Düsseldorf Headlines, Montag, 22. Januar 2007

Januar 22, 2007 by  

BILD: EISERNE HANNELORE HÄMMERT AUF RÜTTGERS EIN / Wie die neue Chefin der NRW-SPD auf den Ministerpräsidenten losgeht, welchen Kurs sie einschlägt. / “Der ist nicht ehrlich und nicht echt!” 

EXPRESS: Nach Express-Suche fanden sich Irene und Betzie / HERRLICH! ICH HABE EINE SCHWESTER! / 51 Jahre haben sie nicht einmal etwas von ihrer Existenz gewusst.

NRZ Düsseldorf: MITTEN INS HERZ! / Spitzenforschung. Düsseldorfer Chirurgen entwickelten eine neue Methode: Heilung durch körpereigene Stammzellen.

RHEINISCHE POST: “WILDES” WOHNEN AM UFER / 300.000 Besucher und Aussteller kommen zur Boot. Manche haben kein Geld für teure Hotels. Sie kommen mit Wohnmobilen. Seit Samstag campen sie am Rheinufer. Die Stadt drückt ein Auge zu – solange nichts passiert.

WZ Düsseldorfer Nachrichten: WALD GEKNICKT: ERST DER STURM, JETZT DIE SÄGEN / Mehr als 1000 Bäume sind in den drei Düsseldorfer Forstrevieren umgeknickt. Die Wälder sind gesperrt, viele Spaziergänger bringen sich in Lebensgefahr.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge, eigentliche Headline in Versalien.

Kommentare

One Response to “Düsseldorf Headlines, Montag, 22. Januar 2007”

  1. Hans on Januar 22nd, 2007 13:22

    Rheinische Post: ” Camper kommen mit Wohnmobilen und schlafen am Rhein – haben kein Geld für teuere Hotels!”

    Die Boot Messe ist wahrscheinlich die einzige Messe in Düsseldorf, bei der KEIN Saison- oder Messeaufschlag genommen wird. Hotelzimmer sind ab 39.- Euro erhältlich, ein Stellplatz auf einem Campingplatz dürfte nur unwesentlich billiger sein.
    Außerdem kommen viele von den 300.000 Besuchern aus einem Umkreis von 200 KM morgens angereist und benötigen bei An- und Abreisezeiten von bis 2 Stunden kein Hotelzimmer.
    Wobei es auch Ausnahmen gibt. Der zukünftige Luxusyachtbesitzer wird bei Kaufpreisen von 1 Million und mehr, auch noch ein paar Peanuts für eine Fünf Sterne Herberge übrig haben.