Zu viel Toleranz gegenüber Muslimen?

Mai 3, 2007 by  

n-tv1.gif

Der Nachrichten Sender n-tv fragte online in der heutigen Leserbefragung: “Sind wir gegenüber Muslimen in Deutschland zu tolerant?” Ergebnis aktuell: Bei 1755 abgegebenen Stimmen sind 93 Prozent der User der Auffassung, wir seien zu tolerant. Dementsprechend sind sieben Prozent dagegen.

Nachtrag: 3954 User haben abgestimmt, das Ergebnis ist gleich geblieben. Hier die Leserbriefe.

Kommentare

One Response to “Zu viel Toleranz gegenüber Muslimen?”

  1. Ex-Muslim on Mai 3rd, 2007 21:14

    Selbst schuld: Wer es sich als Angehöriger der Mehrheitsgesellschaft widerspruchslos bieten lässt, dass z.B. mohammedanische Frauen selbst die ELEMENTARSTEN Umgangsformen ihres Gastlandes oder (sofern hier geboren oder aufgewachsen) ihrer Heimat missachten und einem Mann den Handschlag verweigern, der hat noch nicht begriffen, dass sich solche religiösen Paranoiker doch GAR NICHT INTEGRIEREN WOLLEN!

    Vielmehr wird der Spieß jetzt umgedreht: Wenn der neu gegründete Koordinierungsrat der Muselmanen einen nach Geschlechtern getrennten Sportunterricht fordert, dann ist das der Versuch , muselmanische Maßstäbe AUCH NICHTMUSLIMEN überzustülpen!
    Ich bin schon gespannt, wann die erste Forderung nach einer Senkung des Mindestheiratsalters folgt – am besten auf NEUN Jahre (bei Mädchen), nach dem “Vorbild” mit 9(!) entjungferten Lieblingsfrau des “Propheten”, der zu diesem Zeitpunkt selbst bereits über 50 war.

    (Mehr zu diesem unschönen Thema unter http://parteigruendung.myblog.de/parteigruendung/art/150383408/_h3_Islam_total_dekadent_h3_ )