Informationsveranstaltungen zum Abriss historischer Gaslaternen

September 15, 2016

Bis zum Beginn der Herbstferien wollen Stadt und Stadtwerke die Menschen vor Ort in den jeweiligen Stadtbezirken über die Zukunft der Gasbeleuchtung informieren. Zu den ersten fünf Informationsveranstaltungen sind alle Interessierten wie folgt eingeladen: [Read more]

Düsseldorfer Jonges protestieren gegen Abriss der Gaslaternen – Ratsbeschluss von der Stadt „höchst eigenwillig“ ausgelegt

September 14, 2016

 

gas

Alleinstellungsmerkmal für Düsseldorf, attraktiv für Bürger und Touristen – Rat will sie abschaffen -Foto: Düsseldorf-Gaslicht

Die Düsseldorfer Jonges, der bedeutende Heimatverein unserer Stadt, protestiert gegen das Vorgehen der Stadtverwaltung beim Abriss historischer Gaslaternen. Der Ratsbeschluss, „mindestens“ 4.000 von 14.000 Gaslaternen zu erhalten werde „höchst eigenwillig“ als Maximalforderung angesehen. Hier die aktuelle Presseinformation der „Jonges“, unterzeichnet von dem Stadtbildpfleger des Vereins, Volker Vogel und Dr. Peter Henkel, dem Stellvertretenden Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft zum Thema.

 

Düsseldorfs Ordnungs- und Verkehrsdezernent Dr. Stephan Keller und seine Amtsleiterin Andrea Blome wollen vor ihrem Umzug ins Kölner Rathaus das umstrittene Thema „Zukunft der Gaslaternen“ abhaken. [Read more]

Samstag, 12 Uhr: Jonges-Demo für Erhalt der historischen Gaslaternen

Dezember 1, 2015

Am Samstag dieser Woche (5. Dezember, 12 Uhr) laden die Düsseldorfer Jonges zu einer Demo auf die Landskrone (hinter Breuninger). Thema: Der Erhalt der historischen Gaslaternen.

Die Jonges wollen hier darlegen, warum es zum geplanten flächendeckenden Abriss von 10.000 der insgesamt 14.500 intakten Gasleuchten durch Stadt und Stadtwerke nicht kommen darf, warum dies Steuerverschwendung und eine Attacke auf das Stadtbild wäre und warum Bürgern für die unnötige Umrüstung auch noch viel Geld aus der Tasche gezogen würde.

Jonges: Demo für die Gaslaternen

November 24, 2015

Foto

Talk in der Schumacher Hausbrauerei, Oststraße – von links: Jonges-Bass Wolfgang Rolshoven, Moderator Wolfgang Osinski, Lothar Inden, Chef der St. Sebastianus Schützen 1316, Landgerichtspräsident Dr. Bernd Scheiff, Jobsi Driessen (Geschäftsführer Wirtschaftsclub Düsseldorf und Präsident des Prinzenclubs.

Die Düsseldorfer Jonges wollen am 5. Dezember, 12 Uhr, an der Landskrone für den Erhalt der Gaslaternen in Düsseldorf demonstrieren. Das kündigte Jongesbaas Wolfgang Rolshoven gestern bei unserem center.tv Talk „Alt ohne Filter“ an, der erstmalig am Freitag dieser Woche (21:30 Uhr) ausgestrahlt wird.

Die Jonges treten dafür ein, dass die historischen Gaslaternen in wichtigen Bereichen wie der Altstadt, Gerresheim und Kaiserswerth erhalten bleiben. Sie verweisen auf die Einzigartigkeit dieser Beleuchtung, auch als touristisches Alleinstellungsmerkmal und auf die erheblichen Kosten für eine Umrüstung auf LED, die auch von den Anliegern getragen werden müßten. Gast bei der „Alt ohne Filter“-Sendung ist Landgerichtspräsident Dr. Bernd Scheiff.

Unterschreiben für den Erhalt der Gaslaternen!

Mai 19, 2015

Grafik: Pro Gaslicht

Sie sind dafür, dass die schönen, alten Gaslaternen alle erhalten bleiben? Dann sollten Sie umgehend eine Petition dafür unterschreiben. Das geht hier! Knapp 3.700 Unterschriften hat FDP-Ratsherr Rainer Matheisen bislang in Düsseldorf gesammelt, 4.600 sind jedoch erforderlich. Auch die Düsseldorfer Jonges engagieren sich für den Erhalt der Laternen, um die uns viele Städte beneiden. Auch die Initative Pro Gaslicht streitet für den Erhalt.