Süßer „Oscar“ für Heinz-Richard Heinemann

April 12, 2019

Der Erfinder der leckersten Champagner-Trüffel: Heinz-Richard Heinemann in einem seiner Geschäfte -Foto: Lust auf Düsseldorf/Düsseldorf Blog – Hojabr Riahi

Düsseldorfs Chocolatier und Pralinenkönig Heinz-Richard Heinemann, dessen Geschäft in der Bahnstraße ich anhaltend unterstütze, darf sich über eine neue Auszeichnung freuen: Er erhielt den Pastry Award von „Euro Toques“. Das ist eine Vereinigung von Verbraucher-Initiative und Köchen, die sich einerseits der gesunden Ernährung und andererseits der Bewahrung des kulinarischen Erbes verschrieben hat.

500 Gäste kommen zum „Düsseldorf IN“Jahresabschluss

Dezember 7, 2018

Die Vorweihnachtszeit ist ja immer hektisch. Alles ist wichtig, alles ist dringend. Geschenke besorgen, Bilanz fürs Jahr ziehen, die letzten Planungen fürs nächste Jahr abschließen, viele Menschen, mit denen man ganz dringend nochmal sprechen muss und eigentlich müsste man mit diesem und jenem Menschen auch noch mal ein Gläschen trinken…

Wie schön also, dass es „Düsseldorf IN“ gibt. Das traditionelle Netzwerktreffen von Rheinische Post Mediengruppe und SIGNA steigt am Montag, 10.12. (ab 19 Uhr) zum 157. Mal und bietet Möglichkeit, im wunderbaren Kesselhaus auf dem Areal Böhler bei leckerem Essen von Caterer Georg W. Broich genau das zu erledigen – ganz bequem an einem Abend! Kein Wunder, dass 500 Gäste der Einladung folgen wollen.
[Read more]

Zum 50. Mal: Großer Empfang für rheinische Prinzenpaare in der Hausbrauerei „Zum Schlüssel“

Januar 16, 2018

Gastgeber Karl-Heinz Gatzweiler (rechts) mit OB Thomas Geisel

Der große Prinzenempfang in der Hausbrauerei „Zum Schlüssel“, eine Tradition im 50. Jahr! Kein Wunder, dass zum Jubiläum der Andrang der Gäste besonders groß war. Neben dem amtierenden Düsseldorfer Prinzenpaar begrüßte Inhaber Karl-Heinz Gatzweiler zehn weitere Prinzenpaare aus dem Umland. Unter den Gästen: OB Thomas Geisel, Caterer Georg W. Broich, Engelbert Oxenfort, Oliver Raths (Große Karnevalsgesellschaft) Chocolatier Heinz Richard Heinemann, Josef Nagel, Polizeipräsident Norbert Wesseler  Lothar Inden, 1. Chef der St. Sebastianus Schützen von 1316, Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven, Steigenberger-Chef Carsten FritzMichael Ohmen (CC), die Ex Prinzen Harald Müller, Jürgen Kieruj, Dr. Rüdiger Dohmann, Josef Hinkel und Simon Lindecke. Der Prinzenempfang wurde moderiert von Thomas Merz. Friedhelm Riegel (Foto) hatte diese Rolle einige Dutzend Male übernommen.

Der Aufmarsch der 2000 Schützen – bestes Wetter bei der historischen Parade am Sonntag im Hofgarten

Juli 18, 2017

Ankunft in der Reitallee: Schützenkönig Heiko Legner mit Frau Christine – Fotos: osicom

Stolz und mit den „Insignien der Macht“, der Königskette, steigt Heiko Legner mit seiner Frau Christine vor der großen historischen Parade auf der Reitallee aus der Kutsche. Bei bestem Schützenwetter genossen das Paar und viele hundert Gäste den beeindruckenden, farbenprächtigen Aufmarsch mit 2000 Mitwirkenden – uniformierten Schützen in 27 Formationen, ca. 700 Musikern in 29 Musikformationen, ca.100 Pferden, zahlreichen Darstellungen in historischen Kostümen und das alles eingeteilt in 6 Batallione.

Unter den Gästen: Oberbürgermeister Thomas Geisel und seine Frau Dr. Vera Geisel, die Bürgermeister Friedrich G. Conzen, Klaudia Zepuntke und Günter Karen-Jungen, die Ehrenmitglieder der 1316er Ex-OB Marlies Smeets und 
Weihbischof Rolf Steinhäuser, Stadtdechant Ulrich Hennes, der Erzbischof von Berlin Dr. Heiner Koch, Ex-OB Dirk Elbers mit Frau Astrid, die MdB Sylvia Pantel (CDU), Thomas Jarzombek (CDU) und Andreas Rimkus (SPD), der ehemalige Vizepräsident des deutschen Bundestages Dr. Burkard Hirsch (FDP), der Präsident des Neusser Bürger- und Schützenvereins Thomas Nickel, Gästekönig: Norbert Schüßler von Schüßler-Plan, Polizeipräsident: Norbert Wesseler CC Präsident Michael Laumen, Ehrenpräsident Engelbert Oxenfort, der Chef des Prinzenclubs Jobsi Driessen, die IGDS-Chefin Britta Damm, MdL Angela Erwin, Chocolatier Heinz-Richard Heinemann, die Leiterin des Stadtmuseums Dr. Susanne Anna, Schausteller/Präsident des deutschen Schaustellerverbandes Albert Ritter und Wolfgang Rolshoven, Baas der Düsseldorfer Jonges.

Jürgen Hilter-Höltgen moderierte den großartigen Festzug detailreich und mit Charme zum 23. Mal, Oberst Günther Pannenbecker erstattete im 37. Jahr Meldung an den Schützenchef und seine Tochter Patricia Pannenbecker ritt zum 23. Mal als Anna Maria Luisa de Medici. Mit dem schönsten Hut glänzte Beate Inden, Ehefrau des Schützenchefs, siehe Foto.

Weihbischof Rolf Steinhäuser beim Empfang im Garten von Schloss Jägerhof mit OB Geisel und Ehefrau Dr. Vera

Schneidig: die Sappeure, unverwechselbar in ihren Uniformen

Immer besonders eindrucksvoll – die Reiter im Zug

Besonders viel Applaus erhielt die Reserve

Farbenprächtiges Bild – der Zug der Blumenhörner zum Schluss

Zum 23. Mal als Anna Maria Luisa de Medici dabei: Patricia Pannenbecker

Schöner Hut, stattliches Paar: Beate Inden mit ihrem Mann, dem Schützenchef Lothar Inden

 

 

Heinz Richard Heinemann – Süßer Oscar für den Herrn der Champagner-Trüffel

Mai 30, 2017

Heinz-Richard Heinemann bei der Verleihung der Trophäe in Mailand – Foto: Heinemann

Über einen Mangel an Anerkennung kann der Mann sich nicht beklagen: Papst Benedikt outete sich seinerzeit als Heinemann-Trüffel-Fan, die grünen Einkaufstüten der Firma tauchen auf weltweit gemachten Instagram oder Facebook-Fotos auf, und seine Läden in Düsseldorf und Mönchengladbach sind Pilgerstätten für Schmecklecker aus aller Herren Länder: Heinz Richard Heinemann ist der global bekannte Herr der Trüffel. Und das ist er gern. 

Nun hat er in Mailand eine weitere Auszeichnung bekommen – er wurde zum „World Pastry Star“. [Read more]

Bald Eröffnung: Heinemann zieht um in Oberkassel

September 27, 2016

heinemann-5420

Noch Baustelle, bald Konditorei: Heinz-Richard Heinemann auf der Baustelle Luegallee – Foto: Heinemann

Nach der Schließung des alten Geschäfts am Belsenplatz steht die Eröffnung von Heinemann einige hundert Meter weiter kurz bevor. Heinz-Richard Heinemann eröffnet Anfang Oktober sein neues Geschäft an der Luegallee 47. [Read more]

„1. Night of Creativity Düsseldorf“ – 1000 Gäste, viele Löwen und noch mehr Einblicke

Oktober 23, 2015

creat

Von links: Christoph Pietsch (GREY), Stephan Moritz (MOKOH Music), Kenny Blumenstein (Ogilvy & Mather), Fabian Kirner (GREY), Dirk Krüssenberg (Marketing Club), Michael Becker (Tonhalle Düsseldorf), Katja Garff (Weischer.Media), Dennis May (DDB)

Echtes Gänsehaut Feeling im Congress Centrum Düsseldorf! Das Who-Is-Who der Düsseldorfer Kreativszene feierte sich selbst und kreative Spitzenleistungen. Und im Rampenlicht: Der Marketing Club Düsseldorf. Der hat es wieder einmal geschafft mit seinem starken Netzwerk eine Veranstaltung der Superlative auf die Beine zu stellen.

Die „1. Night of Creativity Düsseldorf“ – ein großer Erfolg. Rund 1000 Gäste strömten gestern ins CCD Süd und erlebten einen spannenden Abend rund um  die Cannes-Löwen. „Mit diesem Format haben wir eine Plattform geschaffen, die nicht nur dem Marketing-Club Düsseldorf gut tut sondern auch der Stadt“, urteilt Marketing Club-Präsident Dirk Krüssenberg. [Read more]

„boot“ weiterhin auf Erfolgskurs – „Blue Motion“-Empfang bestens besucht

Januar 21, 2015

Viel Düsseldorfer Prominenz beim Empfang der „boot“

Der Empfang „Blue Motion“ der „boot“ ist ein Höhepunkt im Jahresverlauf des Düsseldorfer Stadtlebens. Auf hellem, weichem Teppichboden, umringt von luxuriösen Yachten der 15- 20-Meter-Klasse, flaniert Düsseldorfs Prominenz zwischen Champagnerständen und Gastro-Stationen. Gelegenheit zu entspanntem Smalltalk in attraktiver Umgebung.

Aussteller vermittelten alles in allem ein positives Bild. Ja, auch die Aussteller der edleren Yachten in Halle 6 geben sich zufrieden und Götz-Ulf Jungmichel, Chef der „boot“, bestätigt die Einschätzung. Dagegen scheint der Verkauf von Segelbooten zu schwächeln. Bei den Besucherzahlen, die Jungmichel auf ca. 240.000 hochrechnet – „womit wir im Plan liegen“ – sieht es erfreulich aus.

Bei Gambas auf Salat, Vorarlberger Käse (köstlich) und wunderbarem Eis von Roberto Ghirloni, der jetzt in Stockum seinen dritten Laden eröffnet, gesehen: Bürgermeister Friedrich Conzen mit Ehefrau, Messechef Werner Dornscheidt, Großunternehmer Josef Klüh mit Frau Ahlem,  [Read more]

Heinemanns Weihnachtsparadies

November 29, 2014

Animierte Weihnachtsmänner im Schaufenster – Attraktion für Kinder, Freude für Alle

Auf Heinz-Richard Heinemann ist Verlass. Wer nach einem Spaziergang über die Kö traurig feststellen muss, dass immer weniger Geschäfte in Weihnachtsbeleuchtung  und -Deko investieren, findet bei Düsseldorfs Chocolatier die gewohnt heimelige, farbenprächtige und stimmungsvolle Weihnachtsdekoration. Die animierten Weihnachtsmänner im Schaufenster, das Schokohaus (85 Euro), handwerkliche Konditoren-Erzeugnisse in vielen Verpackungsformen machen den Weihnachtseinkauf zum adventlichen Vergnügen.

Unterstützen Sie das und kaufen Sie dort!

Bei der Gelegenheit: Mal wieder im ersten Stock gefrühstückt! Wo in Düsseldorf kann man angenehmer frühstücken als hier?

„Arrivederci Roma“ – Vergnüglicher Abend im „Apollo“

April 11, 2014

Der gefährliche Kugel-Act – Sharyn Monni war bei der Probe hinausgestürzt, gestern sprang Zwillingsschwester Shannon ein

Der Rom liegt zwar am Tiber, aber bei „Arrivederci Roma“, dem neuen Programm im „Apollo“ wird auch viel Po gezeigt. Sexy Girls, erstklassige Equilibristik und Jonglage, Musik die zum Mitsingen einlädt und eine dicke Prise Humor, das lohnt den Besuch in unserem Varieté Theater. Dessen Gründer Bernhard Paul erklärte gestern bei der Vorpremiere, er habe wieder richtig Spaß am „Apollo“ gewonnen und man bekam somit den Eindruck, er sei ihm zwischendurch abhanden gekommen.

Für die Zukunft kann man somit vielleicht noch schönere Höhepunkte erwarten. Gute Nachricht am Rande: Außer dem Programm verdient auch die Küche Lob, die Qualität hat sich deutlich verbessert und der Service war ganz besonders freundlich und schnell.

Das Programm war großartig, insbesondere die Handstand-Artisten Johnny und Omar Marton, Erik Niemen (Drahtseil) und die Comedians Los Gotys.

Unter den Premierengästen waren Edelkonditor Heinz-Richard Heinemann, Ex-TV-Wissenschaftsjournalist Jean Pütz, Kölns Charity Lady Charlotte Feindt (bereitet [Read more]

Standing Ovation für Heinz-Richard Heinemann

Februar 6, 2014

Heinz-Richard Heinemann erwies sich als hervorragender Erzähler und würzte seine Firmenstory immer wieder mit Anekdoten

Heinz-Richard Heinemann muss sich gefühlt haben wie Markus Lanz in besseren Zeiten: Mit einer Standing Ovation und stürmischem Applaus feierten gestern Abend mehr als hundert Mitglieder des Marketing-Club Düsseldorf ihren prominenten Clubfreund für einen begeisternden Vortrag.

Was hat die Marketeers derartig vom Stuhl gerissen?

Ganz einfach: Dieser Mann ist authentisch, offen, humorvoll, ein Marketinggenie in eigener Sache und – nicht zu vergessen – seit vielen Jahren außerordentlich erfolgreich. Wie sich das in Zahlen ausdrückt, verriet er seinen Clubfreunden zum Abschluss mit der ihm eigenen Nonchalance: 27 Mio. Euro Umsatz, knapp drei Mio. Euro bleiben unterm Strich. [Read more]

Marketing-Club heute zu Gast bei Heinemann

Februar 5, 2014

Ein Mann und seine Welt: Heinz-Richard Heinemann mit seinen Spezialitäten – Foto: Hojabr Riahi

Heute ist der Marketing-Club Düsseldorf zu Gast bei seinem prominenten Clubmitglied Heinz-Richard Heinemann. Der ist nicht nur ein herausragender Chocolatier und Konditor, er ist auch ein Marketingfachmann in eigener Sache. Dafür stehen u.a. die Dekoration, die saisonale Werbung, die vielen Geschenkideen – und der gute Service. Aus Anlass des Clubabends mit Heinemann hier die große Story über ihn:

Eigentlich mag er keine Interviews –  „über mich wurde doch schon alles geschrieben“ – und entsprechend sperrig gibt er sich anfangs. Doch sobald das Gespräch auf das kommt was er tut, weicht er auf wie seine legendären ChampagnerTrüffel in der Augustsonne und seine intensiv-blauen Augen bekommen dieses ganz spezielle Leuchten.

Schokolade, Pralinen, Kuchen – das Süße liegt ihm in den Genen. Vater Hermann Heinemann hat schon in den 50er Jahren Pralinen produziert. „Er war der erste in Deutschland“, weiß Düsseldorfs Chocolatier und ist stolz darauf. Noch heute arbeitet er nach den Rezepten des Vaters und befolgt einen eisernen Grundsatz:  „Alles frisch, alles von Hand, keine industriellen Vorprodukte.“

Lesen Sie die komplette Heinemann-Story auf der Onlineseite unseres Magazins „Lust auf Düsseldorf“

 

Grüner Winfried Kretschmann Montag beim „Ständehaus-Treff“

Februar 21, 2013

Darauf darf man gespannt sein! Wie wird Gabor Steingart (Geschäftsführung Verlagsgruppe Handelsblatt)  am kommenden Montag beim „Ständehaus-Treff“ den ersten deutschen Ministerpräsidenten angehen, den die Grünen hervorgebracht haben: Winfried Kretschmann aus Baden-Württemberg?

Was man über Kretschmann vielleicht nicht weiß: Er war engagierter Kommunist, wirkte wie auch Krista Sager (Grüne) und die Ex-SPD-Gesundheitsministerin Ulla Schmidt im Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW).  Er ist aktives Mitglied im katholischen Kirchenchor Laiz und im Schützenverein Sigmaringen – etwa 50 weitere Vereinsmitgliedschaften, die er von Amtswegen inne hatte,  hat er aus Kostengründen gekündigt.

Seit einigen Monaten  ist der 64-jährige aus Spaichingen auf der Schwäbischen Alb nicht nur Ministerpräsident sondern als Bundesratspräsident auch der zweite Mann im Staate. Doch auch das, so sagt er, verführe ihn nicht zu bundespolitischen Ambitionen: „Ich will zwar inhaltlich mitgestalten, aber das von Baden-Württemberg aus“. Oder anders ausgedrückt: „Ich weiß, wo ich nicht hingehöre.“

Wenn es in Deutschland einen neuen Politik-Stil gibt, dann ist er eng mit dem Lehrer für Biologie, Chemie und Ethik verbunden: „Politik ist kein Spaziergang auf dem Ponyhof, das wissen die Menschen“, sagte er einmal in einem BILD-Interview, „aber es würde schon Vertrauen schaffen, wenn die Politik über große Entscheidungen vorher mal die Wahrheit sagt. Ich bin sicher, das verkraften die Bürger. Der Streit um Stuttgart 21 hat die ganze Republik verändert hin zu einer aufmüpfigen Zivilgesellschaft. Es funktioniert nicht mehr, in Hinterzimmern Entscheidungen zu treffen und sie den Leuten vorzusetzen.“ [Read more]

„Kessel Buntes“ im Kesselhaus

September 28, 2012

Die  96. Veranstaltung von „Düsseldorf IN“ am Montag im Kesselhaus verspricht ein unterhaltsamer Kessel Buntes zu werden. Da präsentieren die Fortunen sich, wie sie in den Business-Seats liegen, wenn sie von Air Berlin zu den Auswärtsspielen geflogen werden. Und auf andere Weise bequem in die Horizontale gehen kann man dank Betten Hönscheidt: Das Traditionshaus stellt im Kesselhaus ein Doppelbett auf.

Die Wirtschaftsberater der Firma Quadrilog wollen auf süße Weise Bekanntheitsgrad erreichen, wofür Zuckerbäcker Georg Maushagen sorgen wird. Beim Hyatt geht es schon weihnachtlich zu, zumindest wird Generaldirektorin Monique Dekker neben Hummerschaumsuppe und Rinderfilet-Tatar auch Weihnachts- und Neujahrsangebote präsentieren. Weihnachtlich dürfte es auch schon am Stand von Engels Kerzen zugehen – als Appetitanreger sozusagen.

Beim Monkey´s von Benjamin Achenbach  gibt´s eine „Kaffee-Bud“ und BMW lockt mit 3er-Touring und einem 1er 3-Türer. Also richtig was los für die 450 Gäste, die sich angemeldet haben.  [Read more]

Courtyard by Marriott: Familiäre Feier

Juni 5, 2011

Wenn Eigentümer, Betreiber und General Manager eines Hotels derart überzeugend Harmonie demonstrieren, dann kann sie nicht vorgetäuscht sein: Rolf Steinert, Chef im Courtyard by Marriott, dem Pionier im Medienhafen, feierte jetzt auf höchst familiäre Art das Zehnjährige seines Hotels.

Mit Gitta Brückmann (Marriott Holding), Betreiber Fin Rasmussen und den Eigentümer-Vertretern Bart und Marina Timmers lud Steinert rund 150 Gäste ein – ein Abend mit herzlichen Ansprachen, Caribic Sound und einem Viergänge-Menü.

Unter den Gästen im 139-Zimmer-Haus, das sich bester Belegung und einer hohen Zahl von Stammgästen erfreut: Marketing-Club Düsseldorf Präsident Dirk Krüssenberg mit Frau Antje, Chocolatier Heinz-Richard Heinemann, Tennis Manager Horst Klosterkemper (Rochus Club), der stets hoch unterhaltsame Ex-Topschiri Walter Eschweiler, Event-Unternehmer Jens Knör und TV-Dino Jean Pütz. Bei der Organisation hatte sich Steinert von Axel Pollheim (Signa) helfen lassen.

Tipp für Brunchfans: Im Hotelrestaurant Julian`s kann man an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 14:30 Uhr brunchen – für nur 18 Euro pro Person, Kaffee, Tee, Wasser und Säfte sind inklusive. Kinder unter zwölf Jahren essen gratis, ab dem 12. Lebensjahr zahlt man 1 Euro pro Lebensjahr, für einen 13-Jährigen somit 13 Euro.

Nächste Seite »