Ende der Hotel-Raubüberfälle: Täter verhaftet

Oktober 19, 2020

Nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen nahmen Polizisten am frühen Samstagabend den mutmaßlichen Täter von insgesamt sechs Raubüberfällen auf Düsseldorfer Hotels fest. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der 21-Jährige seit dem 6. Oktober 2020 für sechs Raubtaten sowie einen Raubversuch auf Hotels in Friedrichstadt und Stadtmitte verantwortlich sein. Zuletzt hatte er am Freitagabend, den 16. Oktober, an der Ellerstraße einen Hotelportier mit einem Messer bedroht und so mehrere hundert Euro erbeutet.

Bei der Suche nach dem Räuber hatten Zivilfahnder des Einsatztrupps Süd der Düsseldorfer Polizei aufgrund der Tatortnähe vor allem den Hauptbahnhof im Blick. Dort trafen die Beamten am Samstagabend an der Mintropstraße auf den 21-Jährigen, auf den die Personenbeschreibung passte und kontrollierten ihn. Bei seiner Durchsuchung erhärtete sich ein erster Tatverdacht. Zusätzlich räumte er die Tat bei seiner ersten Vernehmung ein. Der Deutsch-Ghanaer wurde festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

Friedrichstadt/City: Erneut Raubüberfälle auf Hotels – Täter wieder ein Schwarzer – Polizei sucht Zeugen

Oktober 16, 2020

Die Kette von Raubüberfällen auf Hotels reißt nicht ab. Wieder überfielen unbekannte Täter Hotelangestellte, um Geld zu erbeuten. Nachdem sie am späten Donnerstagabend mit ihrem ersten Raubversuch scheiterten, erbeuteten sie am frühen Freitagmorgen Bargeld. Die Polizei sucht nach Zeugen. Täter war diesmal, wie erst vor wenigen Tagen, ein junger Schwarzer.

Am Donnerstag, um 23.10 Uhr, kam es an der Luisenstraße in Friedrichstadt zunächst zu einem Raubversuch: Ein unbekannter Täter bedrohte den Rezeptionisten eines Hotels mit einem Küchenmesser und forderte Geld. Ein mutmaßlicher Komplize wartete währenddessen im Eingangsbereich. Es kam zum Gerangel zwischen dem Täter und dem Angestellten des Hotels, woraufhin der Mann mit seinem Begleiter ohne Beute flüchtete. [Read more]