Georg Broichs Traditionsrezept für Gänsebraten

November 10, 2006 by  

gaensebraten_200.jpg

Gänsebraten, Rotkohl, Knödel – der Klassiker

Die Gäste von “Düsseldorf IN” am kommenden Montag bekommen ihn von Georg Broich serviert – den klassischen Gänsebraten vom feinsten. Für diejenigen, die sich die Gans zu Hause gönnen wollen, hat Edel-Caterer Georg Broich hier sein Rezept verraten. So bereiten Sie den Gänsebraten „aus alten Zeiten“ zu:

Gans von innen säubern und trocken tupfen. Innen leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Füllung:

  • 3 bis 4 eingeweichte Brötchen
  • 1 fein gehackte Zwiebel
  • 2 getrocknete Pflaumen, in Streifen geschnitten
  • 6 getrocknete Aprikosen, in Streifen geschnitten
    Gänseleber würfeln
  • Gehackte Petersilie
  • 3 Eier
  • Gänsefett (Gänsehaut in der Pfanne auslassen)

Zubereitung: Zwiebelwürfel in Gänsefett leicht anschwitzen. Leber hinzufügen und weiter anschwitzen, bis die Leber gar ist. Die Masse abkühlen lassen. Danach alle Zutaten für die Füllung vermengen und die Gans damit füllen. Anschließend die Gans in den Backofen geben und ca. 2 ½ Stunden goldgelb garen lassen. Das heraustretende Fett abschöpfen, für Rotkohl oder Sauerkraut verwenden. Durch die Zugabe von Aprikose und Pflaume erhält die Gans eine ganz besondere Geschmacksnote. Ist die Gans fertig, wird sie halbiert, die Füllung herausgenommen und mit den Gänseteilen auf einer Platte serviert. Den entstandenen Sud der Gans mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Mondamin binden. Dazu werden hausgemachte Kartoffelknödel, Apfelrotkraut und ein gefüllter Rosinen-Mandel-Apfel serviert (Apfel mit einem Apfelstecher entkernen, Mandeln, Rosinen mit etwas Marzipan und Amaretto vermengen, den Apfel damit füllen. Bevor der Apfel in die Backröhre kommt, die Haut seitlich mit einem Küchenmesser leicht anritzen. Das verhindert, dass die Apfelhaut durch die Hitze platzt).

georgbroich.jpg

Verstehen sich: Georg Broich (l.), TV-Koch Walter Stemberg

Kommentare

2 Responses to “Georg Broichs Traditionsrezept für Gänsebraten”

  1. costantino on November 19th, 2006 15:30

    Lieber tester vom Restaurant redakion besuchen SIE mich bitte im meine NEU RESTAURANT .MOERSER STR 125 MEERBUSCH.IL PORTO dei RISOTTO´S.Meine spezialität sind Risotto´s.combiniert mit jeder denklicher zutaeten.tel 02132 4902 dank RAFFAELE COSTANTINO.

  2. Die Gans rollt wieder Teil 2 at SchlossBlog on Juli 16th, 2007 15:12

    […] Das Düsseldorf-Blog präsentiert hierzu gleich das passende Rezept zum perfekten Gänsebraten. […]