Riss durch Deutschland

August 19, 2007 by  

berlin.jpg

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (“Wir sind arm aber sexy”) bei Eröffnung schwuler Wochen 

Er teilt nicht mehr den Osten vom Westen – der neue Riss in Deutschland verläuft zwischen Nord und Süd – und quer duch den Osten. Welt Online präsentiert heute exklusiv eine Studie der Bertelsmann-Stiftung, die über drei Jahre Standortqualitäten untersucht hat. Wie sieht es aus mit Wirtschaft, Beschäftigungslage, Sicherheit in den 16 Bundesländern.

Vorne liegen Bayern (CSU-regiert) und Baden-Württemberg (CDU-regiert). Im Osten schließen Sachsen (CDU), Sachsen-Anhalt (CDU-SPD-Koalition) und Thüringen (CDU) zum Westen auuf und überholen sie teilweise. Ganz anders Mecklenburg-Vorpommern (SPD), Bracdndenburg (SPD) und Berlin (SPD), das absolute Schmuddelkind in der Bewertungsskala. Schleswig-Holstein (CDU)  fällt zurück und das kleine Saarland (CDU) steigt steil auf.

Am sichersten lebt man in Bayern, am unsichersten in Bremen. Bayern hat auch bei der sozialen Sicherheit die Nase vorn: ALG II oder andere Leistungen erhalten nur 40 von 1000 Menschen, während in Berlin jeder Siebte ganz oder teilweise auf Kosten der Gesellschaft lebt.

Kommentare