Düsseldorf-Headlines, Dienstag, 26. Juni

Juni 26, 2007 by  

BILD: ANGST! KREBSGIFT IM GRUNDWASSER – Die Chemikalie “Per” sickerte über Jahre aus unseriösen Reinigungsbetrieben und Metallfirmen ins Erdreich. Was alles geschieht, um uns zu schützen, lesen Sie hier

EXPRESS: KINDSTÖTUNG – DIE SERIE DES GRAUENS – Schlimmer Rekord: In knapp vier Jahren acht Kleinkinder und Babys von den eigenen Eltern umgebracht.

NRZ: LÖWENPFLASTER ODER GEHRY-POTT – Souvenirs. Tosi, das Plüsch-Maskottchen der Landeshauptstadt, soll bei der DMT den Verkauf von Andenken ankurbeln.

RHEINISCHE POST: “PLATT HAT KEINE ZUKUNFT” – Anders als in Köln, München oder Stuttgart wird die Düsseldorfer Mundart – wenn überhaupt – nur noch von älteren Menschen gesprochen. Bald wird sie ganz verschwunden sein, fürchtet man.

WZ DÜSSELDORFER NACHRICHTEN: GERRESHEIMER GASTWIRT WAR 13 STUNDEN LANG GEFESSELT – Überfall – Brutale Täter lauerten einem 40jährigen Gastronomen auf. Sie banden ihn mit Klebeband am Küchenstuhl fest.

Hinweis: Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge – eigentliche Headline in Versalien.

Kommentare