Düsseldorf Headlines, Freitag, 10. Juli 2020

Juli 10, 2020

BILD Düsseldorf: „BESSERE UNTERKÜNFTE RETTEN LEBEN“ – Die Corona-Hilfen für Obdachlose haben gut funktioniert – und sollen weitergehen.

EXPRESS DÜSSELDORF PLAN GEGEN DAS ALTSTADT-CHAOS – Inzidenz-Zahlen stiegen wieder stark.  

RHEINISCHE POST: KIRCHENAUSTRITTE AUF DEM HÖCHSTSTAND – Immer mehr Düsseldorfer Katholiken und Protestanten verlassen ihre Kirche. Inhaltliche und strukturelle Konsequenzen sind die Folge. Ist der Trend unumkehrbar? Seelesorger und Laien suchen nach Antworten.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG: RADFAHRER FÜHLTEN SICH NOCH NICHT SICHER AUF DÜSSELDORFS STRASSEN – Die Zahl der Unfälle bleibt konstant. Es gibt unterschiedliche Ansichten darüber, wie es besser werden könnte. 

Antenne Düsseldorf  

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Juli 10, 2020

 

  • Zweite Pflanzsaison für das Stadtbaumkonzept beginnt
    Die ersten Arbeiten zur Realisierung der zweiten Pflanzsaison des Stadtbaumkonzeptes für Düsseldorf beginnen morgen, Freitag, 10. Juli. Das Gartenamt lässt im gesamten Stadtgebiet bis März 2021 108 zusätzliche Baumstandorte entstehen und 66 vorhandene Baumstandorte optimieren und nachpflanzen. Außerdem werden 41 Baumstandorte auf drei Straßen saniert. weiter…
  • Düsseldorfer Integrationspreis: Der Countdown zur Projektmeldung 2020 läuft
    Noch bis Mittwoch, 15. Juli, können Einrichtungen und Initiativen aus Düsseldorf ihre Meldung für den Düsseldorfer Integrationspreis einreichen. weiter…
  • Coronaschutz-Kontrollen und randalierende Jugendliche: OSD am Mittwoch im Dauereinsatz
    69 Einsätze im Zusammenhang mit der Überwachung oder Durchsetzung der Coronaschutzverordnung des Landes verzeichnete der städtische Ordnungs- und Servicedienst (OSD) am Mittwoch, 8. Juli. weiter…

[mehr…]

Ferien in Zeiten von Corona – Was der Düsseldorfer Airport tut, um das Reisen auf ungefährliche Weise zu ermöglichen

Juli 9, 2020

Immer mehr Flüge am Düsseldorfer Flughafen, immer mehr Reisende im Terminal: Nach dem monatelangen, Corona-bedingten Lockdown ist am größten Airport Nordrhein-Westfalens die Wiederaufnahme des Flugverkehrs in Vor dem Hintergrund weiter steigender Passagierzahlen in den Sommerferien und der nun geltenden Abstands- und Hygieneregeln im Terminal, hat der Airport Düsseldorf noch einmal die wichtigsten Passagier-Hinweise zusammengestellt – damit Reisende in Corona-Zeiten entspannt und unbesorgt von und nach Düsseldorf fliegen können.

In enger Abstimmung mit seinen Partnern hat der Flughafen Düsseldorf ein umfangreiches Konzept zum Gesundheitsschutz umgesetzt. Oberstes Ziel ist der bestmögliche Schutz von Flugreisenden und Mitarbeitern vor einer möglichen Infektion mit COVID-19.

 

Terminaldurchsagen in drei Sprachen

 

Gut sichtbare Informationen auf den Monitoren im Terminal, Bodenmarkierungen und Piktogramme weisen auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln hin. Hinzu kommen dreisprachige Terminaldurchsagen in Deutsch, Englisch und Türkisch. [mehr…]

Heute Morgen in Unterrath: Gangster sprengen Bankautomat

Juli 9, 2020

Nach einer Geldautomatensprengung heute am frühen Morgen in Unterrath fahndet die Düsseldorfer Kriminalpolizei nach mindestens drei Tatverdächtigen und einem dunklen Audi. Erbeutet wurde Bargeld in noch nicht bekannter Höhe.

Anwohner der Kalkumer Straße wurden heute gegen 2.45 Uhr von einem lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Anschließend beobachteten Anlieger, wie zwei maskierte Männer aus dem Vorraum der Bankfiliale flohen und in einem Fahrzeug mit Fluchtfahrer über die Kalkumer Straße in Richtung Unterrather Straße (A 52) flohen.

Audi mit Krefelder Kennzeichen

Die alarmierten Polizeibeamten stellten einen aufgesprengten Geldautomaten im Vorraum der Bankfiliale fest. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Die KTU (Kriminaltechnische Untersuchung) der Düsseldorfer Polizei übernahm vor Ort die Spurensicherung.

Bei dem dunklen Audi soll es sich um einen Wagen mit Krefelder (KR-) Kennzeichen gehandelt haben.

Die Polizei fragt nun: Wer kann Angaben zu dem Fluchtfahrzeug oder zum weiteren Fluchtweg der Täter machen? 

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter der Telefonnummer 0211-870-0.

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 9. Juli 2020

Juli 9, 2020

BILD Düsseldorf: BARBIE BETTINA – Düsseldorferin hat die weltgrößte Sammlung, ab Samstag stellt sie in Duisburg aus.

EXPRESS DÜSSELDORF:  RHEINBAHN-FAHRER MIT CORONA INFIZIERT – Pandemie: Düsseldorfer Firmen betroffen.  

RHEINISCHE POST: DÜSSELDORFS RÄTSEL UM DIE VIELEN CORONA-INFEKTIONEN – Die Statistik zeigt: Das Virus breitet sich immer weiter in der Stadt aus. Die Gründe dafür sind alles andere als klar. Weder die Anzahl der Tests noch die Altstadt allein können schuld sein.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG: TROMPETEN-JUNGEN (16) AM FLUGHAFEN VERGESSEN – Neue Handgepäck-Regeln durch Corona. 

Antenne Düsseldorf  

Düsseldorf Headlines, Mittwoch 8. Juli 2020

Juli 8, 2020

BILD Düsseldorf: SCHWESTA EWAS FREUND VOR GERICHT – … aber der Prozess hegt einfach nicht los.

EXPRESS DÜSSELDORF:  RHEINBAHN-FAHRER MIT CORONA INFIZIERT – Pandemie: Düsseldorfer Firmen betroffen.  

RHEINISCHE POST: WENIGER TOLERANZ FÜR ZWEITE-REIHE PARKER – Lange drücken Kontrolleure beim Zweite-Reihe-Parken ein Auge zu. Nun ändert die Verkehrsüberwachung das Vorgehen.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG: GROSSE SPORTGESCHÄFTE IN DER INNENSTADT STERBEN AUS – Mit dem Ende von Karstadt und Kaufhof verschwinden auch zwei große Sportfachgeschäfte aus der City. 

Antenne Düsseldorf  

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Juli 8, 2020

    • Cecilien-Gymnasium und Carl-Benz-Realschule erhalten neue Dreifachsporthalle
      Das Cecilien-Gymnasium und die Carl-Benz-Realschule erhalten eine neue Dreifachsporthalle. Oberbürgermeister Thomas Geisel und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche legten am Dienstag, 7. Juli, den Grundstein für den Neubau. weiter…
    • Stadt nutzt Hotelschiff „Bellejour“ ab sofort als Quarantäneeinrichtung
      Die Landeshauptstadt Düsseldorf nutzt ab sofort das Hotelschiff „Bellejour“ als Quarantäneeinrichtung für Menschen, die in Gemeinschaftsunterkünften wie Flüchtlingsunterbringungen oder Notschlafstellen leben und bei denen eine Corona-Infizierung festgestellt wurde. Zudem werden dort deren Kontaktpersonen untergebracht, die ebenfalls in Quarantäne gehen müssen. weiter…
    • Rückblick auf deutsch-niederländisches Jugendaustauschprojekt
      Mit einer kleinen Kabinettschau blicken die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf und das „Apeldoorns Centrum voor Eigentijdse Cultuur“ (Apeldoorner Zentrum für zeitgenössische Kultur – ACEC) auf das deutsch-niederländische Jugendaustauschprojekt „75 Jahre Frieden und Freiheit in Apeldoorn und Düsseldorf“ zurück weiter…

[mehr…]

Berliner Allee – Pkw kollidiert mit Straßenbahn – Fahrer schwer verletzt

Juli 7, 2020

Bei der Kollision mit einem Zug der Linie 705 heute Mittag in Stadtmitte wurde ein 72-jähriger Pkw-Fahrer so schwer verletzt, dass er vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Straßenbahnfahrerin musste ebenfalls mit einem Schock in einer Klinik untersucht werden.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war zur Unfallzeit ein 72-Jähriger mit seinem Mercedes auf der Berliner Allee aus Richtung Graf-Adolf-Straße kommend unterwegs. An der Kreuzung zur Steinstraße wollte er nach links in die Steinstraße abbiegen. Hierbei kam es aus bislang unklarer Ursache zur Kollision mit der von hinten herannahenden Straßenbahn der Linie 705 in Richtung Schadowstraße. Möglicherweise hatte der Pkw-Fahrer das falsche Ampelsignal beachtet. Hierzu dauern die Ermittlungen an. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Die Kreuzung blieb bis gegen 11.40 Uhr gesperrt.

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 7. Juli 2020

Juli 7, 2020

BILD Düsseldorf: DIESES GEMÄLDE SPIELT MIT DEM LICHT – Düsseldorfer Künstlerin schafft einzigartiges Werk.

EXPRESS DÜSSELDORF:  1 OB + 1 SÄNGER = 3 KAMPAGNEN – Wahlkampf: Besondere mathematische Formel.  

RHEINISCHE POST: GASTRONOMIE PROFITIERT VON GRÖSSEREN TERRASSEN – Um die Umsatzeinbußen in der Corona-Krise aufzufangen, beantragen immer mehr Wirte eine Erweiterung ihrer Außenbereiche.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG: DIE BRAUEREI KÜRZER BAUT HOCHMODERNE ABFÜLLANLAGE IN FLINGERN – Die alte Brauerei in der Altstadt platzt aus allen Nähten. In Flingern können10.000 Hektoliter im Jahr gebraut werden. 

Antenne Düsseldorf  

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Juli 7, 2020

    • Feuerwehr warnt: Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich!
      Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Reisebeschränkungen verbringen viele Düsseldorfer den Sommer zu Hause. Da gleichzeitig die Temperaturen auch wieder steigen werden, scheint eine Abkühlung im Rhein immer beliebter zu werden: Dieses Jahr gab es bislang 30 Rettungseinsätze auf dem Rhein, sieben davon seit Beginn der Sommerferien. Im Rahmen einer simulierten Rettungsaktion am heutigen Montagmorgen, 6. Juli, hat die Feuerwehr nun zusammen mit der DLRG erneut auf die Gefahren hingewiesen, die vom Schwimmen im Rhein ausgehen. weiter…
    • Coronaschutz: OSD erneut mit zahlreichen Einsätzen am Wochenende
      165 Einsätze im Zusammenhang mit der Überwachung oder Durchsetzung der Coronaschutzverordnung des Landes verzeichnete der städtische Ordnungs- und Servicedienst (OSD) am Wochenende von Freitag, 3. Juli, bis Sonntag, 5. Juli. weiter..
    • Düsseldorfer Schauspielhaus: Wiederaufnahme der Fassadenarbeiten
      Die Arbeiten an der Fassade am Düsseldorfer Schauspielhaus konnten jetzt wieder aufgenommen werden. weiter…

[mehr…]

Düsseldorf Headlines, Montag, 06. Juli 2020

Juli 6, 2020

BILD Düsseldorf: ROLLSTUHLFAHRER FILMT SEINE PORSCHE-DIEBE – Der Wagen ist extra für ihn umgerüstet.

EXPRESS DÜSSELDORF:  KAROL KÄMPFT: „MEIN KARSTADT MUSS LEBEN“ – Düsseldorfer rührt die Mitarbeiter zu Tränen.  

RHEINISCHE POST: ALTSTADT-WIRTE SOLLEN PASSANTEN VERTREIBEN – Es gab am Wochenende keine Räumungen. Auf der Kurze Straße sollen die Gastronomen künftig mit für Ordnung sorgen.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG: EINE MILLION EURO FÜR DEN BILKER BUNKER UND DEN CARLSPLATZ – Der Bund fördert das Kunst- und Kulturprojekt im Stadtviertel sowie den Versuch, Vertikal Farming auf dem Markt zu entwickeln. 

Antenne Düsseldorf  

Einsatz wegen Ruhestörung eskaliert – Randalierer attackieren Polizisten

Juli 5, 2020

Am Rande des Altstadtgeschehens ist ein scheinbar harmloser Einsatz nach einer Ruhestörung in der vergangenen Nacht eskaliert. Nachdem ein junger Mann provokativ eine Zigarette am Streifenwagen ausgedrückt hatte, wurden die Beamten sofort von einer etwa 15-köpfigen Gruppe massiv bedrängt und attackiert.

Ein 23-jähriger Polizeikommissar musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus und war nicht mehr dienstfähig. Teile der Gruppe wurden später in Gewahrsam genommen.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen wurde eine Streifenwagenbesatzung um 1.20 Uhr von Anwohnern wegen einer Ruhestörung zu einem Parkhaus am Carlsplatz gerufen. Augenscheinlich hatte eine 15-köpfige Gruppe junger Menschen (19 bis 28 Jahre alt) auf dem Dach des Parkhauses gefeiert und lautstark randaliert. Nachdem die Gruppe gemeinsam mit den Polizisten das Parhaus verlassen hatte, drückte ein 20-jähriger Duisburger provokativ eine Zigarette am Streifenwagen aus. Als die Polizisten den Mann zur Rede stellen wollten, attackierte eine weitere männliche Person aus der Gruppe heraus einen Beamten mit einem Faustschlag und flüchtete zunächst unerkannt.

Polizist nicht mehr dienstfähig

Bei der anschließenden Fahndung konnte ein Verdächtiger angetroffen werden. Eine mögliche Tatbeteiligung wird geprüft. Die dadurch entstandenen Verletzungen wurden ambulant in einer Klinik behandelt. Der Polizist war nicht mehr dienstfähig. Weitere Teile der Gruppe bedrängten die Polizisten so massiv, dass diese Pfefferspray einsetzen mussten. Erst mit Unterstützungskräften gelang es der Polizei die Situation unter Kontrolle zu bringen. Sechs Personen aus dieser Gruppe wurden trotz Platzverweis später erneut in der Altstadt angetroffen. Daraufhin mussten die zwei Frauen und vier Männer die Nacht im Gewahrsam verbringen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Keine Toleranz

Insgesamt berichtete die Einsatzleitung der Polizeiinspektion Mitte weiterhin über das Phänomen, dass sich aggressive Personengruppen aus dem Kern der Altstadt in die Randbereiche verlagern (Eiskellerberg, Schlossufer, Mannesmannufer, südliche Altstadt etc.).

Durchgängig bis in die frühen Morgenstunden mussten auch abseits der „Hotspots“ der Altstadt Streitigkeiten und Körperverletzungsdelikte polizeilich bearbeitet werden. Aufgrund der starken Kräftelage und der ständigen Präsenz der Polizei wurden diese Einsatzanlässe konsequent bearbeitet und größere Konflikte somit im Keim erstickt. Es wurden etwa 150 Personen überprüft, zahlreiche Platzverweise ausgesprochen und Ingewahrsamnahmen durchgeführt.

Das Polizeipräsidium kündigt auch für die nächsten Wochenenden eine starke Präsenz, ein konsequentes Einschreiten und keine Toleranz.

Düsseldorf Headlines, Freitag, 3. Juli 2020

Juli 3, 2020

BILD Düsseldorf: BLICK IN DAS NEUE WOHNZIMMER VON BALLY UND LIMBO – In der Silvesternacht brannte das Affenhaus des Krefelder Zoos komplett nieder. Nur zwei der Tiere überlebten.

EXPRESS DÜSSELDORF:  OB-WAHLKAMP ALS PERFEKTE EINSCHLAF-HILFE – 75 Tage vor dem Wahltag – Podiumsdiskussion ohne Temperament – Kandidaten blieben blass.

RHEINISCHE POST: SOZIALVERBÄNDE KRITISIEREN DAS JUGENDAMT – Die Sorge gilt Familien, die in Corona-Zeiten alleine nicht klar kommen. Die Behörden seien nicht präsent genug.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG: IN DEN FREIBÄDERN LÄUFT ES, DIE HALLENBÄDER ABER ÖFFNEN NUR SPARSAM – Bädergesellschaft kämpft mit den Corona-Bedingungen. Die 33-Meter-Halle des Rheinbades öffnet am Montag. 

Antenne Düsseldorf  

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Juli 3, 2020

    • Corona-Warn-App: Erste App-Nutzer mit „Erhöhtem Risiko“ melden sich beim Gesundheitsamt
      Beim Gesundheitsamt gehen die ersten Meldungen von Personen ein, die die Corona-Warn-App nutzen und nun mit dem Warnhinweis „Erhöhtes Risiko“ über Risikobegegnungen mit mindestens einer positiv getesteten Person informiert wurden. Fünf App-Nutzer haben sich bisher an das Gesundheitsamt gewandt und wurden inzwischen mit negativem Ergebnis getestet. weiter…
    • OB Geisel begrüßt Umzug von thyssenkrupp Elevator nach Düsseldorf
      Die Landeshauptstadt Düsseldorf darf im ersten Quartal 2021 thyssenkrupp Elevator im sogenannten Wings-Gebäude in der Nähe des Flughafens Düsseldorf begrüßen. weiter…
    • Die Coronazahlen vom 2. Juli
      Mit Stand Donnerstag 2. Juli, 17 Uhr, wurde – seit dem 3. März – bei 1.889 (+35) Düsseldorferinnen und Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. 291 (+16) Menschen sind aktuell noch infiziert. weiter…

[mehr…]

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 2. Juli 2020

Juli 2, 2020

BILD Düsseldorf: ALLES REIN UND WEG! – Schon mal was von Mülltrennung gehört, Ihr Müllmänner?

EXPRESS DÜSSELDORF:  POST AN DEN OB – Medien-Schelte: Thomas Geisel schäumte.

RHEINISCHE POST: DISCOUNTER DRÄNGEN IN DIE INNENSTADT – Immer mehr Filialen von Lidl und Aldi eröffnen in der City. Es gibt gleich eine ganze Reihe von Gründen für diesen Trend.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG: DIESE WOHNUNGEN SOLLEN SICH AUCH POLIZISTEN UND PFLEGER LEISTEN KÖNNEN – Städtische Wohnungsgesellschaft baut 500 neue Wohnungen bis 2023. Auch die Bestandssanierung bringt mehr Wohnraum. 

Antenne Düsseldorf  

Nächste Seite »