Die Kurve: Üppiges Menü, zu Geigenmusik serviert

November 12, 2009

Erstmalig serviert Düsseldorfs Koscher-Lokal „Die Kurve“ an diesem Samstag (14. November) das Doppelpack „Menü & Musik“. Der Geiger Michael Weinstein unterhält die Gäste mit jüdischen und russischen Melodien. Dazu gibt es ein üppiges Menü mit Getränken zum Inklusivpreis.

Die Vorspeisen-Palette: Gemischte Fischplatte mit Lachs, Heilbutt und Makrele, Lachs-Kaviar, Eiersalat, Gehackte Leber, Olivier (russischer Salat), Chazilim (gegrillte Aubergine mit Mayonnaise), Heringssalat und Zucchini mit Tahina (Sesampaste), Hering in Ö [Read more]

„Die Kurve“ in Derendorf: Livemusik am Donnerstag

Oktober 20, 2009

Statt am Mittwoch gibt es in dieser Woche ausnahmsweise am Donnerstag Livemusik in der „Kurve“ in Derendorf (Goebenstr. 18). Das mediterrane Koscher-Restaurant präsentiert ab 20 Uhr den Kölner Moti ben David. Moti unterhält sowohl mit ruhigen als auch mit zum Tanzen einladenden hebräischen und englischen Songs. Der Eintritt ist frei, Reservierung empfohlen: 569 420 80.

Russen-Rock: Morgen Live-Musik in der „Kurve“

Oktober 13, 2009

Düsseldorfs erstes jüdisch-koscheres Lokal „Die Kurve“ bietet jetzt außer Kebap, Fisch vom Grill und einer Vielzahl mediterraner Salate jeden Mittwoch auch ein musikalisches Highlight.

Jeweils mittwochs, ab 20 Uhr, präsentiert das Derendorfer Lokal (Goebenstr. 18) jetzt Live-Musik.

Den Auftakt macht morgen das Düsseldorfer Duo „Prestige“  – Wladimir und Sergey, Deutschrussen aus Düsseldorf, präsentieren russischen Rock und Popmusik. Eintritt frei,  Reservierung nötig: 0211-56942080

Düsseldorfs erstes Koscher-Restaurant: Jeder willkommen

Mai 25, 2009

Yuval Gefter, Mitinhaber und Geschäftsführer von Düsseldorfs erstem Koscher-Restaurant (Goebenstr. 18), rauft sich die Haare. Immer wieder fragen Gäste: „Dürfen wir als Nichtjuden auch hier essen?“ Am Sonntag kam die Frage gleich zweimal auf. Der gebürtige Israeli: „Natürlich steht unser Restaurant jedem offen, uns sind alle Menschen herzlich willkommen.“

Tipp, gerade bei diesem Wetter: die zehn verschiedenen Vorspeisenschälchen für 5,50 Euro, dazu frisches Fladenbrot.