Moskau hat jetzt eine Düsseldorfer Straße

Mai 24, 2007 by  

albert1.jpg

In Moskau gut vernetzt: Albert Bitter, Ehefrau Margot

Albert Bitter, Herausgeber des Düsseldorfer Top Magazins, unterhält vielfältige Kontakte nach Moskau und hat über einen langen Zeitraum siebenstellige Summen für Kinderheime in der russischen Hauptstadt gesammelt. Eine Leistung, die sich auszahlt, wenn man mal einen Wunsch hat. Und der geht jetzt in Erfüllung: “Moskau bekommt eine Düsseldorfer Straße”, freute sich Albert Bitter gestern, kurz vor dem Kofferpacken für den Flug in die Kapitale an der Moskwa. Bürgermeister Dirk Elbers wird bei der Enthüllung des Straßenschildes dabei sein. Elbers reist mit einer Delegation anlässlich der 7. Düsseldorfer Wirtschaftstage nach Moskau. Bei dem Anlass wird er dem Moskauer Oberbürgermeister Juri M. Luschkow ein in Leder gebundenes Buch von Oberbürgermeister Joachim Erwin über die 15jährige Städtefreundschaft zwischen Düsseldorf und Moskau übergeben. Der OB hat das Buch mit dem Titel “Von Freund zu Freund” mit einer persönlichen Widmung versehen.” Das Buch hat eine Auflage von 1.000 Stück und ist nicht im Handel erhältlich.

Kommentare