Was, wenn der Wäschetrockner verreckt?

April 6, 2014

Na, was macht man heutzutage, wenn ein elektrisches Gerät, in unserem Fall der Wäschetrockner, plötzlich verreckt? Man googelt.

Google sagt: Ab ca. 350 Euro gibt es ordentliche Wäschetrockner (Kondensationstrockner). Der Fachhändler unseres Vertrauens, bei dem wir in den letzten Monaten einen Kühlschrank und eine Spülmaschine erworben haben, enttäuschte uns: Es gab nur ein Gerät um die 600 Euro.

Dabei wollten wir doch verfahren wie immer: Im Internet Preise checken, im örtlichen Fachhandel kaufen und den Zuschlag für die Nähe, die Beratung, den Service und in Anerkennung der höheren Kosten (Miete, Personal) gern bezahlen.

In diesem Fall erinnerten wir uns an ein Billig-Outlet namens “Preis Alarm” am Provinzialplatz. Und das war gut so: Ein Gerät, Marke AEG Lavatherm, gab’s am Provinzialplatz für 320 Euro. Zuschlag für Lieferung und Entsorgung des Altgeräts: 20 Euro.  Anlieferung und Aufstellung des Neugerätes bei uns: Eine Stunde nach Kauf! Da gibt man gern noch ein freundliches Trinkgeld.

Schönheitsfehler? Ja, genau das: Unser Gerät ist fabrikneu, ein Jahr Garantie, hat aber einen kleinen Kratzer…

“Fußballeier” für Fitnessprojekt – Versteigerung im Stilwerk

März 21, 2014

Fußballei für Kids: Tom Koster ( Fortuna Pressesprecher), Gerrit Haaß ( Centermanager stilwerk Düsseldorf), Wolfgang Heck ( Projektleiter gesund & munter)

Die BürgerStiftung Düsseldorf hat mit dem Projekt „gesund & munter“ eine Initiative ins Leben gerufen, die sich zum Ziel gesetzt hat, die körperliche Fitness Düsseldorfer Grundschüler zu verbessern. Gerrit Haaß, Centermanager des stilwerk Düsseldorf, hat dafür gemeinsam mit Andrea Kleiner ( Kleiner Kommunikation) eine Charity-Aktion auf die Beine gestellt. Dafür signierten, bemalten und beklebten die bekanntesten Fußballvereine Deutschlands, u.a. Fortuna Düsseldorf, Borussia Dortmund, Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen,  80 Zentimeter hohe Ostereier.

Die so entstandenen Kunstwerke – allesamt Unikate – werden ab Ende März im stilwerk Düsseldorf dem Publikum präsentiert und am 10. April um 19 Uhr an Meistbietende versteigert. Als Auktionator fungiert WDR-Fernsehmoderator Dave Hänsel („sehr, sehr lecker!“). Der Erlös der Versteigerung kommt dem Projekt „gesund & munter“ zugute, für das Ex-Sternekoch Peter Nöthel (“Nöthel’s”) die Schirmherrschaft übernommen hat. 

 

“Frühlingserwachen” in Unterbilk – Mode bei Michels

März 7, 2014

Zum diesjährigen “Frühlingserwachen” der Initiative Loretto 360° locken Kaethe Maerz und Michels Blumen mit einem besonderen Event. Die Düsseldorfer Designerin Katrin Gammisch, Gründerin des Ethical Fashion Modelabels Kaethe Maerz und Mitglied bei Loretto 360°, folgt der Einladung des Gastgebers Mark Höllermann, Inhaber von Michels Blumen auf der Bilker Allee.

Am 21.03. heißt es wieder „Türen auf“ bis 24 Uhr rund um die Bilker Kirche. Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern des Viertels präsentieren die beiden Kreativen an diesem Abend zwei Modenschauen, eine um 19 Uhr, eine weitere um 21 Uhr. Ganz nach dem Loretto360° Motto „Buy local!“ sorgen  Jaques´ Weindepot und Gallo Nero für das leibliche Wohl. Beate DruschelDüsseldorfer Schmuckdesignerin und mehrfache Preisträgerin, präsentiert ihre Kunst zu der Mode von Kaethe Maerz, der Laufsteg wird gesponsert von Raumgestaltung van Hoegen. Für das Hairstyling und Make Up der Models konnte MOOQUI MARBLES gewonnen werden. [mehr...]

Heilmann mit Baustellenrabatt

Februar 19, 2014

Wer ein schmuckes Schnäppchen machen will, ist derzeit bei Christel Heilmann auf der Kö richtig. Wegen des Umbaus des Hauses Kö 36 nebenan, der erst nach Karneval abgeschlossen sein soll, läuft eine große Rabattaktion: 30 % Baustellennachlass, gewissermaßen. Einzelstücke sind sogar 40 oder 50 % herabgesetzt und auf Uhren von Chronoswiss und Franck Muller gibt’s 20 %, auf Longines Uhren 10 % Rabatt.

Dazu, wie bei der Schmucklady üblich, immer ein Gläschen Schampus.

Hermès wechselt die Kö-Seite

Februar 19, 2014

Nach bald 20 erfolgreichen Jahren im schönen Eckhaus der Königsallee 10 zieht die Hermès Boutique auf die Westseite der Königsallee in das Girardet-Haus, Königsallee 27-31. 1908 nach den Entwürfen des Architekten Hermann vom Endt fertiggestellt, besticht die unter Denkmalschutz stehende Fassade durch ihren Monumentalstil und die großzügigen Arkaden.

Im November 2014 wird die neue Hermès Boutique in Düsseldorf mit 350 Quadratmetern Verkaufsfläche eröffnen. Das gesamte Universum von Hermès wird zukünftig auf einer Etage präsentiert. Acht großzügige Schaufenster eröffnen den Blick in die im Erdgeschoss gelegene Boutique.

Neu am Airport: Asiagourmet

Februar 14, 2014

Neu am Airport: Asiatisch essen auf der Ankunftebene 

Die kulinarische Bandbreite am Düsseldorfer Flughafen wächst weiter. Mit der heutigen Neueröffnung des Asiagourmets auf der Ankunftebene wird den Passagieren und Besuchern des Flughafens noch mehr Vielfalt bei der Restaurantwahl geboten. Frische und schnell zubereitete Speisen aus China, Thailand, Vietnam und Japan lassen sich in dem gleichzeitig modernen und gemütlichen Ambiente genießen. Asiagourmet ergänzt das Gastronomiekonzept des größten Flughafens NRWs.

[mehr...]

apple eröffnet am Samstag

Dezember 10, 2013

An diesem Samstag, zehn Uhr, eröffnet der apple Store im Kö-Bogen. Wie der Website zu entnehmen ist, setzt apple auf intensive Kundenkontakte und bietet u.a. eine Reihe von Workshops an. Clever.

Großer Auftrieb bei unique im Köbogen

Dezember 5, 2013

Gäste bei der Eröffnung: Lisa Loch (links), Alessandra Pocher

Mit 300 geladenen Gästen, vielen bekannten Gästen und dem Act „Fresh Music Live“ eröffnet die Marke unique zum 15-jährigen Firmenjubiläum einen Flagship-Store in Düsseldorf im Köbogen. Der exklusive Flagship-Store führt neben Cocktail- und Abendkleidern der Marke unique auch die neue Premium-Linie „unique Black“ mit eindrucksvollen Roben. Unter den Gästen: Schmuckdesignerin Alessandra Pocher, Schauspielerin Jenny Jürgens, die Models Bonnie Strange und Miriam Höller, die Moderatorinnen Miriam Lange und Nina Moghaddam, die Sängerinnen Cascada und Senna Gammour und Schönheitschirurg Afschin Fatemi. [mehr...]

Heute Weihnachtsmarkt bei Schmittmann in Niederkassel

November 29, 2013

In diesen Minuten öffnet Düsseldorfs kleinster, feinster Weihnachtsmarkt im “Alten Kornhaus” in Niederkassel (Alt-Niederkassel 65). Die Kornbrenner-Familie Schmittmann, die das Unternehmen in sechster Generation führt, organisiert den stimmungsvollen Markt.

Im Angebot neben Likören aus dem Hause Schmittmann außerge­wöhnliche Adventskränze, handgefertigte Schmuckstücke, liebevoll gearbeitete Kinderaccessoires, kulinarische Spezialitäten, erlesene Weine und Hildegard von Bingen Produkte

Geöffnet ist heute bis 22 Uhr, morgen von 11 bis 16 Uhr.

Kö-Bogen: Eröffnungsreigen geht weiter

November 28, 2013

Nach der Teileröffnung von Haus Hofgarten am 17. Oktober 2013, werden heute weitere Stores im Kö-Bogen öffnen und somit den Startschuss für das Haus Königsallee setzen. Die Shops von Unique, Strenesse und Hallhuber bereichern ab sofort den Luxusshopping-Boulevard von Düsseldorf. Vier weitere Store Openings sind im Dezember geplant.

Stefan H. Mühling, Geschäftsführer der zuständigen Projektentwicklungsgesellschaft „die developer“ „Das  Kö-Bogen Team freut sich nun auch auf die ersten Eröffnungen im Haus Königsallee. Unser Dank gilt dem gesamten Projektentwicklungs-, Planungs- und Bauteam, das seit dem Brand am 27. September dieses Jahres in unzähligen Tag-, Nacht- und Wochenendeinsätzen das Unmögliche möglich gemacht hat. Es ist schön zu sehen, wie sich auch der zweite Gebäudekomplex mit Leben füllt und es wird sicherlich spannend zu beobachten  sein, wie weitere Flächen noch bis Ende des Jahres bezogen werden.“ Foto: Friedhelm Krischer

Der Gastronomie-Betrieb Palio Poccino eröffnet am 06.12.2013 im Kö-Bogen und wird sich mit sechs Betriebseinheiten auf vier Etagen präsentieren. Dazu zählen das Palio-Poccino Restaurant, die Poccino Bar-Trattoria, die San Marco Pasticceria, die Aperitivo Coktail-Bar (ab ca. 18 Uhr), die Poccino Espresso-Bar und der Poccino Espresso-Shop. Nur einen Tag später, am 07.12.2013, folgen zwei weitere Openings. Die Luxus-Marke Graf von Faber-Castell weiht ihren ersten Flagshipstore, in dem exklusive Schreibkultur inszeniert wird, ein. [mehr...]

Musik im “Café Sperrmüll”

November 26, 2013

Der Trödelmarkt Aachener Platz ist der einzige in Düsseldorf, der Besucher mit einem regelmäßigen hochklassigen Musikprogramm erfreut. Hier die nächsten Musiktermine im Café Sperrmüll in Bilk (alle Veranstaltungen jeweils von 11.30 bis 14.30 Uhr, Eintritt frei).

4. Januar 2014

Blue Rose light, das Kammer-Jazz-Quartett der Blue Rose New Orleans Jazzband [mehr...]

Kö-Bogen: Weitere Geschäfte eröffnen Ende November

Oktober 31, 2013

Nach der Teileröffnung des Department-Stores im Haus Hofgarten am 17. Oktober 2013 werden am 28. November mindestens vier weitere Geschäfte im Haus Königsallee eröffnen.

Die Läden liegen alle an der zur Königsallee ausgerichteten Seite, die vom Brand weniger betroffen ist. „Das gesamte Kö-Bogen Team hat einen unglaublichen Job gemacht und in Tag- und Nachtarbeit die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass Ende November bereits weitere Eröffnungen erfolgen können,“ sagt Stefan H. Mühling, Geschäftsführer der zuständigen Projektentwicklungsgesellschaft „die developer“. [mehr...]

Kö-Bogen: Nur Breuninger kann planmäßig eröffnen

Oktober 8, 2013

Es ist eine Schande: Der Kö-Bogen, die neue Städtebau-Ikone Düsseldorfs, sollte am 17. Oktober glanzvoll eröffnet werden. Ein Brandanschlag hat es verhindert. Nach Lage der Dinge eröffnet zum geplanten Datum nur Hauptmieter Breuninger, dessen Räume in dem Hofgartengebäude nicht betroffen sind.

Das Unternehmen Laurèl sagte die für den 17. geplante Eröffnung heute offiziell ab und verwies bis zur Bekanntgabe des neuen Termins auf die Website und Einkaufsmöglcihkeiten im Carsch Haus sowie ab dem 17. bei Breuninger.

 Mehr in der RP sowie bei der Westdeutschen Zeitung

 

Hermès – die Hochzeit aus Kunst und Handwerk – demonstriert beim “Festival des Métiers” im Böhler Areal

Juni 6, 2013

Donatella Crisoni durchtrennt mit feinem Messer Seidenfäden, bürstet sie dann in eine Richtung, dadurch entsteht eine unvergleichliche Haptik der leuchtenden Prêt-à-Porter Tücher – Fotos: Lust auf Düsseldorf

Nein, dass ein Deutscher dahinter steckt, tut dem Glanz dieser Marke keinen Abbruch. Es war ein Krefelder, Sohn eines Kneipenwirts, der die Luxusmarke Hermès begründete. Dietrich Hermes, ein hoch talentierter Schuhmacher französischer Abstammung, zog 1828 nach Frankreich, konzentrierte sich auf die Herstellung von Sattel- und Zaumzeug, als er mit seiner frisch angetrauten Frau nach Paris zog. Damals ein boomendes Geschäft, es gab 80.000 Pferde in der Stadt und zahllose Kutschen holperten durch die engen Gassen.

Nadine Rabilloud – mehr Künstlerin als Handwerkerin, sie legt die Farbgebungen fest

Hermès heute, ein Luxusimperium mit rund 3,5 Milliarden Euro Jahresumsatz. Der Name steht für Birkin Bag, Kelly Bag, Seiden Carrés in bis zu 46 Farben, Koffer, Sättel und Zaumzeug, Parfüm und mehr. Eine Frau, die bei Erwähnung von Hermès keinen Glanz in den Augen hat, ist keine Frau.

Ab heute, bis zum 11. Juni, ist Hermès in Düsseldorf! Auf dem Gelände der Böhlerwerke am Ende der Hansaallee können Besucher zehn der insgesamt 3.900 Hermès Kunsthandwerker an den Werkbänken zusehen und erfahren, wie die wertvollen Produkte des Hauses gefertigt werden. Für Interessenten hat Hermès, ganz nobel, einen Shuttleservice eingerichtet. Zwischen 12 und 20 Uhr gibt es einen Zubringer von der Hermès Boutique an der Königsallee 10 zu der Halle auf dem Böhlerwerk-Gelände. [mehr...]

Dreistes Marketing an Kinder: Foodwatch verleiht Goldenen Windbeutel an Caprisonne

Mai 16, 2013

 

“Ich will keine Kinder mehr verführen” – mit diesem Demonstrationsschild protestierte eine zwei Meter große, wandelnde Capri-Sonne an der Zentrale von Hersteller Wild (Deutsche SiSi-Werke). “Lasst die Kinder mit eurem Zuckerbomben-Marketing in Ruhe”, steht auf einem Transparent vor dem Firmengelände – und auf der Straße vor der Pforte, gesprüht mit Kreide-Spray. Mit dieser Aktion in Eppelheim bei Heidelberg haben Aktivisten der Verbraucherorganisation foodwatch heute den Goldenen Windbeutel 2013 verliehen, den Negativpreis für die dreisteste Werbemasche des Jahres bei einem Lebensmittel für Kinder.

Capri-Sonne (in der Geschmacksrichtung Orange) enthält pro 200-Milliliter-Beutel umgerechnet sechseinhalb Stück Würfelzucker und damit mehr als ein gleich großes Glas Fanta Orange. Eine ganze Reihe von Marketingaktivitäten für Capri-Sonne zielen direkt auf Kinder: Capri-Sonne tritt als Sponsor und Veranstalter von Kinder-Sportevents auf, betreut Kinder in Hotelanlagen, spricht diese gezielt mit einer Internetseite an und macht sie über ihre facebook-Seite zu Markenbotschaftern. Bis Anfang Mai verbreitete der Hersteller zudem werbliches Unterrichtsmaterial an Grundschullehrer, in dem Kindern die Ernährungsempfehlung ausgesprochen wurde, “viel” Capri-Sonne zu verzehren. Nach der foodwatch-Kritik stoppte Wild die Verbreitung des Materials – ein erster, kleiner Erfolg des Goldenen Windbeutels 2013. [mehr...]

Nächste Seite »