Schüler Union will Schülerinnen in Düsseldorf das Kopftuch verbieten

August 25, 2006 by  

tempx_islam_schuelerin_g.jpg

Schülerin mit Kopftuch – SU will’s verbieten

Die Schüler Union Düsseldorf  hat bei einem Kreisschülerforum eine Forderung beschlossen, wonach nicht nur Lehrerinnen sondern auch Schülerinnen das Tragen eines Kopftuches verboten werden soll. Ein Arbeitskreis soll ein entsprechendes Positionspapier erstellen. Das meldet heute die Rheinische Post. Zeitgleich die Meldung, wonach die Landesregierung Schleswig-Holsteins Lehrerinnen das Tragen von Kopftüchern untersagt hat. Allerdings trifft der Bann der Landespolitik auch das christliche Kreuz. Dieser Entscheidung liegt die meines Erachtens grundfalsche – in jedem Fall jedoch hoch umstrittene – Einschätzung zugrunde, dass das Kopftuch ein religiöses Symbol darstelle. Das ist durch den Koran nicht gestützt und wird lediglich von Islam-Propagandaseiten wie dieser behauptet. Hier finden sich auch verwunderliche Sätze wie dieser: “Vielmehr ist es eine innere Überzeugung, die aufgeklärte, moderne Frauen dazu bewegt, ihre Haare und körperlichen Reize zu bedecken“. Das Thema Kopftuch hatten wir in dem Beitrag Kritik am Kopftuch schon einmal gründlich behandelt. Es ist leider charakteristisch für die Hilflosigkeit im Umgang mit dem Islam, dass Teile der evangelischen Kirche in Schleswig-Holstein sich gegen das Kopftuchverbot aussprachen und dass sie nach Bekanntgabe der Entscheidung der Landesregierung offiziell lediglich von einer “problematischen Entscheidung” sprach. Der Verzicht auf das Kreuz scheint der Kirche  nicht schwer zu fallen. Mit der Akzeptanz des Kopftuches und dem Verzicht auf kulturelle Werte ist erneut ein Beitrag zum so genannten freiwilligen Dhimmitum geleistet. Was das ist, erklären die “Welt”-Kolumnisten Maxeiner & Miersch.

Nachtrag, Samstag, 17.30 Uhr: BILD kommentiert heute (Auszug) die Entscheidung der schleswigholsteinischen Landesregierung wie folgt: “Schleswig-Holstein liegt in Deutschland, immer noch. Warum fordert die Große Koalition aus CDU und SPD dann auf einmal kein Kopftuch mehr in Schulen, dafür aber auch kein Kreuz mehr? Duldsamkeit gegen Andersgläubige verlangen christliche Religion und das Gesetz. Was also sollte dieser Kahlschlag im Klassenzimmer bringen? Steckt Angst hinter solchen Vorschlägen? Falsch verstandene Toleranz? Vorauseilender Integrationsfimmel? Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Carstensen muss diese Gespenster-Diskussion schnell beenden. Wen stört ein Kreuz? Oder haben Deutsche je verlangt, dass Muslime in ihren Ländern den Halbmond entfernen?”

Nachtrag, Sonntag, 3. September, 00:00 Uhr: Die kritische TAZ beschreibt HIER, warum die mutige Anwältin Seyran Ates, eine Kämpferin für die Gleichberechtigung der Geschlechter, ihre Zulassung zurückgab: sie wurde zusammengeschlagen und mit dem Tode bedroht.

Kommentare

16 Responses to “Schüler Union will Schülerinnen in Düsseldorf das Kopftuch verbieten”

  1. NEMO on August 27th, 2006 12:57

    Ich bin für Toleranz mit wachen Augen. Lasst die Musliminnen doch die Kopftücher tragen, wenn sie das möchten! Ich habe damit keine Probleme, wenn sie auch ihrerseits Toleranz üben. Toleranz gegenüber Andersgläubigen halte ich für elementar wichtig. Ich habe mit den Bräuchen anderer Religionen keine Probleme, solange nicht andere in die Luft gesprengt werden sollen.

  2. Ulrich Wensel stellv. Landesvorsitzender SU NRW on August 30th, 2006 14:56

    Warum spricht sich der Großteil der SchülerUnion gegen das Tragen von Kopftüchern in der Schule aus?Viele unserer Mitglieder sehen das Kopftuch nicht nur als religiöses Symbol, sondern als ein Symbol des politischen Islams,als ein Symbol der Unterdrückung der Frau.In unserer freiheitlichen Gesellschaft sollten wir deshalb ein Symbol ,dass für die Unterordnung der Frau unter dem Mann steht zumindest im Klassenraum verbieten.

  3. Hildebrand on August 30th, 2006 16:04

    Obwohl ich kein Mitglied der SU bin stimme ich dieser im Großen und Ganzen zu. Meiner Meinung nach
    wird das Kopftuch nicht wie oft behauptet freiwillig angezogen, sondern ist vielmehr als Symbol der Unterdrückung wie schon von der SU gesagt zu verstehn. Desweiteren kann ich nciht nachvollziehen warum es z.B. nicht erlaubt sein soll ein Kreuz im Klassenraum aufzuhängen, obwohl wir ein christliches Land sind, dass Kopftuch soll jedoch erlaubt sein?

  4. Philip Genkse on August 30th, 2006 16:06

    Ich kann mich nur dafür aussprechen und finde es richtig das die su es verbieten will. Man muss sich vorstellen wenn wir das schon erlauben ,erlauben wir dann auch bald das Leherer ein Kopftuch tragen???

  5. Mario Reinwarth on August 30th, 2006 16:29

    Mir ist es eigentlich geal ob Schülerinnen deren muslimischen Glaubens sind Kopftücher tragen. Darüber aufklären ist nicht falsch, aber sie dazu zu zwingen finde ich nicht so gut. Lehrerinnen sollten jedoch keine Kopftücher tragen wenn möglich. Da dadurch die Lehrerinnen vieleicht weniger respekt engegengebracht wird als ohne Kopftuch. Man sollte eine Lehrerin direkt in die Augen schauen können.

  6. Jessica Hermanns on August 30th, 2006 16:30

    Ich finde den SchülerInnen sollte es selbst überlassen werden ob sie Kopftücher tragen.
    Wenn ihre Religion das so vorsieht, warum soll man das dann verbieten?!

  7. Sarah Hilker on August 30th, 2006 16:47

    Mir ist es an sich egal, ob Schülerinnen Kopftücher tragen oder nicht. Wenn es ihre persönliche Entscheidung ist, ist das zu aktzeptieren.
    Ich bin jedoch generell gegen Kopftücher und Verschleierungen. Ich möchte dies niemandem verbieten, allerdings finde ich es nicht in Ordnung, wie die Religion der Kopftuchträgerinnen das sieht. Man sollte sich als Frau oder Mädchen nicht verschleiern müssen! Ich finde man sollte den Mädchen und Frauen die in Deutschland leben mal klar machen, das eine “moderne Frau” kein Kopftuch tragen muss. Verbieten würde ich es wie gesagt nicht, das würde nur zu weiteren Problemen führen.

  8. Bene on August 30th, 2006 16:52

    Auch ich bin ein Befürworter des Kopftuchverbots für Schülerinnen.
    Ich denke -wie viele andere auch- dass das Kopftuch ein klares Zeichen der Unterdrückung der Frau ist. Zu viele muslimische Mädchen werden zum Tragen der Kopftücher gezwungen. Diesen Mädchen muss wenigstens in der Schule die Möglichkeit gegeben werden, sich aus diesem Zwang zu befreien.
    Außerdem -und das wird nicht genug beachtet- findet sich im Koran kein einziges Wort darüber, dass Frauen eine Kopfbedeckung zu tragen haben. Das Tragen eines Kopftuchs scheint unter Beachtung dieses Gesichtspunkt keinen religiösen Ursprung zu haben.
    Den Vorwürfen, dass christliche Symbole als Folge des Kopftuchverbots verboten werden sollen, ist entgegenzusetzen, dass unser Land durch das Christentum geprägt ist.
    In Artikel 12, Absatz 6 der Verfassung des Landes Nordrhein-Westfalen steht:
    In Gemeinschaftsschulen werden Kinder auf der Grundlage CHRISTLICHER Bildungs- und Kulturwerte in Offenheit für die christlichen Bekenntnisse […] erzogen.

  9. Frank on August 30th, 2006 17:07

    Ganz klar: “Keine Toleranz zu Intoleranz”

  10. osi on August 30th, 2006 17:54

    Hier eine gründliche Information über den Islam, die vielleicht hilft, das alles einzuordnen: http://www.islamisierung.info

  11. osi on September 3rd, 2006 14:42

    Ein interessanter Beitrag zu der Kopftuch-Problematik stammt von der türkischstämmigen Serap Celici, veröffentlicht in einer Zeitschrift namens “Vers 1”. Link hier: http://myblog.de/politicallyincorrect/art/4307242/

  12. QWERTZUI on Dezember 1st, 2008 20:26

    ich finde jeder soll tun was er will . Wenn man kopftuch tragen möchte WRUM auch nicht ??!! Die die kein Koftuch tragen , sollen es eben lassen!
    Nicht alle muslime werden GEZWUNGEN kopftuch zu tragen de meisten tragen das kopftuch freiwillig.Und der islam unterdrückt die frauen nicht sonder im gegenteil. Das kopftuch ist dazu da um sich zu schützen vor jedemenge sachen! Im islam hat es keinen Sinn kopftuch gezwungen zu targen. Wenn eine frau freuwillig das kopftuch trägt dann hat es wirklich einen sinn.Kopftuch ist nicht nur ein zeichen für den islam sondern es hat auch andere sehr nützliche zwencke ! Was stört euch an frauen die sich bedecken ???????? wenn ungläubige in ein islamisches Land ziehen würden dann, würden die muslime euch auch nicht verbieten KEIN kopftuch zu tragen !
    Dieses gesetzt ist einfach nur lächerlich ! das einzigste was dieses gesetzt verursacht ist dass die moslem sich nicht mehr wohl fühlen und sich nicht frei sonder schuldig gegen ihre eigene relegion fühlen !

  13. Leyla on Februar 3rd, 2009 17:22

    ich finde es schade das viele so denken das bei der arbeit das kopftuch verbot ist wieso ? stört es oder prooziert es ? ist ja klar das die christen so schreiben denn ein muslim würde niemals so sein weil religion geht vor arbeit ich meine ich würde nicht meine arbeit schmeißen wenn ich kein kopftuch tragen dürfte aber ich wehre sehr traurich denn ich trage es gerne viele redn ja von unterdrückung im islam also unterdrückung der frauen nein nein im islam haben die frauen richtig viele rechte ich meine manche muslime machen es falsch aber ich kenne viele die respeckt vor frauen haben leider ist es halt nicht bei jeden so aber wir wollen doch auch mit unseren kpftuch respekt erschaffen zeigen das wir gott [allah] lieben und das wir unsere religion nach gehen ich meine mann muss ja kein kopftuch tragen um ein gute muslima zu sein aber ich mien eine gute muslima trägt es freiwillig..abe leider gibt es auch viele muslimische mädchen die hier in deutschlad wohnen und sich anpassen also enge klamotten und einfach nur eine werbung sind so sag ich mal ich meine ich finde eine frau mit kopftuch und bedckten körper für treurer niemand also kein einziger junge hat ihr ausschnitt odersooo vor der hochzeit gesehen das sie sich für ihren breutigam aufhebt ist was besonderes ih habe großen respekt vor alem frauen die das kopftuch tragen ich trage selber seid 3 monaten kopftuch und ich in auch eutsche ich habe vor einen halben jahr meine religion gewechselt ich ahbe mir viele angesehen und für michi st das die einzig wahre religion aber ich bin nicht eine die sagt meine ist die wahre sondern sehe meine als die wahre religion…selamun aleykum leyla

  14. QWERTZUI on Mai 12th, 2009 21:24

    Ich würde euch bitten keine kommentare zu schreiben wenn ihr kein Wissen habt!!!!
    Mit kein Wissen meine ich … die meisten hier wissen nichts über den islam sonder wissen alles (was sie über den islam je wiisen) durch die medien!!!!
    ich würde vorschlagen sich erst mal ausführlich mit dem islam b.z.w kopftuch tragen befassen und dann erst seine meinung äußern!Denn wie alle wissen kommen in den Medien nur schlechte und negative neuigkeiten vor..aber die hälfte stimmt nicht, genau so wie die hälfte von den Berrichten über den islam nicht stimmen!!!!
    ja im islam trägt man kopftuch aber m islam ist es keine rege jemanden zu zwingen , das machen menschen von sich aus!!!
    dieses gesetzt ist einfach nur dumm und hat keinen sinn……..

  15. kevin on Oktober 6th, 2009 16:09

    ich finde es auch so lass sie doch einfach in ruhe,was schadet das uns wenn sie nur ihren kopftuch trgen .

  16. koko on Februar 20th, 2010 23:34

    Ich bin gegen das Kopftuch an Schulen, weil es in türkischen schulen auch verboten ist.
    Wir leben in Deutschland jeder muss sich anpassen.
    Manche Mädchen wollen eig. kein kopftuch tragen aber sie haben angst es ihren eltern zu sagen.