. Die meisten positiven Voten der Esser – insgesamt sind laut Veranstalter Rheinlust 4.000 abgegeben worden –  in der Kategorie „Kürbis, Landschwein, Pfifferlinge & Co“ erhielt laut Veranstalter das Restaurant  „Landpartie im Fachwerk“ in Hilden, während in der Rubrik „Languste, Seeteufel, Steinbeißer & Co“  „Lepsys – das Fischrestaurant“ punkten konnte, das gleichfalls nicht in Düsseldorf sondern in Willich zu Hause ist.

Saittas haben das Prinzinger aufgemöbelt

Oktober 1, 2014

Schmuck in Stuck: Das neue Prinzinger von Saittavini ist eine neue attraktive Adresse in OK

Getestet haben wir’s in “Lust auf Düsseldorf” noch nicht, aber das Fingerfood, das Michelangelo und Davide Saitta (Saittavini) in ihrem neuen Lokal Prinzinger (Luegallee, Ecke Leostraße) servierte, kam bei den Eröffnungsgästen bestens an.

Die Sanierung des recht heruntergekommenen Lokals hat eine höhere sechsstellige Summe verschlungen. Und man sieht’s: Das Prinzinger präsentiert sich in gänzlich neuem Edel-Look. Die Einrichtung stimmt und bezüglich der Küche hört man Lob. Das Lokal führt Michelangelo Saittas Sohn Davide, in der Küche regiert gleichfalls ein junger Mann: Francesco Solinas (26), ein gebürtiger Sarde.

Unter den Eröffnungsgästen waren Borussia-Mönchengladbach-Präsident Rolf Königs und Ex-Regierungspräsident Jürgen Büssow, Holger Jackisch, neuer Küchenchef im Steigenberger Park Hotel mit Frau Angela. Gerrit Haaß (Stilwerk) und Galeristin Christine Hölz. Was Weinfreunde freut: Die Bar ist lang und die Auswahl mit rund 200 Weinen groß.

Stolzer Vater: Michelangelo Saitta (vorn) mit Sohn Davide, der nun sein eigenes Lokal führt

Oktoberfest an den Kasematten – OB Geisel schlägt Fass an

September 2, 2014

Bald heißt es wieder „Proscht!“ zum „O’zapft is!“ – Zur Eröffnung der Oktoberfest-Wochen begrüßen die Kasematten in diesem Jahr einen besonderen Ehrengast: Düsseldorfs neuer Oberbürgermeister Thomas Geisel sticht am Samstag, dem 20. September, um 12 Uhr, in Düsseldorfs größtem Biergarten das Fass an! [mehr...]

Neu ab Montag: “Stullerei” in der Steinstraße

August 28, 2014

Nach den Gastronomie-Betrieben “Kaffee Uhlenbusch” und “U. das Restaurant” an der Klosterstraße eröffnen Koch Bastian Falkenroth und seine Partnerin Lena Hädelt am Montag, dem 1. September, nun ihr drittes Konzept-Restaurant nur wenige Straßenecken davon entfernt. In wenigen Tagen können Gäste nun auch in der “Stullerei”, Steinstraße 20, alternativ essen. [mehr...]

Herzwerk-Box macht Station im Nöthel`s

August 26, 2014

In Lüneburg für “Rote Rosen” vor der Kamera: Jenny Jürgens – am Samstag ist sie auf Stippvisite in ihrer Heimat Düsseldorf und übergibt ihre “Herzwerk”-Sammelbox an Spitzengastronom Peter Nöthel in Lörick – Foto: ARD/Nicole Manthey

„Meine Devise war und ist es: Tue Gutes und rede darüber, nur so erreichst du eine große Öffentlichkeit. Das Projekt ‘Herzwerk’ von DRK und Jenny Jürgens unterstütze ich mit vollster Überzeugung. Ältere Menschen in Armut sind in unserer Gesellschaft leider eine Randgruppe. Und genau sie brauchen unsere Unterstützung. Da helfe ich sehr gerne.“ Peter Nöthel (Nöthel’s Restaurant, Lörick) ist jetzt Partner auf Zeit für die “Herzwerk”-Aktion der beliebten Schauspielerin. [mehr...]

Am 11. September Startschuss zur “tour de menu gusto”

August 22, 2014

Sieht lecker aus, war lecker: Halber Hummer auf getrüffeltem Kartoffelpüree, Gambas – serviert im Ratatouille, Pempelfort

Am 11. September 2014 beginnt mit dem Startschuss der achten Auflage der tour de menu gusto, der kulinarische Herbst in der Landeshauptstadt. Bis zum 5. Oktober 2014 haben die Feinschmecker aus der Region Zeit, auf eine Schlemmerreise durch ausgewählte Restaurants in Düsseldorf und Umgebung zu gehen. In diesem Jahr stellen sich die Küchenteams in den folgenden Kategorien den Bewertungen der Gourmets: „Curry, Safran, Thymian & Co.“, „Hirsch, Kaninchen, Wildsau & Co“, „Kürbis, Landschwein, Pfifferlinge & Co“ und „Languste, Seeteufel, Steinbeißer & Co.“. Insgesamt 31 Restaurants schwingen 25 Tage lang ihre Kochlöffel und geben ihr Bestes, um die Gäste mit geschmackvollen Menükreationen zu begeistern. [mehr...]

Prinzinger: Morgen Eröffnung nach Komplett-Lifting

August 19, 2014

Von links nach rechts: Chefkoch Francesco  Solinas, Michelangelo und Davide Saitta – morgen eröffnet die alte Gastrodame Prinzinger nach einem Komplett-Lifting

Das alte “Prinzinger” erkennt man nicht mehr wieder- als „Prinzinger by Saittavini“ feiert es morgen Wiederauferstehung unter anderen Vorzeichen. Wer die namhafte Oberkasseler Lokalität noch aus früheren Tagen kennt, wird seinen Augen kaum trauen. Nach umfangreichen Renovierungs- und Umbauarbeiten präsentieren sich die großzügigen Altbauräume in komplett neuem, stylisch-urbanem Look. Weiß und Anthrazittöne, außergewöhnliche Materialien wie Schiefer, mattes Kupfer, Fliesen mit edler Oberflächenoptik prägen das coole, aber keineswegs kühle Ambiente. Neuer Gastgeber an bekannter Stelle ist Davide Saitta, Sohn des renommierten Gastronomen [mehr...]

Kesselhaus: Am 13. und 14. September steigt die größte private Weinmesse des Jahres mit mehr als 30 Winzern und über 150 Weinen aus Spanien – Der Eintritt ist frei

August 5, 2014

Über 150 verschiedene Weine und mehr als 30 Winzer aus dem Wein-Wunderland Spanien präsentiert Deutschlands größter Internet-Weinhändler “Silkes Weinkeller” am 13. und 14. September im Alten Kesselhaus der Böhlerwerke. Dies ist damit die bedeutendste Weinmesse in der Landeshauptstadt nach der “Pro Wein” und die größte Auswahl spanischer Weine, die je in Deutschland geboten wurde.

Silke und Wolfgang Spruch aus Velbert, die Ausrichter der Weinmesse,  haben sich in den letzten Jahren aus kleinsten Anfängen zum erfolgreichsten Internet-Anbieter von Weinen empor gearbeitet. Den Schwerpunkt ihres Angebotes bilden spanische Weine.

Außer vielen Winzerstars aus Spanien haben die Spruchs auch den deutschen „Rebenflüsterer“ Roman Niewodniczanski vom Weingut Van Volxem und Sommelier Markus A. Dilger als Ansprechpartner eingeladen.

Der Eintritt zur Weinmesse ist frei! Die Weine sind in drei Kategorien eingeteilt.

  • Weine der Kategorie I (bis 20 Euro / rund 80 % des Angebotes)  können kostenlos degustiert werden. 
  • Kategorie II umfasst Weine aus dem Segment bis 35 Euro. Mit einem am Service Counter für 30 Euro erhältlichen Bändchen können Weinfans auch diese Tropfen genießen.
  • Alle Weine, auch die der Top-Kategorie III (Flaschenpreis über 35  Euro), kann man mit dem VIP-Bändchen (50 Euro) degustieren.

Zu den Spitzengewächsen, die im alten Kesselhaus angeboten werden, gehören Finca Dofi und Les Terrasses von Weinpapst Alvaro Palacios, die Hammerweine von Vall Llach aus dem Priorat, der Pujanza Norte (100 von 100 Punkten im Guia Proensa) und der Weltklasse-Wein Maria Alonso del Yerro, den Robert Parker den “Pomerol unter den Rotweinen des Ribera del Duero” nannte.

Hier der Flyer zur Weinmesse - als Merkzettel oder um Freunde darauf hinzuweisen.

Stefan Marquard eröffnet Restaurant in den Schwanenhöfen

August 5, 2014

Küche rockt … und das bald auch im neuen Düsseldorfer Restaurant Hase und Igel in den Schwanenhöfen. Stefan Marquard, Rockrebell der deutschen Kochszene, Rainer Wengenroth, Christoph Wehner und Nicole Nauen haben für ihr neue Restaurant “Hase und Igel” auf dem Gelände der Schwanenhöfe, im ehemaligen Gewächshaus der Thompson-Siegel-Werke, ein ziemlich geniales Zuhause gefunden. Mehr beim Online-Auftritt unserer Zeitschrift “Lust auf DÜSSELDORF“.

Rethelstraße: Il Pastaio-Nachfolger leider nicht zu empfehlen

August 4, 2014

Nach dem Verkauf des “Il Pastaio” in der Rethelstraße, über viele Jahre ein sehr ordentlich geführtes Lokal, das auch italienische Antipasti und Spezialitäten verkaufte, hoffte man auf eine qualitativ hochwertige Nachfolgeregelung.

Der neue Inhaber setzte auf Promotion und eröffnete eine Terrasse, man gewann den Eindruck, im “Eat Italy” ginge etwas – etwa ein frischer Wind.

Heute waren wir mal da: Muffeliger Service, unangenehm dicke Spaghetti mit Tomaten und Mozzarella, lieblos zubereitet, zähe und teils verschmurgelte Leber “Veneziana”; von beidem ließen wir gut was zurückgehen.

Gut war nur der Wein. Schade.

Restaurant “Lido” Hohe Auszeichnung für Küchenchef Florian Ohlmann

Juli 22, 2014

Das Düsseldorfer Gourmetrestaurant Lido, der puristisch gestalteter Glaskubus mit großartiger Aussicht auf den Medienhafen, steht für eine französisch inspirierte, hochwertige Gourmetküche. Der Küchenchef des Restaurants, Florian Ohlmann, wurde jetzt in die „Confrérie de la Chaine des Rotisseurs“ aufgenommen, eine renommierte internationale gastronomische Gesellschaft mit Sitz in Paris. Der Haute Cuisine verpflichtet, beruft sie sich auf die Traditionen und Praktiken der alten königlichen französischen „Gilde von Gänseröstern“ und fördert die Aufrechterhaltung gastronomischer Werte und gepflegter Tischsitten.

Foto: Von links: Restaurantchef Thomas Mede, chefkoch Florian Ohlmann, Dr. Joachim von Gratkowski, NRW-Vorsitzender Chaine des Rotisseurs [mehr...]

Ex-Nikko-Chef Bertold Reul wird General Manager im Luxushotel De Medici – Weinhaus Tante Anna-Team und Florian Conzen (Interconti) tischen in der “Brasserie Stadthaus” auf

Juli 22, 2014

Von der Spree zurück an den Rhein: Ab sofort ist Bertold Reul General Manager des Derag Livinghotel De Medici, das im Spätsommer 2014 nach aufwändiger Sanierung seine Pforten im ehemaligen Stadthaus in der Düsseldorfer Altstadt öffnen wird. Zuvor zeichnete Bertold Reul unter anderem für das Düsseldorfer Nikko Hotel verantwortlich, seine letzte Station war das Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz.

„Ich freue mich sehr, Bertold Reul als General Manager für das Derag Livinghotel De Medici gewonnen zu haben“, sagt Albert Dander, Vorstand der Derag Livinghotels. „Er ist eine geborene Führungskraft, die sehr strategisch und kreativ arbeitet und zudem ein profundes Wissen der Hotelbranche sowie enge Düsseldorfer Kontakte mitbringt. Daher bin ich überzeugt, dass sich unser neues Derag Livinghotel De Medici unter seiner Führung bestens auf dem Markt etablieren wird.“   [mehr...]

“Rosati” schließt – Inhaber des “Bocconcino” im Medienhafen übernimmt den traditionsreichen Italiener

Juli 22, 2014

Das Gerücht gibt es schon seit Monaten, jetzt ist es soweit: Das Rosati, eines der bekanntesten und traditionsreichsten italienischen Lokale in Düsseldorf, schließt Ende des Monats. Das Lokal  wird künftig von einem neuen Inhaber geführt und vorher umgebaut.

Seit 1975 führen die beiden Brüder Remo und Renzo Rosati das gleichnamige traditionelle italienische Restaurant. Nach 38 Jahren schließt das “Rosati” nun am 31. Juli  vorerst seine Türen und die beiden Brüder übergeben den Schlüssel an Santo Sabatino, der nach einer Umbauphase von vier bis fünf Monaten den Gastronomiebetrieb wieder aufnehmen  will. Sabatino führt derzeit das Restaurant „Bocconcino“ im Medienhafen.

Die Brüder Renzo und Remo Rosati gehören zu den ältesten Gastronomiepächtern in Düsseldorf und verwöhnen seit fast vier Jahrzenten die Feinschmecker aus der Region. Am Donnerstag, 31. Juli 2014 endet jedoch ihre Ära an der Felix-Klein-Straße. [mehr...]

“Größte Kirmes am Rhein” – Morgen geht’s los

Juli 10, 2014

Morgen, 17 Uhr, beginnt offiziell die “Größte Kirmes am Rhein”, Deutschlands zweitgrößtes Volksfest nach der Münchener “Wiesn”. Die Schützen erwarten wieder mehr als vier Millionen Zuschauer und das Wetter wird wohl auch mitspielen, wie es aussieht.

Die offizielle Schützenfest-Eröffnung findet am Samstag um 15 Uhr statt. Hier wird Lothar Inden, 1. Chef der St. Sebastianus Schützen Düsseldorf 1316, zum letzten Mal Dirk Elbers als Oberbürgermeister begrüßen, der das Fest offiziell mit dem Anschlagen eines Bierfasses eröffnen wird. Farbenprächtig dabei: Der Einmarsch der Fähnriche mit Fahnen, des Regimentes und der Schausteller. Die Musik dazu liefern das Stadt-Tambourkorps St. Maximilian 04 und die Regimentskapelle Bendels.

Nächster Höhepunkt ist der Große Historische Festzug am Sonntag um 15 Uhr. Am Dienstag kommen alle auf ihre Kosten, die sich zu den Fans von Antonia, Jürgen Drews & Co. zählen. In der Alpenwelt geht die Post ab. Alle Informationen auf der Kirmes-Website: rheinkirmes-duesseldorf.de. Die Website wird laufend aktualisiert, auch die Programme in den Festzelten. Mehr Informationen auch hier.

Nächste Seite »