Düsseldorf Headlines

Oktober 4, 2006 by  

BILD: SCHLUSS MIT DIESEM KAUDERWELSCH / Ministerpräsident Rüttgers mahnt an: In den Ministerien soll statt “Denglish” wieder deutsch gesprochen und geschrieben werden

EXPRESS: ROHRBRUCH – SCHLAFLOS IN WITTLAER: NACHTS DIE STRAßE AUFGERISSEN / Lärm-Horror und Wasserfluten am Tag der Einheit in Düsseldorfs Norden

NRZ Düsseldorf: KEINE LUST AUFS KUNSTJAHR? / Museen. Besucherströme und -schlangen fielen bisher aus, trotzdem sind die Teilnehmer der Quadriennale “nicht unzufrieden”.

RHEINISCHE POST: BILKER ARCADEN ECHSENFREI / Die Zauneidechse ist vom Aussterben bedroht. Damit ihnen Baumaschinen nicht den Rest geben, haben sich Gutachter vergewissert, ob die Vertreter der seltenen Gattung in den Kasematten am Bilker Bahnhof leben.

WZ Düsseldorfer Nachrichten: DER MEIDENHAFEN FÄNGT AN ZU BRÖCKELN / Die Architektur im Hafen lockt die Touristen. Der Lack ist an manchen Stellen allerdings schon wieder ab.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge – eigentliche Headline in Versalien.

Kommentare

One Response to “Düsseldorf Headlines”

  1. EIAG on Oktober 4th, 2006 10:01

    in Düsseldorf wächst seit ende Juli die Installation NetzHaut von Tim Eiag zwischen Kunstsammlung NRW- K20, Galeriehaus und Kunstakademie, dem Rückgrat der ArtCity Düsseldorf, am Knotenpunkt von Brauchtum und Kunst.
    Anfang Oktober hat sich die bisher farbige Reflektions-membran stark verändert. Der Baukörper ist nun mit anthrazit-farbenen Bändern umzurrt. Das Haus soll Anfang 07 dem Erweiterungsbau Kunstsammlung NRW weichen und abgerissen werden. Die Installation NetzHaus bleibt bis die Abrissbirne kommt.
    Die entfernte Hülle befindet sich jetzt im Gebäude und wird dort zu einer Skulptur verarbeitet. Das Büro für experimentelle Kunst begleitet die Aktion und stellt später Fotos und Videos in den leerstehenden Räumen aus.Der Hingucker wurde aus eigener Initiative und mit Nachbarschaftlicher Hilfe realisiert. Hunderete Touristen haben die Arbeit bisher goutiert und fotografiert, sodaß man zweifellos von einer urbanen Bereicherung und Image-Gewinn sprechen kann.