Onkel Oberbilks Tipps für’s Wochenende

November 30, 2006 by  

Der Onkel braucht morgen mal nen Tag Ruhe, deshalb schon heute die Tipps für’s Wochenende! 

Microclubbing oder Charity, “verrückte Kölner Hühner in Neuss” oder “Liebe zu Berlin”, dieses Wochenende ist eine Menge los.

Fr. 01.12.2006 //  23:00 h // 6 € // parkhouse // rubbeldiekatz

RubbeldieKatz.jpg

DJs: Don Olli (unicat), Node1 (kailash rec.), und das 304-Dj-Team M. Amen (304) und Ferhat ince (babylove)

Hier gibt es keine Superstar DJs, keine Balearic Dancers und auch keine V.I.P. Betreuung, sondern einfach nur gute Musik und ne Tasche voll Spass! Das Parkhouse, das in der malerischen Charlottenstrasse 62 in der Nähe des HBF liegt, ist wohl der kleinste Club Düsseldorfs. Die lockere Willkommen-Beschallung wird von Don Olli übernommen. Bekannter als seine Mixkünste sind Don Ollis grafische Künste, die in der gesamten Stadt zu sehen sind. Node1, das sind Olli Grunau und Jost Menke, ihre erste Single auf dem renomierten Label Boxer Recordings erntete schon Lobeshymnen in einschlägigen Szene Magazinen wie der groove, Smag oder auch de:bug. Ihre aktuelle Scheibe “Bass Fudge EP” , wurde vor kurzem auf Kailash veröffentlicht. Das dicke Ende kommt vom wahrscheinlich schmalsten DJ Team der Geschichte (zusammen ca. 100 kg). -304 Head- “Michael Amen” (hier korrekt geschrieben) und Resident “Ferhat Ince”. Für günstige 6 € Eintritt billiger als der Charity-Event im Harpünchen.

 

Fr. 01.12.2006 //  22:00 h // Eintritt mind. 12 € – Jeder kann mehr zahlen wenn er will – Alle Eintritts-Einnahmen werden gespendet! // harpune // MultiScle – Live Life to the Full! Initiative zur Unterstützung MS-Betroffener

ms_harpune.jpg

DJs: Mainroom: Cess (Cocoon), Andre Crom (Memo, Heimatmelodie), Lahib Alekozei (harpune) & mehr

Live: Vocals by Timsen // 2. Area: DK Pimps
 

Nacht-Leben / MultiScle ist eine Benefizveranstaltung zugunsten an Multipler Sklerose erkrankter Menschen. Alle Beteiligten des Abends, vom Initiator der Aktion Markus Pecher über das harpune-Team, viele Prominente und 6 namhafte DJs, werden zu diesem Anlass ehrenamtlich vor Ort sein und sich um das leibliche & musikalische Wohl der Gäste kümmern. Die gesamten Eintrittseinnahmen und ein großer Teil der Gastronomie-Einnahmen werden der DMSG Ortsvereinigung Düsseldorf e.V. (Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft) gespendet.

Folgende Freunde der harpune und Unterstützer der Aktion haben bereits zugesagt und werden an der Kasse, Türe oder Bar ihre/n Mann/Frau stehen: Mousse T (Peppermint Jam), Andreas Gursky (Fotograf), Nova Meierhenrich (WDR Vip Lounge), Tom Lembke (Fotograf), Bert Wollersheim (Szene-Wirt),  Monica Ivancan  (Schauspielerin), Rainer Wengenroth (Monkey´s), Aline Hochscheid (Schauspielerin), Andy Slawinski (Schauspieler), Martin Gerold (Carlsberg), Berni Lewkowicz (Concert Team Nrw), Uwe Hasenfuß (Prinz),  Miriam Lahnstein (Schauspielerin), Charles Bals (Parasol Island), Erik Ludwig (Tribehouse), Tom Preuß (Tribehouse), Martin Königsmann (Punx), Moguai (DJ), Ralf Richter (Bang Boom Bang), Dirk Stegenwaller (Smag), Sina Valeska-Jung (Schauspielerin) und weitere, die aber an dieser Stelle noch nicht verraten werden. 

 

Samstag 2.12.2006 // 23:00 h // 10 € // harpune // I love Berlin

DJs: Guido Schneider (Poker Flat Berlin), Sasse aka Freestyle Man (Mood Music Berlin), & Andre Crom (Heimatmelodie)
 
Guido Schneider, ein Vollblut-DJ und –Produzent, der den Dancefloor mit ebenso düsteren wie partykompatiblen Grooves gehörig durchschütteln wird. Wer daran noch Zweifel hat, sollte einfach mal Guidos letzte Veröffentlichung auf Steve Bug’s Über-Label Poker Flat checken. Kostprobe gefällig? Bitte hier klicken. Der zweite Gast aus der Stadt, in der es fast mehr Musikproduzenten als Döner-Imbisse gibt, ist Sasse aka Freestye Man. Konsequent verweigert sich dieser dem Minimal-Hype und rockt lieber mit erstklassigem Electrohouse, vornehmlich releast auf seinem eigenen Label Mood Music. Seine wirklich herausragenden Produktionen und DJ-Skills brachten dem Finnen nicht nur Residencies in zwei der coolsten Berliner Clubs – Weekend und Panorama Bar – sondern auch Gastspiele auf der ganzen Welt ein. Heute erstmalig in der harpune.Resident Andre Crom wird den Gästen einen warmen Empfang mit deeper bis rockender Minimal-Kost bieten.

 

Samstag 2.12.2006 // 23:00 h // 12 € // tribehouse // Crazy TRIBEHOUSE meets Colonia

DJs: Disco Gessner, Rutte, Rocky Grolle, Errol Flynn & Melek Yaprak

Live: Funky Chicken Club & Band

FunkyChickenBand.jpg

Die verrückten Hühner

Dezember: Triste Tage, kalte Nächte, besinnliche Adventszeit! Nicht im Tribehouse. Es wird eine spezielle Deko geben (Näheres wird nicht verraten). Die Residents der „VIC Bar“, die DJs Errol Flynn und Melek Yaprak sowie die Funky Chicken Band dürften Köln imposant vertreten. Neben der Liveperformance der Band stellt außerdem noch Rocky Grolle das TRIBEHOUSE auf den Kopf.

Disco, Drama, House, Groteske. Der Funky Chicken Club mit seiner neuesten Extravaganz: der Funky Chicken Band. Die Band setzt sich aus Profimusikern und Showtalenten zusammen, die ganz in weiß, halbnackt oder ganz, auf imposanter Bühne mit ebenso imposanter Show rocken. Es spielen Lionel, George und Ben – an Keyboards, Bass und Schlagzeug. Remixed Vocals gibt es von Cybersissy, Scheff Theo, Baby Jane und den “Topless Singers”! An den Turntables stehen Disco Gessner und Rutte, die während der Live Eskapaden auch die Beats programmieren.

Euer Onkel Oberbilk

Kommentare