Köche der Kö-Hotels laden zum Sommer-Dreigang-Menü

Juli 9, 2019

Drei Köche, drei Gänge: von links: Philipp Ferber (Capella Breidenbacher Hof), Timo Bosch (InterContinental Düsseldorf), Soeren Wetzig (Steigenberger Parkhotel) © Andreas Endermann

Vom 15. Juli bis 25. August 2019 servieren die Hotelrestaurants an der Kö ein Drei-Gang-Menü zu einem Preis von 45,00 Euro und den Sommer-Cocktail für 14,00 Euro pro Person. Die drei führenden Hotels der Kö – Steigenberger Parkhotel, Capella Breidenbacher Hof und InterContinental Düsseldorf – laden erneut zum beliebten Kö Schlemmersommer ein. 

 Die Chefköche der drei Hotels – Soeren Wetzig, Philipp Ferber und Timo Bosch – stellen ihre individuellen Menüs unter dem Motto „Petit Paris“ zusammen.

Für abwechslungsreichen Genuss ist gesorgt: In den drei Restaurants wird jeweils eine andere Interpretation des Themas serviert. Das Steigenberger Parkhotel verwöhnt seine Gäste mit einer erfrischenden Vichyssoise, Seesaibling mit Holunderschaum als Hauptgang, gefolgt von Parfait au Citron. Im Breidenbacher Hof laden Vichyssoise und Tatar von Rauchgarnelen, Marensin Hähnchen sowie Île flottante – Eischnee und Maiskrokant auf Karamell – zu einem leichten Sommer-Lunch ein. Das InterContinental Düsseldorf bietet seinen Gästen gegrillte Atlantikgarnele mit Artischocke, Brust und Keule von der Bresse Poularde und anschließendem Espresso mit Cannelé, Macaron sowie Crème brûlée. Zusätzlich reichen alle Häuser einen prickelnden Sommer-Cocktail als Aperitif.

 

Neuer Chefkoch im Interconti an der Kö

März 7, 2017

Jetzt der Chef in der Interconti-Küche: Timo Bosch, ein gebürtiger Sauerländer – Foto: Intercontinental

Timo Bosch ist der neue Küchenchef im InterContinental Düsseldorf. Damit übernimmt ein bereits bekanntes Gesicht die Führung des 29-köpfigen Küchenteams, denn der 35-Jährige Familienvater ist seit 2015 als Sous Chef in dem Business- und Lifestyle Hotel auf der Kö tätig. Hoteldirektorin Britta Kutz ist überzeugt von Boschs Expertise: „Timo Bosch kennt nicht nur unser Haus und das Team, er identifiziert sich mit unserer Philosophie und nutzt seine Erfahrungen, sein Fachwissen und die kulinarische Leidenschaft, um die charakteristische Qualität unserer kulinarischen Angebote und gleichzeitig mit neuen Impulsen zu überraschen“. [Read more]

Kaluzas „Rheinprojekt“ noch bis zum 20. 11. im Interconti

November 10, 2015

Vertical_Gallery_2015_064

Bilder vom Rhein – noch bis zum 20. November im Hotel Intercontinental an der Kö

Eine Wanderung von der Quelle am Piz Badus in der Schweiz bis zur Mündung in Rotterdam – der Künstler Stephan Kaluza ist den Rhein in seiner gesamten Länge von 1.620 Kilometer zu Fuß abgewandert und hat ihn dabei fotografisch fast pedantisch erfasst. Das Ergebnis sind 21.449 Fotografien, die das linke Rheinufer lückenlos und rechtsrheinische Sehenswürdigkeiten festhalten.

Eine Auswahl dieser beeindruckenden Aufnahmen des Rheinprojekts zeigt das Hotel InterContinental Düsseldorf im Rahmen der VERTICAL GALLERY VI noch bis zum 20. November. Deutschlands einzige vertikale Bilderschau über elf Stockwerke geht aktuell in die Halbzeit. [Read more]

„One Night Only“ – Kartenvorverkauf für Interconti-Show beginnt

September 16, 2014

Partner der „One Night Only“: Interconti-Chef Ronald Hoogerbrugge, Katharina Jegg (Apollo), Prof. Christoph Meyer (Deutsche Oper am Rhein) und Tonhallen-Intendant Michael Becker 

Am 10. November findet zum dritten Mal die spektakuläre „One Night Only“ im InterContinental Düsseldorf statt. Eine Nacht im Zeichen kulturellen Hochgenusses. Rund 100 Gäste haben die Möglichkeit, einen der  limitierten Sitzplätze zu reservieren und bei einem exklusiven 3-Gänge-Menü ein speziell für diesen Abend zusammengestelltes Künstlerprogramm zu bewundern.

Auch in diesem Jahr verwandeln die Künstler der drei Top-Kulturinstitutionen Apollo Varieté (Theaterleitung Katharina Jegg), Tonhalle Düsseldorf (Intendant Michael Becker) [Read more]

Interconti: Erfolgsstory Vertical Gallery: Fortsetzung mit Michael Dannenmann

Februar 1, 2013

Von links: Interconti-GM Ronald Hoogerbrugge, Fotograf Michael Dannenmann, Werner Lippert (NRW Forum)

Die Vertical Gallery – die Ausstellung von Fotos auf allen Stockwerken des Interconti an der Kö – ist eine Erfolgsgeschichte. Nachdem bereits Fotografin Esther Haase, elf junge Künstler aus den Klassen von Prof. Christopher Williams und Prof. Andreas Gursky sowie Star-Stylist und Publizist Armin Morbach ihre Fotografien in einer temporären Ausstellung auf elf Stockwerken im Interconti gezeigt haben, präsentiert nun der bekannte Portrait-Fotograf Michael Dannenmann seine Bilderserie.  „Portraits“, so der Titel der Ausstellung, zeigt im Rahmen des „Duesseldorf Photo Weekend“, initiiert vom NRW-Forum Düsseldorf, internationale Celebrities wie Isabella Rossellini, Dennis Hopper, Udo Lindenberg, Albert Watson, Jörg Immendorff, David Lynch – und viele mehr. [Read more]

Interconti: „One Night Only“ – Abend für alle Sinne

Oktober 6, 2012

Von links: Michael Becker, Ronald Hoogerbrugge, Prof. Christoph Meyer, Ruud Steenhuisen, rechts die Lobby des Interconti

Von Anke Winter

Auf der Brücke hoch über der Lobby des InterContinental an der Kö gaben Ronald Hoogerbrugge (InterConti), Michael Becker (Tonhalle Düsseldorf), Christoph Meyer (Deutsche Oper am Rhein) und Ruud Steenhuisen (Apollo Varieté) einen Ausblick auf einen Event, der verspricht etwas ganz besonderes zu werden.

Am 12. November, um 19 Uhr,  findet in der Lobby des Hotels die Veranstaltung „One Night Only“ statt. Ein Abend der Gastfreundschaft, ein Abend für alle Sinne. Das zumindest ist die Idee. Die genannten Akteure wollen an diesem Abend im 40 Meter hohen Atrium des Hauses 100 Gästen die Möglichkeit geben, ein exklusives 3-Gänge-Menü bei einem speziell für diesen Abend zusammengestellten Künstlerprogramm zu genießen:

Das Apollo Varieté, die Tonhalle und die Deutsche Oper am Rhein kreieren dafür ein Konzept, in das sich Akrobatik so harmonisch integriert wie Klassik und das Ballett zum Blechbläser passt. Man darf gespannt sein auf diesen konzeptionell sehr ambitionierten Abend. Karten zum Preis von 125 Euro  sind ab sofort im Hotel InterContinental an der Kö erhältlich.

Kö-Gourmet-Festival – ein guter Anfang

August 25, 2012

Schöner Anblick: Pagodenzelte links und rechts des Kögrabens. Im Hintergrund das InterConti

Peter Wienen, neuer Chef der Kö-Anlieger, hat mit dem bis morgen, Sonntag, andauernden Kö-Gourmet-Festival ein erstes Rauchzeichen gesetzt. Pagodenzelte links und rechts der Kö, vielfältige Angebote von der Bastionsbrücke bis zur Graf-Adolf-Straße.

Bei Gourmet-Festivals erscheint mir vor allem eines wichtig: dass man als Gourmet zumindest halbwegs auf seine Kosten kommt – in dieser Beziehung könnte man beim nächsten Mal die Qualitätsschraube etwas nachdrehen. Diesmal boten überwiegend unbekannte Winzer ihre Weine an und was an Speisen zu haben war, blieb in den meisten Fällen unter Gourmet-Niveau. Eine der wenigen Ausnahmen mag das Fünfgänge-Menü der Wiener Köchin Kim Sohyi gewesen sein, an dem wir leider nicht teilnehmen konnten. Als positiv empfanden wir u.a. einen Stand (Inside Casino Duisburg) auf der Höhe Wellendorff/Armani, wo dunkelblaue, gepolsterte Stühle zum Verweilen einluden. Die Senf-Champagner-Suppe mit Lachsstückchen (8€], mit einem Gläschen Champagner (gleicher Preis), heute unmittelbar am Kö-Graben bei Sonnenschein genossen, das war ein kleines Highlight.

[Read more]

InterConti: Alternative mittags an der Kö

August 2, 2012

Was das InterConti-Restaurant Péga neuerdings mittags auftischt, ist leicht, schmackhaft – und recht schön anzuschauen.

Zu zivilen Preisen, das Zwei-Gänge-Menü zu 19 Euro, kann man in dem angenehmen Ambiente ganz ausgezeichnet essen.

Wir entschieden uns heute Mittag für das (morgen im üblichen Wochenrhythmus wechselnde) „Schlemmersommer“-Menü: „Kö Virgin“ vorweg war ein perfekter alkoholfreier Sommerdrink (Rhabarbersaft, Holundersirup, Zitronensaft, Grenadine, Minze, Ingwer, Ginger Beer).

„Himmel und Äd Péga Style überzeugte als Vorspeise, von der man gern noch mehr genossen hätte.

Als Hauptgericht kam ein in Mandelmilch pochierter Kabeljau auf den Tisch, den Estragonmousseline, geschmorte Tomaten und Gemüse Krokant begleiteten. Das war ebenso exzellent wie das Dessert, ein Brombeer Gateau an Pistazie.

Dieses Menü kostet preiswerte 25 Euro inklusive Drink vorweg, der auch ein Champagner Cocktail hätte sein können. Chapeau, das passt. Damit ist das InterConti eine angenehme Alternative mittags an der Kö, zumal man dort keine laute Umgebung vorfindet und sich gepflegt unterhalten kann.

Interconti-Chef Hoogerbrugge: Stolz auf Auszeichnung

Januar 27, 2012

Interconti General Manager Ronald Hoogerbrugge (2. von links), Mitarbeiter: Stolz auf Auszeichnung

Das InterContinental Düsseldorf hat vor wenigen Tagen den 2011 „President’s Special Award“ für besondere Leistungen erhalten. General Manager Ronald Hoogerbrugge nahm die Auszeichnung für sich und das Team in Berlin von Angela Brav, der Europa-Geschäftsführerin der Interconti-Gruppe, entgegen. Hoogerbrugge, seit 2010 Chef in dem Haus an der Kö, darf sich damit in der Reihe der leistungsstärksten Häuser der IHG-Hotels in Europa sehen. Hoogerbrugge: „Diese Auszeichnung erkennt die harte Arbeit und Leistung des Teams an. Der Preis macht uns alle stolz.“

InterConti Düsseldorf: Drei Köche zaubern für Gourmets – Sechs Gänge für Trüffel-Fans

Oktober 20, 2010

Immer wenn die Blätter fallen, werden  Trüffel gehobelt. Das edle Erdgewächs steht im Mittelpunkt eines exklusiven Sechs-Gänge-Menüs am Montag, dem 8. März, im Restaurant Péga des InterContinental an der Kö.

Drei Spitzenköche kreieren das genussreiche Menü, das zu einem Gourmet-Treff für Trüffel-Fans wird: Sternekoch Thomas Kammeier (Foto – mit InterConti-Chef Jörg T. Böckeler), der normalerweise im Berliner InterContinental am Herd steht, macht sich gemeinsam mit Ulrich Heimann (gleichfalls 1 Stern im Guide Michelin) aus dem InterContinental Berchtesgaden (das Böckeler eröffnet hatte) und Péga-Chefkoch Sönke Höltgen stark für ein wohl kaum zu übertreffendes Trüffelmenü.

Mit dabei ist Deutschlands Trüffelpapst Ralf Bos (Foto links), der mit seinem Unternehmen Bosfood in Meerbusch Restaurants und private Gourmets mit allem Nötigen versorgt.

Der Preis für das außerordentliche Menü: 129,- Euro pro Person – inklusive korrespondierenden Weinen und Kaffeespezialitäten. Reservierung unter der Tel.: 0211 – 82 85 12 20 oder unter dusha.fbadmin@ihg.com

Von der „Kö“ über Prag nach Berlin: Robert Herr steigt in der InterContinental-Gruppe auf

Juli 16, 2010

Robert Herr (rechts) Ende 2006 mit Jörg T. Böckeler

Er hat das InterConti an der Kö eröffnet und Ende 2006 an Jörg T. Böckeler übergeben. Jetzt ist Hotelmanager Robert Herr (39), der nach seiner Zeit an der Kö das 700-Betten-Haus der InterContinental-Gruppe in Prag [Read more]

Interconti: Chill im „cpd-Club“

Februar 5, 2010

Interconti-Chef Jörg T. Böckeler weiß, was er der Modehauptstadt Düsseldorf schuldig ist:  Die Bar 59 wird ab morgen zum cpd-Club und damit zum Hangout für Modemacher und Models.

Morgen legen dort Steven K & friends dort auf, am Sonntag dann cooler Chill mit Sax-Tönen von Martin Adrian und am letzten cpd-Abend, dem Montag, wird’s hot mit dem aus Togo stammende Musiker Joe Kiki – Reggae, Calypso und Gospel. Die passenden Drinks zum Mode- und Eventwochenende hält Düsseldorfs beliebtester Bar-Chef Frank Kappenstein bereit. Interconti-Mitarbeiterin Anna Kruszcynski (Foto) freut sich schon auf die cpd-Gäste.