News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 30, 2014

++ Forschung im Fokus: “Die Macht der Versuchung” ++

Vortragsabend mit neurowissenschaftlichem Schwerpunkt am  6. November im Haus der Universität Wer kennt das nicht: Eigentlich will man Diät halten, aber die Verlockung des Schokoladenkuchens ist Weiter

++ “Provenienzforschung und Restitution” ++

Das Stadtmuseum lädt am Dienstag, 4. November, zu einem spannenden Vortrag des Provenienzforschers Dr. Willi Korte ein. Korte – Jurist, Historiker und ehemaliger Ermittler von Kriegsverbrechen – ist Weiter

++ “Von der Liebe und anderen Liebhabereien” ++

“Von der Liebe und anderen Liebhabereien” heißt das gemeinsame Programm von Jürgen Wilbert, Autor und Rezitator, und Jochen Jasner, Sänger und Gitarrist. Auf der Suche nach der Liebe und ihren Weiter

++ Bericht zum “Wohnungsmarkt  Düsseldorf 2009 – 2013″ ++

Der Ausschuss für Wohnungswesen und Modernisierung tagt am Montag, 3. November, im Rathaus, Marktplatz 2. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Vorstellung des Berichts “Wohnungsmarkt Weiter

++ Seniorensprechstunden ++ [mehr...]

Airport: „SkyTrain“ steht vom 3. bis 8. November nicht zur Verfügung

Oktober 30, 2014

Der „SkyTrain“, die Kabinenbahn am Düsseldorfer Flughafen, macht vom 3. bis 8. November eine planmäßige Betriebspause. Grund hierfür ist die Verlegung von Glasfaserkabeln auf den Fahrbahnträgern. Mit den neuen Leitungen wird ein bestehender Datenkabelweg erweitert, der für die moderne Informationstechnik der Fahrzeuge genutzt wird.

Während der Betriebspause der Kabinenbahn wird ein Ersatzverkehr durchgeführt. Shuttle-Busse verbinden in diesem Zeitraum den Bahnhof „Düsseldorf Flughafen“ und die Urlauberparkhäuser P4 und P5 mit dem Terminalgebäude. Zusätzliche Fahrgastbetreuer stehen an den Haltestellen als Ansprechpartner für die Passagiere und Fahrgäste zur Verfügung.

 

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 30.Oktober 2014

Oktober 30, 2014

BILD Düsseldorf: Feuerwehr-Übung am Airport – das “Opfer” spricht in BILD – ICH WAR FÜR 5 STUNDEN EBOLA-PATIENT

EXPRESS Düsseldorf: Eiserne Hochzeit (65 Jahre!): Heinz fand seine Irmgard – weil sie sich verlaufen hatte -”WO GEHT’S DENN HIER …IN DEN HAFEN DER EHE?”

NRZ Düsseldorf: VOR ELEGANZ KOMMT MUSKELKRAFT – In einer Woche feiert der “Cirque du Soleil” Premiere. Vorbereitungen auf Hochtouren

RHEINISCHE POST Düsseldorf:  FEUERWEHR PROBT EBOLA-ERNSTFALL – Die Berufsfeuerwehr hat eine 20-köpfige “Task Force Hochinfektionstransport” zusammengestellt. Sie trainiert die Verlegung von Risiko-Patienten in Spezialkliniken. Dafür steht auch ein besonders umgebauter Rettungswagen bereit.

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf:  BEAMTEN-MIKADO IM RATHAUS: MITARBEITER LANGWEILEN SICH – Seit der Auslagerung vieler Aufgaben zur ITK Rheinland hat die Abteilung IT-Beschaffung kaum noch etwas zu tun

Antenne Düsseldorf:  SCHWÄCHERE WIRTSCHAFT NOCH OHNE FOLGEN FÜR DEN DÜSSELDORFER ARBEITSMARKT

Center.TV: RATSSITZUNG IN DÜSSELDORF: POLITIKER DISKUTIEREN ÜBER JOACHIM-ERWIN-PLATZ

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 29, 2014

++ Waldschänke: Aachener Wohnungsgesellschaft  sagt Bürgerdialog zu – Ratsbeschluss vertagt ++

Als Investor auf dem Gelände der Waldschänke in der Siedlung Freiheit hat die Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbH bei Oberbürgermeister Geisel um eine Vertagung des Ratsbeschlusses über Weiter

++ Deutsch-Chinesischer Bürgermeistergipfel  tagt im Düsseldorfer Rathaus ++

Mit einem Grußwort des Düsseldorfer Oberbürgermeisters Thomas Geisel ist am Mittwoch, 29. September, der Deutsch-Chinesische Bürgermeistergipfel im Rathaus der Landeshauptstadt eröffnet worden. Weiter

++ Arbeiten an der Notrufnummer  112: Störungen möglich ++

Wegen dringender Servicearbeiten der Deutschen Telekom kann es für Anrufer der Notrufnummer 112 am Donnerstag, 30. Oktober, und Freitag, 31. Oktober, zu Störungen kommen. Dies teilt die Feuerwehr Weiter

++ Erste Fahrradboxen an den Bahnhöfen in Benrath und Eller ++

Start mit 29 Boxen an den beiden Standorten/Weitere rund 100 sollen folgen Im Rahmen der Förderung des Radverkehrs setzt die Landeshauptstadt Düsseldorf ein weiteres Element um: An sechs Standorten Weiter

++ “Füreinander stark!” ++

Vom 13. bis 19. November in sieben Düsseldorfer Filmtheatern Das Motto des diesjährigen KinderKinoFestes lautet “Füreinander stark!”. Dazu werden vom 13. bis 19. November in sieben Düsseldorfer Weiter

++ Kommunalkonferenz zur  Zukunft des Radverkehrs ++ [mehr...]

Sperrung des Dechenwegs wegen Wasserrohrbruch: Umleitungen für die Linien 731 und 735

Oktober 29, 2014

Wegen Bauarbeiten infolge eines Wasserrohrbruchs wird der Dechenweg gesperrt   ̶  ab Mittwoch, 29. Oktober, für etwa eine Woche. Für die Buslinien 731 und 735 ergeben sich folgende Änderungen:

  • In Richtung Südpark fahren die Busse ab der Haltestelle „Ickerswarder Straße“ eine Umleitung.
  • In Richtung Vennhauser Allee fahren die Busse ab der Haltestelle „Ohmweg“ eine Umleitung.
  • Die Haltestellen „Guerickeweg“ und „Dechenweg“ entfallen jeweils.

 

Bluthochdruck, der „stille“ Killer: Info-Abend zu Hypertonie und Medikation

Oktober 29, 2014

Etwa 35 Millionen Bundesbürger leiden unter Bluthochdruck. Weil die Erkrankung schmerzfrei verläuft, gehen viele Betroffene erst zum Arzt, wenn bereits Folgeerkrankungen auftreten. Wie kann der Blutdruck unter Kontrolle gehalten werden und welche Medikamente helfen dabei? Diese Fragen beantwortet Dr. med. Angela Jankowski, Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie am Augusta-Krankenhaus, in ihrem Vortrag „Medikamentöse Therapie des Bluthochdrucks“ am Mittwoch, 5. November, 18.00 Uhr, in der Cafeteria des Augusta-Krankenhauses, Amalienstraße 9.

Die Veranstaltung ist ein Angebot der Klinik für Kardiologie und dem Hypertonie-Zentrum am Augusta-Krankenhaus in Kooperation mit der Deutschen Hochdruckliga e.V. Angesprochen sind interessierte Laien und Betroffene sowie deren Angehörige. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter http://bit.ly/blutdruckmessung

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 29, 2014

++ OB Geisel: Neue U-Bahnhöfe werden zu Düsseldorfer Visitenkarten ++

Bahnhöfe am Graf-Adolf-Platz und an der Benrather Straße im Ausbau weit fortgeschritten Die neuen U-Bahnhöfe Graf-Adolf-Platz und Benrather Straße der Wehrhahn-Linie lassen immer klarer ihr Weiter

++ EU-Projekt gegen Extremismus:  Düsseldorf macht mit ++

Ziel ist es, die Radikalisierung von Jugendlichen auf lokaler Ebene zu erkennen und ihr zu begegnen Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist ab sofort Partner in einem Europäischen Projekt gegen Weiter

++ Sammeln statt Gripschen ++

Düsseldorfer Schülerinnen und Schüler sind wieder rund um das Martinsfest mit Sammelbüchsen unterwegs  “Alle Jahre wieder???.” ziehen Düsseldorfer Schülerinnen und Schüler rund um das Martinsfest mit Weiter

++ Aktuelle Informationen über Flurstücke und Gebäude im Internet abrufbar ++ [mehr...]

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 27, 2014

++ Eingangsgelände und Kapelle  des Nordfriedhofes beleuchtet ++

Illumination “Lichtblicke” von Freitag, 31. Oktober, bis Sonntag, 2. November: Besinnliches Programm zu Allerheiligen Unter dem Motto “Lichtblicke” werden die Lindenallee am Eingang und die Kapelle Weiter

++ Tage der Offenen Tür an weiterführenden Schulen ++

Infoveranstaltungen für Erziehungsberechtigte von Viertklässlern In den kommenden Wochen und Monaten finden an den städtischen weiterführenden Schulen verschiedene Informationsveranstaltungen und Weiter

++ Begegnung mit Vilnius ++

Organisiert vom Verein Überfahrt e.V. und der Künstlerin Egl?? Ul??ickait?? Eine Begegnung mit Vilnius bietet eine Ausstellung im Atelier am Eck, Himmelgeister Straße 107E, 40225 Düsseldorf, Eingang Weiter

++ Bericht aus der Bezirksvertretung 6 ++   [mehr...]

Jochen Erwin: Jetzt soll’s doch der Kö-Bogen sein!

Oktober 27, 2014

Nach dem Hin und Her um die Platzbenennung des 2008 verstorbenen Oberbürgermeisters Joachim Erwin (CDU) lenkt der neue Rathaus-Chef Thomas Geisel (SPD) ein: Am Donnerstag wird der Stadtrat nun doch über eine Benennung am Kö-Bogen entscheiden. Bericht auf rp-online.

Derag Living Hotel De Medici – Wohnen im Museum – Prächtige Kunstschätze machen unser neues Luxushotel zur außergewöhnlichsten Herberge Deutschlands

Oktober 24, 2014

Blick in die Lobby des neuen Luxushotels der Landeshauptstadt

Immobilienexperte Josef Nagel (N.I.C. Immobilien) ist mit dem Derag Living Hotel De Medici eng verbunden, als erfahrener Netzwerker half er dem Unternehmen in vielfältiger Weise bei der Umsetzung eines hoch ambitionierten Projektes: das Stadthaus an der Mühlenstraße in ein Luxushotel umzubauen, das sich den üblichen Bewertungskriterien mit Sternen entzieht. So durfte denn Josef Nagel heute anlässlich seines 73. Geburtstages eine größere Runde – etwa 120 Personen – in den exklusiven Rahmen zu einem Umtrunk einladen.

Gäste erhielten dabei einen ersten Einblick in ein Hotel, das in seiner Art einzigartig ist.

Der Besitzer, dem eine der weltweit größten Kunstsammlungen gehört, hat in diesem Hotel an nichts gespart. Versierte Fachleute verwandelten das heruntergekommene Stadthaus in ein spektakuläres Hotelpalais: Tonnenweise wertvolle Kunst, viele Kilo Blattgold, feine Stuckarbeiten, handgearbeitete Putten mit unterschiedlichen Gesichtern – eine beeindruckende Prachtwelt. Da finden sich aufgereiht in einem Gang wertvolle Spazierstöcke aus vielen Jahrhunderten, Lanzen und Hellebarden in einem anderen Gang. Wertvolle Holzskulpturen, viele Jahrhunderte alt und augenscheinlich von hohem Wert, ziehen die Blicke der Gäste ebenso an wie wertvolle Gobelins, Ritterrüstungen und Ölgemälde.

Um die Auslastung dieses Hauses wird man sich nicht sorgen müssen, Hotelchef Berthold Reul, der sieben Jahre das Hotel Nikko in Düsseldorf leitete, wird eher vor der Aufgabenstellung stehen, die “richtigen” Gäste in sein Hotel zu holen. Reul: “Man kann sagen, wir sind ein Museum mit angeschlossenem Hotel.”

Der erfahrene Hotelmanager, dessen Frau das Sternerestaurant “Agata’s” an der Münsterstraße und ein Hotel-Restaurant in Ratingen betreibt, hat das Restaurant im Hotel De Medici aus der Hand gegeben: Barbara Oxenfort und ihr Partner im “Weinhaus Tante Anna”, Tobias Ludowigs sowie Florian Conzen, bislang Chefkoch im Interconti, werden die ”Brasserie Stadthaus”, betreiben, auch die dazugehörige Bar. Reul konzentriert sich somit ganz auf das Hotel, Frühstücks- und Bankettleistungen.

Das Hotel hat 170 Zimmer, die Fürstensuite ist mit 280 qm das größte. Reul, in Anbetracht der Höhe der Suite: “Nach Kubikmetern ist das auf jeden Fall die größte  Suite Deutschlands.”

Der Eröffnungstermin steht noch nicht fest, ein Opening zu Silvester würde Sinn machen.

Eine mittelalterliche Holzskulptur – wie alle wertvollen Kunstgegenstände gut ge- und versichert

Gewölbeartige Gänge, wertvolle Exponate überall [mehr...]

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 24, 2014

++ OB Geisel für Joachim-Erwin-Platz  am Bilker Bahnhof ++

Oberbürgermeister Thomas Geisel hat sich dem Vorschlag aus den Ampelfraktionen angeschlossen, einen neuen Platz am Bilker Bahnhof nach dem verstorbenen OB Joachim Erwin zu benennen. Geisel: “Der Weiter

++ 1.300 Kubikmeter Brennholz verteilt: Abgabe am Samstag fällt aus! ++

Riesiger Zuspruch bei der Abgabe des Stumholzes am Aquazoo / Gartenamt sorgte noch für 300 Kubikmeter Nachschub 1.000 Kubikmeter Holz hatte das Gartenamt für die Brennholztage am 24. und 25. Oktober Weiter

++ Rund 3.700 Euro Spenden kamen beim Holztag zusammen ++

Beim Holztag am Aquazoo in Düsseldorf spendeten die Abholer des Sturmholzes genau 3.681,10 Euro für die Aktion “Neue Bäume für Düsseldorf”. Die freiwillige Geldspende konnte vor dem Einladen des Weiter

++ Tell my Story – Hamlet auf dem deutschen Theater ++

Ausstellung als Manifestation für das Theater im Theatermuseum Düsseldorf William Shakespeares 450. Geburtstag am 23. April bietet in diesem Jahr Gelegenheit zu einer umfassenden Auseinandersetzung Weiter

Die Buslinie 729 fährt eine Umleitung

Oktober 24, 2014

Wegen der großen Zahl an Friedhofsbesuchern an Allerheiligen wird die Hugo-Viehoff-Straße am Samstag, 1. November, von 12 bis 18 Uhr gesperrt. Die Buslinie 729 fährt in Richtung Flughafen eine Umleitung ab der Haltestelle „Theodor-Heuss-Brücke“.

Folgende Haltestellen muss die Rheinbahn verlegen:

  • die Haltestelle „Nordfriedhof, Bussteig 3“ an die Station „Nordfriedhof, Bussteig 5“,
  • die Haltestelle „Hugo-Viehoff-Straße“ auf die Ulmenstraße vor die Hausnummer 207.

 

Die unwürdige Diskussion um die Ehrung unseres verstorbenen Oberbürgermeisters Joachim Erwin

Oktober 24, 2014

Joachim Erwin hat es wohl geahnt, als er sein wenige Punkte umfassendes Vermächtnis hinterließ und darum bat, sich nicht über die Benennung einer Straße für ihn zu streiten.

Jetzt ist der Knall da.

OB Thomas Geisel hatte sich für einen Joachim-Erwin-Platz am Kö-Bogen eingesetzt. Das fanden viele, darunter unser mächtiger Heimatverein, die Düsseldorfer Jonges, angemessen und richtig.

Doch die Koalitions-”Partner” legten sich quer: Nach aktuellem Stand soll ein Platz vor den Bilker Arcaden nun den Namen “Joachim-Erwin-Platz” tragen.

Wir erinnern uns alle deutlich, dass die FDP massiv gegen die Arcaden gekämpft hat, Marie-Agnes Strack-Zimmermann vorneweg. Jetzt für einen Erwin-Platz vor den Arcaden zu plädieren, ist wie eine späte Rache der FDP.

Familie Erwin ist mit dem Platz vor den Arcaden nicht einverstanden, ebenso wenig die Düsseldorfer Jonges.

Markus Erwin, Sohn des verstorbenen OB, spricht für die gesamte Familie, wenn er in einem offenen Brief schreibt:

“Wenn ein Oberbürgermeister aktiv auf meine Familie zugeht und mit ihr einen geeigneten Ort bespricht, um meinem Vater endlich angemessen zu ehren, dann erwarte ich, dass er auch zu seinem Wort steht, und den Vorschlag den Platz am Kö Bogen nach meinem Vater Joachim Erwin zu benennen im Rat zur Abstimmung bringt. “

Jetzt ist eingetreten, was Jochen Erwin befürchtet hat. Die Familie Erwin ist verärgert, die Düsseldorfer Zeitungen dürften morgen viele Leserbriefe enttäuschter Düsseldorfer erhalten, darunter auch ein Brief von Jonges- Baas Wolfgang Rolshoven; OB Thomas Geisel muss befürchten, als “Umfaller” gesehen zu werden, weil er bei einem der ersten von ihm engagiert vorgetragenen Themen einknickte.

Ohne Joachim Erwin gäbe es das Fortuna-Stadion nicht, ebenso wenig den Kö-Bogen, die Bilker Arcaden und die Wehrhahn-Linie, um nur einige wichtige Punkte zu nennen. Dieser OB, der in der Tat kein rund geschliffener Kiesel war, sondern ein kantiger Typ, hat sich für diese Stadt bis zu seinem frühen Tod beispielhaft und leidenschaftlich engagiert.

Dieser Mann hat die unwürdige Diskussion nicht verdient.

Hier auch Bericht bei rp-online über diese Diskussion.

So soll der Joachim-Erwin-Platz vor den Arcaden aussehen

Fahrplan zur Umstellung auf die Winterzeit

Oktober 24, 2014

Die Nacht von Samstag auf Sonntag ist eine Stunde länger – denn am Sonntag, 26. Oktober, um 3 Uhr, werden die Uhren eine Stunde zurück gedreht. Die Umstellung auf die Winterzeit wirkt sich auch auf den Fahrplan der Rheinbahn aus: Betroffen sind alle NachtExpress-Linien (NE1 bis NE8), die DiscoLinien DL1, DL4 und DL6, die Straßenbahn-Linie 712, die U-Bahn-Linien U74, U75 und U79 sowie die Buslinien 735, 770, 785 und 830. Nach der Zeitumstellung wiederholen diese Linien die Fahrten noch einmal im selben Takt.

 

Zusätzliches NachtExpress-Angebot und verstärkte Fahrten zu Allerheiligen

Oktober 24, 2014

Zu Allerheiligen sind viele Busse und Bahnen der Rheinbahn länger unterwegs: In der Nacht von Freitag, 31. Oktober, auf Samstag, 

1. November, gilt nach Mitternacht das NachtExpress-Angebot:

In Düsseldorf sind die Stadtbahn-Linien U74, U75 und U79 sowie die Buslinien NE3, NE7 und NE8 alle 30 Minuten bis gegen 4 Uhr im Einsatz, die Buslinien 830, NE1, NE2, NE4, NE5 und NE6 stündlich bis gegen 4 Uhr. In den Nachbarstädten sorgen die DiscoLinien für Mobilität zu später Stunde: Die DL1 in Ratingen sowie die DL4 in Erkrath und Hilden fahren bis gegen 4 Uhr, die DL5 in Haan und Hilden bis 2 Uhr und die DL6 in Mettmann bis 3 Uhr. [mehr...]

Nächste Seite »