Nelly in der Philipshalle – das riss Alle von den Sitzen

Februar 27, 2007 by  

Mit drei Gold- und Platinalben als Empfehlung kam Nelly Furtado vorgestern zum Auftakt ihrer Deutschland-Tournee in die restlos ausverkaufte Düsseldorfer Phillipshalle. Die außergewöhnliche portugiesisch-kanadische Sängerin begeisterte mit ihrem innovativen Mix aus verschiedenen Kulturen, Genres, Sounds, Sprachen und vokalen Stilen.

Die Stimmung war riesig, schon bald hielt es keinen mehr auf seinem Sitz, das Publikum bewegte sich rhythmisch zu tollen Percussionklängen und den Songs ihres neuen Album “Loose”. Auch wurden ihre Klassiker, z.B. “Forza” (noch bekannt von der Fußball Europameisterschaft in Portugal) gespielt. Als Vorgruppe durfte Kim Frank, noch bekannt aus seiner Zeit bei der Gruppe “Echt”, seine neuen Songs zum besten geben, eine gelungene Einstimmung auf einen aufregenden Abend. Auch wenn die wartende Masse nicht sehr begeistert schien: Nelly zog sich während des Konzertes mindestens vier Mal um und zeigte, dass sie sich sowohl im langen Abendkleid als auch in sportlichem Jeansoutfit bestens bewegen kann. Ein sehr gelungenes Konzert, wärmstens zu empfehlen, wenn man seiner Frau / Freundin mal einen Gefallen tun möchte.

Kommentare