Chaos Pendel – Weltpremiere auf der „Größten Kirmes am Rhein“ – Freitag geht’s los und die Spannung steigt

Juli 11, 2018

Das Chaos Pendel aus der Schweiz – 80 km/h und 4,5 G! Das ist schon für viele grenzwertig. Das 1,3 Millionen Euro teure Fahrgeschäft von Hans-Peter Maier aus der Schweiz feiert in Düsseldorf Weltpremiere. Bitte mit Ton anschauen!

Erster Test von „Mr. Gravity“ – Laura von der RP überstand’s mit geschlossenen Augen

Juli 14, 2017

Grüner Strom für die Größte Kirmes am Rhein

Juli 13, 2017

Zum vierten Mal laufen  die Fahrgeschäfte der größten Kirmes am Rhein mit Ökostrom von den Stadtwerken. Die Energie wird zu 100 Prozent aus Wasserkraft gewonnen und vermeidet rund 400 Tonnen Kohlendioxid im Vergleich zur herkömmlichen Stromversorgung. Die Kirmes auf den Oberkasseler Rheinwiesen verbraucht so viel wie 220 Familien in einem ganzen Jahr, nämlich rund 700.000 Kilowattstunden. Die Stadtwerke Düsseldorf übernehmen die Mehrkosten für den Ökostrom und unterstützen somit die Landeshauptstadt auf dem Weg zu einer klimaneutralen Stadt bis 2050.

„Goldene Mösch“ und Tickets für den großen Festumzug auf der Reitallee im Hofgarten

Juli 6, 2017

„Goldene Mösch“, so heißt der goldene Vogel, der traditionell an der Spitze von Schützenumzügen auf einer Stange präsentiert wird. Doch so heißt auch die aufwändig produzierte Anstecknadel, die Jahr für Jahr zur „Größten Kirmes“ am Rhein produziert wird und deren Verkauf der Finanzierung des Seniorennachmittags (20.Juli, 17 Uhr) auf der Kirmes dient.

Die aktuelle „Goldene Mösch“ vereint symbolisch die Achterbahn, St. Lambertus, die Gehry-Häuser und den Schlossturm. Eine kleine Besonderheit in diesem Jahr ist ein Radrennfahrer in den Farben der französischen Trikolore.  Detlef Hütten, Vorstand bei den St. Sebastianus Schützen Düsseldorf 1316: „Dieses besondere Ereignis sollten wir würdigen, habe ich mir gedacht.“ [Read more]

Wirtschaftsclub Düsseldorf – Endspurt vor der Sommerpause

Juli 3, 2017

Mit einem verkürzten Monatsprogramm tritt der Wirtschaftsclub Düsseldorf (WCD) in den Schadow Arkaden im Monat Juli an, da das Clubteam vom 29. Juli bis zum 13. August in die verdiente Sommerpause geht.

Am 5. Juli besichtigt der WCD die neue Unternehmenszentrale des internationalen Kosmetikriesen „L’Oreal„, eine spannende Einführung in die Welt der guten Düfte und edlen Kosmetikprodukte – und zugleich ein Blick auf ein enorm erfolgreiches Unternehmen.

Ein Ladies Lunch am 11. Juli (12 Uhr) bietet Unternehmerinnen eine letzte Plattform vor der Sommerpause – schmackhaft speisen und Kontakte knüpfen, das ist das Motto. Am Donnerstag, dem 20. Juli, steht  um 17 Uhr ein ganz besonderer Anlass an: WCD on Tour – zum größten Pferdesport-Event der Welt, dem CHIO in Aachen!  Eindrucksvolle Kulisse, VIP-Empfang und das hochklassige Springturnier „Preis der Nationen“. Kostenbeitrag: 49 Euro. Berücksichtigung nach Anmeldungszeitpunkt, das Kartenkontingent ist begrenzt.

Am gleichen Tag ein vielseitiges und entspannendes Kontrastprogramm: WCD goes Kirmes: Um 18:30 Uhr ist der Club special guest auf der Größten Kirmes am Rhein – so hat man Kirmes noch nicht erlebt!

 

Erstmalig bei der Größten Kirmes am Rhein: „Mr. Gravity“

Juni 28, 2017

Privates Video, am besten vorspulen bis 7:00. Das MR. GRAVITY ist so neu, dass es derzeit weder gescheite Bilder noch ein ansprechendes Video gibt. Doch eines kann man sagen: Diese absolute Kirmesneuheit, vor wenigen Wochen erst fertiggestellt, wird alle Kirmesbesucher begeistern, die das Besondere suchen.

Schon optisch macht Mr. Gravity einiges her. Besonders wenn sich der Arm mit ca. 90 Grad Neigung rund 20 Meter hoch aufstellt, will man nur noch eines – mitfahren! Was relative behutsam beginnt, wird gegen Ende der Tour zu einem furiosen Tanz – Heavy Rotation ist das Zauberwort. Du wirst in den Sitz gedrückt und fühlst dich wie in Astronaut beim Takeoff in Cape Canaveral. Mehr Informationen auf www.groesstekirmesamrhein.de

Heute steigt das Megafeuerwerk an der Kirmes!

Juli 22, 2016

Wir freuen uns auf ein Riesenfeuerwerk vor der „Größten Kirmes am Rhein“ heute Abend – eine satte halbe Stunde lang! Für das Jubiläums-Spektakel hat Martin Schmitz, Chef-Feuerwerker von Nico Events in Wuppertal, weltweit nach attraktiven Angeboten gesucht. Was heute, 22:30 Uhr, vor dem letzten Kirmes-Wochenende abbrennt, wird ein Feuerzauber der Spitzenklasse. [Read more]

Glanzvoller historischer Festumzug der St. Sebastianer von 1316 im Hofgarten – Über eine Stunde marschierten 3.000 Schützen – Kapellen, Kutschen, Kanone

Juli 17, 2016

IMG_2223

Sie standen in der ersten Reihe (von links): Wolfgang Vollmer, 2. Chef der St. Sebastianer von 1316, Schützenkönig Andreas-Paul Stieber, OB Thomas Geisel, 1. Chef der 1316er Lothar Inden – Fotos: osicom

„Das ist nur ein kleiner Schauer“, orakelte Chocolatier Heinz-Richard Heinemann, der mit seinen Zwillingen gekommen war. Und er sollte Recht behalten: Nur wenige Tropfen störten die Jubiläumsparade der St. Sebastianer 1316 im 700. Jahr ihres Bestehens.
Im Jubiläumsjahr setzte das Pferd von Oberst Günther Pannenbecker eine besondere Note: Es musste erst mit sanftem Schenkeldruck mit den Gepflogenheiten auf der Reitallee vertraut gemacht werden…
Mit zahlreichen Ehrengästen, darunter OB Thomas Geisel mit Frau Dr. Vera Geisel, Erzbischof Dr. Heiner Koch aus Berlin, der Kölner Weihbischof und langjährige Düsseldorfer Stadtdechant Rolf Steinhäuser, Polizeichef Norbert Wesseler, Ex-OB Dirk Elbers (bemerkenswert erschlankt) mit Frau Astrid, Stadtdechant Dr. Ulrich Hennes, Prinzenclub-Chef Jobsi Driessen, Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven und die MdB Sylvia Pantel und Thomas Jarzombek, feierten die 1316er die bislang glanzvollste Parade, bei der immer wieder das Sonnenlicht durch die Bäume brach.

Farbenprächtige Uniformen, historische Kostüme, eine antike Kanone und prächtige Kutschen – das war ein großes Schauspiel.

Jürgen Hilger-Höltgen kommentierte sensationell: detailreich, fachkundig und launig. Wir geben hier einen optischen Eindruck von dieser Jubiläumsparade.

IMG_2250

IMG_2254

Mehr bei facebook, auf der Seite der Größten Kirmes am Rhein: https://www.facebook.com/groesstekirmesamrhein/

 

 

Noch zweimal schlafen, dann steigt die „Größte Kirmes am Rhein“ – Adrenalinkicks, Tennis und Familienprogramm

Juli 13, 2016

condor

In einer Höhe von 80 m kreist man auf dem höchsten Kettenflieger der Welt, dem „Condor“

apollo13

Sehr beeindruckend: Das „Apollo 13“ haben wir heute in Action erleben können. Die jeweils 16 Passagiere werden ihren Kick erleben.

Düsseldorfs „Größte Kirmes am Rhein“ wird in diesem Jahr Maßstäbe setzen

  • So viele Adrenalin-Kicks wie nie zuvor
  • Erstmalig Tennis auf einer Kirmes – Promis schlagen auf
  • Familienfreundlichkeit und Sicherheit groß geschrieben
  • RTL sucht die „Kirmeskönige“

Diese Jubiläumskirmes (15.-24. Juli) in Düsseldorf setzt Maßstäbe: Noch nie waren so viele rasante Fahrgeschäfte auf der „Größten Kirmes am Rhein“ vertreten wie in diesem Jahr. Als Weltpremiere präsentiert die Rheinkirmes einen Tennis Court mit spannenden Matches, erstmalig wird es zwei Feuerwerke geben und, last not least: In diesem Jahr wird auf Familienfreundlichkeit und Sicherheit besonders großer Wert gelegt. Am Freitag wird das zweitgrößte Volksfest Deutschlands eröffnet. [Read more]

St. Sebastianer holen die „Goldene Mösch“ aus dem Rathaus

Juli 11, 2016

Bei strahlender Sonne und Temperaturen über 30 Grad Celsius feierte die St. Sebastianus Schützen Düsseldorf 1316 gestern die offizielle Eröffnung des Heimat- und Schützenfestes. Lothar Inden, 1. Chef der St. Sebastianus Schützen, kündigte dabei auch traditionsgemäß den Start der Kirmes am Freitag an.

Den musikalischer Auftakt vor dem Rathaus bestritten Sappeurcorps, Stadt-Tambourskorps St. Maximilian 04 und die Regimentskapelle Bendels.

Lothar Inden gratulierte der Gewinnerin des Ringstechens am Samstag, Sabine Ilbertz von der Gesellschaft Reitercorps Wilhelm Marx und dem neuen Pagenkönig Lennart Staedel (6. Schützen).

mösch2

Lothar Inden, „1. Chef“ der St. Sebastianer von 1316, bei der offiziellen Ansprache gestern vor dem Rathaus – Fotos: osicom

mösch1

Über 30 Grad – dieser offizielle „Kickoff“ für das Schützen- und Heimatfest…

mösch3

…bei dem das Wichtigste das Heraustragen der „Goldenen Mösch“ ist, gilt nach dem Pagenschießen und dem Ringstechen auf dem Nagelshof in Lohausen als zweiter wichtiger Event vor dem Start der Kirmes

mösch5

Dieser junge Mann hielt auch tapfer durch

mösch4

Das Kirmes-Programm im „Schlüssel“-Zelt steht

Juli 5, 2016

kirmes_plakat_2016_A4

Tennis auf der „Größten Kirmes am Rhein“ – langsam baut sich der Hype auf – Action an allen Tagen geplant

Juli 4, 2016

pkneu

Vorfreude auf einen Tennis-Coup (von links): Detlev Irmler (Rochus Club), Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Kirmesarchitekt Thomas König, Sponsor Dr. Thomas Neubourg (Allpresan) und Robert Zitzmann (Jung von Matt/Sports) – Foto: osicom

Detlev Irmler, Bundesliga-Teamchef Rochus Club, zog Parallelen. So wie ein Match zwischen Roger Federer und Novak Djokovic auf einem Hochhaus in Dubai weltweit Furore machte, könnte auch der erste Tennis Court auf der „Größten Kirmes am Rhein“ als Novität um die Welt gehen.

Die Spannung und der Hype um Tennis auf der Kirmes baut sich langsam auf.

Bei einer Pressekonferenz heute im Tulip Inn gab es Details. An allen zehn Kirmestagen werden mitten auf der Rheinkirmes Tennis-Höhepunkte geboten – mit Legenden und ehemaligen Profis wie Alexander Waske, Carl-Uwe Steeb und Eric Jelen, mit großen Fußballnamen wie Christoph Metzelder und Hans Sarpei, mit Formel 1 Fahrer und LeMans-Sieger Nico Hülkenberg, mit den deutschen U16-Jugendmeistern im Tennis und Bundesligaspielern des Rochusclub. Auch prominente Akteure von Fortuna Düsseldorf, DEG und Borussia sollen auf  „Deutschlands größtem Center Court“ antreten.

Den ersten Aufschlag am Freitag, dem 15. Juli, machen Alexander Waske, Christoph Metzelder und Hans Sarpei.

Spitze: auf allpresan-centercourt.de kann sich jeder zum Spielen anmelden – zwischen 13 und 18 Uhr und von 22 Uhr und Mitternacht. Das kostet 10 Euro Gebühr, die für einen guten Zweck gespendet werden.

Auch das wird Freude machen: Zwischen 18 und 19 Uhr gibt es eine Challenge, bei der der härteste Aufschlag prämiert wird.

Stadtdirektor Burkhard Hintzsche erhofft sich mehr Aufmerksamkeit für die Sportstadt Düsseldorf und wies darauf hin, dass die Stadt für unkonventionelle Locations bekannt sei. Als Beispiel nannte er das Tischtennis-Turnier in der Tonhalle. Detlev Irmler, Bundesliga-Teamchef beim Initiator der Aktion, dem Rochus Club, glaubt, dass der Tennissport mehr Aufmerksamkeit durch die ungewöhnliche Aktion erhalten wird. Tennis müsse sich von seinem konservativen Image verabschieden. Irmler: „Tennis ist immer noch der beste Lifetime-Sport, den alle Familienmitglieder auf einer Plattform ausüben können.“

Kirmesarchitekt Thomas König sieht eine „Win-Win-Situation“. Die Kirmes müsse auch mal neue Wege gehen – immer nur „Höher, schneller, weiter“ sei nicht die Zukunft. König: „Letztlich sprechen wir damit auch neue Zielgruppen an“.

 

„Diese Kirmes wird bundesweit Maßstäbe setzen“

Juni 30, 2016

Diese Jubiläumskirmes (15.-24. Juli) in Düsseldorf setzt Maßstäbe: Noch nie waren so viele rasante Fahrgeschäfte auf der „Größten Kirmes am Rhein“ vertreten wie in diesem Jahr. Als Weltpremiere präsentiert die Rheinkirmes einen Tennis Court mit spannenden Matches, erstmalig wird es zwei Feuerwerke geben und, last not least: In diesem Jahr wird auf Familienfreundlichkeit und Sicherheit besonders großer Wert gelegt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wer alle spektakulären Fahrgeschäfte in diesem Jahr ausprobieren will, muss eine gute Konstitution haben. [Read more]

Das gab’s noch nie: Tennis auf einem Mega-Volksfest – Sportstadt Düsseldorf und Jung von Matt/sports bauen Deutschlands größten Center Court auf der Rheinkirmes

Juni 15, 2016

Center_Court_Illustration

Tennis mitten auf der Größten Kirmes am Rhein – mit Blick auf Riesenrad und Skyline

Jung von Matt/sports baut gemeinsam mit dem Allpresan Rochusclub und der Sportstadt Düsseldorf einen Tennisplatz auf der „Größten Kirmes am Rhein“ – zwischen Riesenrad, Bratwurst und Schiessbude, vor und für über 4 Mio. erwarteten Besuchern zwischen dem 15. und 24.Juli 2016.

Damit schreiben der Allpresan Rochusclub und die Sportstadt Düsseldorf nicht nur Stadt- sondern auch internationale Sportgeschichte, denn noch nie zuvor wurden Tennismatches mitten auf einem Volksfest ausgetragen. Aber das ist längst nicht alles: Mit einer zu erwartenden Besucherzahl im Millionenbereich ist der Center Court auf der Rheinkirmes über zehn Festtage hinweg nicht nur Deutschlands kontaktstärkster Tennisplatz, sondern vor den Grand Slams in New York, London, Melbourne und Paris sogar weltweit die Nummer 1.

Ziel dieser außergewöhnlichen und spektakulären Maßnahme ist es, den Tennissport wieder auf die Straße und unters Volk zu bringen, zum Zuschauen und Mitmachen, und somit zugänglich für alle interessierten Gesellschaftsgruppen.

Raphael Brinkert, Inhaber Jung von Matt/sports: „Tennis ist eine herausragende Sportart, die schon längst wieder mehr Aufmerksamkeit verdient hat. Unsere Idee ist dabei so plakativ, wie einfach: Wenn die Menschen nicht mehr zum Tennis gehen, bringen wir Tennis wieder zu den Menschen. Ein urbaner Court zwischen Riesenrad und Zuckerwatte ist ein Aufschlag, über den die Sportszene weltweit sprechen wird. Mutigen Entscheidern bei der Kirmes, der Sportstadt und Allpresan ist es zu verdanken, dass diese einmalige Idee gemeinsam realisiert werden kann.“

Thomas König, Organisator der Rheinkirmes: „Wir bieten unseren Besuchern für zehn Tage einen der spektakulärsten Tenniscourts der Welt – mit einem grandiosen Blick auf unser Riesenrad und die Düsseldorfer Skyline. Für uns ist die deutschlandweit erstmalige Verbindung des Tennissports mit Kirmesfreude auch ein Brückenschlag zum Sport und somit zum echten Leben.“

Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor der Landeshauptstadt Düsseldorf: „Der Center Court auf der größten Kirmes ist eine tolle kreative Idee: hier treffen sich Sport und Brauchtum auf eine ganz neue Art und Weise. Die Sportstadt Düsseldorf wird die Fläche gemeinsam mit den Spitzensportvereinen nutzen um für den Sport und die Top-Events, die 2017 in Düsseldorf stattfinden werden, zu werben.“

Dabei dürfen sich die Düsseldorfer und Kirmesbesucher auf ein buntes Programm freuen, mit Tennisangeboten für Kinder, offenen Spielzeiten für alle Tennis-Aktive in der Region sowie auf unterhaltsame Highlights mit Bundesligaspielern aus dem Rochusclub und Prominenz aus Sport und Gesellschaft.

Kirmeseröffnung und Programm des Schützen- und Heimatfestes – Was – Wann – Wo!

Juni 13, 2016

umzug

Am Sonntag, dem 17. Juli, wieder zu bewundern: Großer Festumzug im Hofgarten

Die Größte Kirmes am Rhein“ ist das Event Highlight des Jahres. Das zweitgrößte deutsche Volksfest (15. bis 24. Juli) wird komplett von den St. Sebastianus Schützen Düsseldorf 1316 organisiert (Chef: Lothar Inden). Die Schützen feiern in diesem Jahr ihr 700-jähriges Jubiläum. Mit der Rheinkirmes begehen die Schützen ihr Schützenfest – auch mit sehenswerten pittoresken Umzügen. Hier das komplette Programm zur Kirmeseröffnung und zum Schützenfest.

Freitag, 15. Juli 2016
18:00 Uhr Eröffnung des Schützen- und Heimatfestes mit der Größten Kirmes am Rhein, Eingang Festbogen Oberkasseler Brücke mit Rundgang über den Festplatz Düsseldorfer Abend in der Festhalle – Verleihung der Stadtorden [Read more]

Nächste Seite »