Präsident Montgomery trifft auf 40 Chefärzte, Oberbürgermeister und 600 Macher

Mai 14, 2018

Düsseldorf – Ein guter Krankenhausarzt macht nichts so gern wie die Visite. Erklären, Zuhören, neue Dinge ansprechen und gemeinsam mit Patienten weiterkommen. So ähnlich ist auch das Konzept von „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch. Bei der 11. Ausgabe der Netzwerkveranstaltung, zu der die Rheinische Post Mediengruppe gemeinsam mit der Deutschen Apotheker- und Ärztebank und SIGNA einlädt, ist Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, zu Gast. 600 Besucher haben sich für Mittwoch (16. Mai 2018) angemeldet. Das Event beginnt um 18 Uhr in der Kaltstahlhalle des Areals Böhler (Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf).

Montgomery (65) ist Radiologe und seit Jahrzehnten eine der profiliertesten Stimmen des deutschen Gesundheitswesens. Er war Erster Vorsitzender des Marburger Bundes und ist bei der Ärztegewerkschaft seit 2007 Ehrenvorsitzender. Seit 2011 ist er Präsident der Bundesärztekammer, seit 2015 stellvertretender Vorsitzender des Weltärztebundes.

Bei „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch trifft Montgomery im Publikum auf viele der renommiertesten Kollegen aus dem ganzen Rheinland. Das Programm: Erst der aktuelle Talk mit Eva Quadbeck, Leiterin der Parlamentsredaktion und Mitglied der Chefredaktion der Rheinischen Post. Danach gute Gespräche, neue Kontakte und Eindrücke, Genießen der Küche von Edel-Caterer Georg W. Broich. [mehr…]

Gemüse aus dem eigenen Großstadtgarten

März 15, 2018

Sie lieben die Natur, frische Luft und wollten schon immer ein Stück in Richtung Selbstversorgung und mehr gesundes Gemüse für sich und Ihre Familie?

In Düsseldorf Volmerswerth, sowie Düsseldorf Niederkassel bietet das kleine Unternehmen meine ernte zusammen mit dem Gemüsebetrieb Andree die perfekte Lösung. Den Gemüsegarten to go.

Auf einer kostenlosen Infoveranstaltung zeigt meine ernte allen interessierten Hobbygärtnern wie man Gemüse selber ziehen kann. Wie die Anzucht auf Fensterbank und Balkon erfolgreich gelingt  und welche Gemüsesorten für großes Ernteglück sorgen. 

Wann: Freitag 06.April 2018, 18 Uhr

Wo: Volmarweg 5, 40221 Düsseldorf ( Pfarrhaus neben der kath. Pfarrkirche St. Dionysius)

Wenn dein Baby Neurodermitis hat und du dich hilf- und machtlos fühlst…

November 29, 2017

 

Der kleine Benjamin litt jahrelang unter Neurodermitis, doch ihm konnte geholfen werden – Foto: privat

Diese Meldung haben wir heute für einen Kunden verbreitet. Ich denke jedoch, dass sie auch für Düsseldorf relevant ist, auch wenn die Betroffenen, um die es hier geht, nicht in Düsseldorf leben. Denn: Neurodermitis ist ein gewaltiges Problem und auch in Düsseldorf gibt es Tausende, die betroffen sind. Lesen Sie diese Erfolgsgeschichte.

Reinhard Büschleb ist Tiefbauarbeiter, ein kräftiger Mann, den so leicht nichts aus dem Gleichgewicht bringt. Doch das Schicksal seines Babys machte ihn „hilf- und machtlos“. Mit sechs Monaten entwickelte Benjamin eine Neurodermitis – knallrote Pusteln am ganzen Körper, extremer Juckreiz und tägliches Weinen – das zerreißt das Herz eines Vaters. Das Leiden des Kindes war eine immense Belastung und ein Ende war nicht abzusehen. Doch Reinhard Büschleb [mehr…]

Alarm im Darm – OB Geisel eröffnet Aktion am Köbogen

Mai 5, 2017

Alarm im Darm: Frau Dr. Fernandez vom Darmkrebszentrum Düsseldorf zeigt OB Thomas Geisel einen voll entwickelten Darmkrebs, der bei früher Untersuchung hätte vermieden werden können -Foto: osicom

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel eröffnete heute morgen die Aktion zur Darmkrebsvorsorge vor dem Köbogen. In dem 20 m langen Darmmodell ließ er sich von Oberärztin Dr. Victoria Fernandez vom Darmkrebszentrum Düsseldorf (VKKD Kliniken) die Entwicklung von Darmkrebs verdeutlichen.

Die Darmspiegelung (Koloskopie) und der Darmkrebstest M2PK (ScheBo) sind die beste Möglichkeit zur Vorsorge. Über beides wird heute und morgen an dem Modell informiert. Dank an Sponsor #Stadtsparkasse_Düsseldorf und an #Klüh_Security, #Stadtwerke_Düsseldorf und #Ergo, die mit Sachleistungen unterstützten. Ärzte des Darmkrebszentrums beraten durchgehend – heute und morgen von 10 bis 18 Uhr.

Freitag und Samstag: Info über Darmkrebs am Köbogen – OB Thomas Geisel eröffnet die Vorsorgeaktion

Mai 3, 2017

Das begehbare Darmmodell zeigt auf besonders eindrückliche Art und Weise, wie sich Darmkrebs entwickelt. Positiv: Früh erkannt, ist diese Krebsart fast zu 100 % heilbar. Foto: Felix-Burda-Stiftung/Susanne Dobler 

  • 20 m langes Darmmodell zeigt die Entwicklung von Darmkrebs
  • OB Thomas Geisel übernimmt Schirmherrschaft und eröffnet Aktion
  • Durchgehend medizinische Beratung von Ärzten des Darmkrebszentrums

Für viele Menschen ist Darmkrebs ein Tabuthema und wird verdrängt. Deshalb sterben Jahr für Jahr bei rund 65.000 Neuerkrankungen 27.000 Menschen bei uns an dieser Erkrankung. Der Darmkrebs ist zweithäufigste Todesursache bei Krebserkrankungen in Deutschland. Dabei liegen die Heilungschancen fast bei 100 % – wenn die Krankheit rechtzeitig entdeckt wird. Ein wichtiger Beitrag zur Aufklärung ist alljährlich die Aktion mit dem riesigen begehbaren Darmmodell der Felix-Burda-Stiftung in Kooperation mit dem Darmkrebszentrum Düsseldorf (Marienhospital).

Dank an Sponsoren

Die ScheBo AG, Hersteller des innovativsten Darmkrebstests M2PK (Apotheke) und die Stadtsparkasse Düsseldorf unterstützen die Vorsorgeaktion am Köbogen. Auch ERGO, Klüh Security und die Stadtwerke beteiligen sich mit Sachleistungen und ermöglichen damit die beiden Infotage.

Wie im letzten Jahr übernimmt Oberbürgermeister Thomas Geisel die Schirmherrschaft und eröffnet die Aktion (Freitag, 10:15 Uhr). [mehr…]

Paracelsus-Kliniken kooperieren mit Klüh Clinic Service

April 20, 2017

 

Auch die Reinigung von Operationssälen gehört zum Leistungsportfolio des Düsseldorfer Unternehmens Klüh Clinic Service – Foto: Klüh

Zum 1. April 2017 startete eine Kooperation der Paracelsus-Kliniken mit dem Klüh Clinic Service an bundesweit neun Standorten, darunter auch die Paracelsus-Klinik in Düsseldorf; zwei weitere Standorte werden bis Oktober dieses Jahres hinzukommen. Der Service-Vertrag hat eine Laufzeit von sechs Jahren und umfasst Dienstleistungen wie die Unterhaltsreinigung, Bettenaufbereitung, OP-Reinigung und OP-Rufbereitschaft.

Dipl. Kfm. Peter Schnitzler, Geschäftsführer Paracelsus-Kliniken. [mehr…]

Europas Tanzhauptstadt Düsseldorf – Neben dem 50. ADTV-Tanzlehrerkongress INTAKO auch noch ein Tanzturnier mit Weltklasse-Paaren

April 5, 2017

Von Freitag bis  Donnerstag nächster Woche treffen sich mehr als 2.500 Tanzlehrende und -Fans im Hotel Maritim zum INTAKO Open und dem INTAKO (Internationaler Tanzlehrer Kongress). On top gibt es noch ein Tanzturnier im Maritim. 

Am Samstag starten die besten deutschen Tanzsportpaare der Professionals in Düsseldorf, um den Deutschen Meistertitel in den Standardtänzen auszutanzen. Auch aus einem anderen Grund ist das Turnier sehr wichtig: es gehört zur Deutschen Grand-Prix Serie, über die die deutsche Rangliste der Professionals ermittelt wird und sich die Paare für die Welt- und Europameisterschaften qualifizieren können. Für das Turnier im großen Saal des Maritim Hotels haben 10 Paare gemeldet. [mehr…]

„vabali spa“ – Düsseldorf ist um Wellness-Paradies reicher – Kleines Bali am Elbsee – Sauna, Dampfbäder, Wasserbetten

Februar 17, 2017

vabali – Traumblick auf den Elbsee, großer Pool, Urlaubsatmosphäre

Mit dem vabali spa am Elbsee ist Düsseldorf um eine eindrucksvolle Wellness-Oase reicher. Die 20.000 Quadratmeter große Anlage wird am Montag offiziell eröffnet. Das vabali versprüht durch seine authentisch balinesische   Einrichtung   den   paradiesischen   Charme   der   indonesischen   Insel.   25 Container aus Übersee, insbesondere aus Bali, wurden dafür verschifft. 500 Liegen und 60 Wasserbetten  stehen  für  die  Erholungssuchenden  bereit.  Die  weitläufige  Sauna-Anlage,  unmittelbar  am  Elbsee  gelegen,  bietet  zudem  ein  wundervolles  Seepanorama und  soll  bis  zu  500  Gäste  gleichzeitig  pro  Tag  in  eine  fernöstliche  Welt  entführen.  Die Wellnessoase wird bei der Eröffnung Arbeitgeber von rund 150 Mitarbeitern sein. Insgesamt 22 Millionen Euro wurden am Standort investiert.

Gestern wurde die Eröffnung bereits gefeiert, OB Thomas Geisel und weitere prominente Gäste wie Designer Thomas Rath waren dabei.

 

Flankiert von zwei hübschen weiblichen Gästen: Designer Thomas Rath kam zur Eröffnung [mehr…]

400 mal Netzwerken – Axel Pollheim & Team feiern mit über 1000 Gästen am 19. September in den Böhler-Werken

August 17, 2016

dusin

Wolfgang Clement und Gerhard Schröder im Gespräch mit Frank Plasberg – eine der „Starbesetzungen“ bei Axel Pollheims Netzwerk-Veranstaltungen.

„Ich bin ja nicht mehr Politiker, sondern Buchautor“, sagte Oskar Lafontaine. Sechs Monate nach seinem Rücktritt als SPD-Chef und Finanzminister stellte er sich am November 1999 im „Landhaus Milser“ in Duisburg den Fragen von Frank Plasberg.

Der stellvertretende NRW-Ministerpräsident Michael Vesper saß an seiner Seite, LTU-Chef Peter Haslebacher, Zehnkampf-Weltrekordler Jürgen Hingsen, Schalke-Manager Rudi Assauer, Schlagerstar Ibo, Nationalspieler Rolf Rüssmann, sowie Bernd Stelter waren ebenfalls unter den 200 Gästen. [mehr…]

„Tarzan“-Star beim „GOLF-SPECIAL“ 2016

Mai 24, 2016

jan

Zusätzliche Motivation für Golfer: „Tarzan“- Star Tessa Sunniva van Tol singt für die Freunde des grünen Sports – Foto ©: Jan Jelle de Boer

Am 1. Juli startet zum 12. Mal das IN-Treff-Turnier „GOLF-SPECIAL“, zu dem diesmal 144 Spieler erwartet werden. Und es gibt zahlreiche Neuerungen: Erstmals findet die Veranstaltung auf dem neuen Golfplatz „Renneshof“ in Willich-Anrath (gerade mal 15 Minuten von Düsseldorf entfernt) statt. Ein toller Platz, der ganz neue Herausforderungen an die golf-spielenden Netzwerker stellt. Zum ersten Mal gibt es zwei „Kanonenstarts“, bei dem jeweils 72 Spieler auf die Runde gehen: Die Frühaufsteher starten um 9:30 Uhr, die zweite Gruppe um 14:00 Uhr. [mehr…]

Darmkrebs-Vorsorge: Info am begehbaren Darmmodell – heute und morgen am Köbogen

April 8, 2016

darmkrebs-quer

 Heute und morgen am Köbogen: Das 20 m lange, begehbare Darmmodell  der Felix-Burda-Stiftung

ck-darmkrebs

Überzeugender Botschafter der Darmkrebsvorsorge: Ex-Schwimmstar Christian Keller vor der Kamera von center.tv (Bericht heute erstmalig ab 17 Uhr).

Angst vor Darmkrebs? Interesse an Vorsorge? Dann ist der Schadowplatz heute und morgen die richtige Adresse. Die VKKD-Kliniken und die ScheBo Biotech AG, Hersteller des innovativen M2-PK-Darmkrebstests, informieren heute bis 18 Uhr (morgen: 17:30 Uhr) über das Darmkrebsrisiko. Der 20 m lange begehbare Darm zeigt die Entwicklung zum Darmkrebs auf, der zu den am besten zu behandelnden Krebsarten zählt – vorausgesetzt, man entdeckt die Erkrankung frühzeitig.

Die Vorsorgemöglichkeiten – Goldstandard ist die Darmspiegelung – werden nur unzureichend wahrgenommen, weshalb bundesweit jährlich rund 70.000 Menschen an Darmkrebs erkranken und etwa 27.000 Menschen sterben.

Komplementär zur Darmspiegelung ist der Enzymtest „M2-PK“ der ScheBo Biotech AG (Apotheke) eine Vorsorgemöglichkeit, die man unkompliziert zu Hause durchführen kann.

Ex-Schwimmstar Christian Keller, Botschafter der Darmkrebsvorsorge seit vier Jahren, erzählte heute Journalisten vom Schicksal seiner Mutter, die vor mehr als zehn Jahren durch eine Darmkrebserkrankung in Lebensgefahr geraten war. Heute und morgen sind durchgehend Ärzte des VKKD-Darmkrebszentrums vor Ort und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Sprechstunde im Areal Böhler – 650 Ärzte unter sich

Oktober 19, 2015

Es gab erst fünf Veranstaltungen – und schon ist „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch eine Institution geworden! Am Mittwoch, 21. Oktober, öffnen sich in der Alten Schmiedehalle im Areal Böhler in Heerdt zum sechsten Mal die Tore zur Netzwerkveranstaltung von Ärzten und Apothekern, zu der SIGNA Property Funds und die Rheinische Post einladen. Talkgast ist dann Prof. Josef Hecken, der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA).

Hecken ist einer der mächtigsten Männer im deutschen Gesundheitswesen. Der Gemeinsame Bundesausschuss entscheidet für 70 Millionen Bürger, welche Therapien und Medikamente die Krankenkasse bezahlt. Das 13-köpfige Gremium erstellt damit den Leistungskatalog der gesetz-lichen Krankenversicherungen. Und dieser bestimmt damit maßgeblich, wieviel Geld die Krankenversicherungen ausgeben. Im vergangenen Jahr waren es mehr als 200 Milliarden Euro. [mehr…]

Schmerzen in Hüfte und Knie? Themenabend im St. Vinzenz-Krankenhaus

September 9, 2015

KunstgelenkSchmerzen in Hüfte und Knie können Vorboten einer Gelenkarthrose sein. Zwei Drittel der Deutschen zwischen 45 und 67 Jahren leiden darunter. Wie aktive Senioren heute beweglich bleiben und welche konservativen und operativen Wege es gibt, um schmerzfrei zu werden, zeigt ein Themenabend am St. Vinzenz-Krankenhaus.

 

Immer mehr Senioren möchten heute bis ins hohe Alter körperlich aktiv bleiben. Doch was tun, wenn sich Gelenke abnutzen? Helfen herkömmliche Therapien nicht, kann ein Gelenkersatz (Foto) die Lebensqualität erhalten. [mehr…]

Eckart von Hirschhausen: „Tanzen schützt vor Alzheimer“ – Moderator lernt den „West Coast Swing“ und demonstriert Ergebnis im TV

August 4, 2015

Hirschhausens_Quiz_des_Menschen-100-_v-standard837_8893d9

Der Moderator und Mediziner Dr. Eckart von Hirschhausen will per Selbstversuch demonstrieren, wie gesund das Tanzen ist. Von Hirschhausen: „Tanzen schützt vor Alzheimer. Kein Wunder, Tanzen ist gerade für uns Männer mentale Schwerstarbeit. Du musst wissen, wo deine Beine sind, wo die Beine der Dame sind, und wo in der Musik der nächste Takt anfängt. Und dabei noch lächeln! Puh.“

Der Moderator demonstriert sein Experiment in „Hirschhausens Quiz des Menschen“ (ab 3. September ARD).  [mehr…]

Kampf gegen Tuberkulose – Förderpreis 2015 der Klüh Stiftung für Professor Dr. Marc Jacobsen, Uniklinikum Düsseldorf

Mai 7, 2015

Preisträger Prof. Dr.rer.nat. Marc Jacobsen (2.v.r.) mit Ehefrau Dorothee Köhler und (von links) OB Thomas Geisel, Stiftungsgeber Josef Klüh und Prof. Coordt von Mannstein, Vorsitzender des Beirats der Klüh-Stiftung – Foto: Klüh

Der Förderpreis 2015 der Klüh Stiftung zur Förderung der Innovation in Wissenschaft und Forschung geht an einen Düsseldorfer Forscher. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis wird Professor Dr. rer. nat. Marc Jacobsen, Professor für Pädiatrische Infektionsforschung, Universitätsklinikum Düsseldorf, zugesprochen. Der Leitende Ministerialrat Dr. Julius Siebertz hielt in Vertretung der erkrankten NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens die Laudatio. Die Verleihung fand im historischen Rathaus der Stadt Düsseldorf in Anwesenheit von Oberbürgermeister Thomas Geisel statt. [mehr…]

Nächste Seite »