US-Sender ABC: Al Qaida-Anschlag in USA geplant

Juli 11, 2007 by  

Das Weiße Haus hat für morgen Nachmittag ein dringendes Treffen der Geheimdienstvertreter des Landes sowie der sogenannten Homeland Security anberaumt. Wie das TV-Netzwerk ABC aus höchsten Geheimdienstkreisen erfahren haben will, wird befürchtet, dass eine Al Qaida-Zelle auf dem Weg in die USA ist oder sich bereits dort aufhält, um einen Anschlag oder Anschläge zu verüben. Morgen soll offensichtlich darüber beraten werden, welche Maßnahmen ergriffen werden können, um die Gefahr zu reduzieren bzw. der Bedrohung entgegenzutreten und welche Sicherheitsmaßnahmen für Regierungsgebäude und -Personal erhöht werden sollten. Homeland Security Secretary Michael Chertoff erklärte der Chicago Tribune, er spüre, dass eine Attacke bevorstehe. Brand Garrett, früherer FBI-Agent und ABC News-Berater: “Man hat den Eindruck, dass die Zellen ein Regierungsgebäude angreifen wollen.” Aus Justizkreisen erfuhr ABC, aus den fehlgeschlagenen Attacken in London habe man wichtige Hinweise auf mögliche Angriffe erhalten.

Aiman al  Zawahri.jpg

Ayman al-Zawahri bei seinem Videoauftritt

Währenddessen hat die No.2 der Al Quaida, Ayman al-Zawahri, in einem Video London erneut wegen des Ritterschlags für Salman Rushdie mit Anschlägen gedroht.

Kommentare