Klassik aus Sibirien – Starpianistin wurde über „You Tube“ berühmt

Februar 3, 2016

lisita

Ein besonderes Konzerthighlight wird Klassikfans am 5. März begeistern: Das Novosibirks Philharmonic Orchestra unter Thomas Sanderling gastiert in der Tonhalle mit der Pianistin Valentina Lisitsa, die als erster „You Tube“ Star der Klassik gilt. Sie erlangte Berühmtheit, als sie 2007 ihr erstes Video, eine Rachmaninov-Etüde, hochlud.

Mit dem Novosibirsk Philharmonic Orchestra interpretiert die gebürtige Ukrainerin das berühmte 2. Klavierkonzert von Rachmaninov, bevor das sibirische Orchester den Konzertabend mit der legendären 6. Symphonie von Tschaikowsky, der „Pathéthique“ traditionell russisch beschließt.

Tickets von 25 bis 70 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr bei www.heinersdorff-konzerte.de, Telefon: 0211-8925211

Vermarktung wie ein Gemischtwarenladen

Oktober 12, 2012

Gestern im Grünen Gewölbe der Tonhalle: Uwe Kerkmann, Landeshauptstadt Düsseldorf, Dr. Jürgen Schröder, McKinsey, Christian Mommertz, BBDO Proximity, Natalia Fedossenko, Landeshauptstadt Düsseldorf, Thorsten Kausch, Hamburg Tourismus, Dirk Krüssenberg, Marketing Club Düsseldorf (von links)

Quo Vadis, Düsseldorf? Wohin geht die Reise, wenn die Agentur BBDO Proximity sich an die Lösung der gestellten Aufgabe heranmacht, die Stadt Düsseldorf erinnerungsstark und aussagekräftig zu positionieren. Zu dieser Frage wollte gestern der Marketing-Club Düsseldorf mit einer Diskussion einen Beitrag leisten.

Worum geht’s eigentlich? Hört man die Grünen und die SPD im Rat der Stadt, dann geht es um Bildchen und einen Slogan, um Geldverschwendung, um eine unzeitgemäße Aufgabe. [Read more]

Interconti: „One Night Only“ – Abend für alle Sinne

Oktober 6, 2012

Von links: Michael Becker, Ronald Hoogerbrugge, Prof. Christoph Meyer, Ruud Steenhuisen, rechts die Lobby des Interconti

Von Anke Winter

Auf der Brücke hoch über der Lobby des InterContinental an der Kö gaben Ronald Hoogerbrugge (InterConti), Michael Becker (Tonhalle Düsseldorf), Christoph Meyer (Deutsche Oper am Rhein) und Ruud Steenhuisen (Apollo Varieté) einen Ausblick auf einen Event, der verspricht etwas ganz besonderes zu werden.

Am 12. November, um 19 Uhr,  findet in der Lobby des Hotels die Veranstaltung „One Night Only“ statt. Ein Abend der Gastfreundschaft, ein Abend für alle Sinne. Das zumindest ist die Idee. Die genannten Akteure wollen an diesem Abend im 40 Meter hohen Atrium des Hauses 100 Gästen die Möglichkeit geben, ein exklusives 3-Gänge-Menü bei einem speziell für diesen Abend zusammengestellten Künstlerprogramm zu genießen:

Das Apollo Varieté, die Tonhalle und die Deutsche Oper am Rhein kreieren dafür ein Konzept, in das sich Akrobatik so harmonisch integriert wie Klassik und das Ballett zum Blechbläser passt. Man darf gespannt sein auf diesen konzeptionell sehr ambitionierten Abend. Karten zum Preis von 125 Euro  sind ab sofort im Hotel InterContinental an der Kö erhältlich.