Onkel Oberbilk’s Tipps für’s Wochenende

Juli 28, 2006 by  

Fr. 28.7.06 // 23.00 H // 10 €
Monkeys Club: Ride the Monkey
Mit Andry Nalin und Dj Linus

Andry Nalin (2)1.jpg

Zu Andry Nalin, unserem Lokal-Matador, muss man wohl nichts mehr sagen, er gehört bei „Ride the Monkey“ quasi zum Inventar. Stargast des Abends ist Dj Linus, Resident des Pacha München. Er ist seit 1987 als Dj tätig und Gründer sowie Besitzer des Exun Labels und des Exun Recors Shops. Sein Stil ist schwer zu beschreiben, ich kann nur empfehlen, sich den aktuellen Summer-Mix 2006 zu besorgen. Ein deeper Mix mit vielen Electro-Elementen, und das Wichtigste: er drückt im Gesicht. Sein Ausstoß an Kreativität zeigen die mehr als 40 Releases seit 1991. Seine Tracks waren von England über Italien bis zu den Staaten in allen wichtigen Charts vertreten. Auch andere DJs schätzen seinen Stil, unter anderem legen diese Herren Linus-Produktionen auf den Plattenteller: Deep Dish, Danny Tenaglia, John Aquaviva, Steve Bug, Laurent Garnier und Pete Tong. Wenn das keine Garantie für gute elektronische Musik ist, weiß ich es auch nicht!
Sa. 29.7.06 // 23.00 H // 10 €
DJs: Phonique (Poker Flat, Dessous, Foto), Thomas Melchior (Playhouse) & Herbert Boese

Phonique.jpg

Phonique

Auch wenn Phonique schon seit über zehn Jahren ein beliebter Szene-Aktivist ist, kann er doch in den letzten 2 Jahren auf einen rasanten Karriereschub zurückblicken. Sein eigenes vielgelobtes Artistalbum, Kooperationen mit Künstlern wie Erlend Oye (das Video zu „For the time being“ schaffte es sogar auf MTV und Viva), und aktuell eine Albumproduktion mit Louie Austen – der Mann ist vielbeschäftigt! Die Grundlage für jede Musikproduktion liegt aber in Phoniques DJ-Leidenschaft. Sein breiter Geschmack, der undergroundige Housemusik mit zugänglich-poppigen Elementen zu einer überaus tanzbaren Mischung verschmelzen lässt, hat ihm schon viele Freunde gemacht, nicht zuletzt auch in der harpune!

Ein wenig deeper und undergroundiger als Phonique kommt Thomas Melchior daher. Mit Platten auf Playhouse und einer aktuellen Kooperation mit Luciano hat er sich großes Ansehen bei den Liebhabern guter Housemusik geschaffen, unter Anderem gehört auch Ricardo Villalobos zu seinen Förderern.

www.dessous-recordings.com
www.pokerflat-recordings.com

Sven Väth und “Die Abenteuer am Blauen See”

Blauer See 5.jpg

Sonntag, den 30. Juli laden TRIBEHOUSE und die Agentur O3 zum jährlichen Highlight am Blauen See.

Bereits seit 9 Jahren pulsiert in den Tiefen des Blauen See Forests energiegeladenes Treiben, wenn der Edelmann und Volksheld, Sven Väth, gemeinsam mit anderen Freiheitskämpfern auf stimmungsvolle Art und Weise seine Abenteuer zelebriert. Als Retter der elektronischen Musikkultur zieht er unzählige Abenteurer in seinen Bann. Jahr für Jahr folgen sie seinen Pfaden in die riesigen Wälder und tanzen auf zwei Schauplätzen für ihre Liebe, die treibenden Beats. Das Heilight Designteam rund um Siegbert Heil, Holger Weddige und Kalle Stapper ebnet der Rebellentruppe aus ganz Deutschland und den umliegenden Nachbarländern den Weg durch das Dickicht des von Bäumen und Hügeln gespickten Geländes. Heilight errichtet den abenteuerlustigen Gefährten ein gut getarntes Versteck, von dem aus sie ihren Kampf für das Gute, für die Erhaltung und Wertschätzung der elektronischen Musik ab 10 Uhr morgens austragen können. Im Hauptlager schmiedet Sven Väth, der Robin Hood der deutschen Clubkultur, einen perfekten Schlachtplan und erobert die Herzen des Volkes im Sturm. Tobias Becker und Patrick Peiki ermutigen die Unterdrückten, sich von ihren Fesseln zu lösen und sich gemeinsam für ihre Interessen stark zu machen. Technoide Pfeile jagen durch die Menge und die Halunken und Wegelagerer werden mit basslastigen Klangwellen ins Jenseits befördert.

Die Feldschlacht an der kleinen Lichtung, die man nach einem Ritt um den See erreicht, wird von den Turntable Rockern und von Loco Dice angeführt. Mit viel Geschick und Fingerspitzengefühl greifen sie zu Plattentasche und Reglern, um aus dem Hinterhalt die entscheidende Schlacht zu gewinnen.

Auf ein weiteres spannendes Abenteuer am Blauen See mit Sven Väth und den anderen Edelmännern, die unermüdlich mit ihren treuen Anhänger für ihre Liebe, die elektronische Musik, kämpfen.
Eintritt: 23 € // kein Mindestverzehr!
Kein Vorverkauf – Nur Tageskasse
Location: Blauer See // Ratingen (NRW)
Afterhour ab 22h @ Home14 im Rheingoldsaal,
Konrad-Adenauer-Platz 14, 40210 Düsseldorf

Euer Onkel Oberbilk

Kommentare