Frühstücken in Düsseldorf – es muss ja nicht immer zu Hause sein

September 22, 2017

Frühstücken bei Heinemann – ein Klassiker. Frühstückskultur wird hier groß geschrieben – Foto: Hojabr Riahi/Lust auf Düsseldorf

Das  einzige Frühstückscafé im Test”Frühstücken in Düsseldorf”, bei dem es garantiert keine Parkplatznot gibt: Das Dritan Alsela (ehem. Bazzar) liegt direkt am Metro-Parkplatz. Das Lokal ist in, proppenvoll, Reservierung ist ratsam.

Das Dritan Alsela (Titelbild) bietet eine große Bandbreite an Frühstückszubereitungen. Wir probieren Bauernfrühstück (7,90 €), Amerikanisches Frühstück (8,90 €), das Süße Frühstück (7,90 €) und geröstetes italienisches Landbrot (Tageskarte) mit Serranoschinken, Feigen und Ziegencrémesauce (7,90 €).

Der flinke, freundliche Service fällt auf. Es ist angenehm hell, was an der üppigen Verglasung liegt. Was auf den Tisch kommt, punktet. Das Angebot umfasst eine ganze Reihe von Themenfrühstücken (englisch, Veggie, mediterran, Münchener Frühstück usw.), aber auch Einzelposten wie Schoko-Croissant (2,90 €) oder Knuspermüsli (4,90 €). Die Tageskarte führt rund drei Dutzend weitere Positionen, die Auswahl ist fast irritierend groß.

Weiter in unserem Magazin LUST AUF DÜSSELDORF – http://lust-auf-duesseldorf.de/fruehstuecken-in-duesseldorf/

#lust_auf_düsseldorf #restaurants_düsseldorf #ausgehen_düsseldorf #lifestyle_düsseldorf #events_düsseldorf #shopping_düsseldorf

 

 

 

Was „Pilzflüsterer“ Jürgen Schnieber uns über die Delikatesse aus unserer Natur erzählen kann

September 21, 2017

 
Die meisten von uns freuen sich auf die Pilzsaison. Restaurants und Märkte präsentieren variantenreiche Gerichte und eine Vielfalt der schmackhaften Gewächse. Aber jetzt wachsen sie auch im Wald, im Park und laden zur Selbstbedienung ein. Doch: Welche Pilze gibt es bei uns? Und, vor allem: Wo und wie findet man sie? Wir haben Jürgen Schnieber gefragt. Er ist ein engagierter Mykologe – man nennt den Düsseldorfer Experten auch den „Pilzflüsterer“. Im Aaper Wald waren wir mit ihm auf Pilzpirsch.

Jürgen Schnieber, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (Pilzwissenschaft), kennt viele Pilzarten, die bei uns wachsen. Sortenvielfalt erstaunt den Laien. Mehrere hundert verschiedene Speisepilze gibt es allein in unseren Breiten. Sie ernähren sich von totem Holz oder Pflanzenkompost, manche Arten wachsen als Parasiten. Sie tragen Hut oder haben Köpfchen. Viele führen absonderliche Namen, deren Klang uns in einen Märchenwald versetzt: Falscher Frauentäubling, Wohlriechender Schneckling, Behangenerer Mürbling, Mohrenkopf-Milchling (gegen alle political correctness), Totentrompete oder Schopftintling. Allesamt allerdings Speisepilze der eher seltenen Art.
Weiter in unserem Magazin LUST AUF DÜSSELDORF http://lust-auf-duesseldorf.de/pilzfluesterer/
#lust_auf_düsseldorf #reportagen_düsseldorf #düsseldorf_lifestyle#restaurants_düsseldorf #ausgehen_düsseldorf

In Pempelfort – der Schuster mit der goldenen Hand

September 18, 2017

Nordin Haj Haddou – der Schuster mit der goldenen Hand – Foto: Hojabr Riahi/Lust auf Düsseldorf

Da kommst du zum Schuster und denkst, du wärst in einem Café. Ledercouch und Sessel um einen kleinen Couchtisch laden zum Verweilen ein, die grüne Tapete mit goldenem Ornament schafft ein angenehmes Ambiente. Soulier d’Or, „Goldener Schuh“, hat der Inhaber sein Geschäft getauft.

Im Regal gegenüber der Couch neue Budapester Schuhe aus der renommierten Manufaktur Laszlo, aus bestem englischen Leder, überwiegend im traditionellen Look. „Laszlo ist wirklich der beste“, sagt Nordin Haj Haddou (46), der hier, in der Beuthstraße 14 in Pempelfort, die Schuhmacherkunst pflegt und Schuhe nach Maß fertigt, ganz traditionell und in Perfektion.

Während die rahmengenähten Laszlo-Schuhe für rund 300 Euro über die Ladentheke gehen, muss der Fan feinen maßgeschneiderten Schuhwerks dagegen schon etwa 800 Euro investieren. Ja, ein Schuh ist ein Investment, man trägt ihn leicht zehn Jahre und mehr, Pflege vorausgesetzt.

Weiter in unserem Magazin LUST AUF DÜSSELDORF

Hermann Franzen gibt den Stab weiter – Oberhaupt einer der wenigen großen Kaufmannsfamilien an der Kö zieht sich ins Privatleben zurück

September 12, 2017

Hermann Franzen (links) – und die Familie (v. l.) Peter Franzen, Steffi Kluth-Franzen, Claus, Hermann und Marietta Franzen – Foto: Judith Büthe

Er ist das Oberhaupt einer der letzten großen Kaufmannsfamilien der Kö. Er gehört zu jenen renommierten Kaufleuten, die den Düsseldorfer Prachtboulevard maßgeblich geprägt haben. Hermann Franzen war 51 Jahre lang Gesicht und Seele des gleichnamigen Luxusgeschäfts Hermann Franzen GmbH & Co. KG auf der Königsallee 42. Jetzt gab er anlässlich seines 77. Geburtstages am 26. August seinen Rückzug aus der Geschäftsführung der Firma bekannt. „Mit einem weinenden und einem lachenden Auge werde ich mich ab jetzt ins Private zurückziehen. Ich habe mein ganzes Herz in die Firma gesteckt, deswegen war der Entschluss zum Ausstieg nicht leicht, aber ich bin stolz, dieses Erbe nun
komplett an meine Kinder zu übergeben. Ich weiß, sie werden meine Nachfolge mehr als würdig antreten“, so Hermann Franzen. [mehr…]

Eine Boutique für Obst und Gemüse in Pempelfort

August 28, 2017

Blick in Düsseldorfs Boutique für Obst und Gemüse – das Turan in Pempelfort – Foto: Lust auf Düsseldorf

Von A wie Avocado bis Z wie Zucchini, es gibt alles – und „gibt’s nicht“ gibt’s nicht. Feinkost Turan, ein Geschäft für Obst und Gemüse in Pempelfort, ist Düsseldorfs absolute Nummer eins, unerreicht, was Vielfalt, Qualität und Frische betrifft, und immens beeindruckend mit einer nur spektakulär zu nennenden Präsentation der Waren. Mehr auf www.lust-auf-duesseldorf.de 

Am 14. Mai wieder Fischmarkt

Mai 3, 2017

Meeresfrüchte und mehr – Dutzende Aussteller bieten Lukullisches

Am 14. Mai ist Muttertag – und gleichzeitig steigt am Tonhallenufer wieder der Fischmarkt, diesmal mit einer Reihe neuer Aussteller. Geöffnet von 11 bis 18 Uhr. Wie immer gibt es Livemusik beim „Schlüssel“ und bei „Gulasch Alt“.

Traumdeko bei Franzen

April 20, 2017

Diverse Geschirrdekorationen an einer langen Tafel, flankiert von jeweils einer Braut mit einem Geschirrkleid – kreativer Hingucker bei Franzen

Die Firma Franzen ist eine der Ikonen der Kö: Das alteingesessene Familienunternehmen, eines der wenigen verbliebenen an unserer Prachtmeile, behauptet sich mit traditionellen Angeboten, insbesondere mit edlem Porzellan, unangefochten an der Spitze der Düsseldorfer Unternehmen im Segment der gehobenen Haushaltsausstattung.

Die Schaufenster sind immer ein Highlight an der Kö, was insbesondere aktuell gilt. Besucher, die länger nicht reingeschaut haben, werden sich zudem über die Vielfalt brandaktueller Küchenaccessoires und Messer freuen, auch die Spitzenprodukte von den Erfindern des Wellenschliffs, der Solinger Traditionsfirma Güde (das Brotmesser ist für mich das beste der Welt, ich hab’s seit 20 Jahren) und die genialen Messer von Nesmuk, die mit ihren schwarzen Klingen und dem Design punkten, sind vertreten. 

„Dancing on the Kö“ – der INTAKO wirft seine Schatten voraus

März 30, 2017

Noch ein paar Bilder von „Dancing on the Kö“ gestern vor dem Kö Center. Zu sehen sind u.a. Barbara Oxenfort mit Josef Hinkel und der Tanzmaus“ und Johanna Kluge mit Guido Gutzeit („Restaurant „La Terrazza“) – Auftakt für den #INTAKO, den 50. Internationalen Tanzlehrer Kongress des #ADTV, der vom 7. bis 13. April mehr als 2.500 Tanzlehrer aus aller Welt und dazu viele Tanzfans ins Hotel Maritim zieht. 

Vom 7. bis 9. April kann auch „Otto Normalverbraucher “ mit den Stars von“Let’s Dance“ tanzen, etwa mit Isabel Edvardsson, Erich Klann, André Kasel, Emile Moise und Markus Schöffl. Anmeldung hier, beim https://intako.de/open.html

Josef Hinkel, Barbara Oxenfort – hier mit dem Maskottchen von „Die Tanzmaus“ – sie waren das legendäre Prinzenpaar von 2008. Tanzen, siehe unten, das klappt immer noch…

 

Dreivierteltakt – Johanna Kluge und Guido Gutzeit, Inhaber des „La Terrazza“, ließen sich nicht lang bitten – zum Wiener Walzer auf der Kö

 

Sneakers de luxe auf mehr Raum

März 24, 2017

Sondermodelle in Reihe – Foto: afew

Streng limitierte Special Editions, eigens entworfene Sondermodelle, über 600 Sneaker-Brands auf 130 Quadratmetern – der deutsche Sneaker Store Afew zählt zu den einflussreichsten Retailern der nationalen sowie internationalen Schuhbranche. Sneakerfans campieren regelmäßig vor der Ladentür, um einen Schuh der begehrten und streng limitierten Special Editions zu ergattern. Sneaker Modelle wie der Adidas Yeezy oder der Nike Foamposite Galaxy gehen dabei für Preise zwischen 750,00 und 3.000 Euro über die Ladentheke. Prominente Kunden wie Jérôme Boateng, Wu Tang Clan, Lena Meyer-Landrut oder Lil Jon zählen zur Stammkundschaft des bekannten Stores im Düsseldorfer Japan Viertel. [mehr…]

ORSAY eröffnet seinen Flagship Store – Re-Opening im neuen Design

März 23, 2017

Matthias Klein, CEO Orsay, und Dr. Vera Geisel

Unter dem Motto „My Fashion Connection“ eröffnet der deutsche Fashion Retailer ORSAY seinen Store mit 400 qm auf der Schadowstraße 53 in Düsseldorf.

„Die Eröffnung unseres Flagship Stores in Düsseldorf ist ein echter Meilenstein für uns. Erstmalig haben wir solch eine große Fläche. Wir können so unseren Kundinnen mehr bieten, vor allem mehr Stylingberatung, Lifestyle und Sortimentvielfalt, sowie die Verknüpfungen zu unserem Online-Shop schaffen. Weitere Stores mit diesem Konzept sind bereits in Planung.“ erläutert Matthias Klein, CEO von ORSAY.

[mehr…]

Stockheim eröffnet elftes Outlet im Hauptbahnhof

März 22, 2017

Das Catering-Unternehmen Stockheim ist jetzt mit einem neuen Konzept im Hauptbahnhof vertreten: Ida & Frida. Dieses moderne Food-Outlet ist das elfte, das der Düsseldorfer Gastronom am Hauptbahnhof betreibt. [mehr…]

Ab heute bis Dienstag: „Pro Wein goes City“ in 55 Restaurants, Szenelokalen und Hotels sowie im Fachhandel – über 90 Veranstaltungen in Düsseldorf

März 17, 2017

Stießen auf „Pro Wein“ an (v. links): Hans Werner Reinhard, stv. Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, Dr. Vera und Thomas Geisel, Frankreichs Generalkonsul Vincent Muller und Boris Neisser, Destination Düsseldorf

Rund 300 Gäste, Mitglieder und Partner der Destination Düsseldorf (DD), trafen sich Donnerstagabend im Rathaus, um den Start von ProWein goes city (17.-21.3.) mit Champagner, erlesenen Weinen und kulinarischen Köstlichkeiten zu feiern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Geisel zum diesjährigen Opening von ProWein goes city ins Rathaus einladen konnten. Die Veranstaltung steht unter dem Motto ‚Weinprolog zum Grand Départ‘, weil wir auch die Mitglieder und Partner der Destination Düsseldorf für den Start der Tour de France in Düsseldorf begeistern und somit unsere Unterstützung für das bedeutendste Radrennen der Welt zum Ausdruck bringen möchten“, sagte Boris Neisser, Geschäftsführer der DD. [mehr…]

…dann designe ich einfach mal ein Boot – Designer Thomas Rath geht aufs Wasser

Januar 25, 2017

Stefan Frauscher, Eigentümer und Geschäftsführer der Bootswerft, mit Thomas Rath – Foto: Arek Rejs

Das Boot  1017 Lido des Bootsbauers Frauscher ist schon seit fast fünf Jahren Bootsbesitzern ein Begriff. Jetzt kommt die Lido als Frauscher 1017 Lido Edition Thomas Rath auf den Markt. Der Düsseldorfer Modeschöpfer, ein Fan des Bootssports seit Kindertagen, hat das edle Wassergefährt mit Designerhändchen verfeinert. [mehr…]

Düsseldorf Marketing zufrieden mit Weihnachtsmarkt

Dezember 13, 2016

Attraktiv und gut angenommen: Weihnachtsmarkt in Düsseldorf Foto: DMT / U. Otte

Seit dreieinhalb Wochen lockt der Düsseldorfer Weihnachtsmarkt Besucher aus der Region, Deutschland und auch aus dem Ausland in die NRW-Landeshauptstadt. Bei oftmals strahlendem Sonnenschein zeigte sich die Landeshauptstadt mit ihren weihnachtlichen Erlebniswelten von ihrer besten Seite, während frostige Temperaturen die Gäste in vorweihnachtliche Stimmung versetzten. Optimale Voraussetzungen für Shopping-Pausen bei Glühwein und heißem Kakao. Als Veranstalter des Weihnachtsmarktes ist die Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (DMT) mit dem bisherigen Verlauf der Saison hochzufrieden. Erste Rückmeldungen von Hoteliers deuten ebenfalls auf einen erneut guten touristischen Weihnachtsmonat hin.

[mehr…]

Weihnachtsmarkt heute eröffnet

November 17, 2016

 

weihnachts

Der Düsseldorfer Weihnachtsmarkt wird ab heute bis zum 23. Dezember an sieben Orten in der Innenstadt individuell inszeniert. Insgesamt  215 dekorierte Hütten verwandeln die Innenstadt in ein Wintermärchen für die ganze Familie. Ein Höhepunkt ist die Eislauffläche am Kö-Bogen mit dem urigen „Schlüssel Hüttenzauber“.

Nächste Seite »