Ständehaus Treff mit Norbert Röttgen – RP-Chefredakteur fühlt dem Kandidaten für den CDU-Vorsitz auf den Zahn

Oktober 2, 2020

Am Montag im Ständehaus: Dr. Norbert Röttgen, Außenpolitischer Sprecher der CDU – Foto: Wikipedia

Zum zweiten Mal geht der „Ständehaus Treff“ zum Auswärtsspiel in die Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena. Gast ist am Abend des 5. Oktober Dr. Norbert Röttgen, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschuss im Deutschen Bundestag und Kandidat für den Vorsitz der CDU. Eingeladen sind rund 500 der Top-Meinungsbildner aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Medien aus ganz NRW. Das Gespräch (Beginn gegen 20 Uhr) führt Moritz Döbler, Chefredakteur der Rheinische Post.

Norbert Röttgen ist ein Mann, der in den letzten Wochen im Rennen um den Vorsitz der CDU stark aufgeholt hat. In einigen Umfragen lag er sogar schon vor Ministerpräsident Armin Laschet. Auch nach den Stichwahlen in NRW war er der Mann für klare Analysen, betonte etwa in der Rheinischen Post, dass der „Kampf um die politische Mitte mittlerweile zwischen der CDU und den Grünen“ ausgetragen werde.

Von Moria bis BelaRus – Außenpolitik im Vordergrund

Auch andere Themen, die Röttgen liegen, sind zurück im Vordergrund. Etwa der Streit um den Weiterbau der Gas-Pipeline „Nordstream 2“, dessen Stopp Röttgen nach der Vergiftung des Kreml-Kritikers Nawalny als erster öffentlich forderte. Die Situation im Flüchtlingscamp Moria, wo Röttgen nach dem verheerenden Feuer die Aufnahme von 5000 Menschen forderte. Das Aufbegehren der Belarussen gegen Diktator Lukaschenko, die anstehende Wahl in den USA, wo die Reizfigur Donald Trump erneut Präsident werden möchte – alles Themen, die der Außenpolitiker Röttgen analysiert und kommentiert. [Read more]

Ständehaus Treff erneut in der Arena – diesmal mit Norbert Röttgen

September 8, 2020

Dr. Norbert Röttgen, Außenpolitischer Sprecher der CDU und neben Friedrich Merz und Armin Laschet Kandidat um den CDU-Vorsitz, ist der nächste Gast beim „Ständehaus-Treff“ von Rheinische Post, Klüh Multiservices und Signa, der am 5. Oktober, wie kürzlich die Veranstaltung mit Friedrich Merz in der Merkur Spielarena stattfinden wird.

Norbert Röttgen (55) ist seit 2014 Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, war früher Bundesumweltminister und 2012 Spitzenkandidat seiner Partei bei den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen. Röttgen verlor damals gegen Hannelore Kraft (SPD) und befand: „Ein bitterer Tag“. Er wird in der Arena interviewt von Moritz Döbler, dem Chefredakteur der Rheinischen Post.

Foto: Wikipedia

Am Montag kommt Merz – zum „Ständehaus-Treff“ in der Arena – Großer Auftrieb an Prominenz aus Wirtschaft und Politik beim 1. Event in der Corona-Zeit

August 21, 2020

Will CDU-Vorsitzender und Bundeskanzler werden: Friedrich Merz – Foto: FM/facebook

Menschen brauchen Menschen. Der persönliche Kontakt ist trotz der weltweiten Sorge vor Corona wichtiger denn je. Und dass man nicht alles über die digitalen Netzwerke erledigen kann, haben die letzten Monate auch gezeigt. Inzwischen haben die Schulen wieder geöffnet, die Geschäfte, die Restaurants. Und jetzt startet auch die Rheinische Post Mediengruppe wieder mit einem der wichtigsten Netzwerkformate – unter ganz besonderen Bedingungen. Der „Ständehaus Treff“ findet am kommenden Montag erstmals in der Merkur Spiel-Arena statt.

Gast auf der Bühne ist Friedrich Merz, Wirtschaftsanwalt, von 2000 bis 2002 Fraktionsvorsitzender der CDU im
Bundestag und Oppositionsführer, jetzt einer der aussichtsreichsten Bewerber um das Amt des CDU-Vorsitzenden. Das, obwohl der 64-Jährige selbst seit 2009 kein Bundestagsmandat mehr hat. Dazu äußerte sich Merz kürzlich in einem Interview: „In den zehn Jahren ohne politisches Amt habe ich in meinem Beruf gearbeitet und dabei viel gelernt. Ich konnte die Welt noch einmal mit anderen Augen sehen und kennenlernen.“ Eine Erfahrung, die ihn zu
einem der modernsten Parteivorsitzenden machen könne.

Moderator ist zum zweiten Mal Moritz Döbler (Foto), Chefredakteur der Rheinischen Post. Erwartet werden fast 500 Gäste. Sie kommen durch den Spielertunnel ins Stadion. Getalkt wird auf dem Rasen, der mit Platten und Teppich ausgelegt wird, um das Grün für die Spiele der Fortuna zu schonen.

 

Dialog auf Augenhöhe

Für Hobbypilot Merz ist der „Ständehaus Treff“ eine willkommene Gelegenheit, sein wirtschaftspolitisches Profil noch einmal zu schärfen. Ganz sicher wird Moritz Döbler mit ihm auf Augenhöhe (beide sind knapp 2 Meter groß) über den aktuellen Dreikampf um die Spitze der CDU und die mögliche Kanzlerkandidatur, bei der auch der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder hoch gehandelt wird, sprechen. Und natürlich über Merz‘ ganz eigene Erfahrungen mit der Corona-Pandemie. Denn Mitte März litt der frühere Fraktionschef der Christdemokraten im Bundestag selbst an Covid-19, war im heimischen Arnsberg in Quarantäne und sprach später von einer „leichten bis mittleren Grippe mit Symptomen, die ich bisher so nicht kannte“.

Der „Ständehaus Treff“ ist eine Initiative der Rheinische Post Mediengruppe gemeinsam mit SIGNA und Klüh Multiservices. Er soll nach dem 24. August noch zweimal in diesem Jahr in der Piazza des Ständehauses, der Heimat der Kunstsammlung K21, stattfinden. Der erste „Ständehaus Treff“ im März mit Unternehmer René Benko war ein Riesenerfolg – noch vor dem Corona-Lockdown.

OB-Kandidaten dabei

Für das Comeback der angesehenen Netzwerkveranstaltung interessieren sich alle vier TopBewerber um das Amt des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt: OB Thomas Geisel (SPD) kommt ebenso wie seine Herausforderer Stephan Keller (CDU, Foto), Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) und Stefan Engstfeld (Grüne). Zugesagt haben auch Landtagspräsident André Kuper und Nathanael Liminski, Chef der Staatskanzlei NRW.

Weitere Top-Politiker vor Ort sind Mona Neubaur, frisch wiedergewählte Landesvorsitzende Grüne/Bündnis 90,
die Abgeordneten Thomas Jarzombek und Sylvia Pantel (Foto) aus dem Bundestag, Angela Erwin, Olaf Lehne, Jochen Klenner und Jörg Blöming aus dem Landtag. Ihr Kommen angekündigt haben die US-Generalkonsulin Fiona Evans, der britische Generalkonsul Rafe Courage, die Düsseldorfer Regierungspräsidentin Birgitta
Radermacher, die Detmolder Regierungspräsidentin Judith Pirscher, Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat im Rhein Kreis Neuss, der Neusser Kreisdirektor Dirk Brügge, der Düsseldorfer Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und sein Wuppertaler Amtskollege Johannes Slawig. Dazu kommt Andreas Meyer-Falcke, neuer Landesbeauftragter für Informationstechnik im NRW-Wirtschaftsministerium, Andreas Schmitz, Präsident der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf, und Jürgen Steinmetz, Hauptgeschäftsführer der IHK Mittlerer Niederrhein.

Neuer und alter Messe-Chef und Klüh-Geschäftsführer

Etwa Henkel-Chef Carsten Knobel, Klüh-Geschäftsführer Frank Theobald (Foto), der neue MesseGeschäftsführer Wolfram Diener und sein Vorgänger Werner Dornscheidt, der jetzt mehr Zeit hat, sich als Honorarkonsul um die Belange der Vereinigten Staaten von Mexiko zu kümmern. Auf der Gästeliste stehen auch Sabrina Herrmann und Henning Brandes aus der Leitung der Region West bei Siemens, Michael Schriefers, Vice President eRetail
Telefonica Germany Retail, Mario Hoffmeister, Pressesprecher Gauselmann, Thomas Schnalke, Sprecher der Geschäftsführung des Flughafens Düsseldorf, Rolf A. Königs, Chef der Aunde-Gruppe und Präsident von Borussia Mönchengladbach, Andreas Schierenbeck, CEO von Uniper, Volker Krug, CEO von Deloitte, sowie Schaffrath-Geschäftsführer Marc Fahrig. Im Stadion dabei sind auch Holger Wessling und Ralf Klütsch von der Deutschen Apotheker- und Ärztebank, Rainer Mellis, Vorstandssprecher der Volksbank Düsseldorf Neuss, Michael Schmuck, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neuss, sein Vorstandskollege Volker Gärtner, Uwe Baust, Vorstand der Stadtsparkasse Düsseldorf, Stephan Schneider, Vorstandsvorsitzender Digitale Stadt Düsseldorf, TEST-Chef Bernhard Käselau, PostconCOO Alfons Ebel, Marco Keller und Nina Rombey von SIGNA Real Estate, Hans-Jürgen Friedrich, Vorstandsvorsitzender der KFM Deutsche Mittelstand, Uwe Rittmann und Antje Schlotter von PWC sowie Maximilian Reisch, Chef von Rent4Event. 

 

Burger King- und Teekanne-Chefs

Angemeldet haben sich auch UPS-Chef Frank Sportolari, gleichzeitig Präsident der American Chamber of Commerce in Deutschland, David Zülow, Vorstand Zülow AG und Landesvorsitzender der Familienunternehmer NRW, Dejan Aleksic und Rainer Mark, geschäftsführende Gesellschafter bei Dr. Heimeier & Partner, Anna Maria Braun, Vorstandsvorsitzender B. Braun Melsungen, Teekanne-Geschäftsführer Frank Schübel,
Burger-King-Deutschlandchef Cornelius Everke, Hinrich Mählmann, CEO der Otto Fuchs
KG, und Reinhold Schulte, Vorsitzender der Aufsichtsräte der Signal Iduna.

Gespannt auf Merz sind auch Andreas Rebbelmund und David Lehr aus der Geschäftsführung von Breuninger, Frank Faber und Dierk Harneid aus der Geschäftsführung des Autohauses Adelbert Moll, David Schnabel, Geschäftsführer Merkur Spielbanken, Georg Stecker, Vorstand Deutsche Automatenwirtschaft, Chris Finken und Klaus Finken, Geschäftsführer von LSD Düsseldorf, Thomas Scheuse, Geschäftsführer Connect Energie Neuss, Peter Ehler und Jörg Mühlen, Geschäftsführer der Awista, Dieter Schmoll, Geschäftsführender Gesellschafter RKW+ Architektur, Christina Maaß, Geschäftsführende Gesellschafterin IQ Real Estate, Florian Weisker, Geschäftsführer vom Hoff, Coach Andreas Buhr („Mehr Erfolg im Business“), D.Live-Geschäftsführer Michael Brill, der frühere Fußballmanager Andreas Rettig (u.a. FC St. Pauli und 1. FC Köln) und Carsten Senz, Public Affairs-Leiter bei Huawei.

Zugesagt haben auch Uni-Rektorin Anja Steinbeck, Lilli von Bodman, Geschäftsführerin ArtPartner Relations im Ständehaus, Reinhard Müller, Vorstandsvorsitzender der EUREF, die am Flughafen einen neuen Campus plant, und BMW/Mini-Händler Thomas Timmermanns. In der Arena dabei sind Thomas Röttgermann, Vorstandsvorsitzender Fortuna Düsseldorf, Fortuna-Marketingvorstand Christian Koke, die Aufsichtsräte Dirk Böcker und Sebastian Fuchs. Auf dem Rasen dabei sind auch Karl-Heinz Schultheis, Ärztlicher Direktor des
Verbunds Katholischer Kliniken Düsseldorf, Wolfgang Holzgreve, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Bonn, Sebastian Becker und Frank Grünen von CMS Hasche Sigle und Chocolatier Heinz-Richard Heinemann. Auf den „Ständehaus Treff“ freuen sich auch Hans Schwarz, Präsident des DRK-Landesverbandes NRW, und Stefan Fischer, Vorstandsvorsitzender des DRK Düsseldorf.

 

Extra Hygienekonzept und Vorsorgemaßnahmen

Auf der Gästeliste stehen auch Ralph Schneemann, Geschäftsführer der Bema, Arnulf Damerau und Sascha Monath von Euro Atlantic, Alexander von Erdély und Georg Hölz von CBRE, Stefan Schraut, Geschäftsführer Indigo Invest, Arne Hilbert, Geschäftsführer der Art Invest, Stefan Mühling von die developer, Larissa Beuleke, Geschäftsführerin des Wirtschaftsclubs Düsseldorf, Heiko Lappe, Marcus Todt und Helmut Schwarz von Intecplan, Norbert Zimmermann von Zimmermann Hauschild, sowie Marcel Abel, Geschäftsführender Direktor Jones Lang LaSalle. Nicola Stratmann, Chefin des Hotels Tulip Inn in der Arena, kann Gästen, bei denen es länger dauern sollte, übrigens ein Zimmer anbieten.

Von der Rheinische Post Mediengruppe dabei sind Patrick Ludwig, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung, die Geschäftsführer Hans Peter Bork und Matthias Körner, die Herausgeber Florian Merz-Betz, Irene Wenderoth-Alt, Esther Betz und Manfred Droste sowie Aufsichtsrat Martin Ebel und Gesellschafter Karl Hans Arnold. Auch dabei ist Nicole Lange, neue Leiterin der Lokalredaktion Düsseldorf.

Der 85. „Ständehaus Treff“ bedeutet in vielerlei Hinsicht Neuland. Denn neben der Tatsache, dass die Veranstaltung erstmals nicht im Ständehaus stattfindet, sondern auf dem abgedeckten Rasen der Merkur Spiel-Arena, gibt es für die Veranstaltung ein genehmigtes Hygienekonzept mit diversen Corona-Vorsorgemaßnahmen. So tragen alle
Gäste Mund-Nase-Schutz, wenn sie ihre festen Plätze an den Tischen verlassen, die Tischlisten werden wie in Restaurants ausgefüllt und zum Zwecke einer etwaigen Rückverfolgung aufbewahrt. Und die beteiligten Teams von Security, Catering und Technik arbeiten unter strengen Hygiene-Auflagen. 

Caterer Georg Heimanns und sein Team von GCS geben das Beste, damit es auch kulinarisch wieder ein unvergesslicher „Ständehaus Treff“ wird. Sie servieren ein geeistes Gurken-Wasabi-Süppchen mit Eismeergarnelen & Limettensorbet, Kalbsfilet sous vide mit Pfifferlings-Rahm und Dreierlei Möhren, als Dessert Buttermilch-Panna Cotta, Pflaumenkompott und Crumble.

„Düsseldorf IN“ mit 350 Gästen – 12 Karnevalsprinzen und eine frische Wahlkämpferin

Oktober 2, 2019

„Düsseldorf IN“, das Netzwerkformat von Rheinische Post Mediengruppe und Signa Funds, feiert am Montag, dem 7. Oktober ab 19 Uhr, die 166. Ausgabe im Kesselhaus auf dem Areal Böhler. Angemeldet sind über 340 Gäste. Und obwohl ein starker Düsseldorfer Tross derzeit auf der Expo Real ist, spielt die Kommunalpolitik eine große Rolle. Auf der Gästeliste stehen die Bürgermeister Friedrich Conzen und Wolfgang Scheffler, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Bezirksbürgermeister Rolf Tups, die Beigeordneten Andreas Meyer-Falcke und Helga Stulgies.

Dabei ist aber auch die Bundestagsabgeordnete Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), hier erstmals unterwegs als neue Kandidatin für das Amt des Oberbürgermeisters! Und wer „StraZi“ kennt weiß, dass sie „Düsseldorf IN“ sicher gern besucht, um hier mit den wichtigsten Entscheidern über ihre Ideen für die Landeshauptstadt zu sprechen.

Drei Landtagsabgeordnete 

Aus dem Landtag kommen drei Düsseldorfer Abgeordnete, Olaf Lehne (CDU), Rainer Matheisen (FDP) und Markus Weske (SPD). Aus dem Rhein-Kreis Neuss ist Stadtdirektor Dirk Brügge dabei.

IN sind in Düsseldorf auch immer Bildung und Kultur. Spitzenvertreter beim abendlichen Get-Together sind Anja Steinbeck, Rektorin der Heinrich-HeineUniversität, Edeltraut Vomberg, Präsidentin der Hochschule Düsseldorf, Alexandra Stampler-Brown, Geschäftsführerende Direktorin der Oper. Auf der Gästeliste stehen Messe-Geschäftsführer Wolfram Diener, die BreuningerBosse David Lehr und Andreas Rebbelmund, Peter Ehler und Jörg Mühlen, [Read more]

500 Gäste kommen zum „Düsseldorf IN“Jahresabschluss

Dezember 7, 2018

Die Vorweihnachtszeit ist ja immer hektisch. Alles ist wichtig, alles ist dringend. Geschenke besorgen, Bilanz fürs Jahr ziehen, die letzten Planungen fürs nächste Jahr abschließen, viele Menschen, mit denen man ganz dringend nochmal sprechen muss und eigentlich müsste man mit diesem und jenem Menschen auch noch mal ein Gläschen trinken…

Wie schön also, dass es „Düsseldorf IN“ gibt. Das traditionelle Netzwerktreffen von Rheinische Post Mediengruppe und SIGNA steigt am Montag, 10.12. (ab 19 Uhr) zum 157. Mal und bietet Möglichkeit, im wunderbaren Kesselhaus auf dem Areal Böhler bei leckerem Essen von Caterer Georg W. Broich genau das zu erledigen – ganz bequem an einem Abend! Kein Wunder, dass 500 Gäste der Einladung folgen wollen.
[Read more]

Düsseldorf IN feiert am Montag den Fortuna-Aufstieg

Mai 4, 2018

Der Aufstieg ist geschafft. Das beeindruckende 2:1 der Fortuna bei Dynamo Dresden ist noch frisch in Erinnerung. Und weil doch einige der rund 400 Gäste bei „Düsseldorf IN“ nicht live in Dresden waren, ist es umso schöner, dass der frisch gebackene Erstligist zum großen Netzwerktreffen der Rheinischen Post Mediengruppe mit großer Mannschaft antreten will. Allen voran Cheftrainer Friedhelm Funkel, der fünf Stars aus dem Aufstiegsteam mitbringen will. Angemeldet sind auch Aufsichtsratschef Reinhold Ernst, Sportvorstand Erich Rutemöller, die Aufsichtsräte Sebastian Fuchs und Dirk Böcker und Kommunikationsdirektor Thomas Gassmann. Sie alle werden das Bad in der Menge genießen! [Read more]

„Ich möchte Licht ins Dunkel tragen“ – Astronaut Alexander Gerst (41) heute Abend im „Ständehaus“-Interview

September 11, 2017

Heute im Ständehaus: Alexander Gerst – Foto: Wikipedia

Ich bewundere Astronauten: Sie verfügen über Spezialkenntnisse, sind gesundheitlich topfit – und mutig, das sind sie gewiss auch. Es ist nicht jedermanns Sache, sich ins All schießen zu lassen. Heute erleben rund 500 Gäste des „Ständehaus-Treffs“, den Rheinische Post, Klüh Multiservices und SIGNA ausrichten, einen deutschen Astronauten im Gespräch:  Alexander Gerst (41) soll am 27. April des kommenden Jahres zum zweiten Mal ins All fliegen – Startpunkt Baikonur, Ziel die internationale Raumstation ISS. Während der zweiten Hälfte seiner Mission wird er als Kommandant dienen. Der ESA-Astronaut ist Gesprächspartner von Michael Bröcker , dem Chefredakteur der Rheinischen Post.  [Read more]

Erster Test von „Mr. Gravity“ – Laura von der RP überstand’s mit geschlossenen Augen

Juli 14, 2017

Montag stellt sich Österreichs junger Erfolgspolitiker Sebastian Kurz den Fragen von RP-Chefredakteur Michael Bröcker – Dritter Kanzlerkandidat im Ständehaus

Juni 23, 2017

Nach SPD-Chef Martin Schulz und Kanzlerin Angela Merkel stellt sich am Montag beim 73. „Ständehaus Treff“ der österreichische Außenminister Sebastian Kurz den Fragen von RP-Chefredakteur Michael Bröcker. Der 30-Jährige kandidiert im Oktober für das Amt des Bundeskanzlers in der Alpenrepublik.

Kurz, der am 27. August 31 Jahre alt wird, gilt neben dem französischen Präsidenten Macron als eines der größten Polit-Talente der Welt. Mit 25 wurde „der Sebastian“, wie ihn seine Vertrauten nennen, Staatssekretär für Integration, mit 27 Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres und in diesem Jahr übernahm er auch noch die Funktion des Vorsitzenden der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). [Read more]

Kanzlerin Merkel kommt zum „Ständehaus Treff“-SPECIAL

Januar 25, 2017

 

Talkgast beim Ständehaus-Treff: Angela Merkel – Foto: Bundeskanzleramt

Das gab es auch noch nie in mehr als 17 Jahren „Ständehaus Treff“: Innerhalb von acht Tagen finden im Frühjahr gleich zwei Veranstaltungen kurz hintereinander statt! Nach Vizekanzler Sigmar Gabriel (57) am 24. April kommt Kanzlerin Angela Merkel (62) am 2. Mai in den ehemaligen Landtag.

Für beide ist es der dritte Besuch bei dem dann 72. Treff: Angela Merkel war jeweils als CDU-Vorsitzende am 28. November 2001 (damals noch beim „Landhaus Treff“ in Duisburg) und am 15. Dezember 2003 in Düsseldorf zu Gast; Sigmar Gabriel am 18. Februar 2008 und am 8. März 2010. Organisator Axel Pollheim: „Nach dem Premierenbesuch [Read more]

Zehn Tage nach dem Amtsantritt von Donald Trump: USA-Experte Friedrich Merz zu Gast beim „Ständehaus Treff“

Januar 10, 2017

 

Er gilt als einer der profundesten deutschen Kenner von Amerikas Politik und Wirtschaft Friedrich Merz (61). Zehn Tage nach dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Donald Trump ist der bekennende Transatlantiker aus dem Sauerland zu Gast beim 70. „Ständehaus Treff“. 

Foto: Wikipedia/Kai Mörk

Auch die übrigen drei Gäste der insgesamt vier Termine im ehemaligen Landtag, bei denen Klüh, die Rheinische Post und SIGNA als Einladende fungieren, stehen fest: Am 24. April wird SPD-Chef und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (57) [Read more]

„Düsseldorf IN“-Jubiläum am Montag – weit über 1000 Gäste feiern die 400. Veranstaltung der Pollheim-Netzwerkformate

September 15, 2016

 

axel„Düsseldorf IN“, „Ständehaus-Treff“, „Was gibt’s Neuss?“ und „reden mit essen“ – diese und daraus entstandene Formate sind Netzwerk-Veranstaltungen, die der Journalist Axel Pollheim (Foto) organisationsstark und mit Nachhaltigkeit etabliert und zum Erfolg geführt hat. Am kommenden Montag feiert Pollheim mit dem neuen Träger der Veranstaltungen, der Rheinischen Post, die 400. Netzwerkveranstaltung von allen in der Schmiedehalle der Böhlerwerke in Heerdt.

Die erste Veranstaltung hatte Axel Pollheim im November 1999 ausgerichtet – als „Landhaus Treff“ in Duisburg mit Oskar Lafontaine als Talkgast auf dem Podium.

Die stolze Veranstaltungsbilanz bislang:

  • 68 x „Landhaus Treff“ im Landhaus Milser in Duisburg bzw. „Ständehaus Treff“ seit 2002 im K21 in Düsseldorf
    (Premiere: 30. November 1999)
  • 135 x „Düsseldorf IN“ im Alten Kesselhaus auf dem Areal Böhler, davon 3 x in der Alten Federnfabrik, 2x in der Alten Schmiedehalle
    (Premiere: 07. Oktober 2002)
  • 104 x „reden mit essen“ im Colosseum Theater
    (Premiere: 19. April 2005, der Tag, an dem der deutsche Papst Benedikt gewählt wurde)
  • 12 x „GOLF-SPECIAL“, zunächst im GC Elfrather Mühle, dann im Golfpark Rittergut Birkhof und aktuell im Golfpark Renneshof
    (Premiere: 17. Juni 2005)
  • 75 x „Was gibt´s Neuss?“, zunächst in der Eventhalle und seit 2014 in der Wetthalle (Premiere: 28. September 2006)
  • 8 x „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch in der Alten Schmiedehalle
    (Premiere: 19. Juni 2013)

Gleich 60 Partner sind diesmal in der Schmiedehalle dabei, um zum Jubiläum zu gratulieren. Ein bisschen Kirmes, ein bisschen Oktoberfest – alle haben sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Hier alle Details zum Angebot und über die VIP-Gäste und Sponsoren:

[Read more]

Bahnchef Rüdiger Grube morgen beim Ständehaus-Treff

September 11, 2016

Bei der Bahn können alle mitreden. Etwa jeder 7. nutzt sie täglich. Klagen gibt es über Züge, die bei großer Hitze ausfallen oder zu spät kommen. Aber auch das „soziale Umfeld“ auf Bahnhöfen macht so mancher Kommune Sorge. Positive Nachrichten sind für einen Mann wie Rüdiger Grube (65) also nicht gerade Alltag. Aber das wusste der Bahnchef auch, bevor er seinen Job angetreten hat…
Seinen „Vornamen“ hat er von seinem Vorgänger geerbt: Bahnchef Grube ist zu einem ähnlichen Synonym geworden wie einst Bahnchef Mehdorn. Dass der eine Rüdiger und der andere Hartmut heißt, dürfte dem einen oder anderen Nachrichtensprecher erst beim Nachlesen bewusst geworden sein…
Mit Rüdiger Grube kommt einer der spannendsten Wirtschaftslenker in Deutschland zum 68. „Ständehaus Treff“. Seit 2009 ist er der Chef des Schienen-Unternehmens, das täglich 11,8 Millionen Kunden von A nach B bringt und wie kaum ein anderes Unternehmen in der Öffentlichkeit steht. Der Vorstandschef selbst steht dabei ständig zwischen den Interessen von Politik, Wirtschaft und Kunden. Befragt wird Grube wie gewohnt von RP-Chefredakteur Michael Bröcker. [Read more]

Wieder „Sprechstunde“ in den Böhler-Werken – Gesundheitsminister Gröhe beim Ärzte-Treff

August 30, 2016

Seit vier Jahren hat es Tradition: Wenn die Deutsche Apotheker- und Ärztebank, die Rheinische Post und SIGNA zum Ärzte-Treff bitten, dann sitzt einmal im Jahr der Gesundheitsminister auf dem Podium, um Rede und Antwort zu stehen.

Morgen (31. August 2016) ist es wieder so weit: dann wird Hermann Gröhe (55) zum 3. Mal auf dem Podium sitzen und berichten, was es Neues im Gesundheitswesen gibt. Und auch diesmal werden mehr als 700 Ärzte und Apotheker seinen Worten lauschen und ihn anschließend auch im kleinen Kreis befragen, wenn der Neusser das „Bad in der Menge“ sucht. Schließlich steht nicht nur das Gespräch, sondern vor allem auch viel Netzwerkarbeit im Mittelpunkt des Treffs. [Read more]

Bahnchef Rüdiger Grube am 12. September Gast beim „Ständehaus Treff“

August 11, 2016

Am 12. September wird Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, erstmals Gast beim „Ständehaus Treff“ sein. „Ursprünglich hatten wir für 2017 mit ihm geplant. Jetzt kommt er bereits ein Jahr früher, kurz nach seinem 65. Geburtstag, was uns sehr freut“, so Organisator Axel Pollheim.

[Read more]

Nächste Seite »