Wann kommt die Fahrprüfung für Radfahrer?

Dezember 10, 2019

An der Schule meiner Tochter befindet sich ein Zebrastreifen. Eltern, die dort morgens vor acht mit Warnweste und Kelle Autos stoppen, damit die Kinder die Straße sicher überqueren können, müssen dafür eine Prüfung absolvieren.

Das halte ich ein wenig für übertrieben. Ein Prüfung für Radfahrer indes finde ich überfällig. Es handelt sich um Verkehrsteilnehmer, die Unfälle erleiden und verursachen können.

Ihnen könnte man vermitteln, dass man bei Dunkelheit mit Licht zu fahren hat, dass rotes Licht an Ampelanlagen mehr als ein Vorschlag ist stehen zu bleiben usw. 

Zu den zu vermittelnden Lehrstücken könnte auch das Verhalten beim Passieren eines ein- oder ausparkenden Autos gehören. Heute früh, es war noch dunkel, setzte ich mit meinem Auto, erkennbar an dem nicht zu übersehenden Rückfahrlicht, zurück. Den heran flitzenden Radfahrer sah ich nicht, sein Rad hatte kein Licht, seine Kleidung war dunkel. Nun habe ich ein Auto mit einem Querverkehrwarner, was der Radfahrer aber nicht wissen und sich deshalb nicht darauf verlassen konnte, dass ich das Ausparken unterbrechen würde. 

Ohne dieses eingebaute Warngerät hätte ich den jungen Mann womöglich vom Rad gerammt. Ein positiver Hinweis: In letzter Zeit sehe ich immer mehr Radfahrer mit stark reflektierenden Markierungen. Geht doch.

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Juni 10, 2018

  • Beigeordnete Cornelia Zuschke reagiert auf die Pressekonferenz der Bürgerinitiative „Düsseldorfer Gaslicht“
    Vor Beginn eines umfassend geplanten Beteiligungsverfahren wie die Verwaltung nun für die Gaslaternen vorschlägt meldet sich die Verwaltung mit ihrer Planungsdezernentin Cornelia Zuschke im Nachgang der aktuellen Berichterstattung zu Wort weiter…

 

  • Grundstein an der Carl-Sonnenschein-Grundschule gelegt
    Oberbürgermeister Thomas Geisel hat am Freitag, 8. Juni, gemeinsam mit Schulleiterin Birgit Nösser und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche den Grundstein zu den Neubauten an der Graf-Recke-Straße 153 gelegt. weiter…

 

  • Feuerwehr und Rheinbahn üben gemeinsam im U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee
    Die Rheinbahn und die Feuerwehr üben in bis zu 14 Nächten das Vorgehen bei Unfällen im U-Bahn-Tunnel der Wehrhahnlinie. Rund 30 Einsatzkräfte, Übungsleiter sowie Mitarbeiter der Rheinbahn trainieren im U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee die Rettung verunfallter Menschen. weiter…

[Read more]

OB Thomas Geisel zieht nach einem Jahr Bilanz

August 31, 2015

Oberbürgermeister Thomas Geisel ist jetzt ein Jahr im Amt und seine Zwischenbilanz lautet:  „Wir haben den Tanker auf Kurs gebracht!“ Hier die offizielle Erklärung des Presseamts, aus der die Einschätzungen von OB Geisel hervorgehen:

Schulen So wurden im Bereich „Schulen“ mit der Gründung der IPM und der „Projektgruppe schulische Hochbaumaßnahmen“ bürokratische Hürden aus dem Weg geräfoto_tg-webumt. Insgesamt werden drei Maßnahmenpakete angegangen – alleine die ersten beiden mit einem Volumen von 115 Millionen Euro. Sofortmaßnahmen für drei Millionen Euro wurden umgesetzt. Auch der Masterplan Schulen ist voran getrieben worden: So wurden alleine in den Sommerferien dieses Jahres 125 Sanierungen und Projekte unterschiedlichster Art mit einem Volumen von rund 15,4 Millionen Euro an 73 Schulstandorten fortgesetzt oder abgeschlossen – in den Sommerferien 2014 waren es noch 8,2 Millionen Euro. Auch der Bau des Albrecht-Dürer-Kollegs in Benrath wird nun endlich angepackt, eine Machbarkeitsstudie der IDR liegt bereits vor.

Bäderkonzept 2020 Bereits im März wurde das Bäderkonzept 2020 vorgelegt. Mit dem Kombibad Flingern, Gesundheitsbad Benrath, Sport- und Familienbad Unterrath und Oberkassel („Schwimmen mit Rheinblick“) stellt sich die Bäderlandschaft in Düsseldorf neu auf. Die Gegenfinanzierung erfolgt zum Teil durch Grundstückserlöse. [Read more]

Düsseldorfer Fahradtag „radaktiv“ am 13. Juni

Juni 1, 2015

radaktiv2015_Flyer_2

Am 13. Juni findet der 10. Düsseldorfer Fahrradtag „radaktiv“ auf dem Unteren Rheinwerft / Mannesmannufer statt. In der Urban Bike Area treffen Lastenräder und Custom Bikes auf Musik, das Radcafé der „Schicken Mütze“ und (veganes) Streetfood.

Radfans finden an diesem Tag alles rund ums Rad – handgefertigte Maß- und Spezialräder, Rennräder, Classic- und Retrobikes. Dazu gibt’s Unterhaltung und ein Gastronomieangebot.

Radfans, schon mal vormerken: In der nächsten Ausgabe unseres Magazins „Lust auf Düsseldorf“ (4,50 Euro, im Zeitschriftenhandel erhältlich, berichten wir groß über das Thema Radfahren in Düsseldorf. Das Magazin erscheint am 15. Juni.

 

 

Stehen Radfahrer unter Artenschutz?

Oktober 5, 2012

Gestern Abend im Pempelfort passierte es mal wieder: Ein Radfahrer, dunkel gekleidet, kein Licht am Rad… Es ging gut, wieder einmal.

Kurz davor in der Friedrichstadt. Enge Kurve am EVK, ich fahre – zwangsläufig – nahezu Schrittempo. Ein Radfahrer ohne Licht schießt mit einem Affenzahn in die Kurve  und schreit MIR entgegen: „Fahr noch schneller, Du Idiot“.

Dieser Tage in der Achenbachstraße: Auto rückwärts eingeparkt, fahre am Abend, also mit angebrachter Vorsicht, vorwärts aus der Parkreihe. Plötzlich, wie aus dem Nichts, ein kleiner Junge auf dem Rad, dunkle Kleidung, dahinter auf dem Rad der Vater. Ließ seinen Sohn einfach weiterstrampeln – trotz des hellen Scheinwerferlichts, das auf die Straße fiel. Er schaut mich an und der Gesichtsausdruck ist eine Mischung aus Vorwurf und Schuldbewusstsein…

Als Autofahrer steht man unter guter Beobachtung der Polizei, und darüber muss man sich auch nicht beklagen, denn es gehört sich, Regeln einzuhalten und dies auch im Interesse der Sicherheit Aller zu überwachen.

Aber: Stehen Radfahrer eigentlich unter Artenschutz? [Read more]