Kein schöner Land

Dezember 13, 2006 by  

tkaufmann.jpg

Tobias Kaufmann 

“Stellen wir uns vor, wir lebten in einem Land wie diesem: Alle dürfen wählen. Alle sind vor dem Gesetz gleich. Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung. Die Schule ist kostenlos, Studieren billig, das Gesundheitssystem schließt niemanden aus. Löhne und Arbeitszeit werden frei ausgehandelt, Streiks sind erlaubt, ebenso Demos und ziviler Ungehorsam. Ein System aus Versicherungen und Staatsleistungen erlaubt es, dass die Bürger im Alter nicht arbeiten müssen, dass Schwache und Behinderte menschenwürdig leben können. Alle dürfen sich beruflich, politisch und persönlich frei entfalten, unabhängig von Religion, Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung. Klingt gut, oder? Klingt im Großen und Ganzen genau nach dem Land, in dem wir leben.” Bemerkenswerte Notizen von Tobias Kaufmann im Kölner Stadtanzeiger – Dank an Wolfgang Röhl für den Hinweis. Hier der Volltext.

Kommentare