So dumm ist Deutschland

Juni 20, 2007 by  

spd32.jpg

Als die SPD noch klare Kante zeigte: Gegen Nazis (1932)…

Wenn man sich die Umfrage-Ergebnisse nach Parteipräferenzen anschaut, mit denen das Handelsblatt am Abend soeben schockt, muss man sich die Frage stellen, wie dumm Deutschland ist.

spdfrauen.jpg 

…und für das Frauenwahlrecht 1946

Gemäß aktueller FORSA-Umfrage für STERN und RTL legt die Linkspartei einen Prozentpunkt zu und liegt nun bei 12 Prozent! Eine Partei, die bei angewandter streng-demokratischer Hygiene eigentlich verboten gehörte! Das ist wirklich nur mit erbärmlicher Geschichtsvergessenheit einerseits oder grenzenloser Dummheit andererseits zu erklären. Der gnadenlose Populist und begnadete Demagoge Lafontaine als Rattenfänger am linken Rand!

Die weiteren Ergebnisse: CDU verliert einen Prozentpunkt und liegt nun bei 37 Prozent. Die SPD verliert gleich zwei Punkte und dümpelt mit nunmehr erbarmungswürdigen 25 Prozent auf dem niedrigsten Niveau seit 2005, Abstrafung für Mangel an Profil. FDP und Grüne sind gleichauf bei zehn Prozent. Guido Westerwelle hat Recht: Deutschland driftet nach links. Es ist doch wohl anzunehmen, dass die SPD sich jetzt nach links profilieren wird. Hans-Olaf Henkel, ehemaliger Präsident des BDI, äußerte im TV-Talk “Unter den Linden” (Phoenix) bereits die Befürchtung, dass es in den nächsten Wahlkämpfen zu wahren Wettbewerben im Überbieten von Mindestlohnversprechen kommen werde. Dann steht womöglich bei den nächsten Bundestagswahlen CDU/FDP ein Rot-Grün-Roter Horrorblock gegenüber, um unser Land so zu verändern, dass man es nicht wiedererkennt.

Interessanter Artikel in der Berliner Zeitung: “Entschlossene Gedächtnislosigkeit“. Der Begriff stammt von Bundestagsvizepräsident Thierse, der unverständlicherweise Ronald Pofallas Vergleich der Linken mit der NPD kritisiert (dabei wollen doch beide unser System beseitigen), aber die Linke doch recht massiv angeht.

Kommentare