Wenn Kinder in die Küche dürfen – Breidenbacher Hof lud zum gesunden Kochen

September 4, 2018

Breidenbacher-General Manager Cyrus Heydarian, KIDsmiling-Gründerin Dr. Sandra von Möller und Kochkids in der Hotelküche. Foto: Bauer

Das „schnelle Essen“, das Kinder so gern mögen,  ist alles andere als gesund. Wie unentbehrlich eine ausgewogene Ernährung gerade bei
Kindern ist,  demonstrierte Breidenbacher Hof-Küchenchef Philipp Ferber jetzt 15 Kindern, die Dr. Sandra von Möller, Gründerin und Vorstand des Vereins KIDsmiling e.V. in die Hotelküche einladen durfte. [mehr…]

Klüh Catering bringt frischen Wind in 120 deutsche Betriebsrestaurants – „Kraftquellen“-Gerichte und Fitness mit „Let’s Dance“-Star

August 30, 2018

So appetitlich kommt das Power Food daher – Testesser in Dortmund waren begeistert

Regionale Lebensmittel, nach internationalen Rezepten zubereitet, gesund, ausgewogen und als regelrechter Turbo für Körper, Geist und Seele konzipiert – das sind die „Kraftquellen“ von Klüh Catering. In einer Aktionswoche vom 17. bis 21. September führt das Familienunternehmen aus Düsseldorf diese innovative Produktlinie bundesweit ein – in allen 120 Betriebsrestaurants, wo Klüh Catering auftischt. [mehr…]

Schmittmanns Bester zum 200. Jubiläum – der Korn aus dem Kartäuserfass von 1896 – 25 Jahre gereift

August 30, 2018

Das ist der ganze Stolz von Sonja und Vera Schmittmann und Schmittmann-Destillateur Thorsten Franke: Der „Premium 200“ begleitet das 200jährige Firmenjubiläum, das am 15. September in Niederkassel mit einem großen Hoffest gefeiert wird, mit unvergleichlichen Geschmacksnoten. Kein Wunder, der feine Tropfen hatte 25 Jahre Zeit, seiner Vollendung entgegen zu reifen.

So lange lagerte der Jubiläumsbrand in einem Kartäuser-Eichenfass von 1896, das Schmittmann-Senior Kurt Schmittmann in den 1960ern von den Kartäusermönchen in Lohausen übernommen hatte. Die Mönche gaben damals wegen der Flughafenerweiterung ihr Kloster auf. 

Die Rarität (78 EUR / 0,7 l) zeigt eine bernstein-goldene Färbung und sie erinnert mit rauchig-malzigen Duftnoten eher an einen sehr guten Whisky als an Korn. Destillateur Franke sagt, und vermutlich hat er Recht: „Sowas gibt’s in Deutschland nicht noch einmal“. Das limitierte Jubiläumströpfchen gibt es nur bei Schmittmann – im Shop an der Niederkasseler Straße 106.

Japanische Kochkunst will hoch hinaus – QOMO eröffnet im September im Rheinturm

August 23, 2018

QOMO-Küchenchef-Masanori-Ito (links) mit Nicolas-Alexandre-Talon-Senior-Vice-President-FB-Development-Centro-Hotels

Im Düsseldorfer Rheinturm wird das Restaurant wieder eröffnet und bietet, nach Aussagen der Betreiber, „Modern Japanese Fusion Kitchen über den Dächern der Stadt“: Qomo heißt das rotierende Restaurant, das im September von den Centro Hotels in 172 Metern Höhe eröffnet wird.

Qomo soll japanische Zutaten, Aromen und Techniken mit internationalen Einflüssen verbinden. Küchenchef Masanori Ito kreiert demnach Signature-Gerichte mit seltenen Zutaten, wie beispielsweise schwarzem Heilbutt und Wagyu-Rind: Das Sharing-Konzept lädt zum geselligen Teilen ein und erlaubt es den Gästen, gleich mehrere Gerichte an einem Abend zu probieren. [mehr…]

coa – Neues Restaurant mit Flair und gutem Preis-Leistungsverhältnis

August 22, 2018

Bei all den vielen Restaurant-Neugründungen freut man sich, wenn ein Restaurant eröffnet, bei dem man einen Innenarchitekten zu Rate gezogen hat, ein schlüssiges Konzept entwickelt und auch auf ein ordentliches Preis-Leistungsverhältnis geachtet hat. Das „coa“ an der Hüttenstraße/Graf-Adolf-Straße hat all das gemacht.

Glatte Empfehlung!

Die Einrichtung ist originell, die Anzahl der angebotenen Speisen überschaubar und was auf den Teller kommt, könnte man wohl am besten als „einmal quer durch Asien“ charakterisieren. Klassische Bowls, Saté-Spießchen, gebackenes Tofu, grüner Spargel mit Schinken, Summer Rolls und Frühlingsrollen sind einige der Speisen auf der Karte. Die Gerichte kosten 3,30 EUR (2 Sommerrollen), 5,75 EUR (Saté-Spieße), 09,00 EUR (Soul Made Bowl) und 10,50 EUR (Red Hot Chilly Curry). Wunderbar ist die hausgemachte Ingwer-Zitronen-Limonade – 0,4 l (2,40 EUR). Große Außenterrasse! Und, was man auf den Bildern nicht sieht: Es gibt einen schicken Raum für Feiern, ein geräumiges Separée.

Interconti spricht beim Kö-Gourmet-Festival französisch

August 15, 2018

Beim Gourmet-Festival vertreten (v.l.n.r.): Timo Bosch (Chefkoch InterContinental), Britta Kutz (General Manager), Victoria Lergenmüller (Familienweingüter Lergenmüller und Sankt Annaberg), DJ Axlnt – Foto: Interconti

Beim diesjährigen Gourmet Festival auf der Königsallee (24.-26. August) präsentiert sich das InterContinental Düsseldorf mit einem e Stand, der die Besucher nach Saint Tropez entführt. Nicht nur die Klänge des bekannten DJs Axlnt, sondern auch das Flair des Standes am oberen Ende der Königsallee sollen an die Atmosphäre des berühmten Nikki Beach Clubs an der Côte d’Azur erinnern. [mehr…]

Teatime im Breidenbacher Hof

Juli 25, 2018

Kaffee trinken? Kennen wir. Aber Tee? Teatime?  Im Hotel Breidenbacher Hof werden jetzt – bis Mitte September – täglich drei hausgemachte Sorten Eistee angeboten. Wer mag, kann jede Sorte vorher probieren, um seinen Lieblingstee zu finden. Der Favorit wird einmal aufgefüllt. Dazu gibt es eine Etagere mit sommerlichen Törtchen, Mandelgebäck und leichten Sandwiches (Gurke, Lachs und Roastbeef) –  €25,- pro Person.

Riesen-Pizzen und italienisches Flair: L’Osteria am Airport eröffnet

Juli 25, 2018

Neu am Airport: Italiener mit Flair – Foto: Flughafen

Am Düsseldorfer Flughafen herrscht nun noch mehr internationales Flair. Durch die neu eröffnete L’Osteria im öffentlichen Shoppingbereich kommt ein Stück Italien an den Airport und auf den Teller. Es ist die erste L’Osteria an einem Flughafen, das Ambiente ist wie von anderen Standorten gewohnt stilvoll und gemütlich. Betreiber des Restaurants ist die SSP Germany GmbH, zu der am Düsseldorfer Flughafen noch elf weitere Restaurants und Food Stores sowie das Konferenzcenter „DUSConference plus“ gehören.

Markenzeichen der L’Osteria sind ihre riesigen Pizzen, die weit über den Tellerrand hinausragen und auch gern von zwei Personen geteilt werden, denn die Hälften lassen sich unterschiedlich belegen. Auf der Karte stehen darüber hinaus weitere Klassiker der italienischen Küche wie Antipasti, Salate, hausgemachte Pasta und leckere Dolci. Ein Frühstücksangebot rundet das Angebot ab. Die L’Osteria bietet 175 Sitzplätze im Restaurant mit Blick auf das Vorfeld und im barähnlichen Sitzbereich auf der Shoppingmeile. Herzstück ist die offene Küche, Cucina genannt, so dass die Gäste den Köchen beim Zubereiten der Speisen zuschauen können. Dunkle Möbel, marmorierte Tische und moderne Leuchten schaffen ein gemütliches und gleichzeitig edles Ambiente.

Die L‘Osteria ist täglich von 6:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

 

Düsseldorfs Steakhouse-König Mansur Basam – Zehnjähriges Jubiläum – 20.000 Euro für Kinderhospiz

Juli 20, 2018

Ein Straßenfest zum Zehnjährigen: Mehr als 250 Gäste feierten mit Mansur Basam das Jubiläum seines Classic Western Steakhouse an der Tußmannstraße – Fotos: osicom

Am Anfang stand eine sympathische Geste: #Mansur_Basam stellte seine Frau und Kinder sowie seine wichtigsten Mitarbeiter vor und dankte ihnen mit bewegenden Worten: „Ohne die Unterstützung meiner Frau Djamila und meiner Weggefährten hätte ich das hier nicht geschafft“.

OB Thomas und Ehefrau Dr. Vera Geisel, Ehepaar Norbert und Andrea Hüsson

„Das hier“ – das sind die führenden Steakhäuser „#Classic_Western_Steakhouse“ in Düsseldorf und „Reef &_ Beef“ in Köln, das namensgleich nur 200 Meter von seinem Steakhaus an der Tußmannstraße liegt, sowie die „Tapaseria“ an der Moltkestraße.

Stolz stellte Mansur Basam seinen Sohn Masud vor, der bei der Vorbereitung des Festes mitgeholfen hatte. Links von ihm Kay Ebel (RTL) und Norbert Hüsson (Kinderhospiz Regenbogenland)

Das zehnjährige Jubiläum der Keimzelle seines kleinen Imperiums, des „Classic Western Steakhouse“, feierte der gebürtige Afghane am Dienstagabend mit 250 Stammgästen und Prominenz wie OB Thomas Geisel und Ehefrau Dr. Vera, DFB-Vize Peter Frymuth, Fortuna-Chef Robert Schäfer, Nazif Destani (Ecolog), dem Hauptgesellschafter des Wirtschaftsclub Düsseldorf, RTL-Moderator Kay Ebel und Norbert Hüsson (Kinderhospiz Regenbogenland). Dabei zeigte der Gastronom seine komplette Leistungspalette – fünf verschiedene Steaksorten, der legendäre Spinat und getrüffelter Kartoffelbrei folgten auf delikates Fingerfood zum Entree. Rund 200 Flaschen Wein wurden geleert und die Heimfahrt war dennoch gesichert, dafür sorgte ein Shuttle Service mit brandneuen Porsche-Panameras.

Mansurs sympathischer Geschäftsführer Haldun Baysak begrüßt Stammgäste

Norbert Hüsson war der Gewinner des Abends: Die Gäste spendeten reichlich für das Kinderhospiz – mehr als 18.000 Euro. Ein Stammgast rundete auf 20.000 Euro auf. Norbert Hüsson: „Das ist eine phantastische Summe, sie ermöglicht uns dringend erforderliche Ausbaumaßnahmen“. Den Sockel für die Spende hatte mit 10.000 Euro das Mitglied einer prominenten Unternehmerfamilie Düsseldorfs gelegt.

OB Thomas Geisel zeigte sich als talentierter Spendensammler, ging noch nach Mitternacht von Tisch zu Tisch und ermunterte Gäste zur Gutherzigkeit – mit großem Erfolg.

Eröffnung im Spätsommer: Wilma Wunder

Juli 18, 2018

Thorsten Jablonka ist Geschäftsführer von Wilma Wunder – Foto: Andreas Endermann

Wilma Wunder nennt sich ein neues gastronomisches Projekt in der City, das im Spätsommer am Martin-Luther-Platz 27 eröffnen wird.“ Der Neuzugang ist eine Verwandlungskünstlerin: Je nach Tageszeit verwandelt sich Wilma in ein Café, ein Bistro, ein Restaurant und in eine Bar.  [mehr…]

Zehn Jahre „Classic Western Steakhouse“, zehn Jahre Erfolg in Düsseldorf – Mansur Basam feiert mit über 250 Gästen

Juli 16, 2018

Mit mehr als 250 geladenen Gästen, darunter eine Vielzahl von Prominenten, feiert Großgastronom Mansur Basam (Foto) morgen, am Dienstag, dem 17. Juli, das zehnjährige Bestehen des Classic Western Steakhouse an der Tußmannstraße. Der gebürtige Afghane hat mit der Eröffnung des führenden Fleischtempels der Landeshauptstadt den Grundstein für eine Erfolgskarriere gelegt.

Neben dem Steakhouse in Pempelfort betreibt der umtriebige Gastronom heute das gleichfalls an der Tußmannstraße gelegene „Reef & Beef“, in dem neben feinsten Nebraska Steaks auch Seafood wie Snow Crab Claws, Austern und Yellowfin Thunfisch auf den Tisch kommen. In der um die Ecke gelegenen Moltkestraße serviert Basam in seiner „Tapaseria“ spanische Leckereien.

Expansion nach Köln

Im November 2016 expandierte der Düsseldorfer Steakhaus-König, mittlerweile Arbeitgeber für mehr als 100 Mitarbeiter, in die Domstadt. [mehr…]

Drei Hotels, drei Gänge, ein Preis – Die Top-Hotels an der Kö laden ab Montag zum japanischen Schlemmersommer

Juli 13, 2018

Japanische Küche, siehe Text unten, ist mehr als Sushi. Dieses Sushi-Menü servierte man in einem kleinen Sushi-Lokal an der Friedrichstraße, das es leider nicht mehr gibt. Die Inhaber sind zu ihren Kindern nach Paris gezogen. Foto: osicom

Alle Freunde des KÖ SCHLEMMERSOMMERs können sich freuen: Die drei führenden Hotels auf der Kö – Breidenbacher Hof, Steigenberger Parkhotel und InterContinental – verwöhnen ab Montag, dem 16. Juli, bis zum 26. August mit japanisch inspirierten Drei-Gänge-Menüs. Die werden sich unterscheiden, aber zum einheitlichen Preis von 45 Euro serviert.

Bereits zum siebten Mal laden Britta Kutz , Cyrus Heydarian und Carsten Fritz, die General Manager [mehr…]

Chansons, Crêpes & Champagner – Das französische Dorf auf der Rheinkirmes

Juli 12, 2018

Das Französische Dorf auf der Größten Kirme am Rhein lädt wieder ein zum Savoir vivre: La Petite France am Riesenrad Bellevue. Unter dem 15 Meter hohen Eiffelturm vermitteln Musette und Chansons, Champagner-Bar, Crêpes und Flammkuchen französisches Flair.

An 15 Ständen wird eine breite gastronomische Auswahl geboten. Wein- und Käsespezialitäten, Schnecken und Foie gras, Armagnac als Digestif – kulinarisch ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das Bier im Französischen Dorf kommt aus dem Herzen der Altstadt: Das Füchschen ist in mit seiner umfangreichen Produktpalette Brauhaus-Partner. [mehr…]

Die neue „Düsseldorf geht aus!“ am 12. Juli im Handel

Juli 9, 2018

Die Rheinische Post verspricht „die härtesten Kritiker, die meisten Restaurants, die ehrlichsten Texte: Am Donnerstag, 12. Juli, erscheint die neue Ausgabe des Erfolgstitels DÜSSELDORF GEHT AUS! mit jeder Menge Tipps für die besten
Restaurants der Stadt und neuesten Trends in der Food-Szene. [mehr…]

Fronkreisch, Fronkreisch – Freitag steigt das Fest!

Juli 4, 2018

Schlossturm trifft den gallischen Hahn – so illustrierte Jacques Tilly das Fest – Foto: Lust auf Düsseldorf

Am Freitag dieser Woche startet das 18. Düsseldorfer Frankreichfest. Die größte Feier der deutsch-französischen Freundschaft rechnet mit rund 100.000 Besuchern. Bis Sonntag, dem 8. Juli, ist der Rathaus Innenhof – nur hier gibt es ein Bühnenprogramm – das Zentrum dieses fröhlichen Festes, bei dem 140 Aussteller und Anbieter sich auch auf dem Burgplatz und an der Rheinuferpromenade präsentieren. [mehr…]

« Vorherige SeiteNächste Seite »