Düsseldorf IN – so schmeckt der Herbst im Kesselhaus

September 15, 2006 by  

ingowolf.jpg

Gern gesehen: Ingo Wolf

Ich konnte diesen Beitrag vor dem Essen (siehe PS) nicht einstellen, denn die Schilderung des kulinarischen Angebotes von Georg Broich bei Düsseldorf IN läßt einem schon das Wasser im Mund zusammen laufen. Am Montag treffen sich wieder 700 Düsseldorfer – Prominente, Funktionsträger, Menschen, die wichtig sind oder für wichtig gehalten werden oder ihre Stellung als “Adabeis” (bayerisch: so viel wie immer dabei, man hinterfragt nicht, warum) so gefestigt haben, dass sie von der Einladungsliste nicht verschwinden, bei Düsseldorf IN im Kesselhaus der alten Böhler-Werke. Georg Broich tischt auf: Carpaccio vom Tafelspitz, Mignons von der Pute mit Shitakepilzen und Zwiebellauch, gegrillten Thunfisch im Pfeffermantel auf karamelisiertem Fenchel und mehr, mehr, mehr – so schmeckt der Herbst im Kesselhaus. Dennoch stehen das Gespräch und natürlich die Gäste im Mittelpunkt. Axel Pollheims SIGNA-Treff versammelt wieder tout Düsseldorf: Ingo Wolf, NRW-Innenminister, den irgendwie jeder mag, weil er immer ganz unprätentiös und locker daherkommt, Jürgen Büssow, Regierungspräsident, Gudrun Hock, Joachim Erwins Freundin im Rat, Noch-Prinz Kay Adam, Immobilien-Fürst Wulff Aengevelt, Stadtmuseum-Direktorin Dr. Susanne Anna, Fußballtrainer Jörg Berger, Ex-Viva-Chef Dieter Gorny, Udo Heinrich, künftiger Karnevalsprinz, Heinz-Martin Humme, Stadtsparkassen-Boss, Manfred Kirschenstein, Chef im DOME und in der Philipshalle, Obernarr Jürgen Rieck, erstmalig  Stadtdechant Rolf Steinhäuser und viele mehr. Und auch einige Nicht-Düsseldorfer sind dabei, etwa die Bürgermeister Harald Birkenkamp (Ratingen), Franz-Josef Moormann (Kaarst), Günter Scheib (Hilden) und Dieter Spindler (Meerbusch).

PS: Abendessen heute im La Piazzetta an der Kaiserstraße, das Gastronom Pino Fusco mit seinem in letzter Zeit schlecht laufenden Positano zusammengelegt hat. Bericht morgen – auch darüber, was aus dem Positano geworden ist.

Kommentare