Heine-Kreis ehrt Ralph Giordano

August 1, 2007 by  

gio11.jpg

Der Düsseldorfer Heine-Kreis um Karl-Heinz Theisen will am 28. September zum zweiten Mal seinen Preis für Zivilcourage vergeben. Ausgezeichnet wird der engagierte Publizist Ralph Giordano (84, Foto) aus Köln, der in diesem Jahr Schlagzeilen mit seinem politisch inkorrekten Eintreten gegen die Kölner Mega-Moschee machte und Burkaträgerinnen als “menschliche Pinguine” bezeichnete. Die Feier findet im Schlösschen des Regierungspräsidenten statt. Die Auszeichnung 2006 war an Schriftsteller Walter Kempowski gegangen.

Kommentare