Die amerikanische Lust an der Selbstbesudelung

Juli 7, 2007 by  

che.jpg

 Neben George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincon (v.l.): Kommunistischer Terrorist Ché Guevara als einer der US-Helden am Mount Rushmore-Monument

Auch wenn der US-Unabhängigkeitstag schon hinter uns liegt, ist dieser Beitrag auf littlegreenfootballs zum “Fourth of July” in San Francisco noch vorstellenswert. Er berichtet über eine Ausstellung, die nur eines belegt, eine schier ungehemmte Lust Amerikas an der Selbstbesudelung.

Kommentare

One Response to “Die amerikanische Lust an der Selbstbesudelung”

  1. classless on Juli 7th, 2007 12:17

    Ich finde Selbstbesudelung in den meisten der zahlreichen Kontexte, die mir einfallen, sehr sympathisch und schön.

    Bloß auf dem Bild ist das eher krumm: Mt. Rushmore wird selbst von patriotischen Libertären wie Penn & Teller für eine groteske Demütigung der Native Americans gehalten.