Service top, Service flop

Oktober 16, 2006 by  

Vier Düsseldorfer Service-Impressionen vom Wochenende: 1.) TOP: Bäckerei Hinkel, Hohe Straße – sensationell freundliches Personal, so top wie das Brot. Es lebe der “Schusterjunge” 2.) FLOP: Burghof in Kaiserswerth, Sonntag, 16:30 Uhr – proppenvoll. Doch der Küche geht das Essen weitgehend aus, nicht mal mehr ein Brezel gibt’s. (Völlig überraschend schien die Sonne und brachte Publikum) Und die Waffelbäckerin bestäubt verträumt fertige Waffeln und vergißt dabei ihre Waffeleisen zu “füttern”. Entsprechend lang die Schlange. 3.) TOP: Der “Berliner Imbiss“in Kaiserswerth, perfekte Arbeitsabläufe, superschnelle Bedienung – und die Currywurst ist und bleibt die beste in Düsseldorf. 4.) TOP: Münstermanns “Kontor” in der Hohe Straße: Freundlicher, flotter Service, man fühlt sich als Gast.

Kommentare

4 Responses to “Service top, Service flop”

  1. Hans on Oktober 18th, 2006 09:41

    Man geht auch nicht in den Burghof weil der Service top ist, sondern die Aussicht.

  2. Eisi on Oktober 18th, 2006 13:39

    Also ich muß schon sagen: Erst geht der Autor zum Berliner Imbiß, bekommt da seine Curry, Pommes, Mayo und will anschließend noch fett im Burghof speisen. So gehts nun wirklich nicht…

  3. osi on Oktober 18th, 2006 14:54

    Es war natürlich umgekehrt – erst Burghof, dann Berliner Imbiss, und auf dem Speiseplan stand ausschließlich das rote Ruhrgebiets-Carpaccio, war mächtig genug.

  4. Hans on Oktober 19th, 2006 11:15

    Rotes Ruhrgebiets Carpaccio? Hah, Lustig, aber falsch.
    In diesem Fall wäre “Berliner Carpaccio” angebrachter! Ist es doch gerade dieser kleine aber feine Unterschied, im Kampf um die Erfindung der Curry Wurst. Sonst würde der Imbiß in
    K-werth gegebenenfalls auch Schalker- oder Wanne Eickeler Grill Bude heißen.