Marketing-Club Düsseldorf lud zum Industrie-Talk im Sprinter-Werk – Muss die Stadt ihre Industrie mehr pflegen?

Juni 19, 2015

talk

Topbesetzung: Martin Kelterer (Sprinter-Werk), Rolf A. Königs, OB Geisel, Norbert Keusen (Vallourec), RP-Chefredakteur Michael Bröcker, Moderator Nikolai Juchem (v.links).

Der Marketing Club Düsseldorf hat wieder einmal Türen geöffnet. Spitzenleute der Düsseldorfer Industrie, Oberbürgermeister Thomas Geisel und Michael Bröcker, Chefredakteur der Rheinischen Post,  im engagierten Talk. Thema: “Industrie – ein Markenfaktor für Düsseldorf“. Das war Information aus erster Hand. Und das in einer der Herzkammern der Düsseldorfer Wirtschaft: im Sprinter-Werk von Mercedes-Benz.

Rund 220 Mitglieder des Marketing-Club Düsseldorf erlebten im Düsseldorfer Mercedes-Werk eine facettenreiche, pointierte und meinungsfreudige Diskussion. Tenor: Düsseldorf muss die Industrie mehr pflegen.

Wenn er an die Industrie in Düsseldorf denke, so RP-Chefredakteur Michael Bröcker, „denke ich an das wirtschaftliche Rückgrat dieser Stadt, das aber manchmal nicht so behandelt wird.“ [mehr…]

400 Gäste im Kesselhaus beim 123. Netzwerktreffen „Düsseldorf IN“ – OB-Geisel und die CDU-freie Zone

Juni 18, 2015

 

Fast auf den Tag genau ein Jahr nach seiner Wahl (am 15. Juni 2014) zum Düsseldorfer Oberbürgermeister hat Thomas Geisel am Montag ein Heimspiel im Kesselhaus: Beim 123. IN-Treff fehlt fast komplett die CDU-Konkurrenz, die zum gleichen Zeitpunkt den alten Kreisvorsitzenden oder die neue Kreisvorsitzende wählt. Also dürften sich „Konflikt-Gespräche“ weitestgehend in Grenzen halten…

Die Christdemokraten kommen diesmal aus dem Umland der Landeshauptstadt: der Rhein-Kreis Neuss Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, die CDU-Bürgermeister Herbert Napp (Neuss), Angelika Mielke-Westerlage (Meerbusch) und Arno Werner (Erkrath) sowie der Düsseldorfer Bürgermeister Günter Karen-Jungen (Grüne). [mehr…]

Der neue Audi Q7 ist da – Morgen Verkaufsstart

Juni 11, 2015

audischärfer

Stößt heute Abend mit Kunden und Interessenten auf den neuen Audi Q7 an: Joachim Kurth, Leiter des Audi Zentrums an der Oberbilker Allee

Heute ist Premiere, verkauft wird das neue Audi-Flaggschiff ab morgen – Einstiegspreis: 60.900 Euro. Der neue Q7, in Fachmedien bereits mit vielen positiven Kritiken gefeiert, ist der dickste Image-Posten der Marke mit den vier Ringen.

„Es sind tatsächlich nicht so sehr die Stückzahlen, als vielmehr die Perfektion und der imponierende Auftritt, die diese Fahrzeug zu einem bedeutenden Imagefaktor machen“, sagt Düsseldorfs Audi-Zentrums-Chef Joachim Kurth. [mehr…]

Klüh Service Management 2014 weiterhin auf Wachstumskurs

Juni 1, 2015

Das Unternehmen Klüh Service Management GmbH mit Sitz in Düsseldorf blickt auf ein erfolgreiches und renditestarkes Jahr zurück. Der Multiservice-Dienstleister konnte portrait_theobaldunternehmensweit ein organisches Wachstum von mehr als 5 Prozent verzeichnen. Der leichte Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr auf knapp 631 Mio. Euro erklärt sich mit der gezielten Veräußerung von nicht renditestarken Geschäftsfeldern wie z.B. der Trennung vom Griechenland-Geschäft in 2013.

„Das Wachstum in 2014 ist hauptsächlich auf die wirtschaftlichen Erfolge in den Kernbereichen Cleaning, Catering und Security in Deutschland zurückzuführen. Hier konnte zum Teil ein Umsatzplus von mehr als 10 Prozent erzielt werden“, so Frank Theobald (Foto), Sprecher der Geschäftsführung. [mehr…]

Stadtwerke Düsseldorf mit solidem Geschäftsergebnis Neues Erdgaskraftwerk und Düsseldorfer Fernwärme werden Umwelt um 600.000 Tonnen Kohlendioxid entlasten

Mai 28, 2015

Die Stadtwerke Düsseldorf entwickeln sich weiterhin positiv. Auf Grundlage einer soliden wirtschaftlichen Situation und entlang einer klaren strategischen Ausrichtung gehen die Stadtwerke Düsseldorf den Weg durch die Energiewende. Dr. Udo Brockmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke: „Unsere gute wirtschaftliche Situation ermöglicht es uns, die logoEnergiewende in Düsseldorf und der Region mitzugestalten. Diese Chance nutzen wir insbesondere durch die Investition in zukunftsweisende, klimaschonende und effiziente Infrastrukturen. So leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion der Kohlendioxid (CO2)-Emissionen und sichern gleichzeitig unser Geschäft nachhaltig“.

Ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit auf Planniveau, trotz des milden Winters 2014, und eine weiterhin stabile Kundenbasis prägen dabei das vergangene Geschäftsjahr ebenso wie die Verlängerung der Konzessionsverträge für Strom, Erdgas und Wasser mit der Stadt Düsseldorf. Weitere für die Stadtwerke Düsseldorf zentrale Projekte wie der Ausbau der Düsseldorfer Fernwärme und die abschließenden Arbeiten am neuen Erdgaskraftwerk „Fortuna“ verlaufen planmäßig. [mehr…]

Hier ging die Post ab

Mai 21, 2015

bannach-gottschalk

Postcon-Chef Dr. Rüdiger Gottschalk, Marketingchefin Simone Bannach: Einblicke in den Briefverkehr – Foto: Silvia Gertler

Simone Bannach ist Marketing-Direktorin von Postcon. Exklusiv für unseren Marketing-Club lüftete sie in den Rheinterrassen ihr „Briefgeheimnis“. Ihr Unternehmen ist Deutschlands führender alternativer Anbieter für Geschäftspost.  In einem mitreißenden Vortrag erklärte sie beim Clubabend am 20. Juni in den Rheinterrassen, wie sie mit cleverem Marketing-Mix in die Köpfe der B2B-Entscheider will.

Wenn die Deutsche Post der alles dominierende Hecht im Karpfenteich der knapp 600 Postanbieter in Deutschland ist, so sind sie zumindest der dickste Karpfen:  Das Düsseldorfer Unternehmen Postcon ist Marktführer unter den Post-Konkurrenten im B2B-Bereich. Marketingchefin Simone Bannach stellte dem Marketing-Club Düsseldorf ihr Unternehmen in den Rheinterrassen vor.
Kunden wie Ergo, die Stadtwerke Düsseldorf, Henkel, Vodafone und airberlin setzen auf den Service von Postcon. Das Unternehmen trumpft mit zwei Vorteilen auf: Die Post wird (ab einem Aufkommen von 1000 Briefen monatlich) abgeholt und das Unternehmen liegt preislich unter der Deutschen Post. Die Briefe werden im Regelfall innerhalb zwei Tagen zugestellt auf Wunsch am Folgetag.
Während die Deutsche Post 87 % des Marktes kontrolliert, entfallen 8 % auf Postcon, die restlichen 5 % auf die weiteren fast 600 Anbieter in Deutschland. Die Deutsche Post werde, davon ist Postcon-Geschäftsführer Dr. Rüdiger Gottschalk überzeugt, die Deutsche Post werde, davon ist Postcon-Geschäftsführer Dr. Rüdiger Gottschalk überzeugt, wohl schon 2016 den Preis für Briefsendungen anheben.

.
Simone Bannach legte dar, wie das Unternehmen sich nach der Trennung von TNT 2006 neu aufstellte, mit einem Namen, der das Wort „Post“ enthalten sollte und mit einer kohärenten Marketingstrategie, bei der Kunden das Wort haben und ihrer Zufriedenheit Ausdruck verleihen. Stolz konnte Bannach darauf hinweisen, dass Postcon 80 % der Ausschreibungen gewinne.
Der Claim „Die Post für Profis“ werde zunehmend verstanden. Postcon-Chef Gottschalk sieht für sein Unternehmen eine rosige Zukunft. Gründe: Der Postmarkt schwindet im Gegensatz zu anderen Ländern in Deutschland nur geringfügig um ein bis zwei Prozent jährlich und Postcon profitiere von Preiserhöhungen der Deutschen Post.  Auch die e-mail sieht Gottschalk nicht als den übermächtigen Konkurrenten zum Brief: „Eine E-Mail ist schal und hohl“.(osi)

L’Oréal: Neues Hauptquartier Bekenntnis zu Düsseldorf

Mai 3, 2015

Bald ein „Hingucker“ am Kennedydamm – das neue Hauptquartier von L’Oréal – Foto: die developer/HPP

Seit einem Vierteljahrhundert ist L’Oréal, der französische Weltkonzern für Kosmetikprodukte, in Düsseldorf vertreten. Nun legt die deutsche L’Oréal Tochtergesellschaft ein klares Bekenntnis zum Standort Düsseldorf ab und gibt den Projektentwicklern „die developer“ den Zuschlag, ein neues Headquarters an einem Standort in prominenter Lage zu planen. Das Haus, entworfen von den HPP Architekten, soll 16 Stockwerke hoch sein. [mehr…]

Autosalon am Park investiert in die Marke Alfa Romeo

April 10, 2015

Ralf Lennartz mit einem seiner Jeep-Modelle: Erfolg mit Automodellen jenseits vom Massenmarkt – Foto: Lust auf Düsseldorf

Ralf Lennartz hat in seinen Autohäusern in Mönchengladbach sowie an der Schleidener Straße in Heerdt insgesamt 51 Mitarbeiter. Von denen, sagt er, hätten 22 ihre berufliche Laufbahn bei ihm begonnen und seien geblieben. „Unsere Mitarbeiter sind unser größtes Kapital“, weiß der erfolgreiche Unternehmer. Langjährige Mitarbeiter und langjährige Kunden, das gehört für ihn zusammen. „Wir haben tatsächlich Kunden, die schon zehn Autos bei uns gekauft haben“, freut er sich über die Treue. [mehr…]

„Sprechstunde“ in der Schmiedehalle – 600 Mediziner und Gesundheitsminister Gröhe beim Ärzte- und Apotheker-Treff

April 10, 2015

Wohl selten ist ein Netzwerktreffen in der Landeshauptstadt sozusagen von null auf hundert so erfolgreich, wie die Reihe „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch.

Auch zu dem fünften Event in der Alten Schmiedehalle in Heerdt werden mehr als 600 Ärzte und Apotheker erwartet, wenn zum zweiten Mal Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (Foto) auf der Bühne sitzen wird. Er stellt sich den Fragen von Michael Bröcker, dem Chefredakteur der Rheinischen Post. In diesen Tagen gehen die Einladungen an etwa 1.000 Ärzte und Apotheker an Rhein und Ruhr heraus. Seit mehr als zwei Jahren laden die Deutsche Apotheker- und Ärztebank sowie SIGNA zu dem Treffen ein. Zur Premiere kam Gesundheitsminister Daniel Bahr, danach Ärzte-Präsident Frank-Ulrich Montgomery, Hermann Gröhe und Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Foto: Bundesregierung/Steffen Kugler [mehr…]

Fernwärmespeicher soll neues Erdgaskraftwerk auf der Lausward noch klimafreundlicher und flexibler machen

April 8, 2015

Düsseldorfs klimafreundliche Strom- und Wärmeversorgung soll noch effizienter werden: Das neue Erdgaskraftwerk, das zurzeit auf der Lausward entwickelt und bei Wirkungsgrad und Leistungsfähigkeit neue Maßstäbe setzen wird, soll bis Ende 2016 durch einen Wärmespeicher ergänzt werden.

Da die kohlendioxidarme Produktion durch die gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme ermöglicht wird, der Bedarf nach diesen Energien sich allerdings nicht immer gleichzeitig einstellt, erweitert ein Fernwärmespeicher die Einsatzmöglichkeiten des Kraftwerks erheblich. [mehr…]

OUT OF THE BOX – High Heel Run und Modenschauen

April 8, 2015

So machte Out Of The Box im letzten Jahr auf sich aufmerksam – Foto: Messe Düsseldorf

Am Freitag, dem 31. Juli 2015, heißt es wieder: Hereinspaziert in die faszinierende und bunte Welt der Schuhe und Accessoires! Am letzten Tag der GDS Schuhmesse zelebrieren Messe, Handel, Marken, Hersteller, Shoppingverrückte und „Shoenistas“  zum zweiten Mal in Folge das OUT OF THE BOX Festival für Schuhe & Accessoires. Neu in diesem Jahr: der große Deichmann High-Heel-Run auf dem Graf-Adolfplatz, Modenschauen und Foodtrucks auf dem Schadowplatz und Riesenschuhe in der ganzen Stadt.

Plus: Bei der großen Shoenista-Rubbellos-Aktion winken Shopping-Gutscheine viele weitere tolle Preise. [mehr…]

Kickoff für „Pro Wein Goes City“ im Interconti an der Kö

März 13, 2015

Zum Wohl! Ronald Hoogerbrugge, General Manager im InterContinental an der Kö (ganz links), stößt auf „Pro Wein“ an mit Hans Werner Reinhard, Geschäftsführer Messe Düsseldorf, Gabriele Römer, Geschäftsführerin Haaner Felsenquelle, Maria Luz Barzi, Codorníu Raventos, Otto Lindner, Vorstandssprecher Destination Düsseldorf und Volker Wegener, Verkaufsleiter Wein FAKO-M Getränke (v.l.n.r.)

Die Pro Wein ist in der Stadt! Das Konzept, eine Messe vom Messegelände in die Breite zu tragen ist voll aufgegangen: 90 Veranstaltungen rund um das Thema Wein erwarten Genuss-Liebhaber und Weinfreunde von heute bis Dienstag. Zum traditionellen Auftakt der Publikumsaktion „ProWein goes city“ lud die Wirtschaftsvereinigung Destination Düsseldorf (DD) gestern Abend auf die Kö ins InterConti an der Kö. Über 250 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport waren der Einladung ins spektakuläre, 40 Meter hohe Atrium des Hotels gefolgt. Hoteldirektor Ronald Hoogerbrugge und DD-Geschäftsführer Boris Neisser [mehr…]

PSD Bank Rhein-Ruhr: Weiterempfehlungsrate auf Rekordwert – Direktbank stark bei Baufinanzierungen und Privatkrediten

März 9, 2015

Zufrieden mit dem Geschäft: PSD Bank Rhein-Ruhr-Vorstände Dr. Stephan Schmitz (links) und August-Wilhelm Albert

Mit einem Plus von 2,31 % bei der Bilanzsumme (3,398 Mrd. Euro / Vorjahr: 3,321 Mrd. Euro) und weiteren positiven Eckdaten zeigt sich die PSD Bank Rhein-Ruhr eG sehr zufrieden mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr. Der größte Teil der 2014 ausgeliehenen Gelder floss in Baufinanzierungen. Auch Privatkredite legten sehr stark zu.

Die Direktbank mit Beratung verhalf mit Neuzusagen bei Baufinanzierungskrediten in Höhe von 397 Mio. (Vorjahr: 372 Mio. Euro) deutlich mehr Kunden als im Vorjahr zu eigenen vier Wänden. August-Wilhelm Albert, Vorstand der PSD Bank Rhein-Ruhr: „Betongold ist weiterhin stark gefragt. Wir begrüßen sehr, dass die deutliche Mehrzahl unserer Kunden bei den gegebenen Niedrigstzinsen die Chance nutzt, statt – wie früher üblich nur ein Prozent – nun zwei und mehr Prozent zu tilgen. Spätestens mit Beginn des Renteneintrittsalters sollte unseres Erachtens eine Immobilie bezahlt sein.“ [mehr…]

Klüh Security sichert den Rosenmontagszug

Februar 10, 2015

Klüh Security-Mitarbeiter stehen in diesem Jahr zum zweiten Mal für einen sicheren Verlauf des Düsseldorfer Zuges. Das Unternehmen erhielt soeben einen Dreijahres-Vertrag für die Absicherung des 5,1 km langen Lindwurms mit mehr als 70 Wagen.

Die mit gelben Jacken gekennzeichneten Ordner des Düsseldorfer Sicherheitsdienstleisters werden jeden Wagen, je nach Größe,  mit vier bis acht Mitarbeitern begleiten. An Gefahrenstellen, Rettungswegen und den vorgesehenen Schleusen werden zusätzliche Mitarbeiter in ausreichender Zahl platziert. [mehr…]

Bundestag neu auf der Kundenliste der Düsseldorfer: Klüh Cleaning reinigt das Paul-Löbe-Haus in Berlin

Februar 9, 2015

Düsseldorfer Unternehmen reinigt Bundestagsgebäude – Foto: DBT/Reiss

Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung hat Klüh Cleaning den Zuschlag zur Durchführung der Unterhaltsreinigung im Deutschen Bundestag („Paul-Löbe-Haus“) erhalten. Das nur wenige Meter vom Reichstag entfernt liegende Haus beherbergt 550 Büros für 275 Abgeordnete, 21 Sitzungssäle für Ausschüsse und ca. 450 Büros für Ausschuss-Sekretariate. Neben der Besucherbetreuung gehört auch ein Restaurant zum Angebot. [mehr…]

Nächste Seite »