Friedrichstadt: Wieder Raubüberfall auf Hotel!

Oktober 13, 2020

Die Reihe der Raubüberfälle auf Hotels und Kioske reißt nicht ab. Jetzt such die Polizei Düsseldorf  nach Zeugen eines Raubes in einem Hotel in Friedrichstadt. Ein Unbekannter hatte gestern Abend den Angestellten eines Hotels bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Anschließend flüchtete der Mann zusammen mit einem vor dem Haus wartenden weiteren Tatverdächtigen mit der Beute in unbekannte Richtung.

Um 21.40 Uhr betrat ein junger Mann das Hotel an der Harkortstraße. Dort gab er an, ein Zimmer mieten zu wollen. Während der Hotelangestellte dann in seinem System nach einem freien Zimmer schaute, nutzte er den Moment und holte ein Messer hervor. Damit bedrohte er den Angestellten und forderte ihn auf, die Kasse zu öffnen. Daraufhin entnahm der Täter mehrere hundert Euro Bargeld und flüchtete dann aus dem Hotel in unbekannte Richtung. Während der Tat wartete ein weiterer Tatverdächtiger vor dem Hotel.

Der Täter, der das Hotel betrat, wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 18 Jahre alt und ist dunkelhäutig. Zum Zeitpunkt der Tat trug der Mann eine schwarze Jacke, eine Jeans und schwarze Schuhe der Marke Nike. Er hat kurze, schwarze Haare und trug einen Mund-Nasenschutz.

Die zweite Person soll auch knapp 18 Jahre alt gewesen sein und hatte ebenfalls eine dunkle Hautfarbe. Der Mann trug einen weißen Kapuzenpullover und eine schwarze Hose.

Eventuelle Zusammenhänge zu den Taten in der vergangenen Woche werden von den Düsseldorfer Ermittlern derzeit geprüft. 

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen.

Raubüberfall in der Friedrichstadt – Polizei sucht Zeugen

September 18, 2020

Die Polizei sucht Zeugen eines Raubes in einem Kiosk in Friedrichstadt, gestern, kurz vor Mitternacht. Ein Unbekannter hatte den Angestellten mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Das Opfer erlitt bei einer Rangelei leichte Verletzungen. Der Täter flüchtete mit Bargeld in Richtung Stresemannplatz.

Nach derzeitigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Düsseldorf betrat zur Tatzeit der Unbekannte den Verkaufsraum des Kiosks an der Adersstraße. Unvermittelt bedrohte er den Besitzer mit einem roten Cuttermesser und forderte die Herausgabe von Bargeld. In der Folge kam es zu einer Rangelei zwischen dem Räuber und dem 36 Jahre alten Angestellten, bei welcher sich das Opfer leicht verletzte. Der Täter nahm das Bargeld an sich und flüchtete aus dem Kiosk in Richtung Scheurenstraße / Stresemannplatz. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Der Räuber ist etwa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß. Er hat schwarze Haare und war mit einer dunklen Jacke und einer Jeans bekleidet. Er trug ein schwarzes Cappy und eine weiße Maske und führte ein rotes Cuttermesser mit.