NightWash-Comedy im Hauptbahnhof Düsseldorf

Mai 14, 2018

Quichotte ©Guido Schroeder

Zum Lachen in den Einkaufsbahnhof gehen: Alles fing in einem kleinen Kölner Waschsalon an. Seit ein paar Jahren ist das Comedy-Format NightWash aber auch in den Bahnhofshallen Deutschlands präsent!

Am 07.06. präsentiert der Hauptbahnhof Düsseldorf von 19 bis 20 Uhr ein komisches Bühnenprogramm, das sich ordentlich gewaschen hat! Das Künstlerpaket besteht hier aus dem Allround-Talent Jan van Weyde, der sowohl auf der Theaterbühne, im Synchronstudio als auch im Stand-up-Club zuhause ist, sowie Stefan Danziger, der mit seiner Comedy kulturelle Widersprüche und die Absurditäten des Alltags beleuchtet. Durch das Abendprogramm führt der lässige SlamPoet Quichotte. Unterstützt wird das Programm von den zahlreichen Shops im Einkaufsbahnhof. Der Eintritt ist daher frei! [mehr…]

Soulgoods – zehn Jahre an der Nordstraße

Mai 8, 2018

Sabine Sellier feiert am Samstag zehnjähriges Geschäftsjubiläum

Seit zehn Jahren betreibt Sabine Sellier ihren Laden „Soulgoods“ an der Nordstraße 6 in Düsseldorf. Wenn das kein Grund ist zu feiern – an diesem Samstag lädt sie zum Tag der Offenen Tür.

Upcycling-Mode, ein zentrales Thema bei Soulgoods, ist ein Dauerbrenner. Nicht nur umweltfreundliche T-Shirts, [mehr…]

Hochzeit im Schaufenster

März 20, 2018

Franzen feiert die Liebe: Unter dem Motto „LOVE“ präsentiert der Lifestyle Concept Store auf der Königsallee ein leuchtend weißes Luxus-Schaufenster, das den schönsten Tag im Leben glamourös inszeniert. Eine lange Hochzeitstafel steht im Zentrum des kunstvollen Arrangements von Designer Domagoj Mršic. Das detailverliebte Ensemble bildet die Bühne für drei extravagante Mannequins, die feenhafte Kreationen aus der aktuellen Brautkollektion des Designer-Duos Talbot Runhof tragen. 

Pro Wein Goes City wieder ein voller Erfolg

März 20, 2018

Freuten sich über die positive Resonanz auf die Auftaktveranstaltung „Wein & Reisen“ in der Classic Remise Düsseldorf (von links):  Michael Degen, Messe Düsseldorf, OB Thomas Geisel, Otto Lindner, Vorstandssprecher der Destination Düsseldorf und Bestseller-Autor Alexander Oetker

 

Das Konzept, Weinliebhabern Genuss-Events parallel zur Fach-Messe ProWein zu bieten, ist auch in diesem Jahr wieder voll aufgegangen: „Die Vielschichtigkeit und Qualität des Angebots bei ProWein goes city stießen auf sehr positive Resonanz. Vom exquisiten Wein-Degustationsmenü über kostenfreie Winzer-Weinproben bis hin zu Bottle Partys: Hier konnte jeder ‚seine’ Veranstaltung finden“, sagt Boris Neisser von der Destination Düsseldorf. Insgesamt haben rund 10.000 Weinliebhaber 110 Veranstaltungen bei 65 Partnern aus Hotellerie, Gastronomie und Fachhandel besucht. [mehr…]

Countdown läuft: Im CROWN an der Berliner Allee eröffnet Zurheide am 22. März den tollsten Supermarkt Deutschlands

März 15, 2018

Mit dem Marketing Club Düsseldorf konnten wir vor der Eröffnung von Edeka Zurheide einen Blick hinter die Kulissen werfen. Das war spannend. Unsere Stadt hat damit eine neue Attraktion, die man wohl gern Besuchern von auswärts zeigen wird. Und Shopping gewinnt  hier, das ist gewiss, eine neue Bedeutung. Bericht und viele Fotos zum Durchklicken hier, in unserem Magazin LUST AUF DÜSSELDORF.

Airport zu Weihnachten: Rund 730.000 Menschen machen den Abflug – Läden an allen Festtagen geöffnet

Dezember 19, 2017

Durchgehend geöffnet: Düsseldorf Airport

Mit rund 730.000 Passagieren rechnet der Düsseldorfer Flughafen in den Weihnachtstagen.  Das führt zu etwa 6.000 Starts und Landungen. Spitzentag ist laut Airport Freitag, der 22. Dezember, mit etwa 58.000 Passagieren und 480 Flugbewegungen. Allein am ersten Ferienwochenende, von Freitag bis Sonntag, begrüßt NRWs größter Airport rund 135.000 Fluggäste bei etwa 1.100 Flugbewegungen.

Zu den gefragtesten Zielen zählen in den Weihnachtsferien traditionell die warmen Mittelmeerregionen. Auch Städtereisen zum Weihnachtshopping, beispielsweise in Wien, London oder Paris, sind begehrt. Auf der Fernstrecke sind vor allem Dubai und Abu Dhabi und die neuen Karibik-Langstrecken hoch im Kurs.

Während die einen vom Düsseldorfer Airport aus  in den Weihnachtsurlaub starten, ist für Daheimgebliebene ein Trip zum Airport eine Option, etwa um in letzter Minute noch ein Weihnachtsgeschenk zu besorgen [mehr…]

DEG-Winterwelt in Düsseldorf – Das Eis ist heiß

Dezember 18, 2017

Ein wunderbares Bild: Die Eisbahn an der Kö – Foto: Frank Tusch/DEG Winterwelt

Kann Eislaufen schöner sein? Düsseldorfs Prachtmeile Kö glänzt noch bis zum 28. Januar 2018 mit einer Eisbahn, wie es sie von der Lage und Größe kein zweites Mal in einer deutschen Stadt gibt. Rund 1700 qm Eisfläche ziehen Düsseldorfer und Besucher unserer Stadt in Massen an. Betreiber Oscar Bruch Jr. ist mit der DEG Winterwelt mehr als zufrieden. Insbesondere an den Wochenenden knubbeln sich die Gäste, jeweils 700 Menschen haben Platz auf der Eisfläche. 

Gastronomie-Ausrichter Peter König („Füchschen“) ist gleichfalls hoch zufrieden und will im nächsten Jahr wieder als Sponsor dabei sein.

An diesem Samstag: Weihnachtsmarkt bei Schmittmanns im historischen Kornhaus in Niederkassel

November 22, 2017

Der Weihnachtsmarkt der Kornbrennerei Schmittmann – in diesem Jahr am Samstag, dem 25. November – ist für mich immer ein ganz besonderer Event in der Vorweihnachtszeit. 
Sonja und Vera Schmittmann verwandeln das historische Kornhaus der im Herzen von Düsseldorf-Niederkassel gelegenen Edelbrennerei zum Weihnachtsmarkt in einen zauberhaften Ort mit einer ganz besonderen Atmosphäre. [mehr…]

Tierschützer kontra Breuninger

November 21, 2017

„Wenn Sie wollen, dass Breuninger endlich pelzfrei wird, dann unterzeichnen Sie die Petition und geben den Tieren so Ihre Stimme. Breuninger muss pelzfrei werden, jetzt!“ – Der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ fordert Breuninger dazu auf, keine Pelze mehr zu verkaufen. 

In der Einladung zur Petition heißt es:

„Vor allem Pelze aus Fernost sind unglaublich billig. China ist einer der größten Pelzerzeuger der Welt geworden. Wie Tiere dort gehalten werden, will man sich lieber nicht vorstellen. Doch für die Millionen von Tieren ist es Realität, sie werden auf riesigen Pelzfarmen gehalten, zu fressen gibt es Fischabfälle, denn die sind billig. Nach wenigen Monaten ihres Lebens werden sie dann meist erschlagen, um ihnen das Fell über die Ohren zu ziehen. Einige der Tiere werden bei vollem Bewusstsein gehäutet, denn der Schlag auf den Kopf hat sie nur betäubt, aber nicht getötet. Auch Breuninger verkauft Pelze aus China!“

Das Tierschutzbüro erklärt, es habe „bereits mehrfach Kontakt zu Breuninger aufgenommen und um einen Dialog über das Thema Pelz gebeten“. Bislang habe das Kaufhaus nicht reagiert. Hier die Website der Tierschützer; weit über 8000 Menschen haben die Petition bereits unterschrieben. 

 

Christel Heilmann: PopUP Store bei Breuninger

November 17, 2017

Schmuck-Lady Christel Heilmann (Foto) zieht es wieder an die Kö: Vom 22. November bis zum 30. Dezember stellt die langjährige Kö-Juwelierin und einstige Inhaberin mehrerer Cartier-Filialen in Deutschland, ein speziell für Weihnachten zusammengestelltes Schmuck- und Uhrensortiment in einem PopUp Store bei Breuninger vor.

 

Frühstücken in Düsseldorf – es muss ja nicht immer zu Hause sein

September 22, 2017

Frühstücken bei Heinemann – ein Klassiker. Frühstückskultur wird hier groß geschrieben – Foto: Hojabr Riahi/Lust auf Düsseldorf

Das  einzige Frühstückscafé im Test”Frühstücken in Düsseldorf”, bei dem es garantiert keine Parkplatznot gibt: Das Dritan Alsela (ehem. Bazzar) liegt direkt am Metro-Parkplatz. Das Lokal ist in, proppenvoll, Reservierung ist ratsam.

Das Dritan Alsela (Titelbild) bietet eine große Bandbreite an Frühstückszubereitungen. Wir probieren Bauernfrühstück (7,90 €), Amerikanisches Frühstück (8,90 €), das Süße Frühstück (7,90 €) und geröstetes italienisches Landbrot (Tageskarte) mit Serranoschinken, Feigen und Ziegencrémesauce (7,90 €).

Der flinke, freundliche Service fällt auf. Es ist angenehm hell, was an der üppigen Verglasung liegt. Was auf den Tisch kommt, punktet. Das Angebot umfasst eine ganze Reihe von Themenfrühstücken (englisch, Veggie, mediterran, Münchener Frühstück usw.), aber auch Einzelposten wie Schoko-Croissant (2,90 €) oder Knuspermüsli (4,90 €). Die Tageskarte führt rund drei Dutzend weitere Positionen, die Auswahl ist fast irritierend groß.

Weiter in unserem Magazin LUST AUF DÜSSELDORF – http://lust-auf-duesseldorf.de/fruehstuecken-in-duesseldorf/

#lust_auf_düsseldorf #restaurants_düsseldorf #ausgehen_düsseldorf #lifestyle_düsseldorf #events_düsseldorf #shopping_düsseldorf

 

 

 

Was „Pilzflüsterer“ Jürgen Schnieber uns über die Delikatesse aus unserer Natur erzählen kann

September 21, 2017

 
Die meisten von uns freuen sich auf die Pilzsaison. Restaurants und Märkte präsentieren variantenreiche Gerichte und eine Vielfalt der schmackhaften Gewächse. Aber jetzt wachsen sie auch im Wald, im Park und laden zur Selbstbedienung ein. Doch: Welche Pilze gibt es bei uns? Und, vor allem: Wo und wie findet man sie? Wir haben Jürgen Schnieber gefragt. Er ist ein engagierter Mykologe – man nennt den Düsseldorfer Experten auch den „Pilzflüsterer“. Im Aaper Wald waren wir mit ihm auf Pilzpirsch.

Jürgen Schnieber, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (Pilzwissenschaft), kennt viele Pilzarten, die bei uns wachsen. Sortenvielfalt erstaunt den Laien. Mehrere hundert verschiedene Speisepilze gibt es allein in unseren Breiten. Sie ernähren sich von totem Holz oder Pflanzenkompost, manche Arten wachsen als Parasiten. Sie tragen Hut oder haben Köpfchen. Viele führen absonderliche Namen, deren Klang uns in einen Märchenwald versetzt: Falscher Frauentäubling, Wohlriechender Schneckling, Behangenerer Mürbling, Mohrenkopf-Milchling (gegen alle political correctness), Totentrompete oder Schopftintling. Allesamt allerdings Speisepilze der eher seltenen Art.
Weiter in unserem Magazin LUST AUF DÜSSELDORF http://lust-auf-duesseldorf.de/pilzfluesterer/
#lust_auf_düsseldorf #reportagen_düsseldorf #düsseldorf_lifestyle#restaurants_düsseldorf #ausgehen_düsseldorf

In Pempelfort – der Schuster mit der goldenen Hand

September 18, 2017

Nordin Haj Haddou – der Schuster mit der goldenen Hand – Foto: Hojabr Riahi/Lust auf Düsseldorf

Da kommst du zum Schuster und denkst, du wärst in einem Café. Ledercouch und Sessel um einen kleinen Couchtisch laden zum Verweilen ein, die grüne Tapete mit goldenem Ornament schafft ein angenehmes Ambiente. Soulier d’Or, „Goldener Schuh“, hat der Inhaber sein Geschäft getauft.

Im Regal gegenüber der Couch neue Budapester Schuhe aus der renommierten Manufaktur Laszlo, aus bestem englischen Leder, überwiegend im traditionellen Look. „Laszlo ist wirklich der beste“, sagt Nordin Haj Haddou (46), der hier, in der Beuthstraße 14 in Pempelfort, die Schuhmacherkunst pflegt und Schuhe nach Maß fertigt, ganz traditionell und in Perfektion.

Während die rahmengenähten Laszlo-Schuhe für rund 300 Euro über die Ladentheke gehen, muss der Fan feinen maßgeschneiderten Schuhwerks dagegen schon etwa 800 Euro investieren. Ja, ein Schuh ist ein Investment, man trägt ihn leicht zehn Jahre und mehr, Pflege vorausgesetzt.

Weiter in unserem Magazin LUST AUF DÜSSELDORF

Hermann Franzen gibt den Stab weiter – Oberhaupt einer der wenigen großen Kaufmannsfamilien an der Kö zieht sich ins Privatleben zurück

September 12, 2017

Hermann Franzen (links) – und die Familie (v. l.) Peter Franzen, Steffi Kluth-Franzen, Claus, Hermann und Marietta Franzen – Foto: Judith Büthe

Er ist das Oberhaupt einer der letzten großen Kaufmannsfamilien der Kö. Er gehört zu jenen renommierten Kaufleuten, die den Düsseldorfer Prachtboulevard maßgeblich geprägt haben. Hermann Franzen war 51 Jahre lang Gesicht und Seele des gleichnamigen Luxusgeschäfts Hermann Franzen GmbH & Co. KG auf der Königsallee 42. Jetzt gab er anlässlich seines 77. Geburtstages am 26. August seinen Rückzug aus der Geschäftsführung der Firma bekannt. „Mit einem weinenden und einem lachenden Auge werde ich mich ab jetzt ins Private zurückziehen. Ich habe mein ganzes Herz in die Firma gesteckt, deswegen war der Entschluss zum Ausstieg nicht leicht, aber ich bin stolz, dieses Erbe nun
komplett an meine Kinder zu übergeben. Ich weiß, sie werden meine Nachfolge mehr als würdig antreten“, so Hermann Franzen. [mehr…]

Eine Boutique für Obst und Gemüse in Pempelfort

August 28, 2017

Blick in Düsseldorfs Boutique für Obst und Gemüse – das Turan in Pempelfort – Foto: Lust auf Düsseldorf

Von A wie Avocado bis Z wie Zucchini, es gibt alles – und „gibt’s nicht“ gibt’s nicht. Feinkost Turan, ein Geschäft für Obst und Gemüse in Pempelfort, ist Düsseldorfs absolute Nummer eins, unerreicht, was Vielfalt, Qualität und Frische betrifft, und immens beeindruckend mit einer nur spektakulär zu nennenden Präsentation der Waren. Mehr auf www.lust-auf-duesseldorf.de 

Nächste Seite »